Remote Viewing

A

Anonymer User

Gast
hab das schon mal in einer doku gesehen. einer ist zu einem ort gefahren und hat ein polaroid foto davon gemacht, was er dort gesehen hat und der andere, der in der zentrale geblieben ist, hat versucht es aufzumalen was der andere fotografiert hat.

und die ergebnisse waren erstaunlich!

hier habe ich über einen großversuch berichtet. eine person denkt an ein bild und eine andere person malt es auf.

http://www.wahrexakten.at/viewtopic.php?t=984&search=ramtha

hat zwar etwas mit telepathie zu tun aber das prinzip ist das selbe
 

der_Seher

Inventar
Mitglied seit
18. Juli 2003
Beiträge
2.612
Punkte für Reaktionen
2
Bei Astralreisen kann man Remote Viewing, oder manche nennen es auch hellsehen, gut trainieren.
Manche können das dann auch in der physischen Welt verwenden.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.159
Punkte für Reaktionen
244
Ort
Wien
Remote Viewing (Fernwahrnehmung)

Ungenaue deutsche Übersetzung von engl. Remote viewing (Fernsehen).
Von den amerikanischen Physikern Russell Targ und Harold Puthoff Ende der 70er Jahre entwickelte experimentelle Vorgangsweise für qualitative ASW-Untersuchungen.

Bei einem Versuch zur F. soll eine Person jenen Ort beschreiben, den eine zweite Versuchsperson zur selben Zeit aufsucht und der - durch das Los gewählt - niemandem, auch nicht den Versuchsleitern, bekannt ist. Eine wichtige Rolle fällt dabei dem Veruchsleiter zu, der als Interviewer der Versuchsperson (viewer) dient. Er versucht durch geschicktes Fragen die Versuchsperson dazu zu bringen, undeutliche Eindrücke zu präzisieren. Es hat sich gezeigt, daß die besten Ergebnisse erzielt wurden, wenn die Versuchsperson, die sapontan auftauchenden Eindrücke so beschreibt, wie sie sich ihr darbieten und nicht versucht sie mit Erinnerungen zu vermischen oder durch Assoziationen zu verfälschen ( Mentales Rauschen ). Die F.-Experimente waren so erfolgreich, daß sie zahlreiche Versuche zu angewandten Psi-Fähigkeiten nach sich zogen.

http://www.psiworld.de.vu/
 

Nehelenia

eingeweiht
Mitglied seit
10. Juni 2004
Beiträge
239
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Da gabs doch mal so ne interessante Reihe im Fernsehen, ich glaub auf ZDF oder WDR oder so was...und die brachten auch eine Sendung zu dem Thema...es is unglaublich, was Leute, die darin gut sind, zusammenbringen. Allerdings funktioniert es scheinbar nicht immer. Man hatte solche "Seher" sogar mal bei ner Geiselnahme eingesetzt, um herauszufinden, wo die Geiseln versteckt sind, aber es hatte nach ein paar Versuchen nie geklappt, da hat man es aufgegeben.

Aber man hat auch Verscuhe mit Ungeübten Personen gemacht: den einen wurde ein Film vorgespielt (zufällig aus 4 möglichen Filmen vom Computer ausgesucht), den anderen wurden alle 4 Filme gezeigt und dann mussten sie herausfinden, welchen Film die jeweils andere Person gesehen hatten. Rein statistisch gesehen müssten sie ja bei jedem 4. Versuch richtig geraten haben, aber die Erfolgsquote war deutlich höher!
 

Brookfield

suchend
Mitglied seit
12. Juni 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]

Brookfield

suchend
Mitglied seit
12. Juni 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
<blockquote>

Funktioniert im Prinzip so: Du hast "Koordinaten", wobei das nur eine zB Zahlenreihe ist. Die stehen auf einem Umschlag in dem sich zB ein Foto befindet. Es werden in verschiedenen Stufen, nach einem genauem Protokoll das den Verstand beschäftigt, Eindrücke (Farben, Geschmack, Geruch, etc) aufgeschrieben, eine Zeichnung gemacht.

Kann im Prinzip jeder, wurde vom Militär entwickelt, damit mein ich die machen keine Zufallsprojekte, daher der Protokoll Ablauf.

Wars in kurzform,

Greetings !
 

nevertrust

neugierig
Mitglied seit
15. Dezember 2005
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Mich würde interessieren wie die Bücher die du da angegeben hast so sind. Will mir auch ein Buch über Remote Viewing zulegen doch weiß ich nicht genau welches. Könnt ihr mir eines empfehlen, ich weiß dass gehört unter ein anderes Topic aber is ja verlinkt mit dem Beitrag ;)

mfg nevertrust
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.159
Punkte für Reaktionen
244
Ort
Wien
Tipp, du könntest auf den angegebenen Links auch mal nach unten scrollen, dort sind diverse Kundenrezensionen zu finden. Sind vielleicht auch hilfreich.

Dem Brookfield würd ich evtl auch noch eine PN mit Link zu dem Topic schicken, weil so aktiv ist er nicht. Damit er es nicht übersieht :)
 

nevertrust

neugierig
Mitglied seit
15. Dezember 2005
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Die Rezensionen habe ich bereits gelesn, son noob bin ich net das i des net siach aber egal. Hätte nur gern seine eigene Meinung gehört. Da Menschen die dort die Rezensionen schreiben oft sich in diesem Bereich nicht gut genug aukennen um Rezensionen zu schreiben. Und die eigene Meinung denk ich von einem der mit PSI bereits schon Kontakt hatte ist denk ich hilfreicher.

mfg nevertrust
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.159
Punkte für Reaktionen
244
Ort
Wien
das hob i ma a net denkt, dass du a noob bischt :)
aber ich bin kein hellseher, hätte ja sein können ;)
 

Brookfield

suchend
Mitglied seit
12. Juni 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Yup, bin nicht so aktiv - lese zwar viel, schreibe aber eher wenig...
Deswegen gibts ja die Benachrichtigung über neue Beiträge :ocool:

Persönlich bevorzuge ich den Volker Hochmuth, war schon bei einem Vortrag von ihm, war sehr spannend, freu mich schon auf den nächsten im April)

Hier ein paar Seiten und Inhalt:
http://www.amazon.de/gp/reader/3831149461/ref=sib_d_pt/302-7079230-5940031#reader-page

Das Buch beschreibt aber "nur" seine Projekte!
Ist aber sehr anschaulich um sich mal ein Bild zu machen.

Weiterführend ist dann:
Grundlagen und theoretische Hintergründe Stufen 1 bis 3 Einführungsbroschüre Band1

Ist im Prinzip eine Anleitung zum erlernen dieser Technik, finde ich persönlich sehr gut und wird fortgesetzt (3 Bände geplant)
Ersetzt natürlich kein Seminar aber für ein Selbststudium geeignet, vor allem ist der Preis von 9,90 für jeden leistbar!

Inhalt zB: Theoretische Grundlagen und Denkstrukturen, Begriffe im Remote Viewing, Sinnvolle Targeterstellung, Schritt für Schritt Ablauf einer Session, Einzelschritte der Stufen 1-3.

Volker sieht das als korrekte Einführung in die Technik des RV, um sich dann ev. entscheiden zu können auch mal ein Seminar zu machen (bei tieferem Interesse, individuelle Betreuung bei Fragen und Problemen gibts eben nicht in einem Buch)

Ich denke, man kann mit Band 1 durchaus einen Anfang machen und mit der Anleitung auch erste Erfolge verbuchen. Der Haken ist immer der gleiche - viel Zeit und viel üben ist sicher notwendig.
Man muss konzentriert sein, gut wäre ein eigener Raum ohne Ablenkungen, der Ablauf muss in Fleisch und Blut übergehen, von Vorteil wäre eine 2.te Person (1 Monitor & 1 Viewer).

(Ähm, ja und in den letzten 3 Zeilen stecken meine Probleme
)


Fazit: meine Empfehlung hat Band 1 (als Training) und das andere als Lektüre zur Einführung in die Thematik!

Greetings
 

nevertrust

neugierig
Mitglied seit
15. Dezember 2005
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Mit "Grundlagen und theoretische Hintergründe Stufen 1 bis 3 Einführungsbroschüre Band1 " meinst du bestimmt das Buch Remote Viewing - das Lehrbuch 1. Technik des Hellsehens. Wenn du mir es empfehlen kannst und sagen kannst dass es dir weitergeholfen hat werde ich es mir sofort bestellen.

Danke

mfg nevertrust
 

Brookfield

suchend
Mitglied seit
12. Juni 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Nicht ganz:

Remote Viewing - das Lehrbuch 1. Technik des Hellsehens. Teil 1: Stufe 1-3

Gut, Theorie und Praxis, von Manfred Jelinski

---------------------------------------------------------------------------------------------
Mit Bleistift und Papier. Remote Viewing in der Praxis, Band 1. Phantastische Abenteuer mit Remote Viewing

Gut, aber nur Theorie, von Volker Hochmuth

---------------------------------------------------------------------------------------------
Remote Viewing für Einsteiger. Grundlagen und theoretische Hintergründe Stufen 1 bis 3 Einführungsbroschüre Band1 Phantastische Abenteuer mit Remote Viewing

Meine Wahl, Praxis, von Volker

---------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bevorzuge Volker Hochmuth, weil ich auf seinem Vortrag war,
das erste von Jelinski ist aber sicher auch in Ordnung !

 

nevertrust

neugierig
Mitglied seit
15. Dezember 2005
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Ich will dich nicht länger belästigen aber mich würde wirklich deine pers. meinung über das buch wissen. Da bei Amazon keine Rezesionen stehen würde ich gern wissen wie es so aufgebaut ist. Aber ich tendiere eher zu dem Buch: "Remote Viewing - das Lehrbuch 1. Technik des Hellsehens. Teil 1: Stufe 1-3" Da is um ca 500 000 Plätze besser im Ranking is. Aber vielleicht kannst du mich ja davon überzeugen....

Danke,

mfg nevertrust
 

Brookfield

suchend
Mitglied seit
12. Juni 2005
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
1. Du belästigst mich nicht!

2. Ich will Dich nicht überzeugen!

Im Zweifelsfall nimm einfach beide :oD hab ich ja auch so gemacht...
Das Ranking sagt nur bedingt was aus - ist eine "Verkaufshitparade" und das kleine Büchlein von Volker hat er selbst verlegt.

Wie schon gesagt sind beide Bücher gut.

Das Lehrbuch ist vielleicht besser für Dich, ist auch eine sehr detailierte Beschreibung des Ablaufs drinnen.
Zuerst schreibt er allgemein eine Einführung und ab Kapitel 7 eine gut nachvollziehbare Anleitung (inklusive Listen mit Vorschlägen für beschreibende Wörter, sowie Skizzen um zu sehen wie der Ablauf aussieht)

Greetings !
 
Oben