Hangar18b

suchend
Registriert
28. Oktober 2015
Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0
Technische UFO Forschung - Gerhard Gröschel - Update 10/2017

Diesmal hat uns Gerhard Gröschel vom Institut für technische UFO Forschung mehrere neuere und unveröffentlichte UFO Aufnahmen seiner Überwachungskameras mitgebracht. Wir sprechen über diese UFO Aufnahmen und über einen UFO Zeugenbericht mit Gerhard Gröschel via Skype.

Viel Spass

Euer Hangar18b Team.


https://www.youtube.com/watch?v=y5PUAE7-wXk

Gerhard Gröschel vom Institut für technische UFO Forschung bringt uns eine spannende Hypothese die einige "seltsame" Dinge, die im Bezug auf UFOs auf dieser Erde geschehen, erklären würde....


Viel Spass.

Euer Hangar18b Team


https://www.youtube.com/watch?v=94mycffuLY0
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hangar18b

suchend
Registriert
28. Oktober 2015
Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0
Technische UFO Forschung - Gerhard Gröschel - Update 07/18

Hallo Liebe Freunde von WahreXakten

Gerhard Gröschel gibt uns heute ein weiteres Update zur technischen UFO Forschung und seinen Projekten. Diesmal geht es unter anderem um den Workshop für technische UFO Forschung am Fressenberg in der Nähe von Knittelfeld inklusive einer UFO Aufnahme, über neue Versuche von Gerhard Gröschel, die sogenannten Caret- oder Dragonfly Drohnen und das Q4 Dokument von Isaac, Hessdalen und die zukünftigen Projekte von Gerhard Gröschel.


Viel Spass.
Euer Hangar18b Team

https://www.youtube.com/watch?v=XNQXyIBX14U
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Äh, wo ist da bitte die "technische Ufo-Forschung"?

nothing is real john lennon
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Aah, jetzt ja. Wenn ich ein Foto mache ist das technische Ufo Forschung. Danke. [emoji23]

nothing is real john lennon
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.088
Punkte Reaktionen
454
Ort
wien
Nicht zu vergessen,die Hightech -Box mit inkludiertem persönlichen ziffernbasierten System -vulgo- ......Koffer ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Ich sehe wir verstehen uns. [emoji23]

nothing is real john lennon
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.080
Punkte Reaktionen
277
Das ist mir persönlich wirklich unverständlich, denn die Grundlage ist an sich ja eigentlich der richtige Weg: objektive Daten redundant sammeln, um sie dann systematisch und referenzierend auswerten zu können. Da würde für mich überhaupt erst der Begriff "Forschung" zutreffen, denn alles davor ist anekdotisches Sammeln und somit primär "Unterhaltung". Geht es also doch wieder nur darum, oder warum macht man sich solch einen riesigen Aufwand, ohne dass es überhaupt Ergebnisse geben kann?

Besteht beim Themenstarter eigentlich ein Interesse zur Diskussion, oder geht es nur um Werbung?
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Schon richtig. Nur hatte ich mir unter "Technischer Forschung" eben etwas anderes vorgestellt.

nothing is real john lennon
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.088
Punkte Reaktionen
454
Ort
wien
Aha,Knittelfeld/Forschergruppe....
unter "Technischer Forschung"

Jo eh, so wie dieses.... UFO-über Knittelfeld

Tjo,also wenn das bei yt unter Wissenschaft & Technik abgelegt ist,wird´s schon so stimmen.;-)

btw,als -Unterhaltung &Rätsel- ginge es bei mir auch durch, ich zb. rätsel herum, ob denn das überhaupt -draußen- aufgenommen wurde ?

Da sich die ;-) technische Angabe;trotz nochmaliger Prüfung;?ob denn ev. der Laptop vielleicht doch auf speaker-off-.......(war nicht), lediglich auf den Wert von -01:35 min- Videolänge; erschöpft,lass ich es mal auch so stehen.;-)....Rätsel/Unterhaltung

Uhrzeit,eingeschätzte Höhe,Größe,Aufnahmegerät,Brennweite..... interessiert doch den forschungshungrigen yt Seher nicht.

Vor allem Knittelfeld, (F1/ RB-Ring anm.) würde sich auf Grund seiner Lage schon mal für einen zoom-in aus den umgebenden Bergen anbieten,...ist aber nicht.

Bei mir ist es nicht mal ein UFO,da der Beipacktext zum Vid.....-über- Knittelfeld...., auch gar nichts über ein etwaiges Fluggerät aussagt.
Ich weiß, es gibt dort sehr schöne Pensionen,Almen und Hütten(Gastro),die leuchten auch alle nachts -über- Knittelfeld,sind deshalb aber auch keine UFOs.

Oder wie ich schon mal 2012 schrieb........
;-)
Zum Sichtungsort
Es befindet sich dort auch der "größte" Miltärflughafen Österreichs.also, sog. Eurofighter-Land (Ausbildung ,Nachtübungen incl.) und dient auch noch als Übungsgelände für die "Airpower-Show" und einigen Fallschirmspringerverbänden.....von daher schwirrt dort Tag und Nacht irgendwas herum .;-)

;-)Aber vielleicht ist es ja auch nur wieder ein irreführender Titel,wie mir vom Ersteller damals schon erklärtwollenwurde, weil ja die Aufnahmen gar nicht über Knittelfeld.....bla,etc,usw....(steht in meinem Link)

Mir ist schon klar wohin die Reise geht,schrieb ich ja schon im Intro.
Wen es interessiert der kann ja unter -Knittelfeld UFO-Hotspot- guckeln,oder auf meinen zitat-link klicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Heute morgen glaubte ich ein Ufo gesehen zu haben.

Sprang vom Bett, näherte mich ans Fenster...und sah...dass es nur eine Fliege an der Scheibe war, die mich anglotzte.

Zählt das auch als technische Ufo-Forschung?

Spass Beiseite, ich halte nichts von Ufo-Forschung, selbst wenn es Aliens gibt, werden die sich nicht wie Fliegen blicken lassen um unser Blut auszusaugen.

Habe mich mal hier durchgeklickt...nicht sehr überzeugend.

Meine Meinung. Aber irgendwie respektiere ich Ufo-Forscher mehr als Erbsenzähler , also Wissenschaftler im Labor. Ich denke deshalb, weil sie über den Tellerrand schauen. Nur ärgern mich die ganzen Betrüger...ansonsten wäre das Interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Registriert
6. Juli 2012
Beiträge
6.687
Punkte Reaktionen
324
Ort
Wien
ich find das super, anon.. der selbsternannte religionswissenschaftler, dem zum thema ufos nix anderes einfällt als eine art spott-posting..

man kann das thema ufos/aliens auch seriös behandeln. dafür bedarf es aber einen doch etwas erweiterten horizont.

du, hast nur angst.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Wenn es Ausserirdsiche gibt, sind sie bereits unter uns. Alles andere ist unnötige Sprkulation.

Und genau davor verschliessen sich fast alle auf der Welt...denn DAVOR haben diese Leute Angst.

Ich tendiere mehr zu dem, was im Film "Sie leben"gezeigt wird.
Wenn es Aliens gibt, sind sie längst unter uns.

Den Mut darüber zu reden?

Ein Film den ich jedem empfehlen kann.

https://youtu.be/16y_375R1Jc

Ich bin kein Religionswissenschaftler. Ich interessiere mich für alles. Auch für Aliens.

Mal im Ernst:
Wenn ich ein Alien kenne oder weiss, dass es sie gibt, aber keiner glaubt mir (siehe Film Iron Sky), WARUM ZUM TEUFEL soll es abwegig sein, diese Info dann in Romane, Filme , Spiele zu verpacken?

Ja, dass war kein Joke, das mit GTA kann ja wohl schwer ein Hoax sein. Die Ufos entdeckt man nämlich nicht per Mission...sondern durch freiwillige Erkundung.

Aber...es ist einfach zu sagen "Ist doch nur Marketing...der oder die wollen nur Geld verdienen".

Also...will ich darüber diskutieren. Aber warum...wenn man Religionen bereits für unsinn sieht, obwohl Religionen den Menschen lange weitergebracht hat..noch heute duskutiert man darüber, was ohne Religion passiert wäre...denn Religionen pflegen Moral zu predigen...nur einige haben sie Missbraucht.

So wurde auch "Bushido" geschrieben...mal das Buch lesen, was damit gemeint ist. Den Japanern fehlte es an Moral , Bushido, der Weg der Samurai, änderte dies...mit Verweis auf Religionen...

Wenn es eine globale Religion geben würde, ohne Spaltung noch Politik, wäre das nur vorteilhaft.
Glaube, mein Freund, macht stark. Du kannst von den Heiligen Schriften halten was du willst, darin sind sehr viele hilfreiche Weisheiten.

"Du sollst deinen Nächsten lieben", usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

UFO-Pilot

Inventar
Registriert
11. Juli 2010
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
8
Ort
Graz
Also zuerst mal: In GTA gibts nur das FIB das natürlich das FBI darstellen soll aber Rockstar Games will Los Santos fiktiv halten und hat deswegen keine echten Firmen oder Organisationen eingebaut. ;)

Zum Thema:
Religionen hatten ihren Anfang natürlich darin, Dinge zu erklären die der Mensch zunächst nicht selbst erklären konnte. Sie sollten Völker einen und ihnen Regeln des Zusammenlebens bieten. Und zusammen mit den Menschen hat sich die Bedeutung der Religion geändert. Der Mensch kann Dinge erklären die früher nur durch Gott erklärbar waren. Er hat sich eigene Gesetze geschaffen und auch außerhalb der Kirchen Gemeinschaften gegründet. Die Religionen geraten dabei immer mehr in den Hintergrund.
Gleichzeitig haben wir unseren Blick nach vorne gerichtet. Die Menschheit expandiert. Irgendwann werden wir auch vor dem All keinem Halt machen und da liegt eben die Frage nahe: gibts da noch andere?
Man könnte also sagen, die Suche nach Aliens ist heute das, was früher die Suche nach Gott war.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Korrekt.

Ich suche sie aber nur halbherzig im Himmel.

Weil ich es für möglich halte, dass sie unter uns bzw. mit den Regierungen etwas zu tun haben könnten.

Es soll bald eine US-Weltraumarmee geben, wie Trump "versprach".

Rosswell war meiner Meinung nach kein Luftballon.
 

UFO-Pilot

Inventar
Registriert
11. Juli 2010
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
8
Ort
Graz
Roswell war definitiv kein Ballon. Vielleicht auch kein UFO aber ganz sicher was Geheimes der Air Force.
Ich denke eher nicht, dass sie was mit unseren Regierungen zu tum haben. Wir sind zu primitiv. Du arbeitest doch auch nicht mit einer Ameisenkönigin zusammen. Ich denke eher sie beobachten uns.
Angeblich soll Armstrong damals am Mond ja gesagt haben "Sie sind hier. Am Rand des Kraters. Sie beobachten uns."
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Das soll nicht rassistisch klingen.

Was taten die Weißen als sie die Schwarzen "wieder" sahen? Sie unterjocht. Auch die Völker, die primitiv waren.

Also vermute ich, dass man uns "unterjocht" hat, bzw. Regierungen oder eine Regierung.

Denkbar wäre es? Es geht ja nicht um Zusammenarbeit...

Alles ist möglich. Deshalb würde ich die Augen auf unsere Erde und den Mond richten, statt ins ferne Weltall, wenn man nach Außerirdischen sucht.

Was sagte Merkel trotz der ständigen Hiobsbotschaften vor kurzem?
"Wir leben in spannenden Zeiten und das fasziniert mich", ja...das tun wir...etwas geschieht.

Nun, an was könnten denn Aliens interessiert sein, wenn sie unter uns sind bzw. eins der Regierungen wie die USA kontrollieren?

Wer weiß...aber ich denke nicht, dass es keine Geheimnisse gibt, die die Menschheit nicht erfahren darf...sprich, einige Sachen müssen dermaßen geheimnisvoll sein...dass man die Men in Black … brauchte

Die CIA wurde nämlich drei Monate nach Rosswell gegründet. Wann Area51 auf die Bühne trat...ist ungewiss...jedoch wurde sie 2013 bestätigt. Und dort ist ein Flughafen direkt mit dem Weißen Haus verbunden.

Ja...es gibt Geheimnisse...und wer meint dass mit "logischem menschlichen Verhalten zu eklären", der soll mir erklären, warum es so kranke Menschen auf der Welt gibt..wie Psychopathen etc....denn dann würde er einen Nobelpreis kriegen, wenn er meint, er kann jedes Verhalten logisch und realistisch erklären...auch warum die USA Area51 so krass schützen und Geheimhalten sei nichts Großartiges..sei leicht zu erklären...


solche Leute kann ich nicht für voll nehmen, denn dann könnten sie ja genausogut für einen Geheimdienst arbeiten und ihre Kompetenz als Dienst anbieten "ja..der hat das deshalb gemacht..die haben das deshalb gemacht..das geht so und so",


Area51 bleibt Spekulation! Wer anderer Ansicht ist, der lebt nicht auf der Erde, sondern in Disney Land. Ein weiteres Geheimnis ist Operation Highjump...DAS SAGTE der ADMIRAL!

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Highjump


"Ich möchte niemanden erschrecken, aber die bittere Realität ist, dass im Falle eines erneuten Krieges die Vereinigten Staaten durch fliegende Objekte angegriffen werden, welche mit unglaublicher Geschwindigkeit von Pol zu Pol fliegen könnten.“[2] [...] „Die fantastische Eile, mit der die Welt zusammenschrumpft“ – erklärte der Admiral – „ist eine der objektiven Lektionen, die wir auf der antarktischen Erforschung gelernt haben, die wir gerade beenden. Ich kann nur die Mahnung an meine Landsleute aussprechen, dass die Zeit vorbei ist, in der wir uns in eine komplette Isolation zurückziehen und in dem Vertrauen entspannen konnten, die Entfernungen, die Meere und die Pole böten uns eine Garantie der Sicherheit.“

Damit sind EINDEUTIG Ufos gemeint!!! Ja...höchstwahrscheinlich sogar Aliens!!! Also...was ist 1947 passiert? Kurz danach entdeckte man sogar das Ozonenloch über der Arktis...und Soldaten berichteten "wie sie mit Nuklearwaffen schossen"...auf WEN verdammt nochmal???


Und was passierte noch 1947? Rosswell!!! Halbes JAHR DANACH! Was noch? CIA wird gegründet!


Also..dass sind Hinweise … dass etwas im Hintergrund passiert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben