Mensch-Tier Embryonen

Ryoko

eingeweiht
Registriert
11. Februar 2005
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
3
Ohje...

Nun... Ich sag es mal so. Im Grunde genommen ist der Gedanke dabei gar nicht so schlecht: Die Unfairness, dass nur der Mensch wertvoll ist und das Tier quasi völlig egal muss aufhören. Und es ist auch durchaus intelligent es mit solch einem "Wesen" zu versuchen. Aber irgendwo hört es wirklich auf.

Nicht, weil Mensch und Tier sich so unähnlich sind. Aber welche Qualen müsste eine Kreuzung aus Warzenschwein und Wels erfahren? Solche Kreaturen wären nicht lebensfähig und niemand schiebt einen Riegel vor. Wir sind nichtmal vernünftig genug um Hunde mit unserer Zucht nicht völlig zu verkrüppeln, immer größer oder kleiner, immer massiger oder zierlicher... Wo würde das bloß bei Mensch-Tier-Embryonen enden?

Ein guter Gedanke, der aber ganz anders angegangen werden sollte, aber bloß nicht durch solch kranke Kreuzungen. :oeek:
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
Ich finde es generell nicht richtig. Einfach deshalb, weil ich es für unnötig halte. Wie Ryoko bereits sagte, wären damit Qualen verbunden, und das muss meiner Meinung nach nicht sein.

MfG,
Lilith
 

Ryoko

eingeweiht
Registriert
11. Februar 2005
Beiträge
244
Punkte Reaktionen
3
Eben. Und es erscheint mir auch eher als eine Ausrede. Also das man den Tieren gegenüber ethischer werden soll und deshalb solche Experimente gemacht werden sollten... Im Moment versucht doch gar niemand die Tiere mehr zu integrieren bis auf die Tierschutz-Organisationen. Wenn die Medien da mal mitspielen würden und vor allem die Leute selber, dann wäre dieses Ziel schneller erreicht. Erscheint mir fast wie eine billige Ausrede, um darauf seine kranken Gottgedanken schieben zu können...
Nein danke :orolleyes:
 

hannesw@re

Inventar
Registriert
26. März 2011
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
2
Ort
ausen osten, junge!
ich sage nur...ungeheuerlich! nicht auszumalen was da auf uns zukommt. der kleine wissenschaftler spielt gott.
sollten wir so etwas nicht lieber sein lassen? macht mir irgendwie angst. demnächst gibt es affen die sprechen können. und das wäre noch das harmloseste. ich dachte immer, daß das rein genetisch überhaupt nicht machbar wäre.

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/07/britische-labors-erzeugten-heimlich-155.html
___________________________________________________
"Bunt ist das Dasein und granatenstark. Volle Kanne Hoschi!"
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
13.159
Punkte Reaktionen
248
Gene verschwinden nicht, sie sind nur inaktiv oder verstummelt. Daher tragen wir noch alle gene, die wir mit jeder art leben auf dieser welt teilen, in uns,nur eben inaktiv.
 

Neamond

Der Casanova
Registriert
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte Reaktionen
1
Ort
Wien
affen sprechen berreits .... du ich und der rest der menschheit genauer gesagt sind wir Trockennasen-Affen ^^ aber ich weiss du meinst das anders :D
ich würds ihrgendwie interessant finden mit so nem mini affen zu reden, wie er die welt begreift und versteht.
aber so an sich finde es nicht schön in der natur rum zu pfuschen. es gibt auch grenzen wo wir nicht rum forschen sollten auch wenn wirs können.
 

Aster

neugierig
Registriert
9. Oktober 2010
Beiträge
20
Punkte Reaktionen
0
wäre wircklich interesant mit so einen mini affen zu reden
aber hätte angst wenn sie erhöte intiligens hätten die affen oder andere wesen und uns bedrohen
 

Sternzeichen

neugierig
Registriert
17. Juli 2011
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
ja hab auch mal son artikel geshen wo ein totes schaf gefunden wurde mit menschlichem gesicht. ham war vllt ein fake!!!???
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
@ Sternzeichen

Ohne Artikel kann man das schlecht sagen...:owink: Aber ich meine, wir haben dazu irgendwas im Forum, kannst dich ja mal umschauen.
 

Jeheira

neugierig
Registriert
30. Juni 2010
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
ich finde das ganze schon sehr befremdlich. Ich setzte zwar meine katzen auf meine stufe (oder eher sie sich selbst) aber die vorstellung selbst gott/evolution zu spielen und einfach mal schauen was raus kommt? ich denke auch die qualen für diese wesen sind nicht nötig. was ich mich allerdings frage, was sind das für menschen, die das machen? :osad:
 

Fabse

neugierig
Registriert
21. März 2012
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Ein doch recht aktuelles Thema, an dem sich die Meinungen scheiden. Vor allem der ethische Aspekt aus Sicht der Klone wäre für mich ein relevanter. Aber in dem Fall würden ja auch wieder mehrere Faktoren unsere Meinung beeinflussen oder? Die Frage ist sind diese Chimären zu kognitiven Denken fähig? Was will man mit ihnen machen? Sie in eine Gesellschaft zu integrieren wäre vermutlich nicht möglich, da ich denke das man gewisse Sachen einfach von Geburt an selbst erfahren muss (Gefühle, oder Erfahrungen generell), um sie zu verstehen oder erwidern zu können.

Vermutlich könnten Klonen in Zukunft an der Tagesordnung liegen (in etwa wie im Film "Die Insel") und schlussendlich liegt es an jedem einzelnen selbst ob oder wie er damit umgehen kann/will.
 

Shiva3000

gesperrt
Registriert
27. Juli 2011
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
ich persönlich finde es schrecklich was da abgeht und die natur wird sich dafür sehr sehr sehr bald und gewaltig rächen. wie ich deinen beitrag gelesen habe über "die insel" sooooo wird es wirklich irgendwann mal sein und ich hoffe dass ich und meine kinder und enkelkinder die ich mal haben werde das nicht mehr miterleben müssen.

möchte aber noch dazu sagen, dass ich zwar nur minimalst verstehe was sie damit bezwecken möchten, aber wie oben schon jemand erwähnt hat wir sollten nicht!!!!! versuchen gott zu spielen das kann böse enden.
 

Beeezle

gesperrt
Registriert
7. August 2015
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
0
Naja, vl. gibt es mal Menschen die fliegen können,
länger leben..... ich sehe das Positiv.
Vl. können manche auf Bäume klettern wie Affen,
od. einfach besser sehen wie ein Adler!
und ................................................................

L.g Beeezle

Die Selbsterkenntnis gibt dem Menschen das meiste Gute,
die Selbsttäuschung aber das meiste Übel. Sokrates
 
Oben