Videos von Alien / Kreatur aus Australien

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Terrania City
, was damals neben mir an meinem bett stand. ich hab das damals nicht so realisiert, aber ich hab das bild noch genau vor mir. ich hatte ein extremes stechen in der brust, hab kaum luft gekriegt. und plötzlich hatte ich so hohen blutdruck, dass ich dachte, ich verrecke, weil eine ader im hirn platzt. [...]
Mein Freund hat auch entsprechende Erfahrungen, meine Familie auch, also Bruder, Schwester und meine Mutter. Mein Vater spricht dadrüber nicht, aber glaubt daran. ich hatte schon in der kindheit immer wieder komische erlebnisse. zb bin ich oft verkehrtherum im bett gelegen, hab beim schlafen meine sachen ausgezogen oder verkehrtrum angezogen (zb hose war über den kopf gestülpt und ein arm war in einer der beine).
Das klingt sehr nach "bedroom visitors" ein Phänomen, das häufig in Zusammenhang mit Schlafparalyse auftreten soll. Dass du dich als Kind im Schlaf viel bewegt hast und dich sogar umgezogen hast, klingt für mich sehr nach einer Art Schlafstörung. Das Stechen in der Brust passt zum Klassiker namens Alpdruck.

Dass man schnell mit fremden Leuten über Aliens spricht finde ich nicht so verwunderlich, es ist nämlich ein absolut sicheres Terrain, bei dem man eher nichts Privates preisgeben muss. Ein richtig gutes Thema, um nicht über Politik in Streit zu geraten ist es ebenfalls. Und Leute die an Aliens glauben und mitteilsam sind finden immer passende Gesprächspartner.

Ich weiß, das willst du alles vermutlich gar nicht hören, aber versuche wirklich einmal, für alles eine natürliche Erklärung zu finden. Es lohnt sich.
Vieles passiert nur in unserem Kopf und erscheint uns trotzdem sehr real.
Ich musste mich auch erst mit dem Gedanken anfreunden, dass wir, zumindest in unserer Galaxie, die einzige intelligente Lebensform sein könnten und das überlichtschnelle Raumreisen eventuell unmöglich sind (und das als großer SF-Fan). Aber leider spricht zur Zeit alles dafür. Die Drake-Gleichung, die mir früher als schlagender Beweis für viele Zivilisationen in dieser Galaxie erschien, hat viele Schwächen und dass ein Planet wie die Erde, mit einem Mond, der erst das nötige Klima zur Entstehung höherer Lebensformen bewirkt, einfach extrem selten ist.
 

infosammler

Welcome Guide
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
10.748
Punkte für Reaktionen
48
Ich weiß, das willst du alles vermutlich gar nicht hören, aber versuche wirklich einmal, für alles eine natürliche Erklärung zu finden.
Das stimmt. Es holt einen auf den Boden zurück und das ist nicht schlimm. Es tut eher gut. Vorallem wenn der andere Weg kaum Antworten bringt, ist man vielleicht wirklich auf dem falschen.

Das klingt sehr nach "bedroom visitors" ein Phänomen, das häufig in Zusammenhang mit Schlafparalyse auftreten soll.
Ich hatte das auch schon 1 2 mal.
Da muss ich jetzt aber ausholen.
Ich wohne erdeben und ich lasse die Terrassentürrollo immer offen, weil wenn ich abends/nachts rausgehe ich sie nicht hochziehen muss. Nachts ist das laut und ich will da nicht alle aufwecken. Deshalb ziehe ich dann nur die Vorhänge zu.
Mir ist dann aufgefallen, je mehr ich darüber nachdenke ob jemand einbrechen könnte, weil die Rollo nicht unten sind oder je mehr ich tagsüber von solchen Ängsten höre, desto wahrscheinlicher wirkt sich das aufs Schlafen aus.
Jedenfalls kam es dann hin und wieder vor, das ich im Halbschlaf oder Vollschlaf geträumt habe, das ein Einbrecher neben mir im Bett steht.
Natürlich in schwarz gekleidet mit schwarzer Mütze, eh klar, so werden sie auch immer dargestellt. Sprich sie sahen immer gleich aus, vielleicht wars auch öfters als 1 2x, hab da auch nicht so darauf geachtet bzw weiß man es ja nicht immer am nächsten Tag.
Einmal war ich mir aber zu 100 Prozent sicher, dass da jemand steht.

Irgendwie eh nicht verwunderlich, wenn man sich im wachen Zustand mit etwas dauernd beschäftigt, dann tut man das auch im Schlaf. Für das ist er da, das Gehirn sortiert, ordnet und verarbeitet im Schlaf das erlebte.

Btw träume ich auch den Inhalt des TV Programmes, wenn ich davor einschlafe auf der Couch.
Oder letztens schickte mir jmd ein Foto und im Hintergrund war ein Mann mit seltsamen Zehen zu sehen, da träumte ich dann von Zehen.

Im Grunde habe ich also ähnliche Erfahrungen wie Mondfeuer, nur ohne Aliens. Weil ich mich für Aliens kaum interessiere und mich damit kaum beschäftige.
Mir reicht die Tatsache das es uns gibt, das ist Mysterium und Wunder genug. Irgendwo gibts dann auch Aliens. Und dass sie hier sind, daran glaube ich nicht bzw wenn dann sollen sie sich zeigen oder halt nicht.
Wenn ich mich aber doch dafür interessieren würde, wäre der Einbrecher wohl ein Alien.
 
Oben