Was wird Euer nächstes Smartphone?

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.929
Punkte für Reaktionen
79
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Helios

Wofür brauchst du den "dicken Akku", wenn ich fragen darf?
Naja, wenn der Akku weniger dick wäre, aber die gleiche Ladekapazität hätte, würde es mich auch nicht stören.
Ich schalte sowieso schon das Internet bei meinem Smartphone aus, eben weil ich keine Spiele Spiel, keine Filme guck, geschweige denn im Internet surfe damit.

Wenn ich einmal die Internetverbindung brauche, dann höchstens um
👉 Apps zu aktualisieren
👉 mir den Teletext anzusehen
👉 mir auf meinen ÖBB-Widgets die aktuellen Bus und Bahnverbindungen anzeigen zu lassen
👉 Systemsoftware zu aktualisieren
👉 meine Mailwidgets auf den neuesten Stand zu bringen.
👉 Informationen und Bilder übers Netz zwischen den Geräten auszutauschen.

Dann wird aber die Verbindung gleich wieder getrennt, eben um den Akku nicht unnötig leerzusaugen.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.791
Punkte für Reaktionen
181
@Astun Eine höhere Kapazität ist mit der aktuellen Technologie immer auch an Größe und Gewicht gebunden, der Spielraum ist da relativ eng, und wird er zu stark ausgereizt kann es durchaus gefährlich werden (bspw. wie damals beim Samsung Note).
Aber so ganz verstehe ich den Wunsch nach einem großen Akku noch immer nicht. Bei @infosammler ist das noch nachvollziehbar, wenn er immer das Display auf maximale Helligkeit hat und vermutlich so einiges mit dem Smartphone macht, saugt das den Akku vermutlich relativ schnell leer. Aber wenn du nichts leistungsintensives machst und sogar die Datenverbindung ausschaltest, wofür dann einen so extrem dicken Akku? Das dürfte ja nicht nur für einige Tage ohne Ladung reichen, sondern eher "wochenlang". Ich wundere mich da ernsthaft drüber. 😀 Der Akku von meinem aktuellen Sony ist gerade mal 2.700 mAh stark, ich habe tagsüber immer alle Verbindungen an und nutze es auch den ganzen Tag ohne Probleme.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.442
Punkte für Reaktionen
197
Aber wenn du nichts leistungsintensives machst und sogar die Datenverbindung ausschaltest, wofür dann einen so extrem dicken Akku?
Für was dann überhaupt ein Smartphone. 😅
Ich meine nur, dick liegt besser in der Hand.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.442
Punkte für Reaktionen
197
dass das DOOGEE kabellos geladen werden kann!?
Ein Freund hat mir gesagt, dass das zwar nett ist, aber nervig. Weil wenn man es einsteckt zum laden und dann kann man herumtippen usw und es lädt weiter.
Wenn es drahtlos geladen wird, kann man es nicht gleichtzeitig wie gewohnt in die Hand nehmen, herumdrücken und laden.

Er meinte das hat ihm so genervt. Lädt es, dann bekommst eine Nachricht zb, dann hebst es auf und es lädt nicht mehr.
Und langsamer gehts halt auch.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.929
Punkte für Reaktionen
79
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Helios

Wenn dein Smartphone mit einem 2700 mAh-Akku auskommt, kannst dich glücklich schätzen.
Wie gut das Energiemanagement eines Smartphone ist, ist sogar innerhalb einer Modellreihe ziemlich unterschiedlich.
Mein Huawei P8 lite hab ich jeden Tag ans Kabel hängen müssen.
Der Akku meines Samsung G350 war schlichtweg eine Frechheit.
Kaum hattest die Mobilen Daten an, war der Akku ratzfatz fast leer.
Bei meinem aktuellen Smartphone, dem Huawei P Smart 2019, hält der Akku 🔋 aufgrund meines sparsamen Umgangs zumindest 2 Tage.
Mein Tablet schaltet um 23:00 Uhr das WLAN aus und um 07:00 Uhr morgens wieder an.
Dazwischen wird geschlafen.
Hab mir jetzt auch eine magnetische Ladegarnitur besorgt.
Du hast 3 Ladeköpfe für ein Apple-Gerät(Lightning-Anschluss), ein Smartphone mit Micro-USB und USB-C.
Das Aufladen geht damit auch ratzfatz.
Hat mich grad mal 12 € gekostet.
Bin sehr zufrieden damit.
Wenn ich einen Akku hätte, der 3 bis 5 Tage hält, dann würde ich ihn natürlich nicht missen wollen, auch wenn das Smartphone etwas stärker wäre.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.791
Punkte für Reaktionen
181
Früher waren die Datenverbindungen wirklich ein Problem, auch Bluetooth. Aber mit den neueren Geräten habe ich da überhaupt keine Probleme mehr (und mein jetziges ist inzwischen auch drei Jahre alt, eigentlich kein Alter, aus Sicherheitsgründen muss es aber ersetzt werden). Für mich spricht nichts dagegen, das Smartphone jeden Tag zu laden - muss ich mich ja auch. ;) Gibt es einen Grund, dass es mehrere Tage durchhalten muss? Wenn ich Mehrtagestouren mache, dann ist mir die Laufzeit auch wichtig, aber ohne großartige Benutzung reicht auch mir auch da der kleine Akku. Und in den ganz seltenen Fällen gibt es eben die Powerbank, aber die immer rumschleppen würde ich nicht wollen.
 
Oben