Thalus von Athos - Interessante Ansätze

NymphaeaAlba

neugierig
Registriert
21. Oktober 2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich beschäftige mich, ja sicher wie viele hier mit den unterschiedlichsten Themen...durch einen YoutubeLink bin ich auf ein Buch aufmerksam geworden, welches sich mit verschiedenen Themen befasst - unter anderem Hintergründe von Geheimorden, innere Erde, die wahre Geschichte/Aufgabe der Menschheit, Reptiloiden und und und .

Die letzten Tage habe ich mich da durchgewühlt und es mit großem Interesse gelesen. Vieles hat mich schon sehr angesprochen. Allerdings scheint vieles auch sehr fantastisch (oder für mein Gehirn (noch) nicht greifbar...).

Jetzt wollte ich Euch mal hier fragen, ob ihr das Buch kennt oder ob es schon jemand gelesen hat und mal darüber diskutieren möchte?

Es gibt es auf Amazon, aber ich habe es auch als PDF Link gefunden...

http://liebevoll-wei.se/ThalusVonAthos-Buch1.pdf

Der Bericht auf Youtube ist ein wenig seltsam, v.a. da ich nicht so der Fan von Jo Conrad bin... https://www.youtube.com/watch?v=3iLOF5FWWOc

Würde mich freuen, wenn mir jemand mehr dazu sagen kann. Die Themen an sich sind sehr interessant und einiges finde ich schon starken Tobak.

viele liebe Grüße

Nymphea
 

NymphaeaAlba

neugierig
Registriert
21. Oktober 2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Anmerkung: Ich habe gerade noch ein wenig recherchiert. In anderen Foren scheint es da ganze "Kriege" um dieses Buch, auch mit dem Autor zu geben - ob das alles real erlebt oder eben erfunden oder in Astralreisen "erlebt" und übertragen wurde. Nun bin ich noch mehr verwirrt. Wobei ich in diesem Buch trotzdem interessante Theorien fand. Also würde ich mich immernoch freuen, über eine Diskussion zum Thema.

Liebe Grüße
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Registriert
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo!

Wenn ich schon Reptiloiden und innere Welt lese, mach ich mir nicht mehr die Mühe den Links zu folgen. :obiggrin:

Über was genau möchtest du diskutieren?
 

NymphaeaAlba

neugierig
Registriert
21. Oktober 2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hallo.

Mir ging es gar nicht so sehr um die Reptiloiden und die innere Erde (beide Themen sind mir auch nach wie vor etwas suspekt). Ich fand nur generell die Ansätzt in dem Buch interessant - bezogen auf die Menschheit, ihren Werdegang, das Bewusstwerden einiger Sachen - auch im Hinblick auf Dunkelmächte und das luziferische Prinzip. Ich denke aber auch, dass ich das Buch wohl noch mehrfach lesen muss, denn alles habe ich beim ersten Mal noch nicht so erfasst. Auch springt er ja schon zwischen verschiedensten Themen hin und her. Ich fand es aber an sich angenehm geschrieben, in der Tagebuchform. wobei es im Netz sehr zerrissen wurde...

Im Endeffekt würde mich einfach interessieren wenn es jemand gelesen hat, wie er so zu den Dingen steht.

Zum Thema innere Erde und Co. , entnehme ich also deinen Worten, dass dies schon genügend durchgekaut oder irrelevant ist?

Liebe Grüße (bin noch neu hier)
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.195
Punkte Reaktionen
115
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@NymphaeaAlba

Ich fand nur generell die Ansätzt in dem Buch interessant - bezogen auf die Menschheit, ihren Werdegang, das Bewusstwerden einiger Sachen - auch im Hinblick auf Dunkelmächte und das luziferische Prinzip.

Hast Du schon mal was von dem Planeten Mallona gehört, welcher zwischen Mars und Jupiter seine Kreise um die Sonne gezogen haben soll?
Eines Tages wurde dieser Planet regelrecht zertrümmert.
Was genau die Ursache dieser Katastrophe war, kann ich nicht sagen, aber angeblich sind einige Menschen von dort auf die Erde geflüchtet und haben hier eine neue Menschheit aufgebaut.
Von Mallona soll nur mehr der Asteroiden-Gürtel übrig geblieben sein.

Vielleicht hängen ja die Mallona-Katastrophe und die Mars-Katastrophe zusammen.
Schließlich hat auch der Mars eine Zeit hinter sich, in welcher es Leben auf ihm gegeben haben soll.
Trümmer von Mallona könnten den Mars regelrecht bombardiert haben, wodurch sich dessen Atmosphäre aufheizte und der Sauerstoff verbrannte.
Übrig blieb die heutige Kohlendioxidatmosphäre.

Nun soll Mallona einer alten Sage nach immer mehr von Hass, Neid, Intrigen, Korruption und dem Faustrecht regiert worden sein.
Luzifer hätte seine wahre Freude an diesem Planeten gehabt.
Irgendwie klingt das Ganze wie die alte Atlantis-Sage, aber eben nicht nur auf ein Inselreich beschränkt, sondern gleich auf einen ganzen Planeten angewendet.
Atlantis hat man nur bis heute nicht gefunden, aber in unserem Sonnensystem gibt es zumindest ein paar Dinge, welche die Mallona-Sage stützen könnten.

Angeblich soll auch ein Ring existieren, in welcher ein mallonischer Edelstein eingearbeitet ist.
Dieser Edelsteins soll eine rosa Färbung aufweisen und auf Mallona der wertvollste Stein überhaupt gewesen sein.

Interessant ist diese Sage allemal, zumal Mallona in besagter Sage auch die Welt Luzifers genannt wurde.
Nur verwendete man damals einen anderen Namen, denn Luzifer ist ja eine Bezeichnung neueren Datums.
Wenn ich mich nicht irre, wurde Luzifer damals Mastema genannt.
In den altsumerischen Überlieferungen wurde Mallona hingegen Tiamat genannt.

Hoffe, ich hab dir wieder ein paar zusätzliche Infos und Ansätze für weitere Nachforschungen liefern können. :obiggrin:
 

NymphaeaAlba

neugierig
Registriert
21. Oktober 2015
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank! Davon habe ich noch gar nicht gehört! Werde mich mal informieren!

Liebe Grüße
 
Oben