Die Halle der Aufzeichnungen

A

Anonymer User

Gast
Eng verboben mit Sperbers Topic, Wozu wurde die Sphinx erbaut: http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=608

Unter den riesigen Pranken der Sphinx soll eine unterirdische Halle verborgen sein


Rätsel in Stein - Die Sphinx

Die "Halle der Aufzeichnungen"

Geheimnisvoller Raum unter der Sphinx

In seinem mystischen Werk berichtet Hermes Trismegistos, seine Ahnen hätten die Tempel in Ägypten erbaut, um alles Wissen darin niederzulegen: Erkenntnisse über Alchemie und Astronomie, über Mathematik, Magie und Medizin.

08.11.2002

Ein Papyrus aus einer Berliner Sammlung stammt aus dem Mittleren Reich. Er erzählt, dass bereits Cheops nach dem Hort des Wissens suchte. Er befragte einen Zauberer nach dem Schlüssel zu dem Heiligtum des Thot.

http://www.zdf.de/ZDFde/img/27/0,1886,2076251,00.jpg

Magische Formeln
Unter den Pranken der Sphinx soll ein Labyrinth zu einer geheimnisumwitterten "Halle der Aufzeichnungen" führen. Die Grabkammer der Teti-Pyramide in Sakkara könnte die Legende von dem verborgenen Wissensschatz inspiriert haben. In Hieroglyphen verschlüsselte Botschaften künden von der Himmelfahrt des Königs und seiner Herrschaft im Jenseits. Magische Formeln über Erze, die dem toten Pharao neues Leben einhauchten, sind hier für die Ewigkeit bewahrt. Sie beflügelten den Geist der Alchemisten und den Mythos vom Geheimwissen des Thot.

Wissen einer untergegangen Kultur
In allen Epochen haben Menschen nach jenem Ort gesucht, an dem die Antworten auf alle Fragen verborgen liegen. In moderner Zeit sind sie den Weissagungen eines amerikanischen Wunderheilers Edgar Cayce gefolgt. Der "schlafende Prophet" spricht in Trance über die "Halle der Aufzeichnungen" und beschreibt den genauen Lageplan: "Es gibt einen Gang von der rechten Vorderpranke der Sphinx zum Eingang der Kammer...". Darin sei das Wissen einer untergegangenen Kultur verborgen.
Cayce hielt sich für die Reinkarnation eines Hohepriesters, der früher auf der Insel Atlantis lebte. Den Wahrheitsgehalt seiner spiritistischen Eingebungen versuchen die Erben des schlafenden Propheten bis zum heutigen Tag wissenschaftlich zu belegen.

Natürliche Hohlräume
Eine amerikanische Expedition ist der Sphinx vor fast 30 Jahren mit gewaltigen Bohrmaschinen zu Leibe gerückt. Zwischen den Pranken drangen sie sieben Meter tief in das Gestein. Den prophezeiten Tunnel aber fanden die Forscher nicht. Die von höchster Stelle genehmigten Experimente sind heute höchst umstritten - fast hätten sie das Denkmal zerstört. Seismische Messungen deuteten auf Kammern tief unter dem Leib der Sphinx hin. Doch sie erwiesen sich als natürliche Hohlräume. Weitere Sprengungen und Bohrungen hat die Ägyptische Altertümerverwaltung untersagt - für die Verfechter von Cayces Theorie eine gezielte Verschwörung der traditionellen Archäologie. Ernstzunehmende Hinweise auf eine "Halle der Aufzeichnungen" unter der Sphinx gibt es nicht.

Sintflut-Theorien
Phantasten widmen sich bis heute der Frage, ob die Sphinx in grauer Vorzeit von einer gewaltigen Flut heimgesucht wurde. Einst waren die Pyramiden von einem Meerbusen umgeben, berichtet bereits Herodot. Manche sehen in den auffälligen Erosionsmustern im Kalkstein ein Indiz für sintflutartige Regenfälle. Hermes erbaute die Pyramiden, weil er die Sintflut kommen sah und das Erbe der Menschheit retten wollte, berichtet eine arabische Schrift. Herodots Bucht gab es tatsächlich. Vor etwa drei Millionen Jahren entstand der Fels, aus dem der Mensch eines Tages die Sphinx erschaffen sollte.


Der Mathematiker René Schwaller de Lubicz fahndete vor 70 Jahren nach geologischen Spuren der Flutkatastrophe. Vertikale Rillen in den Kalkstein-Schichten führte er auf Auswaschungen durch Wasser zurück. Für ihn ließ das nur einen Schluss zu: Die Sphinx muss ein Relikt eines versunkenen Volkes sein. Doch von der "vorsintflutlichen Zivilisation" konnte er kein einziges Atom aufspüren. Die Debatte über die wahren Ursachen der Erosion aber schlug hohe Wellen. Heftige Regenfälle gab es in Ägypten zuletzt vor etwa 7000 Jahren. Zu früh für eine Hochkultur. Die Spuren der Verwitterung werden laut Lehrmeinung durch Wind, Sand und Salzausscheidungen im Kalkstein verursacht.


quelle: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/10/0,1872,2021962,00.html
 
A

Anonymer User

Gast
Hier noch was von: das gibts doch nicht.de

In Ägypten wurde die historische Halle der Aufzeichnungen geöffnet!

Die Information und das in der Halle der Aufzeichnungen enthaltene Wissen sind wunderbar. Der faszinierende Reichtum an Information und Wissen umfasst die Geschichte der Schöpfung, die Geschichte der Menschheit auf Erden, Einzelheiten zum Heilen des eigenen Ka oder Lichtkörpers, Einzelheiten zum Heilen des eigenen physischen Körpers, Details über die Reise eines physischen Körpers zum Zeitpunkt des Todes, Details über das Nachleben und vieles, vieles mehr.

Die ägyptische Forschungsgruppe, der die Halle der Aufzeichnungen zugänglich war, wird von einem Mann geleitet, der im letzten Jahr seines neunten sieben-Jahres-Zyklus ist. (Anm.: also 62 Jahre alt?) Ein Mann, der seine DNA-Erinnerung im Jahre 1995 aktiviert hat und seine erstes tiefgreifendes spirituelles und inspirierendes Erwachen 1967 hatte. Ein Mann, dessen Wissen über vergangene Leben sich durch Visionen vor über 30 Jahren zu entfalten begann. Ein Mann, der vor 5 Jahren gebeten wurde, alles andere in seinem Leben aufzugeben um sich selbst und andere darauf vorzubereiten, die Halle der Aufzeichnungen zu öffnen.

Der Gruppenführer arbeitete 5 Jahre lang mit der Großen Weißen Bruderschaft zusammen. Nachdem er verschiedene schwierige Tests durchlaufen hatte, wurde ihm 2002 endgültig der Zugang zu dem äußeren Bereich der Halle der Aufzeichnungen gestattet. Während dieser vergangenen 5 Jahre wählte und trainierte er Tausende von Menschen aus um die für diese Mission qualifizierten Teilnehmer zu finden. Von diesen Tausenden waren vor einer Woche nur ca. 45 Menschen in der Lage, mit ihm zusammen die Halle der Aufzeichnungen zu betreten.

Noch in diesem Jahr wird ein Buch veröffentlicht. Es wird viele Geheimnisse der „Halle der Aufzeichnungen“ beinhalten wie die Geschichte der Schöpfung, die Geschichte der Menschheit auf Erden, Details zum Heilen des eigenen Ka oder Lichtkörpers, Details zum Heilen des eigenen physischen Körpers, Einzelheiten über die Reise eines physischen Körpers zum Zeitpunkt des Todes, Einzelheiten über das Nachleben und vieles mehr. Am 6. September wird eine spezielle weltweite Telekonferenz stattfinden, bei der bestimmte Ergebnisse dieser Forschungsgruppe bekannt gegeben werden.

Vor Tausenden von Jahren hat ein nuklearer Krieg das menschliche Bewusstsein sprichwörtlich hinweggeblasen. Zu dieser Zeit erschuf eine gleichzeitige Detonation verschiedener nuklearer Waffen massive elektromagnetische Energieimpulse, die über die Erde hinwegfegten. Diese Mammut-Impulse löschten das vollständige Erinnerungsvermögen und das Bewusstsein der meisten Menschen. Nur die Individuen, die bereits ihr eigenes inneres elektromagnetisches Energiefeld aktiviert hatten, waren in der Lage, diesem Erinnerungsverlust standzuhalten, der durch die externen elektromagnetischen Impulse verursacht wurde.

Und so geschah es, dass die Schriftkultur auf diesem Planeten geboren wurde, nicht als Fortschritt einer Zivilisation sondern aufgrund des verringerten Ausmaßes des menschlichen elektromagnetischen Energiefeldes an Bewusstsein und des reduzierten Raumes, der ihrer bewussten Erinnerung zur Verfügung stand. Kleinere Ausmaße an Energiefeldern mit Bewusstseins- und Erinnerungsverlust bedeuteten, dass die menschliche Fähigkeit, auf Information Zugriff zu erhalten und sie zu verarbeiten, extrem eingeschränkt wurde. Auf diese Weise verschwand all der Reichtum an Wissen, die Geschichte der Menschheit etc. eingeschlossen, aus der bewussten Erinnerung der meisten Menschen auf Erden als Folge eines einzigen Moments intensiven nuklearen Krieges. Die Fähigkeit der Menschen, sich an alles, was jemals in ihren vergangenen und gegenwärtigem Leben geschah, zu erinnern, wurde bis zur Vergessenheit zerstört. Der Mangel an Erinnerungsvermögen zwang die Menschheit, den mühseligen Prozess des Schreibens zu beginnen.

In Ägypten und anderenorts waren die wenigen spirituell orientierten Individuen, die ihre persönlichen elektromagnetischen Energiefelder aktiviert hatten, in der Lage, ihr Erinnerungsvermögen beizubehalten, als die elektromagnetischen Impulse über die Erde fegten. Diese wenigen übriggebliebenen erleuchteten Wesen waren um die gesamte Welt zerstreut. Auf jedem Kontinent erschufen diese verbliebenen erleuchteten Wesen Mysterienschulen als Verwahrungssorte des menschlichen Wissens. Diese Schulen lehrten denen, die dafür bereit waren, im Geheimen auch bestimmte heilige spirituelle Techniken. Diese Techniken befähigten die Studierenden Erleuchtete zu werden und auf diese Weise waren sie in der Lage, die Traditionen dieser Schulen fortzuführen und große Mengen an Wissen für die Menschheit aufrechtzuerhalten. So wurden bestimmte geheime Informationen, Wissen und Techniken der Alten fortwährend von Generation zu Generation weitergegeben.
Als die Zeit voranschritt, wünschten immer weniger Menschen ein zurückgezogenes Leben in den Mysterienschulen zu leben, was notwendig war um Erleuchtung zu erlangen und die Arbeit dieser Schulen weiterzuführen. Und so geschah es, dass Pharao Tuthmosis III vor 3500 Jahren in einem Ort in Karnack, Ägypten, die verbliebenen 39 aufgestiegenen Meister der Großen Weißen Bruderschaft der Menschheit versammelte. Diese waren noch in ihren 3-dimensionalen Körpern verhaftet. Die 39 erleuchteten Wesen der Großen Weißen Bruderschaft arbeiteten vereint um ihren Reichtum an Wissen und die alten Geheimnisse aufzuzeichnen und in der Halle der Aufzeichnungen zu lagern. Es war bekannt, dass, wenn die „End-Zeit“ anbrechen würde, ein Mann kommen würde, der diese alte Information und das Wissen denen, die dafür bereit wären, zugänglich machen würde.

Diese wunderbare Information sollte während der letzten Jahre der Zeit der Menschheit auf Planet Erde bekannt gegeben werden. Die großen Seher der Großen Weißen Bruderschaft schauten in die Zukunft und sahen die Ereignisse, die der „End-Zeit“ vorangehen würden. Dann wurden vor Tausenden von Jahren bestimmte Zeitfolgengeschehnisse in die oberen Wände des Tempels der Prophezeiungen gemeißelt, auch bekannt unter dem Namen Tempel von Seti I in Abydos, Ägypten. Diese Tempelreliefs beschreiben das exakte Jahr, in dem die Öffnung der Halle der Aufzeichnungen geschehen würde. Die Öffnung der Halle der Aufzeichnungen war vorausgesehen, während der End-Zeit in einem Jahr zu geschehen, wenn die Vereinigten Staaten den MOAB aufmarschieren lassen und das Land Irak wegen Öl besetzen.

Die gleichen großen Seher sagten auch voraus, dass ein Mann in einen physischen Körper inkarnieren würde, der sein Vervollständigungsjahr und -zyklus in 2003 erreichen würde. Die großen Seher wurden gewahr, dass derjenige, der diese Mission freiwillig antritt, in einem physischen Körper inkarnieren würde, der genetisch beschaffen sein würde durch natürliche Fortpflanzung selektierter Vorfahren. Dieser genetisch erschaffene physische Körper würde den Mann befähigen, erleuchtet zu werden - und noch vieles mehr im Jahre 2003. Dieser Mann würde derjenige sein, der die inneren Geheimnisse der Sphinx erkenne und die Halle der Aufzeichnungen mit der Großen Weißen Bruderschaft betreten würde.

Wie die Ereignisse dieses Jahre belegen, ist 2003 dieses prophezeite Jahr und die Halle der Aufzeichnungen wurde beschritten. In den kommenden Wochen und Monaten wird mehr Information freigegeben. In der heutigen Bekanntgabe werden wir uns jetzt auf einige geheimgehaltene Wahrheiten fokussieren. Diese Wahrheiten stammen aus der wunderbaren Halle der Aufzeichnungen und beziehen sich auf die Pyramiden und spirituelle Energien.

1. Warum wurden überall auf der Welt historische Pyramiden gebaut, wo doch Pyramiden kein einfach zu erbauendes Gebäude sind und sie innen nicht viel nutzbaren Raum enthalten?
2. Warum beinhaltet die Form einer Pyramide spezielle Kräfte, die ausführlich in vielen Büchern diskutiert werden?
3. Was ist die wahre Botschaft der Pyramiden?

Über den ganzen Planeten verbreitet existieren viele Pyramiden und auch zahlreiche Schöpfungsgeschichten. Jede Schöpfungsgeschichte auf der Welt weist zwei gemeinsame Ereignisse auf. Die Geschichte der „Flut“ und die „Spaltung der Ganzheit in die Trennung“. Die Bibel ist nur eine dieser Schöpfungsgeschichten auf der Welt. Die Bibel hat Noah und die Arche als „Flut“- Geschichte. Die Bibel hat auch ihren vollkommenen Adam, und Gott bricht die Vollkommenheit dieses 4dimensionalen Adams auf um die 3dimensionale adamische Rasse mit Adam und Eva zu erschaffen.

Ein individueller 4dimensionaler aufgestiegener Meister, Heiliger oder Engel hat einen „Diamant“ oder Oktaeder (Achtflächner) geformtes elektromagnetisches spirituelles Energiefeld an Bewusstsein um sich herum. Diese 8seitige Doppelpyramide oder Oktaeder spiritueller Energien ist der Lichtkörper eines Individuums in der 4ten Dimension. Geboren wird man in der Getrenntheit unseres 3dimensionalen irdischen physischen Körpers aus der Ganzheit des 4dimensionalen Engel-Gruppen-Bewusstseins. Die 4dimensionalen elektromagnetischen spirituellen Energien eines Individuums sind in vollkommener Ausgewogenheit innerhalb des Oktaeder Lichtkörpers in der 4ten Dimension. Alle 4dimensionalen Engel haben ihre elektromagnetischen spirituellen Energien vollkommen in Balance in der Ganzheit ihres Oktaeder Lichtkörpers. Die Elektroenergien werden auch mentale Energien, während die magnetischen Energien auch emotionale Energien genannt werden. Das eigene Selbst wird individualisiert und in der Schöpfung existent, indem das 4dimensionale Engel-Gruppen-Bewusstsein verlassen wird und in die 3te Dimension hinein geboren wird. Hier, in der 3ten Dimension, gewinnen wir die Erfahrungen, die für eine Individualisierung während Lebenszeiten in weiblichen oder männlichen Körpern erforderlich sind.

Das Verlassen der Ganzheit der 4ten Dimension und Inkarnieren in die Getrenntheit der 3 Dimension bedeutet auch, dass die elektromagnetische Ganzheit des eigenen 4dimensionalen Oktaeders in Hälften aufgebrochen und in zwei 4seitige Pyramiden getrennt wird. Dabei werden auch die elektromagnetischen Energien getrennt. Die eine Hälfte des Oktaeders oder eine der 4seitigen Pyramiden wird ganz zu elektro-mentalen spirituellen Energien. Die andere Hälfte des Oktaeders bzw. der 4seitigen Pyramide wird ganz zu magnetisch-emotionaler spiritueller Energie. In 4D gibt es ausschließlich Ganzheit, während in 3D auf vielen Stufen Getrenntheit herrscht. In 3D gibt es beides: physische Körperunterschiede sowie Lichtkörperunterschiede zwischen männlich und weiblich. Diejenigen, die in männlichen Körpern leben, haben das spirituelle Energiefeld der Elektro-Hälfte des Oktaeders oben, ihre magnetische spirituelle Energiepyramide unten und ihre Sexualorgane äußerlich. Diejenigen, die in weiblichen Körpern leben, haben ihre Oktaederhälfte mit magnetischer spiritueller Energie oben, ihre Oktaederhälfte mit elektrospiritueller Energie unten und ihre Sexualorgane innerlich.

Die Pyramiden wurden vor langer Zeit erbaut um uns zu erinnern, wer wir wirklich sind. Die Pyramiden wollen uns an unser wahres spirituelles Selbst erinnern, unsere Oktaederhälfte mit elektromagnetischen spirituellen Energiefeldern an Bewusstsein. Die Pyramiden wurden vor Tausenden von Jahren gebaut um die Menschen zu erinnern, wie nur eine Hälfte ihres irdischen Geist-Lichtkörpers in 3D tätig ist und dass die andere Hälfte unsichtbar versteckt ist. Die Pyramiden wollen uns erinnern, dass wir uns nur der Hälfte unserer Fähigkeiten bewusst sind, wenn wir in einem männlichen oder weiblichen physischen Körper sind. Die Sphinx war ursprünglich erbaut, ein Symbol zu erschaffen, welches ein Wesen darstellte, dass seine männlichen und weiblichen Energien in vollkommener Ganzheit und Harmonie hatte, während es in dem Körper eines Löwen verweilte. Das großartig gemeißelte Gesicht, dass männliche und weibliche Energien bezeichnete, wurde durch Napoleons Truppen zum Teil zerstört. Sie nutzten die Sphinx als Zielscheibe, als sie mit ihren Kanonen spielten. Wie dem auch sei, was von der Sphinx übrig geblieben ist, zeigt den Menschen, dass große innere Stärke benötigt wird, um die Verbindung in die Vollkommenheit zu erschaffen zwischen der Oktaederhälfte bzw. dem Pyramidenlichtkörpers der männlichen elektromentalen spirituellen Energie in die weibliche magnetisch emotionale spirituelle Energie der Oktaederhälfte bzw. des Pyramidenlichtkörpers. Wenn eine Person vollkommen ihre 3D Oktaederhälfte oder Pyramide in die Ganzheit eines 4D Oktaeders fusioniert, expandiert und balanciert, entfaltet sich Erleuchtung.

Auf der Welt existiert eine Menge Verunsicherung aufgrund zweier divergierender Gesichtsweisen hinsichtlich spirituellen Wachstums seitens derer aus den höheren Dimensionsstufen. Einige der Großen Weißen Bruderschaft möchten all denjenigen, die dafür bereit sind, innere Geheimnisse vermitteln. Andere der Großen Weißen Bruderschaft glauben, dass 3D Menschen die inneren Geheimnisse der höheren Dimensionsstufen nur vermittelt werden sollten, wenn diese Menschen unaufhörlich ihre täglichen spirituellen Übungen durchführen. Jene, die immer und jeden Tag ihre spirituellen Techniken praktiziert haben, sind beizeiten fähig, selbst zu den höheren Stufen des inneren Planes zu reisen und Zugang zu erhalten, wenn sie dafür das Einverständnis der Großen Weißen Bruderschaft haben. Ein Kompromiss wurde geschlossen und die ganze Wahrheit eines Teils des höher dimensionalen spirituellen Wissens wurde in der 3D Existenz nur teilweise in Symbolen dargestellt. Unvollständige Symbolik bedeutet, dass ein volles Erwachen irgendeines Teils von Wissen aus höheren Dimensionsstufen begrenzt ist für die, die befähigt sind, innerhalb der inneren Ebene höher dimensionaler Stufen ganz zu reisen und für diejenigen, die durch die Große Weiße Bruderschaft die volle Zustimmung erhalten haben, dieses Wissen zu erlangen.

Leider hat die unvollständige Arbeit eines spirituell unreifen Mannes unter so manchen spirituell Suchenden massenhaft Verwirrung verbreitet, was das Energiefeld anbelangt, welches unseren menschlichen 3D Körper umgibt. Dieser Mann hatte sich nicht die Zeit genommen, seine höheren Bewusstseinsstufen täglich in den Merkabas zu aktivieren wie es aber notwendig ist für diejenigen, die höherdimensionale Information erlangen möchten. Zudem war auch die dunkle Seite aktiv und hat Merkaba-Information von diesem Mann oder mir gestohlen. Der Sternentetraeder ist nicht euer 3dimensionaler Lichtkörper. Ein Sternentetraeder spirituelles Bewusstseinsenergiefeld umgibt nicht euren 3D Körper. In der 3 Dimension gibt es gar kein Sternentetraederenergiefeld.

Ein Sternenoktaeder bildet in der 3D den Lichtkörper. Ein Sternenoktaeder besteht aus zwei Oktaederhälften, die wieder ineinander zurückgeschoben sind. Unser 3dimensionaler physischer Körper wird genau von diesem spirituellen Energiefeld eines Sternenoktaeders umgeben. Wenn die Getrenntheit der beiden Oktaederhälften im Sternenoktaeder in die Ganzheit eines Oktaeders transformiert ist, dann sind wir erleuchtet und wahrhaft fähig, höhere Dimensionsstufen der Schöpfung zu erreichen.

Die reinen heiligen Merkaba Techniken von Gary Smith basierten immer auf dem spirituellen Energiefeld eines Sternenoktaeders. Am 6. und 7. September werden in einer besonderen Unterrichtung an Lehrer und Meditierende all diese Informationen und noch vieles mehr herausgegeben. Bitte schauen sie in den heiligen Merkaba-Techniken-Kalender unter http://www.merkaba.org für die Orte, die diese spannende Verlautbarung per Telekonferenz über die Arbeit des ägyptischen Forschungsteams betreuen sowie das Fortschreiten der Termine.

Im Lichte der bedingungslosen Liebe Gottes,
Gary
 
C

Claxan

Gast
icon_question.gif


das eröffnet ja ganz neue erkenntnisse die wir in der neu-zeit nicht kennen!
 

Ga$$i

gesperrt
Registriert
7. September 2003
Beiträge
108
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Im Oktober 1997 informierte Mehler die Herrausgeber der amerik. Zeitschrift Atlantis Rising darüber Aufzeichnungen gefunden zu haben (im Nachlass von Kinnaman) die den Standort des Südeingang präzise beschreiben. Kinnaman soll diese Aufzeichnung 5 Monate vor seinen Tod gemacht haben.

Gerade sucht die Kinnaman Foundation nach geldegeber für diese Expedition....ich kann dazu nur eins sagen höffentlich finden sie diese Kammer NICHT !!! Wenn ich mir vorstelle was dadurch für Veränderungen kommen könnten ist unvorstellbar......

Diese Antigravitations-Apparate habe ich mir überlegt würden einiges erklären.....zb. wie sie die Stein transportiert haben bzw. wie sie diese so hoch bekommen haben !! Diese Theorie beschäftigt mich schon einige Wochen...die Erklärungen klingen meiner Meinung mehr als Logisch !
 
A

Anonymer User

Gast
erstens: wenn sie sie finden würden, würden sie es uns wirklich verraten? oder genauso einen schwachsinn veranstalten wie damals bei der angeblichen gantenbrinkersteröffnung?

zweitens: diese vermutung würde darauf schliessen lassen, dass sie diese kammer vielleicht schon längst gefunden haben? denn wenn die archäologen anfangen sich dafür zu interessieren, hat es das militär sicher schon jahre zuvor interessiert und sollte da wirklich was dran sein, waren die sicher schon dort.


vielleicht war das der grund warum das gebiet so lange abgesperrt war?
 

Ga$$i

gesperrt
Registriert
7. September 2003
Beiträge
108
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
genau das gleiche habe ich mir auch schon überlegt doch mehler versichert bis heute das keiner dazu kam die aufzeichnungen bis jetzt zu besichtigen, leider muss dies nicht immer im wissen von ihm passiert sein......

doch ich glaube nicht bzw. hoffe nicht das diese kammer jeh gefunden wird....wenn diese kammer wirklich das wissen der atlanter und der außerirdischen beinhaltet dann wiess ich nicht wie es weitergeht.....
 

DaijDjan

neugierig
Registriert
21. Juni 2005
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Sehr interessante Literatur zu etwas ähnlichem:

Elisabeth Haich, Einweihung

Die Autorin beschreibt Ihr früheres Leben im antiken Ägypten welches sie über Visionen erfahren hat.

DaijDjan
 

LexLuthor

neugierig
Registriert
2. Februar 2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hey,
Ich find die Legende der "Halle der Aufzeichnung" auch sehr interessant allerdings hat die Beschreibung einen Fehler. Nach meinen Informationen müssen, zum öffnen der "Halle der Aufzeichnungen" genau 3Personen notwendig sein. Diese sollen aus dem Westen stammen, meine eigene Lösung dafür ist, dass Westen, in diesem Fall, als synonym für das Totenreich gilt, welches ja im Westen lag. Somit ist eine inkarnation nicht unwahrscheinlich. Allerdings heißt es weiter in der Legende das mehrere Gruppen dazu erwählt worden sind, diese Halle zu finden. Allerdings soll es nur einer einzigen gelingen die Halle tatsächlich zu öffnen, die andreren werden vor den Toren zu grunde gehen, so heißt es zumindest.
Ich fand die Halle der Aufzeichnungen immerschon interessant aber ich bezweifle das sie geöffnet worden ist..

MFG

Lex
 

BrainlessButHappy

erleuchtet
Registriert
5. Februar 2006
Beiträge
402
Punkte Reaktionen
0
Ort
Frankfurt am Main
Klingt für mich nach typisch frühägyptischem Mummenschanz, mit dem die damalige Priesterschaft eventuelle Grabräuber abschrecken wollte.

Für unsere Gegenwart glaube ich kaum, dass wir (die breite Öffentlichkeit) über die wahren Funde informiert werden.
Nicht, solange die Organisationen und Personen, die zur Zeit das Sagen haben, weiterhin in diesen Machtpositionen sitzen.

Und nicht jeder von denen ist ein so schlechter "Schauspieler" wie Zahi Hawass, der uns mit solchen Schmierenshows wie damals bei der angeblichen Schachtöffnung verar... wollte.
Der is ja nur eine peinliche Marionette der wahren Kräfte, die dahinter agieren.

Soweit mir bekannt, scheint in dem Machtkampf, der sich stets dahinter abspielt, zur Zeit die Gruppierung um die "National Geographic" und Mark Lehner durchgesetzt zu haben.

Aber das deutsche archäologische Institut wird sicher nicht müde werden, die "absolute Kontrolle" wieder zu erlangen.

Und wer immer in diesem ewigen Machtkampf auch als Sieger dasteht - der Verlierer wird immer die Öffentlichkeit sein!

Mehr als "gefiltere" Forschungsergebnisse bekommen wir wohl kaum vorgesetzt und wer die Internetseiten der betreffenden Einrichtungen beobachtet, wird immer wieder Hinweise darauf finden, um was es denen eigentlich in Wirklichkeit geht - um die Erlangung von Wissen, welches gar nicht nach draußen gelangen soll, sondern von diesen elitären Organisationen gehütet und eifersüchtig "verteidigt" werden soll.

Klar, die Wurzeln sowohl von National Geographic, als auch DAI als auch Senckenberg-Institut etc. liegen schließlich in Freimaurerkreisen.

Was kann man da anderes erwarten?!
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.002
Punkte Reaktionen
260
Ort
Stadt der Helden
Zecharia Sitchin hat mit erstaunlichen 85 Jahren ein weiteres Buch veröffentlicht: Journeys To The Mythical Past soll Fotos des Tunnels zur Halle der Aufzeichnungen enthalten. Falls dieses Buch 2000% der Wahrheiten seiner vorherigen Bücher enthielte wäre es immernoch ein Sachbuch a la Däniken, welches auf keinen Tatschen beruht ... :oconfused:

http://www.sitchin.com/
 

Sarparnit

suchend
Registriert
12. Juni 2010
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Ort
Odin's Wald
Falls dieses Buch 2000% der Wahrheiten seiner vorherigen Bücher enthielte wäre es immernoch ein Sachbuch a la Däniken, welches auf keinen Tatschen beruht ... :oconfused:

Wie verpackt am besten fantastische und unglaubliche Wahrheiten?

Man schreibt sie in ein Buch als Sachbuch oder gar als Roman.


Wie verpackt man etwas um die Menschheit darauf vorzubereiten, ohne, das sie in Panik geraten?

Man "versteckt" die Wahrheiten in Filme und Serien, meist zerstückelt! :biggrin:


Bestättigt wird dies von manche "Whistleblowers" wie u.a. Bob Dean. Er sagt das einige Wahrheiten in Spielbergs Filme (und seine Serie Taken) und in Serien wie Akte X (besonders 3 Folgen), Stargate und Star Trek zu finden seien.
youtube - Bob Dean zu Spielberg und Chris Carter


Ich meine wie soll man etwas "Geheimes" beweisen? Soll man nicht auch Augenzeigen genauso glauben schenken, wie ein handfester Beweis?


Zurück zu den Halle der Aufzeichnung....

Ich hatte dazu leider die Links bereits in einem anderen Thread gepostet:
Klickt hier

Dort sind aktuelle Interviews vom Gizeh Plateau und angeblich würden die zu den Halle der Aufzeichnung vordringen.

Beobachtet wird, das Nachts heimlich Gegenstände aus angeblich nicht öffentliche und somit Illegale Grabungen entwendet werden. :oevil:

Heimliche Aufnahmen, wo Nachts etwas abtransportiert wurde:
youtube - 28th April / Giza in front of the Sphinx at 2am

Hier Fotos von diesen "nicht vorhandene Archäologische Grabungen (wenn man offizielle Stellen fragt):
youtube - Giza Plateau Excavation Photos 2010

Weitere Links zu diesem Thema:
Geomatrix Webseite
Stealing Egypt

Toll finde ich auch ihre Pedition, ein Aufruf zu den Menschen und den Tunnelsystem unter dem Plateau:
youtube - The People's Petition


Hier weitere Aufnahmen von angeblich illegale Grabungen mit Funde! (alle ohne Ton, youtube):
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
 
Oben