Warum nur so kleine Teile der Einrichtung im WTC 1 + 2?

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.585
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
yop

also wenn ich das richtig in Erinnerung habe waren das 7 Parkdecks
Der alte WTC-Komplex hatte unter dem Streetlevel des Marriot nur 6 Untergeschosse(Sublevel B6), und das Fundament der Twin Towers reichte 27m in den Untergrund.
Unter den Twin Towers reichten die Aufzüge nur bis Sublevel B4,die U-Bahn(1,9) befand sich unter der Shopping Mall der Plaza und verlief in N/S Richtung unter den Gebäuden WTC 4 u 5(von der Vesey zur Liberty Street anm)
Dort wo sich der beschriebene Krater (WTC 6) befindet,war kein U-Bahn Tunnel.

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bayern
WTC 6? Ich dachte, es sind nur die WTCs 1, 2 und 7 eingestürzt? Naja, was weiß ich, ich hab gerade von einer überaus qualifizierten Person erfahren, dass ich damals noch viel zu jung war und deswegen keinen Durchblick hab :ocool:

Das mit dem Krater würde mich aber auch mal sehr interessieren. Ich meine da mal irgendwo ein Video drüber gefunden zu haben, ich weiß leider nicht mehr wo. Hat da jemand noch weitere Informationen? Solange lese ich mal den Artikel da ;)
 

McMurdo

suchend
Mitglied seit
4. Mai 2011
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Es gab keine Flugzeuge in New York welche in die Türme flogen, beide Maschienen mussten in Cleveland landen und sämtliche Passagiere wurden in ein anderes Flugzeug gesetzt, welches anschließend abgeschossen wurde.

Das klingt absurd, ja aber es gibt Beweise dafür. Diese Menschen mussten sterben damit die Plane Theorie für die Zwillingstürme glaubhaft gemacht werden kann.
Wo sind diese Beweise?
 

Matze84

neugierig
Mitglied seit
12. September 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Soll also heissen dass alle Live Aufnahmen vom 11.09.2001 gefälscht waren?
Hm..also ich weiß nicht klingt für mich sehr abendteuerlich!

Und welche Beweise soll es hierfür geben?
 

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bayern
Das mit der Atombombe ist schon alleine deswegen unlogisch, weil es die Verschwörung ja nicht kleiner macht. Radioaktivität kann man nachweisen und wenn die Edukte zerfallen sind, sind in der Regel immer noch die Produkte nachweisbar. Außerdem hat Radioaktivität Wechselwirkungen mit der Umgebung.
Wenn ich ein schlauer Verschwörer wäre und mir ein ganz normaler Sprengstoff reichen würde, um das Gebäude zu sprengen, dann würde ich den auch benutzen, weil irgendeine Atomwaffe die Entdeckungsgefahr nur erhöhen würde.

Genauso mit den angeblichen Raketen im Gebäude: man hätte dann viel mehr Mitwisser (die Entführer in den Flugzeugen sind ja dann sowieso tot und da kann man dann auch sagen, dass es Flugzeuge waren, aber wären es Raketen, müssten das zig Leute gesehen haben und die kann man nicht alle kaufen) und das erhöht doch nur die Entdeckungsgefahr. Wäre ich ein gefährlicher Verschwörer, würde ich gucken, dass möglichst wenig Leute 'the hole picture' kennen und mir möglichst die einfachste Art aussuchen, meine Ziele zu erreichen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.585
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
yop


@Ravyin

Das mit der ?thermonuklearen These,darfst du nicht auf eine Sprengung-in- den Gebäuden beziehen.
Es soll sich laut Theorie-unter- den Twin-Towers zugetragen haben und die Fundamente und damit in weiterer Folge bzw. den Stahl-Kern der Türme instabil gemacht haben.

Eine bildliche Darstellung findest du....HIER

Dabei soll es-unter- dem Betonfundament durch die Sprengung zu einer Destabilisierung und einem absacken des Untergrunds in einem Umkreis von 100m gekommen sein,was wiederum zur Folge hatte,dass die Towers sich
so "schön" in diese Versenkung einfügten.....so jedenfalls die Theorie.
Es muss dabei nichtmal zu einem größeren Austritt von Radioaktivität gekommen sein.....wenn überhaupt.

Solche Bomben wurden von den USA in den 90er Jahren entwickelt und im
Irakkrieg eingesetzt -bekannt unter zb.BLU-Penetrator bzw.Peavway(bunkerbrechende Bomben).
Diese können zwar,-müssen aber nicht- mit Nuklearsprengköpfen ausgestattet sein.

Die Amerikaner gingen sogar so weit,dass sie andachten mit dieser Technik den Mond...."umzugraben" aber es wurde,
wie wir heute wissen, dann doch der Irak und Afghanistan.

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bayern
@vt. Dann gibts zu dem Thema min. zwei Theorien, weil ich mal gelesen habe, dass die atomaren Ladungen angeblich dazu verwendet worden wären, die Türme zu sprengen, so eine Art 'Mini-Atombomben' in den Towers und dass das dazu geführt hätte, dass sich die Dinger praktisch in den Boden 'geschmolzen' haben ;) Müsste nochmal raussuchen, wo das stand, aber wie gesagt, ich schenke dem Ganzen sowieso keinen Glauben, egal, wo die Bombe jetzt gepappt ist.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
ich denke der anschlag von '93 diente zur ablenkung, zu diesem zeitpunkt hat man grosse kolonien von stahlläusen in die wtc- gebäude eingeschleust welche die stahlkonstruktion bis 2001 massiv schwächen sollten...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.585
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
yop

:olol:Diese waren aber darauf programmiert,die Träger "schräg" abzuknabbern.

Dass ein Bin Laden dahintersteckt schließe ich allerdings aus,denn dann hätten sich die Türme nach Osten "verneigt"

mfg.vt
 

shadowsurfer

neugierig
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Wo sind diese Beweise?
das kann ich nicht bestätigen, da das Thema 911 sehr Komplex ist.
Wie es genau ablief... wird soch vielleicht noch herausstellen.
Die Tatsache aber das es keine Flugzeuge gab zumindest nicht diese beiden Passagierflieger , muss man sich fragen wo sind die Leute abgeblieben.
Es gibt Zeugenaussagen die diese Umstiege in Cleveland gesehen haben und das Flugzeug über Shanksville nicht abgestürzt ist, sondern abgeschossen wurde. Und zwar schon irgendwo im Großraum Baltimore, jedenfalls wurde berichtet das im Umkreis von 200 km verschiedene Teile gefunden wurden.
Zudem ist nicht klar aus welchen Personen überhaupt die Passagierlist bestand, denn einige der Attentäter wurden nach 911 lebend gesehen und in Los Angeles wartete auch niemand auf besagte Flugzeuge.
Es spricht jedenfalls vieles dafür das in NY keine Passagierflugzeuge in die Türme flogen. Da gibt es 50% Zeugen die keine Flugzeuge gesehen haben und 50% haben welche gesehen. Es waren wohl eher Raketen, wenn schon denn die "angeblichen " Einschlaglöcher sind viel zu klein.

Soll also heissen dass alle Live Aufnahmen vom 11.09.2001 gefälscht waren?.....
Dann mach dich mal auf die Suche im www, da findest du etliches Material dazu. Halte dich vorallem an die Original Einblendungen welche im TV zu sehen waren. Da wurden uns sehr viele gefälschte "Livebilder" präsentiert. CNN und Fox haben da so schlampig gearbeitet, Gottseidank muss man sagen, so das wir als Laie das erkennen.

Außerdem hat Radioaktivität Wechselwirkungen mit der Umgebung.
Wenn ich ein schlauer Verschwörer wäre und mir ein ganz normaler Sprengstoff reichen würde, um das Gebäude zu sprengen, dann würde ich den auch benutzen, weil irgendeine Atomwaffe die Entdeckungsgefahr nur erhöhen würde.
Ja es gibt Bilder und Zeugenaussagen, wo ersichtlich ist das Gebäude dekontaminiert. Experten vom Untersuchungsausschuß kamen gar komplett in Strahlenanzügen vor Ort !

Ich persönlich vermute das beides benutzt wurde, Sprengstoff (Thermit/Nanothermit oder anderes hochwertiges) und eben atomaren Sprengstoff. Dieser befand sich unter den WTC Gebäuden, daher war die Strahlung auch relativ gering. Die Gebäude 1, 2 und 7 wurden sogar in den 70er so gebaut damit man sie per Atomsprengung irgendwann "demontieren " kann. In den 70er war Atomtechnik noch etwas tolles, überall auf der Welt wurde begonnen Anlagen zu bauen um damit Strom zu erzeugen.


3Beiträge zu 1 Posting zusammengefasst//1 Vollzitat lt.Postinrichlinien gekürzt/viennatourer
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Fred

Inventar
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte für Reaktionen
2
das Flugzeug über Shanksville nicht abgestürzt ist, sondern abgeschossen wurde. Und zwar schon irgendwo im Großraum Baltimore, jedenfalls wurde berichtet das im Umkreis von 200 km verschiedene Teile gefunden wurden.
Wie soll das denn funktionieren?

Die Gebäude 1, 2 und 7 wurden sogar in den 70er so gebaut damit man sie per Atomsprengung irgendwann "demontieren " kann.
Gibt es dazu mehr als die Quelle mit den 150KT-Mini-Nukes?


Es waren wohl eher Raketen, wenn schon denn die "angeblichen " Einschlaglöcher sind viel zu klein.
Beim WTC sind mir die Löcher zu groß.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.585
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien

McMurdo

suchend
Mitglied seit
4. Mai 2011
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
das kann ich nicht bestätigen, da das Thema 911 sehr Komplex ist.
Vorher hattest Du aber geschrieben es GIBT Beweise. Das Du jetzt keinen einzigen vorbringen kann ist schon merkwürdig.

Die Tatsache aber das es keine Flugzeuge gab...
Es spricht jedenfalls vieles dafür das in NY keine Passagierflugzeuge in die Türme flogen.
Kannst Du Dich bitte mal entscheiden? Entweder ist es eine Tatsache oder es spricht halt nur vieles dafür. Du glaubst Dir selber nicht. Sehr bezeichnend ^^

@vt: Also die Hiroshimabombe hatte so 12-16 Kilotonnen Sprengkraft. Wenn ich mir das 10fache davon jetzt vorstelle und das Ding 50m im Boden eingrabe dann wird die Explosion aber gewaltig anders aussehen als das was wir beim 11.09. gesehn haben. Wo soll das Loch auch herkommen das diese Explosion reisst? Das Material muss ja irgendwohin geschleudert werden. Und das geht ja, wie die Truther ja auch nicht müde werden anzuführen nur über den Weg des geringsten Widerstandes, also nach oben ^^ Daher hätten die Türme ja wegfliegen müssen durch die Explosion. Warum hat da noch niemand dran gedacht?

Da haben einige wirklich zu viele SF-Filme gesehn nehme ich mal an.
 

shadowsurfer

neugierig
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Vorher hattest Du aber geschrieben es GIBT Beweise. Das Du jetzt keinen einzigen vorbringen kann ist schon merkwürdig.



Kannst Du Dich bitte mal entscheiden? Entweder ist es eine Tatsache oder es spricht halt nur vieles dafür. Du glaubst Dir selber nicht. Sehr bezeichnend ^^



Da haben einige wirklich zu viele SF-Filme gesehn nehme ich mal an.
Nehmen wir 100 Leute die in NY vor Ort waren, davon sagen 50 Leute sie haben keine Flugzeuge in die Türme fliegen sehen und dann gibt es welche die haben welche gesehen, wissen aber nicht genau und sagen "es sah so aus ".
Wem glaube ich nun? Doch eher erstmal denjenigen die keine Flugzeuge gesehen haben oder? ist das nicht Beweis genug, das da etwas faul ist?
Ich kann dir jetzt auch nicht auf die schnelle hunderte Links geben, aber in einem anderen Thema hier im Forum habe ich finde ich einen sehr guten Link gepostet. Du findest ihn auch auf
Youtube -> witnesses murdered 911

Mit Hiroshima kann man das nicht vergleichen, wir wissen aber das die USA in den letzten jahrzehnten zu genüge Atombomben Tests durchgeführt haben. (Bikini Atoll etc.) Wir wissen aber nicht was in der Area 51 getestet wird.

Gibt es dazu mehr als die Quelle mit den 150KT-Mini-Nukes?[/Quote schrieb:
150KT ? Sorry aber ich bin kein Physikexperte, ich kann auch nur das glauben bzw. mir meine Meinung darüber bilden was andere sagen, die sich da besser auskennen.
Ich geb dir/euch hier einen Link, da könnt ihr euch zum Thema "Ground zero" und die Frage wieso dort z.B. Stahl zu Staub zerfallen ist einlesen. Viel Spaß

http://s1.zetaboards.com/pumpitout/topic/3314268/2/
http://s1.zetaboards.com/pumpitout/topic/3314268/1/

Falls, das ein Problem darstellt links zu posten, dann sorry bin neu hier im Forum.
 

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bayern
Nehmen wir 100 Leute die in NY vor Ort waren, davon sagen 50 Leute sie haben keine Flugzeuge in die Türme fliegen sehen und dann gibt es welche die haben welche gesehen, wissen aber nicht genau und sagen "es sah so aus ".
Ähm... dir ist aber bewusst, dass speziell vor dem Einschlag des ersten Flugzeugs nicht jeder die Türme angeglotzt haben wird, sondern dass viele erst hingeguckt haben, als es dann schon passiert war. Mir ist klar, dass dann da keiner ein Flugzeug gesehen haben wird, das war ja schon im Turm verschwunden. Und nach dem Einschlag des ersten Turmes haben alle gedacht, das wäre ein Unfall (ja, das weiß ich noch, auch, wenn du mir ja ob meines Alters die Fähigkeit zur Beurteilung des Ereignisses absprechen willst [ist übrigens eine sehr einfache Möglichkeit, sich Kritik und Argumenten zu entziehen, einfach den anderen in irgendeiner Form klein machen]). Klar, dass dann auch nicht jeder hinglotzt, weil nicht jeder ein Gaffer ist. Somit wird auch nicht jeder das zweite Flugzeug gesehen haben. Und wenn ein Reporter durch die Straßen zieht und dann so eine Person fragt, ist es doch logisch, dass die sagt, sie hat kein Flugzeug gesehen, weil sie in dem Moment einfach nicht hingeguckt hat. Wenn du mal aufpasst, sagen die meisten Zeugen "I haven't seen an airplane" nicht "There was no airplane". Großer Unterschied, merkst du selber, oder?
Und: es rechnet ja auch kein Schwein in der normalen Bevölkerung damit, dass irgendwer, sei es jetzt die Regierung oder ein Terrorist, ein Flugzeug entführt und es mal eben so in die Türme steuert. Die Maschinen waren immer noch verdammt schnell, sie reflektieren das Sonnenlicht wie das Gebäude, wirken hell vor dem hellen Hintergrund des strahlend blauen Himmels. Abgesehen davon standen die meisten Leute nicht direkt an den Towern, als es passierte. Zu dem Zeitpunkt wusste noch keiner, was passiert ist, dann würde ich auch sagen "It looked like an airplane". Und ich denke auch, dass es für die meisten Menschen einfach leichter vorzustellen war, dass Raketen reinfliegen. Wenn du dich nur ein bisschen mit der menschlichen Fähigkeit zu sehen auskennst, weißt du, dass unsere Augen eine grauenvolle Qualität liefern und die Bilder erst im Gehirn entstehen. Somit kann es sein, dass wir sehen, was wir erwarten und nicht das, was da ist.
 

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bayern
@McMurdo Genau. Das ist ungefähr so, als würde man behaupten, man glaubt nicht, dass 10 Minuten vorher ein Reh über die Straße gelaufen ist, nur, weil man es nicht gesehen hat. Oder man glaubt, dass es keine Pandas gibt, weil eine bestimmte Prozentzahl von Leuten sagen, dass sie keinen gesehen haben. Nur, weil x von y Leuten irgendwas nicht sinnlich erfahren haben, heißt das nicht, dass es das nicht gibt.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.585
Punkte für Reaktionen
363
Ort
wien
yop

WTC 6? Ich dachte, es sind nur die WTCs 1, 2 und 7 eingestürzt?)
WTC 6 ist zwar nicht komplett eingestürzt,war jedoch durch den Collaps des Nordturms sehr stark beschädigt.

siehe...Bild WTC 6 a und WTC 6 b,das immense Loch im Gebäude ist nicht zu übersehen.

Der Schutthaufen links davon war übrigens WTC 7.

Mehr davon mit Google-PICS

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben