Rechter Anschlag auf Moscheen in Neuseeland

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Wie kommst du bitte auf 4?

Ich zähle mehr als 50...

Nein, war nur ein Beispiel...

Du kannst dir das Rechtssystem aller Länder vergleichen und dann die Kriminalfälle.
Sowas wie Kinderpornographie, Snuff-Pornos, Brutaler Missbrauch von Säuglingen findet ihr zb kaum in islamischen Ländern.

Hier aber überwiegend. Oder kannst du mir ein "Vampir von Mekka" zeigen?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Peter_Kürten

Wenn du meinst das rein gar nichts mit Gesetz und Land zu tun...deine Meinung. Ich sehe einen Zusammenhang.

Heisst nicht dass Scharia besser funkt...die Scharia ist aber abschreckend.

In der Rechtswissenschaft nennt man das "negative Generalprävention".
 
Zuletzt bearbeitet:

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Strafzwecktheorie

Kannst du dir eben durchlesen.

Während hier der Mensch als die Spitze der Evoztion betrachtet wird, gilt sie dort als Krone der Schöpfung.

Deshalb sagte ich in einer abderen Topic dass ich das "Rechtssystem" der prähistorischen Gesellschaften, wie den Azande, bewundere. Kaum Straftaten und falls doch...sehr harmlose Strafen!

Ein Meisterwerk!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.792
Punkte für Reaktionen
49
findet ihr zb kaum in islamischen Ländern.
Kuhl, dann werden Kinder nur kaum missbraucht und Menschen kaum ermordet... :orolleyes:


Kongo, Zentralafrika, Sudan beheimatet. Vorzeigeländer.....



Heisst nicht dass Scharia besser funkt...die Scharia ist aber abschreckend.
Kein geregeltes Rechtssystem. Und sowas braucht man erst recht nicht.


Ein kranker, verblendeter oder sonst was Mensch begeht Mord, kein Land perse tut das.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
@Infosammler

Du vergleichst schlecht. Die Azanse haben KEIN GESETZ!

Die afrikanischen LÄNDER (geprägt von Demokratie und Scharia) schon!

Willst du nun sagen das Rechtsystem ist hier Absolut perfekt???? Das ist surreal!!!
Warum will Neuseeland dann die Waffengesetze schärfen und tat es nicht vorher????

Diese Arroganz den Europa hat geht mir auch auf die Nerven. Alle Länder führen Krieg! Alle Kulturen taten es! Die DEMOKRATIE ist lückenhaft...die Scharia erst Recht!

Es bedarf an Nachbesserung...aber Augen verschliessen und sagen "passiert"...das ist vernünftig?

Nochmals:
Die Azande haben kaum Straftaten. Ihre Kultur wirkt daher besser als die hiesige und sonstige. Sie kennen auch sowas wie Kapitalusmus nicht. Und sie haben REIN gar nichts mit Sudan und Co zu tun! (omg)

Deshalb sagte ich ja...ohne Vorwissen redet man vorbei...die Azande sind eine segmentäre Gesellschaft. Was ist das?

Ich hab auch keine Lust immer alles zu wiederholen...
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Segmentäre_Gesellschaft

"Als segmentäre Gesellschaft wird in der Politikethnologie und Ethnosoziologie eine ethnische oder indigene Gesellschaft bezeichnet, die nicht von zentralen politischen Institutionen geprägt wird, sondern von gleichartigen und untereinander gleichrangigen Gruppen (Lineages oder Clans). ", sie haben mit den afrikanischen Staaten nichts zu tun...auch nichts mit deren Gesetzen und Religionen..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.792
Punkte für Reaktionen
49
Das wird jetzt zu Offtopic....
Und ja auch weil ich
Ich hab auch keine Lust immer alles zu wiederholen...
:obiggrin:

sollte wir zum Thema zurück kommen.

Warum will Neuseeland dann die Waffengesetze schärfen und tat es nicht vorher????
Weil man sich nicht einig war und wahrscheinlich genug Waffenbefürworter die Wichtigkeit des Waffenbesitzes durchgesetzt haben.

Der Täter war in Besitz von Waffen. Mit 16 Jahren und mit einem Kurs, durfte er legal Halbautomatikwaffen besitzen.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Du hast die Frage nicht verstanden.

Wenn unsere Gesetze perfekt sind, warum ändern wir sie ständig?
Wenn du sagst, veraltete Gesetze sind nicht mehr zeitgemäss, wird man dann auch irgendwann Art. 1 GG (jetzt Deutschland) ändern müssen, welche die Menschenwürde beinhaltet, weil sie irgendwann nicht mehr zeitkonform ist?

Das war meine Frage...

Das Problem beim schreiben ist dass der Gegenüber einen immer missversteht.
In verbalen Kommunikationen kann man das zumindest etwas vermeiden. :)
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.084
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Wien
bzgl. waffen:
mich würd generell mal interesssieren wie oft das vorkommt das waffenbesitzer zB in den USA tatsächlich mal den helden spielen und ihre familie vor einem einbrecher schützen können...

denn das mit den waffen geht öfters mal in die hose (s. meldungen wie 3jähriger erschießt 1jährige) - der vater lässt den schlüssel vom waffenschrank offen herumliegen, oder, wie kann es überhaupt sein, dass sich einer ein maschinengewehr bestellen kann...

weil, mit einem messer hätten all diese täter ned viel dariss'n...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.792
Punkte für Reaktionen
49
@prometheus

Das hab ich doch gar nicht gesagt!?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.084
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Wien
Killer vor Gericht

auszüge:
"wie zu erwarten nutzt der täter den gerichtssaal als bühne zum verbreiten seiner ideologie."
jap... genau über das haben wir gesprochen.

bomben?
"in seinem wagen wurde ein sprengsatz sichergestellt."

wieso er soviel waffen hatte..? die behörden wissen nur eines, und zwar: "gewehre waren umgebaut." nutzlose information eigentlich.

ich hab mich ja gestern noch gefragt, ob der jetzt allein war oder nicht.. was sagen die medien:
"es gibt 2 verdächtige, die noch in haft sitzen."

aber ansonsten fuhr der typ allein zur 1. moschee, ballerte herum, dann ins auto zur nächsten moschee gerast, geballer, und dann nach einer verfolgungsjagd mit den cops, festnahme.

auch wird gesagt, dass man in NZ ganz normal halbautom. waffen kaufen kann, die polizei stellt dir dann die bescheinigung aus, selbstverständlich würden sie solche waffen nie einem "irren" geben...

die sprecherin meint, das wirkt jetzt "erschreckend und unwahrscheinlich", was für eine dämliche aussage.

nein, es wirkt im nachhinein eben nicht erschreckend und unwahrscheinlich, dass die polizei jemandem eine halbautomatische waffe aushändigt, nachdem man ihn als "normal" eingeschätzt hat... weil man in niemanden reinschaun kann. und solang die das so verdreht sehen, wird es das alles weiterhin geben.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Was wird sein Pflichtverteidiger wohl sagen? Freilassung wegen "mangelnder" Beweise?

In den Nachrichten wird immer noch vom "mutmaßlichen" Täter gesprochen. Obwohl der Kerl sich SELBST im Livestream zeigte, weshalb die ganze Welt weiß wer der Täter ist. Leute die das Video natürlich nicht gesehen haben...werden ja immer noch versuchen "politisch korrekt" zu bleiben.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.084
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Wien
"mutmaßlich" muss man halt förmlich sagen... natürlich weiß jeder, was da abging, auch ohne das video gesehen zu haben, wie ich. ich schau mir das nicht an.
der pflichtverteidiger, ja was soll er denn machen.. der kann nur dabeistehen und seinen text runterleiern.

nochmal, die sache ist klar, jetzt wird das halt alles vor gericht ordentlich behandelt.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Er hat den "White-Power" Gruss vor Gericht gemacht. Und niemand kann was gegen seine Propaganda tun.

Weißt du wie sehr ich ihn als Richter provozieren würde? Ich weiß was die Schwachstelle von so einem Idioten ist...ich würde ihm sagen "du zielst total schlecht, hast die ganze Zeit daneben geschossen", das kommt den restlichen Zuhörern etwas vergrault vor...aber ihn wird das aufregen "mein Meisterwerk war perfekt!" wird er betonen wollen. Schau wie viel Mühe er sich gab (mit Beschriftung der Waffen usw.), er will sich mit seiner Tat identifizieren!

Man muss ihn als Loser darstellen...nicht als das, was er sein wollte! Ist doch egal wie viel Strafe er kriegt, obs 10 oder 15 Jahre sind! Er darf nicht zu dem werden, was er werden will...ein makelloser Held im Spiegel und eine Ikone für andere. Als ob die Rechtsextremen weinen werden oder sich sagen "er lag falsch" wenn der Richter ihm die Höchststrafe gibt...

2011 sagte er auf einer Online-Plattform "ich bin ein Monster mit Willenskraft. Gibt mir nur ein Ziel", wie es berichtet wurde.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.420
Punkte für Reaktionen
96
Ort
wien
bzgl. waffen:
mich würd generell mal interesssieren wie oft das vorkommt das waffenbesitzer zB in den USA tatsächlich mal den helden spielen und ihre familie vor einem einbrecher schützen können....
Aktuelles fand ich nicht,lediglich 10 Jahre altes Material.

„Stand Your Ground“-Gesetze gelten mittlerweile in 32 Bundesstaaten.

In den Jahren nach der Einführung des Gesetzes stieg die Zahl der „gerechtfertigten Tötungen“ um 17 bis 50 Prozent.
Jährlich bedeutete das 500 bis 700 Tote mehr als in den Jahren davor.
Die Forscher hatten die Jahre 2000 bis 2009 untersucht.
gesellschaft/kriminalitaet/vereinigte-staaten-wann-toeten-zur-selbstverteidigung-erlaubt-ist-
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.084
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Wien
diese ganzen puffn im schicken america-design... :orolleyes:

Er muss einen Angriff oder ein Gewaltverbrechen des Eindringlings vermuten.
naja.
aber weißt eh, es bricht auch ein armes schwein in ein haus ein, unbewaffnet, und der hausherr zerfleddert ihn im dunkeln mit 10 schüssen... ist das gerechtfertigt? ... excessive violence. aber klar, wer in ein haus einsteigt muss halt damit rechnen.
ich denke unbewusst warten viele männer auf so eine situation, dto. junge cops, heißläufer.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Ich weiss...

Das kommt jetzt etwas weit her...

Aber sicher habt ihr von den "Iden des März" gehört, wenn der Freitag eines Monats, insbesondere des Märzs auf den 13 oder 15 fällt geschiehe ein Unheil...heute als Freitag der 13 bekannt.

Man warnte Cäsar "hüte dich vor den Iden des März", am 15. März 44 v. Chr. wird Cäsar schliessslich im Senat ermordert.

Gestern war auch der 15. März...

Ging mir gerade nur durch den Kopf

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Iden_des_März

Aberglaube? Wahrer Kern? Soll jeder für sich entscheiden...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.420
Punkte für Reaktionen
96
Ort
wien
Was wird sein Pflichtverteidiger wohl sagen?
Glaubst du echt an einen Pflichtverteidiger?
Ich denke,dass sich das "Promi-Anwälte" nicht entgehen lassen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.792
Punkte für Reaktionen
49
Der war sicher in einem Umfeld, wie Xabbu schon sagte, dass ihn auch noch bestärkt hat.
Ohne irgendeine Art Unterstützung oder Rückhalt kann ich mir kaum vorstellen, dass man sich so in solche Ideologien verlieren kann


Btw diese Hetzen gegen Ausländer und so weiter gibts hier bei uns ja auch. Zb gegen Flüchtlinge. Und dann hört das ein psychisch labiler oder mit einer einschneidenden Persönlichkeitsstörung und dann nimmt alles seinen Lauf.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.084
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Wien
ich, und die meisten hier, wissen über Neuseeland vermutlich wenig...

das es dort seit 2017 eine starke 38jährige (linke) premierministerin gibt, jacinda ardern, die eine frohnatur zu sein scheint, wusste ich auch nicht. jetzt jedenfalls zeigt sie sich solidarisch mit der dortigen muslimischen community, und versucht eben nicht, den finger a la rechtspopulistisch noch mehr in die wunde zu stecken.

auch wenn sie sich mit einer, eh klar, rechtspopulistischen partei (New Zealand First) herumschlagen muss, die bisher gegen eine verschärfung der waffengesetze waren.

vize-regierungschef winston peters von der NZ First-partei meint:

"Unsere Welt hat sich für immer geändert. Deshalb werden sich auch unsere Gesetze ändern."

das ist mal eine ansage... von einem rechten. mal sehen, was da passiert. ich meine, wenn ich an donald trump denke...


artikel.
 
Oben