Was wird Euer nächstes Smartphone?

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.828
Punkte für Reaktionen
197
Damit würde jedes Gerät erstmal 50 Euro teurer werden, am Herstellerverhalten hingegen würde sich nichts ändern - warum auch? Immerhin würden mehr Geräte ins Recycling wandern, das ist nie verkehrt.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.697
Punkte für Reaktionen
223
Aber was ich so mitbekommen hab, gerade Geräte für den täglichen Gebrach werden gar nicht so gern gebraucht gekauft.
Als zb würde ich nie ein gebrachtes Habdy von jmd kaufen.
1 ists zwar billiger, aber hat auch schon mehr Laufstunden.
2 wurde es nicht aufgebessert, hats Kratzer, Schmutz usw


Auch jene im Preissegment bis 250€.
Mit 250 kaufst dir eigentlich Müll. Das ist zu billig. Und dann ists erst recht ein Müllmacher, weil statt 1000 Euro für 3 Jahre, kauft man sich eines 250, das nach einem Jahr fix irgendwelche Probleme hat oder nicht mehr richtig funktioniert.

Hab mir ein Spaßtablet gekauft. 160 Euro, ging 1 Jahr, war nur abgespeckt und liegt jetzt rum.
Hätte ich mir ein teureres gekauft, mit langem Support, guter Verwarbeitung (was sich ja alles im Preis wiederspiegelt), hätte ich noch immer eines.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.868
Punkte für Reaktionen
400
Ort
wien
Mit 250 kaufst dir eigentlich Müll
Seltsam,mein (vertragfreies) Lg X cam kostete 2016, 139 Neuronen beim Blödmarkt, trotz täglichem Gebrauch funzt es immer noch,
keine Software ruckelt und es hat auch kein zerkratztes Display (und nein es war -nie- in einer Hülle)
Lediglich eine "fette" SD Card wurde dazugekauft.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.868
Punkte für Reaktionen
400
Ort
wien
Nope,gekauft weil ich beim Vorgänger das Display geschrottet habe....
;)einer der klassiker/autotür öffnen,handy fällt raus und landet natürlich auf der "Butterseite"
Sei dir unbenommen,aber ich kauf mir kein Handy nur weil es -da-ist, sondern wenn ich eins brauche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.828
Punkte für Reaktionen
197
Die 250-Euro-Aussage ist quatsch, natürlich lässt sich dafür auch heute ein Gerät erwerben, dass hardwareseitig über mehrere Jahre einwandfrei funktioniert. In meinem Bekanntenkreis ist es auch durchaus üblich, ältere Mittelklassegeräte (in der Regel allerdings neu) zu kaufen und diese über etliche Jahre ohne relevante Probleme zu nutzen. Natürlich muss man sich dann in gewisser Hinsicht einschränken, man hat nicht das neueste Design, die beste Kamera, die modernsten Gimmicks - die Mehrheit braucht/will das aber auch gar nicht. Beziehungsweise sie ist nicht bereit, dafür mehr zu bezahlen.

Deshalb sage ich ja auch, die Hardware ist selten das Problem, die Software sorgt für den vielen Müll, die Notwendigkeit zu wechseln oder eben für eine unsichere Nutzung. Wenn das LG X cam 2016 auf den Markt kam gehe ich davon aus, dass es bereits seit einiger Zeit kein Sicherheitsupdate mehr erhalten hat? Versionsupdates von Android vermutlich eh keine seit zwei oder drei Jahren. Dort liegt das Problem gerade, aber nicht ausschließlich der günstigen Geräte. Vor allem wenn diese dann nicht bei Erscheinen gekauft werden, sondern ein oder zwei Jahre später, was nicht nur über die Discounter ja normal ist.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.697
Punkte für Reaktionen
223
Ich brauch eine Kamera, sonst bin ich mit dem Gerät nicht zufrieden. 😁
Und das findet man bei 250 Euro nicht. Leider. 😅
Und eines muss man auch sagen, OLED zb braucht extrem wenig Akku und alles Designs auf dunkel, das Panel kostet halt auch und wirds auch nicht um 250 Euro geben.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.828
Punkte für Reaktionen
197
Du bist kein Maßstab, du bist ein Mensch ;) Deine Anforderungen will dir niemand absprechen, aber für viele andere sind die unnötig. Das gilt auch umgekehrt, was ich für Anforderungen an eine Kamera habe lässt sich mit einem Smartphone nicht ansatzweise umsetzen und wird von dir in der Form vermutlich nicht benötigt.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.828
Punkte für Reaktionen
197
Was habt du und vt denn?
In vielerlei Hinsicht einen realistischeren Blick auf die Welt, aber darum geht es hier nicht. ;) Es war doch deine Aussage, dass ein 250-Euro-Smartphone schon beim Kauf Müll ist und daher Müll produziert, weil es viel zu schnell unbrauchbar wird. Und das ist so verallgemeinert halt einfach quatsch, nur darum ging es. Wenn du mit dieser Klasse nicht anfangen kannst, kein Problem, das ist völlig legitim und dafür brauchst du dich auch nicht zu rechtfertigen. Es gibt aber genug Leute, für die diese Leistung reicht und deren Geräte trotzdem lange halten könnten - wenn sie Software keinen Strich durch die Rechnung macht.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
2.094
Punkte für Reaktionen
90
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Mein HUAWEI P Smart 2019 hab ich um weniger als 200€ gekauft und bin vollauf zufrieden.
Wie Helios und Viennatourer schon sagten, ist das Quatsch, dass man um den Preis kein vernünftiges Smartphone bekommt.
Mit der Kamera bin ich auch zufrieden.
Kann nicht meckern.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.697
Punkte für Reaktionen
223
Samsung hat seine neuen Flaggschiffe vorgestellt.

Ich denke das hol ich mir. Das mittlere S21+.
Das Ultra dürfte zu groß sein.
 
Oben