Verblödung durch TV

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Na ja, wenn das Bild von der Glotze weg ist warte ich erstmal, tut sich auch nach 10-20 Sekunden nichts schalte ich erstmal um, wenn dann alles wieder geht liegts am Sender.
Aber die Theorie das die Leute schon so dämlich sind wenn nix mehr geht und dann noch so reagieren, is wirklich en bissl übertrieben^^
 

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.404
Punkte für Reaktionen
7
Ort
Thüringer Wald
Ich bin der Meinung das dass "free-tv" sowieso nur den Sinn hat den Großteil der Bevölkerung zu manipulieren und zwar so wie es den Produzenten passt. Alle 15 Minuten knapp 10 Minuten Werbung, tagsüber nur noch Hartz4 TV und sonstiger "reality-bullshit"! Ich sehe so selten Fern aber falls doch bin ich immer wieder enttäuscht, das wird auch der Grund dafür sein, dass mein DVD/BluRay-Schrank fast platzt :D
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Tja wenn man Urlaub hat oder Krank ist darf man den Fernsehen bloß net zwischen 13 Uhr-17.30 Uhr anschalten, da kommt ja der meiste Dreck in der Glotze^^
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte für Reaktionen
20
Ja ist schon gruselig. Vor allem wenn man sieht was Bertelsmann alles für Medien besitzt. Ganz RTL und zig Magazine. Und gleichzeitig kümmert sich die Bertelsmannstiftung auch um die Bildung:otwisted:
Aber ist schon fast wieder OT

http://de.wikipedia.org/wiki/Bertelsmann
 

Technopanzer

eingeweiht
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Olbersdorf
Hartz4 Programm ist doch amüsant. Mitten im Leben <3 Die eine extrem dicke, hässlige Frau die immer Sprühsahne frisst, einfach nur genial =D.

Auf ARD/ZDF/NTV/N24/Phönix kommen teilweise echt gute Dokus und Sendungen mit Niveau, aber leider viel zu wenig.

Ich mag ja auch Sport1 oder DMAX.

Dann wird es noch paar andere gute Sender geben die kaum einer schaut/kennt. Aber RTL und das ganze andere Mainstream Zeug ist schon extrem.
 

Technopanzer

eingeweiht
Mitglied seit
31. Mai 2010
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Olbersdorf
Für die meisten gibts eh nur RTL, Pro7, RTLII, Vox, Kabel I und Co.
Jap so ist das. Viele scheinen ja einzusehen dass sich kein normaler Mensch so ein Zeug anschaut, aber irgendwie bleiben sie dennoch im Programm hängen und schauen es sich an. Aber warum?
Vieleicht weil es gut tut, Menschen zu sehen, auch wenn es nur im TV ist, die wohl noch dämlicher sind als man selbst? Auch wenn man weiß das alles nur gespielt ist?

Oder weil solch dümmliche Sendungen das wahre Leben, so hart und gemein es eben sein kann, so gut verschleiern und das negative überdecken? In so eine Welt sollte man sich nicht verkriechen.
 

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.404
Punkte für Reaktionen
7
Ort
Thüringer Wald
Es kommt einfach viel zu selten vor, dass mal etwas wirklich wissenswertes/interessantes im free TV erscheint und das ärgert mich...
Aber es gibt ja zum Glück noch Internet, 16000er Leitung und 27" PC-Monitore^^
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Ich hab ja nix dagegen ab und-an das Hirn auszuschalten und einfach nur Glotze glotzen^^
Aber Stellenweise ist es echt heftig was in der Glotze läuft, aber auch immer mehr im Radio.
 

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.404
Punkte für Reaktionen
7
Ort
Thüringer Wald
gegen Hirn abschalten hab ich ja auch nichts :D aber dann will ich es lieber mit witzigen Serien oder erstklassigen Filmen zuballern ;D
 

Anima

erleuchtet
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
325
Punkte für Reaktionen
1
Oh ja, schön wird das Radio erwähnt. Wenn das nicht verblödet! Mir geht so ziemlich jeder Sender nach kurzer Zeit auf den Keks. Einzig Rockantenne ertrage ich ein wenig, aber wirklich nur ein wenig, so im Hintergrund.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Darum hör ich in meinem eigenen Karren entweder SWR 3 oder DLF. Wobei mir DLF ab 21 Uhr total aufn Sack geht mit dem Klassikgefidel.
Sobald ich im Geschäft bin muss ich den dämlichen Sender von meinem Chef hören der seit sieben oder acht Jahren jeden Tag die gleichen Lieder laufen lässt.
 

Superidiot

eingeweiht
Mitglied seit
27. September 2012
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Radio is echt schlimm wenn es dauernd läuft, speziell wenn man dann langsam merkt, dass sich die immer gleiche Playlist auch noch mehrmals täglich wiederholt. Ganz schlimm fand ich das im französischen Radio, da liefen gefühlte 4 Lieder den ganzen Tag rauf und runter. Wenn das nicht blöd macht weiss cih auch nicht...
 

RatzOhr

erleuchtet
Mitglied seit
6. Dezember 2012
Beiträge
354
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Thüringen
genau aus diesem Grund, versuche ich meistens das Radio zu umgehen und stelle mir meine eigene Playlist zusammen :D diverse Genres für jede Lebenslage sozusagen.
aber wenn mal radio läuft, fällt es wirklich sehr extrem auf...

genau wie TV....
schaue mir deswegen fast nur Dvds an oder die legalen online streams (z.B. zdf Mediathek um nur mal eine von vielen möglichkeiten zu nennen)von dem was ich sehen möchte...
was komplett aus dem Leben gestrichen wurde ist das mittags- bzw. nachmittagsfernsehen :D (mal ehrlich, was schlimmeres gibt es kaum)..
 
G

grimlock

Gast
also ich mag die Privaten... da is immer noch ein bisschen Film zwischen der Werbung... :lol:

Aber is schon mal wer über ARD oder ZDF gestolpert? ZDF hat Dokus, da hast du in 20 x 45 Mins ungefähr doppelt so viel durch wie du beim Abi gehabt hast... Bismarck, Hindenburg, WK I+II, Luther, Zwingli, Newton, Galilei, Scott und Amundsen nicht vergessen, Magellan...

Aber natürlich, kann man stattdessen natürlich auch 20 Folgen 'piep' auf 'piep' sehen... jeder und jede wie er und sie mag... :ocool:
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
was mich am deutschen tv nervt: irgendwo kommt immer hitler.
wk2 und ns-dokus schön und gut und informativ. aber doch nicht die ganze zeit.

ich guck am liebsten arte. ausser wenn so ein skurriler kunstfilm kommt. da bekomm ich ausschlag von.


noch was zu reality-shows, sozialpornos usw. ich denke nicht dass man deshalb verblödet (ausser man guckts vielleicht die ganze zeit). ich selber gucke solche sendungen nicht (bekomme davon auch ausschlag), aber so zum abschalten am abend find ich's ok.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Den kann man doch ganz einfach ausschalten, hört sich an als müsste man davor sitzen.
Also wenn ich einschalte und ich seh vielleicht eine halbe stunde pro tag, dann laufen immer sitcoms, immer die gleichen sogar. Abends seh ich nur sonntags fernsehen und da kommt meistens ein film der nicht so schlecht ist bzw hat man eine kleine auswahl.
Ich denke nicht das man daran verblödet, eher das man einen schaden bekommt, wenn man stundenlang davor sitzt. Das programm ist da wahrscheinlich gar nicht so ausschlag gebend.
Aber schön finde ich fernsehen trotzdem, vorallem heutzutage, wos so tolle fernseher gibt und viele sender.
 

Bemix

eingeweiht
Mitglied seit
22. Januar 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
5
Fernsehen ist mittlerweile nur noch da um Werbung auszustrahlen, desinformation zu streuen und somit auch Propaganda zu betreiben. Dazwischen ist dann immer bisschen informatives und Wahres versteckt. Das wird einem klar wenn man nur schaut wer oder was die Werbung und Nachrichten kontrolliert. Konzerne. Welche Interessen diese vertreten sollte klar sein.

Beispiel wie gut diese "Verblödung" funktioniert: Ein Kumpel von mir fragte mich wieso ich denn nicht glaube das 9/11 nicht so passiert sein kann wie es uns weiss gemacht wird. Er meinte wenn das so wäre müsste man doch davon was erfahren (von den ungereimtheiten). Als ich dann fragte ob er seine Informationen nur aus dem TV hatte, antwortete er nur "ja, wieso?"

Fast alle stimmen zu das im TV nur Verblödung läuft, wobei viele nicht begreifen was das bedeutet.. Eine Art mitläufer-Syndrom.. Denn wenn es um "news" geht also um Propaganda dann ist diese Skepsis weg.

Tapatalk..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Blödsinn, wenn ich auf eine technoparty gehe, brauch ich nicht erwarten, das ich dort intellektuelle gespräche in einer ruhigen umgebung führen kann.
Weshalb erwartet man sich eigentlich, dass das durchschnittliche fernsehprogramm zu viel mehr als bloße unterhaltung dient?
Es gibt aber genug sender, bei denen der inhalt zählt.
Weshalb erwartet man das pro7 und co etwas zur bildung beitragen?
 
Oben