Snuff-Filme - Existieren sie wirklich?

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
wer jemals "8MM" (nicholas cage) gesehen hat kennt auch die leider allzu wahre kernaussage des films "wer genug geld bietet bekommt auch einen snuff-film".
Und da haben wir gleich das Nächste umstrittene Thema: bis jetzt ist noch kein echter Snuff-Film belegt...siehe dazu: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Snuff-Film

Ich glaube an eine dunkle Seite der Psyche, jedoch wird bei modernen Sagen bzw. Narrativen wie dem Snuff-Film die Funktionsweise von sadistischen Persönlichkeiten völlig falsch verstanden...die menschliche Psyche ist halt doch nicht so einfach gestrickt, wie es manch ein VT-Gläubiger es gerne hätte, damit das eigene Weltbild funktioniert

BTW. "8 MM" ist ein fiktiver Film - also kein Beleg für irgendetwas
 

TaikuriVeli

will jetzt aber so heißen XD
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
652
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Nürnberg
Zum Thema Snuff-Filme: ich kann mir schon vorstellen das irgendwo große Drogendealer und Gangleader rumsitzen und sich gern nochmal DVDs reinziehen auf denen gefilmt wurde wie ihre Feinde von den Handlangern umgebracht wurden
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.217
Punkte für Reaktionen
65
Ort
Wien
BTW. "8 MM" ist ein fiktiver Film - also kein Beleg für irgendetwas.
danke, das du mir das erklärst.


*ganzkurznursarkastischaugenverdreh*


ich sagte ja auch "die kernaussage des films".

und du hast recht, yzf: ich hab vor jahren einmal ein video gesehen, wie ein paar jugendliche einen sandler quälen... ich will so etwas nicht mehr sehen - man weiß, dass es existiert, und das reicht.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
solche filme von realen ermordungen oder hinrichtungen gibt es natürlich viele, gerade letzte woche wurde ein schweizer verurteilt wegen dem besitz solcher videos.

als snuff movie wird der film aber nur bezeichnet wenn der sinn und zweck des mordes lediglich die unterhaltung der zuschauer ist. irgendwelche hinrichtungsvideos, aber auch videos als andenken an die tat (ja, es gibt so kranke menschen) bezeichnet mann nicht als snuff movies...
 

TaikuriVeli

will jetzt aber so heißen XD
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
652
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Nürnberg
Naja die Filme dienen doch dann hinterher auch der "Unterhaltung"...aber okay, unterschied erkannt, Bildungslücke entfernt :)
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
ja (insofern man sowas unterhaltung nennen kann), ausser sie sind eher dokumentarisch, wie zb. erschiessung ceausescu's oder dienen als abschreckung (diese ermordungsvideos von radikalislamistischen gruppierungen).
 

TaikuriVeli

will jetzt aber so heißen XD
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
652
Punkte für Reaktionen
9
Ort
Nürnberg
Okay :)

Aber ich bin mir auch sicher das es Leute gibt die solche Filme machen und schauen....so krank wie die Welt ist...
 

ExtaseGirl

eingeweiht
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
0
Was ist mit den 3 Russen oder Tschechen Jungs die Menschen aus Lust und Laune umgebracht haben darunter auch eine Schwangere! Sie haben alles auf Video festeghalten auch wie sie der armen Frau den Bauch aufgeschlitzt haben! Es wurde vielleicht nicht verkauft aber das is doch Snuff auf ekelhafteste Art
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Würzburg
Ich kenn ne Seite da kann man sich zich solche Videos ansehen die echt sind ich will den Namen aber nicht nennen weil es echt zu heftig ist
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
@swissy k

Und wie kommt man dazu solche seiten zu kennen?
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.455
Punkte für Reaktionen
18
Und vorallem, woher weiß man, dass es echt ist?
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
naja, bei einigen videos (ich will keine beispiele nennen weil hier im forum solche videos weder geteilt noch geduldet werden) weiss man dass sie echt sind.

ich finde die frage viel interessanter warum von solchen extremen gewaltdarstellungen eine gewisse morbide faszination ausgeht- ich muss ehrlich sagen dass ich einige solcher videos "konsumiert" habe, mit grossem widerwillen und absoluter verachtung. hätte ich auch nur einen anschein von freude oder gar befriedigung beim konsum solcher videos verspürt dann wäre ich sofort zum psychiater. solche gewaltdarstellungen sind nicht nur widerlich sondern auch hochgradig beschämend. und sie hinterlassen bleibende schäden.

trotzdem finde ich interessant warum überhaupt eine nachfrage für solche videos besteht. mit der heutigen technik kann man solche gewalt ja absolut realistisch nachstellen.
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.455
Punkte für Reaktionen
18
naja, bei einigen videos (ich will keine beispiele nennen weil hier im forum solche videos weder geteilt noch geduldet werden) weiss man dass sie echt sind.
Ok, bei einigen Foltervideos/Hinrichtungsvideos aus bestimmten (Krisen)Gebieten will ich nicht abstreiten, dass sie echt sind.

ich finde die frage viel interessanter warum von solchen extremen gewaltdarstellungen eine gewisse morbide faszination ausgeht- ich muss ehrlich sagen dass ich einige solcher videos "konsumiert" habe, mit grossem widerwillen und absoluter verachtung.
Ich denke, weil du Emotionen/Gefühle hast, was bei den (regelmäßigen) Konsumenten anscheinend fehlt, sowie die Folterer/Vergewaltiger selbst, die keine Hemmung haben, solche Abscheulichkeiten zu vollführen. Evtl., übt es auch eine Faszination aus, weil sie verboten bzw. "echt" sind.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
mich überkommt der gruslige gedanke dass es menschen gibt welche durch die betrachtung solcher gewaltdarstellungen eine sexuelle befriedigung verspüren. sowas lässt mich absolut fassungslos.

ich denke es geht um sexuelle befriedigung und/oder um das gefühl allmächtig zu sein. wahrscheinlich wurden viele der täter selbst missbraucht und kompensieren das gefühl der hilflosigkeit damit macht über andere auszuüben. das ganze wird dann auf video festgehalten damit es immer wieder erlebt werden kann.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
Hab mal gehört, dass zb horrosfilme gesehen werden wollen, weil es "nichts" mehr zu fürchten gibt, aber diese ängste irgendwie trotzdem existieren und irgendwie ausgelebt werden müssen. Je mehr angst oder auch eben unterdrückte angst man vor etwas hat, desto "abhängiger" wird man zb von horror filmen und man kompensiert es somit. (Ist jetzt natürlich nur grob ausgedrückt, ohne eine bestimmte angst oder auswirkung)
Solche videos sind aber natürlich wieder ein anderes kapitel, dem kann das irgendwie nicht unterliegen bzw muss es dann schon eine gewaltige störung sein!?

Ich glaub irgendetwas kompensiert man dadurch, als macher u komsument solcher filme.

@swizzy
Hab gar nicht gewusst, dass es sowas gibt. Gibt es viele davon? Und wie kann so eine oder sloche seiten existieren?
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hey @ infosammler

ich bin zwar nicht swizzy aber bezüglich wie eine solche seite exestieren kann;
- warum gibt es illegal filmdownload seiten (obwohl gegen filmpiraterie vorgegangen wird)
- --"-- musikdownload seiten ("kostenfrei")
- filme auf facebook etc über tierquälerei (aus ländern wo sie verboten sind bzw. tiere "rechte" haben)
- menschenhandel
- etc. etc. etc.

und egal wie oft man sie sperrt / anzeigt etc... es kommt ja trotzdem immer wieder ...

ich muß gestehen soweit habe ich nie darüber nachgedacht (snuff filme)
aber die gedanken bzw. meinungen über kompensieren finde ich sehr gut - denke aber das es durchaus auch so minderbemittelte gestalten gibt - welche "einfach so" einen spaß daran haben bzw. "gruppenzwang"
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.997
Punkte für Reaktionen
71
@jzf
Ja da glaub ich auch, die gründe sind wahrscheinlich verschieden.
Btw ich hab noch nie für musik u filme nicht bezahlt:osmile:
 
Oben