Vorort von Paris - Lehrer enthauptet

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.258
Punkte für Reaktionen
178
Wahnsinn. Auf offener Straße. Das ein Mensch einen anderen enthauptet, darf nie mehr passieren. Das sollten wir schon längst hinter uns haben.
Statt Religion hätte ihnen etwas viel wichtigeres beigebracht werden sollen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.116
Punkte für Reaktionen
198
Ort
Wien
hab jetzt extra ein paar tage gewartet, bis ich da was dazu schreibe... einfach weil's kaum was gibt was mich mehr aufreibt. nicht nur der mord, und ich erinnere mich mit grauen an das video vor einigen monaten, wo ein mann ebenfalls von so einem gstörten auf offener straße mit einem schwert abgmeuchelt wurde.

das eine zeichnung jemanden dazu treibt, seinem leben, und das von einem oder mehreren anderen, einfach ein (möglichst) grausames ende zu setzen. weder knast noch tod (der 18jährige täter wurde einfach "erschossen" wie es in den medien heißt) kann einen davon noch irgendwie abbringen.

unter dem aspekt, kann man religion als die gefährlichste waffe überhaupt einordnen... weil, genau wegen diesem mord. ein mensch wird zu einer unaufhaltsamen killermaschine... und hatte 0 kontake zum opfer. nix. überhaupt gar nix. er hat einfach nur gehört, dass ein lehrer in einer schule (nicht mal seine glaube ich) eine mohammed karikatur gezeigt hat... wahnsinn. es ist echt ein wahnsinn.

also, um meinen ärger auch luft zu machen - gut, dass dieses degenerierte a-loch tot ist. wer weiß, was der lebend sonst noch angestellt hätte... 18 jahre... war nur wegen kleinerer delikte auffällig, wie man liest, hat aber dann, am tag des mordes oder davor, vor der schule des lehrers schüler abgepasst, und ihnen gegen bezahlung(!) - 100 EUR oder sowas - informationen über den lehrer entlockt. das muss man sich mal vorstellen...

nix "im affekt" oder sowas... der hat genug zeit gehabt sich das alles zu überlegen... und über den mord an sich will ich so wenig wie möglich wissen. ich weiß nur, dass er, der täter, in den sozialen medien damit "geprahlt" hat, nach dem mord "gott is groß" gerufen hat etc. und seine motivation war natürlich weil jemand "gotteslästerung" betrieben hat.

gotteslästerung...

"wir werden weiterhin karikaturen und zeichnungen zulassen", hieß es von macron. natürlich. wo kämen wir den sonst hin...


außerdem:
mob-mentalität von gleichgesinnten, aber verkappten anderen fanatikern, die ihm den tip gaben usw. darf man auch nicht vergessen. alle, die jetzt von der polizei gefasst wurden, sollten auch gscheid bestraft werden. jeder einzelne, der einen tip gab, der den lehrer viell. nicht mochte... ist jetzt ebenfalls dran. super, dass die polizei in frankreich da reagiert. 300 festnahmen.. so muss das sein. allein das soviele bekannte irre irgendwo in einem kellerloch weiterpredigen können, geht überhaupt ned. weg mit denen. weg, weg, weg. weil genau diese schei# religiösen spinner sind eine echte gefahr, wenn wir schon über gefahren sprechen die ganze zeit.. ja, die töten nämlich wirklich.
 
Oben