Masern in Österreich - 28 Babys angesteckt

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
@Trinity ich hatte das vorerst anders aufgenommen.

Grundsätzlich stimmte ich jetzt Infosammler und Ufo zu.

Wenn ich aber Grippe habe, bin ich sehr vorsichtig dabei andere nicht anzustecken.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
https://www.vol.at/klagenfurter-busfahrer-an-masern-erkrankt/6163678

Es gibt wieder einen Masernfall.
Ein Busfahrer hatte Masern und in der Zeit in der er noch snsteckend war, auch Leute transportiert.
Hohe Ansteckungsgefahr. Deshalb hat man vorsichtshalber wurde der öffentliche Busverkehr gestoppt.

Und auch im Ferlach besteht der Verdacht auf Masern. Ein Kleinkind und eine Verkäuferin beim Spar, letztere könnte auch Kunden angesteckt haben.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.736
Punkte für Reaktionen
383
Ort
wien
Da setze ich noch einen drauf......

In Brooklyn (N.Y.) wurde sogar ein Masern-Notstand ausgerufen,mit entsprechenden Konsequenzen.

Jeder, der in bestimmten Teilen des Viertels Williamsburg lebt, müsse sich gegen Masern impfen lassen, sagte BgM de Blasio am Dienstag. Ansonsten drohten Strafen bis zu 1000 Dollar (etwa 890 Euro).
New York verhängt Masern-Notstand für Brooklyn
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
Wahnsinn. Im Vergleichsraum von 2017 bis 2018 2 Fälle. 2018 bis 2019 285.

Wenn das alles kein Wink mit dem Zaunpfahl ist....
 

Krafttier

neugierig
Mitglied seit
27. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Es gibt wieder einen Masernfall.
Ein Busfahrer hatte Masern und in der Zeit in der er noch snsteckend war, auch Leute transportiert.
Hohe Ansteckungsgefahr. Deshalb hat man vorsichtshalber wurde der öffentliche Busverkehr gestoppt.
Es gibt wieder einen Verkehrsunfall.
Ein Autofahrer hatte Gas und Bremspedal verwechselt und fuhr bei rot zeigender Ampel, beinahe Fußgänger an.
Hohe Verwechslungsgefahr. Deshalb sollten Fußgänger, wenn sie bei grün zeigender Ampel die Straße überqueren, sich vergewissern das die Fahrzeuge anhalten.
Da setze ich noch einen drauf......
.....mit der Panikmache.
Schnell lasst euch Impfen.

Die WHO leistet Lobbyarbeit für die Pharmaindustrie.
Wer gut arbeitet, bekommt auch gut bezahlte Posten, wie zum Beispiel
Klaus Stöhr.

Anfang 2007 gab er seinen Posten bei der WHO auf und wechselte in die Impfstoffentwicklung der Pharmafirma Novartis, Forschungsstandort Boston/Cambridge.
https://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Stöhr

Eine Hand wäscht die andere.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
@kraftier

Machst du dich jetzt darüber lustig, das ein Mann erkrankt ist und vielleicht ein Dutzend Fahrgäste und Kollegen angesteckt haben könnte?

Oder was soll mir das sagen?
Oder soll die Lobby jetzt den Busfahrer angesteckt haben?

Es geht darum Menschen zu schützen und nicht das man sich ins Fäustchen lacht, wenn andere sich mit etwas anstecken, bei dem man selbst zum Glück verschont wurde, berufen darauf das alle anderen dumm sind und sich impfen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
Wie hast du gesagt, die stillen Leser werden schon selbst wissen wer sich da jetzt über was lustig macht....


Jedenfalls ist das eine gute Entscheidung, dass die Öffis schnell reagieren. Trifft bei der Frequenz an Leuten die Viren immunschwache, alte oder ganz junge Menschen, war das keine Panik mache, sondern ein notwendiger Schritt.
Und die Stadt wird sicher nicht zum Spaß teile des Verkehrsnetzen stoppen um der Pharmaindustrie in die Hände spielen. Hier wurde einfach auf eine mögliche Gefahr schnell und richtig reagiert.
Auch nicht besser, wenn man sich darüber lustig macht. Sicherheit geht wohl vor.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.736
Punkte für Reaktionen
383
Ort
wien
Ich mache mich darüber lustig, wie hier Panikmache betrieben wird.
;-) Was du so alles herausliest;nachdem du ja auf mein Zitat die Panikmache ins Spiel gebracht hast;
aus einem von mir mit keinerlei Wertigkeit versehenen Artikel ist erstaunlich.

Glaskugeltechnik?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
Da setze ich noch einen drauf......
Ja einen weiteren Ausbruch.

Jedenfalls kennen wir die Inkubationszeit, die Ansteckungszeit und den Krankheitsverlauf.
Man kanns ja nicht oft genug erwähnen, das die Masern zu einen der schlimmsten Virenerkrankungen gehören, die wir kennen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.628
Punkte für Reaktionen
525
Ort
Wien
ich fände es ja ok, wenn sich leute nicht impfen lassen, weil sie angst haben. dann sollen sie aber bitte in eine kommune ziehen und den kontakt zur geimpften außenwelt einstellen.

dann haben alle eine ruh.

denn die geimpften sind höchstens eine gefahr für sich selbst.
die ungeimpften aber für alle.
 

Krafttier

neugierig
Mitglied seit
27. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
ich fände es ja ok, wenn sich leute nicht impfen lassen, weil sie angst haben. dann sollen sie aber bitte in eine kommune ziehen und den kontakt zur geimpften außenwelt einstellen.
Mein Mann lässt sich gar nicht mehr impfen, früher nur Zecken, aber nicht, weil er vor dem Impfstoff Angst hat, sondern weil er generell keine Nadeln mag.
Wenn ich deine Beiträge richtig interpretiere, bestehen zwischen deinen Mann und dir, keine körperlichen Kontakte?
Steht schon fest, wann und in welche Kommune er zieht?
Ich hoffe, er zeigt Verständnis für deine Ansichten.
denn die geimpften sind höchstens eine gefahr für sich selbst.
die ungeimpften aber für alle.
Wenn die Geimpften, Angst vor den Ungeimpften haben.
Wozu dient dann die Impfung?
Ich bin sogar selbst in Kinesiologie und Psychokinesiologie ausgebildet.
Das nutzt dir leider nichts um heraus zu finden, ob bestimmte Impfungen für dich hilfreich sind oder nicht.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.628
Punkte für Reaktionen
525
Ort
Wien
Und was würde mir helfen, um es herauszufinden?

Ich vertrag auch noch die xte Experten meinung.

Wenn ich deine Beiträge richtig interpretiere, bestehen zwischen deinen Mann und dir, keine körperlichen Kontakte?
Steht schon fest, wann und in welche Kommune er zieht?
Ich hoffe, er zeigt Verständnis für deine Ansichten.
OWNED :otwisted::otwisted::otwisted::otwisted:

Boah ich bin hier raus, sonst muss ich mich gegen Dummheit auch noch impfen lassen.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.791
Punkte für Reaktionen
181
Ich schreibe es mal hier hinein, weil es recht konkret um die Masern geht, falls es doch unpassend ist, bitte in das Impfthema verschieben:

In Deutschland werden nun die ersten konkreten Schritte unternommen:
https://www.zeit.de/wissen/gesundhe...g-masern-impfpflicht-brandenburg-kinder-kitas

In meinen Augen der richtige Weg um die Sicherheit jener, die sich nicht schützen können, bei so konkreten Gefahren zu erhöhen.
 

Krafttier

neugierig
Mitglied seit
27. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Und was würde mir helfen, um es herauszufinden?
Ich vertrag auch noch die xte Experten meinung.
Es ist nicht die xte Meinung, sondern meine.
Die Antwort darauf, hatte ich schon geschrieben.
http://www.wahrexakten.at/showpost.php?p=382467&postcount=194
Boah ich bin hier raus, sonst muss ich mich gegen Dummheit auch noch impfen lassen.
Bleibt zu hoffen, das niemand von den Impfstoffherstellern hier liest.
Die nehmen jede Idee auf um vermeintliche Impfstoffe zu erfinden.
Impfungen gegen Vogelgrippe, Hühnergrippe, Schweinegrippe und weiß der Fuchs was noch alles, wurde schon zu Geld gemacht.
In naher Zukunft gibt es eine Impfung gegen Dummheitsgrippe.
Diese hilft wie andere Impfungen nicht, das spielt natürlich keine Rolle.
Über die Massenmedien wird die nächste Panikmache geschürt und die Impfkandidaten kommen angerannt um sich den Stoff spritzen zu lassen.

Fakt ist, dein Mann lässt sich nicht impfen.
Du bist geimpft und schreibst, das Ungeimpfte in eine Kommune ziehen und den Kontakt zur geimpften Außenwelt einstellen sollen.
Dann solltest du mit guten Beispiel vorangehen.
Wer das eine will, sollte das andere mögen.
Wenn ich deine Beiträge falsch interpretiert habe, dann stelle es richtig.
 

Krafttier

neugierig
Mitglied seit
27. März 2019
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
In Brooklyn (N.Y.) wurde sogar ein Masern-Notstand ausgerufen,mit entsprechenden Konsequenzen.
Was soll von einen Bürgermeister, auch anderes erwartet werden.
Es wird etwas ausgerufen, was sinnfrei ist.

Es wurde dokumentiert, dass geimpfte Personen, die Ausbrüche von Masern entwickeln, ansteckend sind. Tatsächlich wurden zwei grössere Masernausbrüche im Jahr 2011 (in Quebec, Kanada, und in New York, NY) durch zuvor geimpften Personen wieder eingeführt.
https://transinformation.net/nicht-...ein-risiko-dar-sagt-eine-harvard-immunologin/
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.791
Punkte für Reaktionen
181
Tatsächlich wurden zwei grössere Masernausbrüche im Jahr 2011 (in Quebec, Kanada, und in New York, NY) durch zuvor geimpften Personen wieder eingeführt.
Ja, und wie es sich gehört wurde das wissenschaftlich analysiert und entsprechende Lehren daraus gezogen, denn im Gegensatz zu voreingenommenen Dogmatikern ist es wissenschaftliches Prinzip, neue Erkenntnisse zu nutzen um den Wissensstand zu verbessern und zu überarbeiten.

Wie das geschehen ist, lässt sich in beiden Fällen ziemlich gut nachvollziehen (übrigens positiv, dass hier entsprechende Quellen angegeben werden):
https://academic.oup.com/jid/article/207/6/990/898747
https://academic.oup.com/cid/article/58/9/1205/2895266

Was geht daraus hervor? Aus dem Bericht über den Ausbruch in Quebec beispielsweise, dass eine einmalige Impfung unzureichend ist, eine zweimalige Impfung eine Sicherheit von etwa 95% Effektivität über alle Altersgruppen erzielt, aber nur 80% im Altersbereich von 15-19 Jahre. Hier besteht also Verbesserungsbedarf.

Warum aber nun die (erwartbare) Tatsache, dass eine Impfung nicht perfekt ist, ein Argument gegen die Impfung sein soll, erschließt sich mir nicht. Zum einen, weil "kein 100%iger Schutz" nicht mit "kein Schutz" gleichzusetzen ist, zum anderen, weil die Ergebnisse klar darlegen, wie groß die Vorteile einer Impfung sind. Das Erkrankungsrisiko ist reduziert, im schlimmsten Fall ist der Krankheitsverlauf milder, und die Übertragungsrate wird gesenkt, und das jeweils deutlich. Eine sehr gute Werbung FÜR die Impfung also, denn es wird sowohl der persönliche Nutzen für den geimpften wie auch der gesellschaftliche Nutzen klar dargelegt!
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)

Die WHO warnt davor, dass die Zahl der Masernerkrankungen stark angestiegen ist. Bereits im ersten Halbjahr dieses Jahres wurden 90 000 Fälle einer Masernerkrankung gemeldet, das sind doppelt so viele wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

 

Chessaja

Inventar
Mitglied seit
9. Januar 2011
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
5
Ort
St. Georgen / Schwarzwald
Nicht mehr lange und es gibt überall Schilder an Lokalitäten. Ungeimpften Zutritt verboten. Während die Leute aus ihren Wohnungen gezerrt werden um die Impfung auch unter körperlichem Zwang zu erhalten.

Wieviele Jahre gibt es den Menschen schon und trotz unzähliger Krankheiten irgendwie immernoch.
Es ist Panikmache. Jedenfalls so, wie es propagiert wird.

Wäre das alles so eindeutig, gäbe es diese vielen unterschiedlichen Meinungen nicht. Unter Ärzten, Wissenschaftlern ect. gibt es ebenso beide Seiten. Also wie soll man da genau wissen, wem man vertrauen kann? Ist nicht jeder Mediziner und wenn man sich informieren will, stößt man auf eine Menge Widersprüche.

Ich bin auch nicht geimpft und trotzdem kein Impfgegner. Nur hätte ich gern anständige und sichere Informationen, auch falls man allergisch auf solchen Impfstoff reagiert oder eventuell Spätschäden dadurch entstehen. Auch dazu gibt es viele Meinungen und niemand kann mir sagen, was jetzt tatsächlich stimmt und was nicht. Selbst Ärzte geben unterschiedliche Meinungen und Erklärungen dazu.
 
Oben