Absturz Germanwings Flug 4U9525

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.540
Punkte für Reaktionen
165
Ort
Aldenhoven
In den französischen Alpen ist vor wenigen Minuten eine Passagiermaschine mit 148 Menschen an Bord abgestürzt. Es handelt sich dabei um ein Flugzeug der Lufthansa-Tochter Germanwings und dementsprechend rechnet man mit einer großen Zahl an deutschen Opfern.

http://www.focus.de/panorama/welt/f...-stuerzt-in-suedfrankreich-ab_id_4566176.html
http://www.tagesschau.de/ausland/germanwings-absturz-105.html

Zwischenzeitlich hat man die Absturzstelle lokalisiert und ist auf dem Weg dorthin. Da es sich wohl um eine abgelegene und verschneite Region handelt kann es wohl einige Zeit dauern, bis erste Hilfskräfte dort eintreffen.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.628
Punkte für Reaktionen
525
Ort
Wien

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.523
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Themen zusammengeführt, waren zeitgleich erstellt worden.

Ja, schreckliche Sache, wenigstens haben sie die Absturzstelle schon, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass das jemand überlebt hat.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.540
Punkte für Reaktionen
165
Ort
Aldenhoven
Man geht momentan davon aus, dass das Flugzeug an einem Berg zerschellt ist. Daher vermutet man, dass alle Insassen dabei umkamen.

Mich persönlich schockiert dieser Absturz ganz besonders, da ich häufig mit Germanwings fliege und ich mich (bisher) immer sicher gefühlt habe. Nie zuvor hat es bei dieser Fluglinie ein Todesopfer gegeben.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
Ja germanwings ist für uns alle sehr nah. Schau auch grad nachrichten. Es soll ziemlich schnell, aber konstant an höhe verloren haben.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.237
Punkte für Reaktionen
6
Wenigsten werden hier die angehörigen Gewissheit haben. Aber die Maschiene muss auch erstmal gefunden werden...bin doch voller Hoffnung.


Mit GW bin ich auch schon geflogen und mir hats ebend den Magen verschlagen, wos gehört hab :/
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte für Reaktionen
20
Und ich hab mich gefreut, dass die bald günstige Flüge nach Köln anbieten..wollte jemanden besuchen.:oconfused:
Hoffentlich lag das Problem nicht am Preisdruck...


Als ich damals nach Barcelona flog hatten wir auch ein technisches Problem über den Alpen. Irgendwas mit der Enteisung hat nicht mehr funktioniert und wir mussten kurz vor Spanien umdrehen und in der Schweiz zwischenlanden..
War aber ne andere Gesellschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
758
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Dessau-Roßlau
Traurig, echt. :-(
Trotz alledem ist- und bleibt Fliegen das sicherste Transportmittel.
Schockierend ist so ein Unglück trotzdem.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.628
Punkte für Reaktionen
525
Ort
Wien
untern den opfern ist auch eine schulklasse mit 16 kindern und 2 lehrerinnen eines deutschen gymnasiums :(
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.446
Punkte für Reaktionen
197
Ja da is mir gleich ganz ander geworden. Das haben sie schon am vm gewusst, weil die stadt sich gemeldet hat, in der die schüler lebten. Sie waren in einem schüleraustauschprojekt. Schrecklich das ganze...
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.540
Punkte für Reaktionen
165
Ort
Aldenhoven
Zur Zeit laufen auf allen möglichen Kanälen Sondersendungen zur Unfallkatastrophe. Ich ärgere mich über die ständig wiederkehrende Bemerkung "immer wieder kommt es zu schlimmen Katastrophen..." und die anschließende Zusammenfassung der schlimmsten Unfälle. Damit wird eine völlig unnötige Angst geschürt. Fliegen ist immer noch die sicherste Art zu reisen.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.523
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Ja. Ähnlich nervig ist auch das Betonen, das Babys und Jugendliche dabei waren, ich warte immer drauf, dass mal einer sagt, dass die Erwachsenen nicht so wichtig sind. Als hätte nicht auch ein Rentner noch Träume und Ziele in seinem Leben.
 

Reagan

neugierig
Mitglied seit
21. Juli 2014
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Die Zahl der Opfer wurde auf 150 Tote, darunter 67 Deutsche erhöht.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.761
Punkte für Reaktionen
134
Ort
Stadt der Helden
Hab davon tagsüber auch nur am Rande mitbekommen. Tragisch, ja. Besonders für die Angehörigen, denen sicherlich die wenigsten von uns mitempfinden können :(

Die Sondersendungen im Fernsehen deswegen sind jedoch wider jeder Menschlichkeit. Das ist pure Geldmacherei - auch ohne Werbung macht man doch auf sich und das eigene Programm aufmerksam, letztlich ein Gewinn. Hab einige Sender für mehrere Minuten geguckt und habe mich dann doch lieber für einen abgeschalteten Fernseher entschieden. :oevil:

Natürlich machen auch Verschwörungstheorien schon die Runde, die sind aber imho noch schlechter als das TV-Programm ..

Allerdings habe ich gerade das Gerücht gelesen, dass mehrere Piloten sich weigern zu fliegen da sie weitere technische Mängel an anderen Maschinen vermuten:
Germanwings-Crews in Düsseldorf und Stuttgart verweigern Start - SPIEGEL ONLINE
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte für Reaktionen
20
Klar ist der Unfall schrecklich aber muss das jetzt auf jedem Sender ausgeschlachtet werden?:orolleyes:
Ein paar vernünftige Neuigkeiten darüber reichen ja aus aber jetzt wird jeder gefragt was er dazu meint und ob er die Leute da kannte.

Fehlt nur noch ein passender Flugzeugabsturzfilm auf RTL und "Sekunden vor dem Unglück" Specials auf N24.
 

Nastra

eingeweiht
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Gebe da Mango recht, jeder Sender Berichtet darüber. Der Absturz ist sehr schlimm, aber Technik versagt halt. Es reicht paar mal darüber im Fernsehn zu Berichten, und dann reicht es. Man muss nicht die ganze Zeit darüber berichten und dauer Sendung machen. Es ist nicht das erste mal das sowas passiert ist.

Brauchen nur 2 Turbinen ausfallen, Radar und höhen Messer durch Technische prob falsche Zeichen geben und Absturz ist vor programmiert.

Klar ist es sehr schlimm, und die angehörigen tuen mir auch sehr leid. Aber das so in die länge ziehen. Reicht eigentlich einmal und fertig, man liest es eh in Zeitung, Inet, sozial Webseiten usw....

Glaube die angehörigen finden es auch nicht sehr schön es immer und über all zusehen.

Gibt genug andere Sachen worüber Berichtet werden kann, und nicht damit einschalt Quoten machen, das ist meiner Meinung nach aasig.
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
So ist das nunmal. Sobald ein Unglück passiert wird darüber berichtet und alles noch und nöcher aufgebauscht. Da haben die Reporter halt echt mal was interessantes zu berichten und es gibt wohl genug Leute die es sich anschauen.
Was ich nun richtig schade finde ist, dass der Rekorder beschädigt wurde und man sich wohl nicht mehr anhören kann, was im Cockpit gesprochen worden ist. Das wäre wohl ziemlich aufschlussreich geweswen. Allerdings wundert es mich, da die Blackbox für solche Unglücke konzipiert wurde. Find ich immer etwas merkwürdig wenn wichtige Beweise weg sind. Na mal sehen, was sie aus den anderen Daten herausfinden können.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
ich erbreche ja fast über die zeitungen welche dann ihre fotografen losschicken damit sie bilder von angehörigen der opfer am flughafen beim weinen publizieren können.

ich bin ja grosser fan von photojournalismus, aber da fehlt mir das verständnis.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.935
Punkte für Reaktionen
79
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Nastra

Brauchen nur 2 Turbinen ausfallen…
Soviel ich informiert bin, muss ein Flugzeug heutzutage in der Lage sein, auch mit nur einer Turbine normal weiterfliegen zu können. Wenn bei einem 4-motorigen Flugzeug 3 Turbinen ausfallen, dann muss die übrige Turbine genügen, um das Flugzeug sicher in der Luft zu halten. Und wenn alle 2-3 Jahre ein großes Service der Maschine ansteht, wird diese bis zum kleinsten Schrauben auseinandergenommen, alle verschlissenen Teile ausgetauscht, alle Systeme komplett durchgecheckt und dann wieder fachgerecht zusammengebaut. Zwischen den großen Services gibt es die kleinen Services, welche vergleichbar sind mit den Pickerlüberprüfungen bei unseren Autos.

Ich denke, die Flugsicherheitsvorschriften geben eh schon ein ziemlich engmaschiges Sicherheitsnetz vor, und es wird ja auch ziemlich schnell bekannt, wenn eine Fluglinie schlampig umgeht mit diesen Sicherheitsvorschriften, doch Germanwings war bisher immer ohne Beanstandungen unterwegs. Die Fluglinie hatte einen guten Ruf, wie ja auch Niki Lauda in einem Fernseh-Interview gesagt hat.
 
Oben