• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Mysteriöse Indusschrift

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.423
Punkte für Reaktionen
407
Ort
Wien
http://derstandard.at/?id=1956229

Historiker behaupten: die unentzifferte Schrift der geheimnisvollen Induskultur sei gar keine.



<blockquote>

Hätte man eine Art Rosetta Stein zur Verfügung, wäre es sicher ein leichtes, diese Schrift zu übersetzen.

Den Einwand, dass diese Menschen evtl auf bereits verrottetem Papyrus geschrieben haben liess man mit dem Argument nicht gelten, dass man bisher auch keinerlei Schreibwerkzeug gefunden habe.

Was hat es nun mit dieser rätselhaften Kultur auf sich?

Wie konnte sie ohne Schrift zu einer Hochkultur werden?
 
I

Imandra

Gast
genau, wenn man es nicht erklären kann, dann wird es als nichtig hingestellt..... grmpf...


Imandra
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.417
Punkte für Reaktionen
78
Ort
Wien
Der Standard ist IMHO eine der seriösesten österreichischen Tageszeitungen... Wie kommst Du zu Deiner Meinung? :wondering:
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.645
Punkte für Reaktionen
88
Ort
Stadt der Helden
Diese Theorie hat nicht derstandard aufgestellt sondern Steve Farmer zusammen mit seinem Team: http://www.safarmer.com - sie ist Teil einer Arbeit die im Juni in Japan der Öffentlichkeit präsentiert wird. In einem Ausschnitt aus dieser Arbeit kann man die oben genannte Theorie des Teams nachlesen.

http://www.safarmer.com/downloads/abstract2.html

Die Zivilisation ist übrigens die Harappan Zivilisation .. durchaus bekannt auch in diesem Forum glaube ich .. http://campus.northpark.edu/history/WebChron/India/Harappa.html
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.423
Punkte für Reaktionen
407
Ort
Wien
<blockquote>


looooool :elachen: das ist echt :))) tut mir leid :f15:
 
I

Imandra

Gast
hehe und das kommt von jemanden der fleißig im Matratzentopic postet... Ohne worte...



<blockquote>
 

Aerokinese

suchend
Mitglied seit
24. Januar 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Naja, ich denke, dass es sich um eine Schrift handelt! Auch wenn es keine ist, warum sollte es keine Hochkultur werden? Und sowieso: Auch schon diese gemalten Tiere kann man als "Schrift" ansehen...wie war es denn im alten Ägypten? Aber irgendeine Bedeutung müssen auch die Zeichen oben bedeuten...nur was?!
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
344
Ort
wien
@ pitfish

Das -neueste- was ich dazu fand, ist ein GREWI Artikel von 2016.

Im Artikel gibt es einige weiterführende Links....indus-kultur-2500-jahre-aelter

Dann noch die Tags-Jiroft-Kultur und
Aratta und da die weiterführenden Links nach ev. neueren Erkenntnissen durchstöbern.
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Besten Dank erstmal.
Zwar wird die Fundsituation für Jiroft ähnlich beschrieben (arme Menschen die sich mit den Funden....) aber die Lage stimmt nicht. Ich hatte zwar schon den Südiran erwähnt, bilde mir aber ein mich an den Persischen Golf oder den von Oman zu erinnern. Vielleicht fällt ja noch jemandem was dazu ein.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
344
Ort
wien
Alte Siedlungen,Kulturen ;wenn sie nicht sowieso direkt an der Küste lagen, würde ich an ehemaligen oder noch vorhandenen Flüssen einordnen.
Spontan fällt mir dazu noch das "Valley" am Halil-Rud ein, wo auch Funde der angesprochenen Kultur vorliegen.
Major Site of Indus Civilisation or Site with Indus-like seals
Vielleicht hilft dir ja einer der vielen angegeben Namen auf der verlinkten Karte,die Spur wieder aufzunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Hab ich mittlerweile durch. Leider kein richtiger Treffer. Trotzdem besten dank. Ich bleibe dran.

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Ich versteh das nicht.

Für mich ist das Futhark.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Futhark

Ein weiterer Beweis für die indogermanischen Sprachfamilie.
Warum sagt der Wissenschaftler im Artikel es sei keine Schrift? Ja...stimmt...weil er nichts vergleichbares fand?

Die beiden Fischsymbole sind nach dem Futhark das heutige O.
Das H in Runensprache sieht man ebenfalls. Es gibt natürlich ein paar kleine Abweichungen. Aber für mich definitiv Runenschrift.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Der Buchstabe ganz links könnte ein th bzw. ein p, welches nach dem Futhark anders ausgesprochen wird. Die Buchstaben daneben 2x i oder ein h? Nur der drittletzte Bichstabe macht Probleme.

Also: Piiooh?hi oder Thiioo?hi , Phoo?hi oder Thoo?hi oder rückwärts gelesen?
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Identisch, Identischer am Identischsten? Ach bitte.

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Meinte eigentlich indisch, indischer, am indischsten... :D

https://de.wiktionary.org/wiki/indisch

Die Runenschrift ist indischer als man glaubt. Indisch und identisch klingt so identisch, dass man mal beides verwechseln kann. Verzeih mir diese Sünde. :(
 

pitfisch

erleuchtet
Mitglied seit
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte für Reaktionen
0
Oh, es gab mal EINE indische Sprache? Wann war das denn?

nothing is real john lennon
 
Oben