UFO Stimuli & Meldestellen für Ufosichtungen

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Registriert
30. Oktober 2002
Beiträge
6.499
Punkte Reaktionen
147
Ort
Wien
Daß eine A12 ziemlich unwahrscheinlich für die meisten Sichtungen ist, erwähnt schon der Artikel selbst:
gruebel.gif




<blockquote>
 
A

Anonymer User

Gast
<span style="color:red"> Verhalten bei UFO-Sichtungen </span>

Nicht gleich jede unidentifiezierbare Lichterscheinung am Himmel deutet auf ein UFO hin. Fast die Hälfte
aller Sichtungen lassen sich relativ schnell auf normale Weise erklären. Sei es als Verwechslung oder
als optische Täuschung. Zahlreiche Beobachtungen von Lichterscheinungen tauchen als "Low-definition"
in den Berichten der Ufologen auf. Das heißt, es handelt sich hierbei um unpräzise Beobachtungen. Der
deutschen UFO-Organisation CENAP zufolge handelt es sich bei ca. 30% aller Sichtungen um Heißluft- oder
Wetterballons und andere Himmelskörper. Wie aber sollte man sich verhalten, wenn man ein unbekanntes
oder aber auch nur ein ungewöhnliches Objekt entdeckt ?

- Die Beobachtung nach Dauer, Ort, Form, Art der Bewegung schriftlich festhalten.

- Die Uhrzeit sowie die gegenwärtigen Wetterverhältnisse genau protokollieren.

- Wenn möglich einen weiteren Zeugen hinzuziehen, der das Objekt ebenfalls selbsständig erfassen soll.

- Eine Aufnahme mit Kamera oder Video anfertigen.

- Eine UFO-Vereinigung oder Organisation unterrichten.
zB: http://guenter.alien.de/ufo-meldestelle.htm
http://www.guforc.com/datenbank/sichtungpermail.htm

- Das Astronomische Institut einer Universität oder eine Sternwarte informieren.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
<span style="color:red"> Südafrika: Das UFO von Seite 1
UFO war kein Hubschrauberscheinwerfer, sondern außerirdische Erscheinung! </span>


http://cenap.alien.de/cenapnews/pics/page/7740_0.jpg

Am 1.Juli 2004 berichtete die in Durham/Südafrika erscheinende Tageszeitung ´Daily News´ auf ihrer Seite 1 über ein am vorausgehenden frühen Sonntagmorgen (den 27.Juni 04) ausgemachtes sowie auf Video aufgenommenes UFO in einem Artikel von Ayanda Mhlongo. Hiernach wachte Frau Roshnie Naidu azs dem Vorort Phoenix am Sonntagmorgen kurz vor 4 h auf und schaltete den Fernseher ein, als sie ein helles, blitzendes Licht am Himmel durch die halbgeöffneten Rollläden bemerkte. Zunächst achtete sie nicht weiter darauf, doch das Licht blieb an Ort und Stelle. Daraufhin zog sie die Rollläden vollends auf und glaubte ihren Augen nicht, was sie da sah! "Da war ein so helles Licht, das ich zunächst an den Scheinwerfer eines Polizei-Hubschraubers auf der Suche nach Kriminellen dachte. Aber dann konnte ich keinerlei Motorengeräusch davon hören. Es sah aus wie ein großer Lichtball, viel größer als die Sonne mit blauen und purpurfarbenen Einfärbungen darauf. Ich sah es mir zehn Minuten lang an, es war unglaublich. Soetwas habe ich nie zuvor gesehen gehabt. Das Objekt veränderte dabei noch seine Gestalt von rund auf oval", fasste sie ihre Beobachtung zusammen. Zwischendurch lief sie ins Kinderzimmer um ihre Tochter zu wecken, und um ihr das Objekt zu zeigen, doch sie war zu müde und wollte nicht aufstehen. Dann rief sie nach ihrem Mann im Schlafzimmer, doch der wollte von all dem nichts wissen.

weiter: http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=7740&page=1

wieder mal die Venus :langweilig:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
<span style="color:red"> Venus </span>

<span style="color:red"> News vom "UFO-Planeten": Türkischer Polizist filmt UFO
"UFO-Sichtungen" im Grenzgebiet Bayern/Tirol geklärt </span>
Am Montagabend des 26.Juli verschickte ich eine Pressemitteilung zu obigen Vorfällen, die dann am darauffolgenden Morgen von der apa ausgegeben wurde und alsbald bei der ´Tiroler Tageszeitung´ so verwendet wurde:

"UFO-Sichtungen" im Grenzgebiet Bayern/Tirol geklärt - Feuerball-Boliden sind die "großen Brüder der normalen Sternschnuppe"

weiter:

http://cenap.alien.de/cenapnews/zeigen.php?satzid=7750&page=1
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
<span style="color:red"> Zeppelin: </span>


Wenn die US-Army testet
02.10.2004 01:56 Uhr



Die Einwohner von Baltimore überfluteten am Mittwoch den Notruf 911 regelrecht mit Anrufen, da sie glaubten ein UFO-ähnliches Objekt gesehen zu haben. Lowell Melser vom örtlichen Fernsehsender WBAL-TV 11 konnte die Bürger beruhigen. Bei dem Objekt handelte es sich um einen Sicherheits-Zeppelin, den die US-Army im Krieg gegen den Terrorismus testet. Der Zeppelin, ein sogenannter Blimp, ist komplett weiß und 178 Fuß lang. Er kreiste am Mittwoch tagsüber im Bereich Washington, D.C., während er gegen Abend in der Baltomorer Gegend für Aufsehen sorgte. Der Blimp soll mit modernster Technik, wie Infrarot-Kameras und Spezialmonitoren ausgestattet sein, um notfalls die Truppen am Boden zu unterstützen. Ferner kann er 24 Stunden ununterbrochen am Himmel schweben. Aber all die Technik hat seinen Preis, denn ca. 2 bis 4 Millionen US-Dollar kostet das Schmuckstück. Das Militär gab bekannt, dass der Blimp Donnerstagnacht wieder unterwegs sein wird.
(TiM)

mit freundlicher Genehmigung übernommen von:
http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=519
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
<span style="color:red"> Party Ballone = UFO </span>



Oder die Frage, sind Party Ballone der Grund für UFO Meldungen?
Die UFOs kamen am Abend des 2. Oktober 2004. Ausgerechnet im abgelegenen idyllischen Bühlertal bei Schwäbisch Hall tauchte eine ganze Flotte am Himmel auf und vollführte erstaunliche Manöver, welche die Anwesenden in pures Staunen versetzten. Das Spektakel dauerte einige Minuten bis die orange-rot glühenden Lichter immer kleiner werdend in die Nacht entschwanden. Natürlich, der unbedarfte Zeuge kann gar nicht anders als das Gesehene für "unerklärlich" zu befinden, wenn er nicht weiß, was er dort beobachtet hat.

weiter: http://www.paranews.net/beitrag.php?cid=544
 
M

Moonlight

Gast
<span style="color:red"> Ufo-Alarm in Mühlhausen </span>
27.10.2004 21:20 Uhr




<blockquote>
 
Oben