Am 27.09.05 einen Schatten im Türrahmen gesehen.

Coolman-2004

neugierig
Mitglied seit
16. August 2004
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
1. Ich würde mich nicht drauf verlassen das es nur einbildung war wenn noch eine Person das Ding gesehn hat.

2.Zum Thema Bedroom Visitor kann ich nur sagen das es sich dabei auch um eine Nachtmahr handeln kann und damit ist nicht zu spaßen.
 

Coolman-2004

neugierig
Mitglied seit
16. August 2004
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
nicht unbedingt,manche streunern einfach nur umher und meistens ziehen sie nur ein mal positive energie aus einem Menschen.es gibt allerdings auch fälle in denen sie sich nur auf eine einzige person beziehen (ähnlich wie poltergeister) und derjenige dann jede nacht angegriffen wird.allerdings hat man gute chancen sie einzuschüchtern wenn man die nachtmahr schonmal gesehn hat (meistens sieht man sie kurz vor oder kurz nach einem angriff).
 

Aschteroth

eingeweiht
Mitglied seit
11. September 2005
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Groß-Gerau
der nachtmahr( auch drud oder alb genannt) bereitet dem schläfer heftige albträume (daher auch die etymologische herkunft des wortes;) ) und kann dem schlafenden, laut volksglaube, auch die lebenskraft entziehen. angeblich wirksame abwehrmittel gegen solch einen "besucher" sind in den türrahmen oder bettpfosten geschnitzte pentagramme (auch drudenfüsse genannt) oder ein messer, in dessen klinge neun halbmonde und kreuze eingraviert sein müssen ("drudenmesser") da sich der drud an dieser waffe angeblich schneiden soll....da du wohl nicht an etwas paranormales glaubst, kannst du dir das eigentlich sparen, ich wollt nur ein bisschen klugsche*ssen :D
allerdings könnte ein pentagramm im türrahmen auch nicht schaden, oder;)

mfg aschteroth
 

kelpie

innerer Zirkel
Mitglied seit
25. August 2004
Beiträge
520
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Emmerich



Schatten? Ich sehe regelmässig Schatten, auch am Tage, sie gehen durch den Flur, und sind meistens nur im Augenwinkel sichtbar.
Ich persönlich halte sie für optische Täuschungen, da ich sonst nichts aussergewöhnliches dabei empfinde. Ich denke mir nicht viel dabei.
Kennt jemand, ausser mir, solche "Schatten"?

komme wieder
Bine
 

Coolman-2004

neugierig
Mitglied seit
16. August 2004
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
ja ich kenne das.einmal hab ich die ganze nacht schatten in meinem zimmer umherhuschen sehn.anschließen klopfte etwas 3 mal gegen meine zimmertür.am nächsten morgen erfuhr ich das eine nachbarin am frühstückstisch einen harzstillstand bekam und verstorben ist.
 

kelpie

innerer Zirkel
Mitglied seit
25. August 2004
Beiträge
520
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Emmerich


ich konnte diese Schatten noch nie mit irgendwelchen Ereignissen in Verbindung bringen. Aber merkwürdig ist dieses Phänomen schon, wenn ich länger darüber nachdenke.

komme wieder
Bine
 

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Im Lande des Mitternachtsberges
diese schatten im augenwinkel wurden hier schon oft besprochen.
letztendlich kann man davon ausgehen, dass die angst vor solchen schatten, die nur im augenwinkel sichbar sind (und oft beängtigende formen annehmen), quasi in unseren genen liegt.

ganz früher - als der mensch noch "auf den bäumen saß" - half es dem überleben, wenn man sofort flüchtete, sobald man etwas im augenwinkel heranschleichen sah. damit man auch wirklich den drang verspürt zu flüchten, hat sich da ein gefühl der bedrohung entwickelt, weil es ja auch ein feind sein könnte, der dir auflauert. diese angst ließ einen dann dinge erkennen, die eigentlich gar nicht da waren - und das war auch gut so, als es noch jeden tag um leben und tod ging.

bis heute hat sich dieser reflex erhalten und so haben wir oft angst, wenn wir im dunkeln etwas im augenwinkel sehen - wir bilden uns oft ein es würde sich bewegen, schweben, mutieren oder sonst was...

ich finde das ziemlich einleuchtend und daher glaube ich, dass es in den meisten fällen zu mindest eine rolle spielt!
 

maybe-tonchouette

eingeweiht
Mitglied seit
30. September 2005
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
0
Standort
berlin
also das mit dem bedroom visitorn hört sich ja seh an wie eine geschcihte di eich ma von stephen king gelesen hab

allerdings war da jede nacht eine katze die die energien aus dem atem der menschen gezogen hat oder so ähnlich...
 

Staubflocke

suchend
Mitglied seit
26. Oktober 2005
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0


thx das find ich interessant, also das mit den steinzeitmenschen und den augenwinkeln. bei unbekanntem verspüren die meisten menschen ja meistens angst oder unwohlsein. ich kenne beide schatten-arten die hier beschrieben werden, bei den harmlosen schatten in den augenwinkeln gibt es bei mir jedoch kein bedrohliches gefühl, also ich seh etwas, aber von der bewegung erschreckt es mich nicht, weil es nur in meinen augenwinkeln bleibt. wenn es aber näher in mein sichtfeld hineinrückt, dann sieht das schon anders aus. ich hätte gern so eine brille mit der man 100% sagen kann, das ist ein geist


liebe grüße

~Flocke~
 

Andi2005

Inventar
Mitglied seit
28. Mai 2005
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Köln
kelpie schrieb am 15.10.2005 23:11


ich konnte diese Schatten noch nie mit irgendwelchen Ereignissen in Verbindung bringen. Aber merkwürdig ist dieses Phänomen schon, wenn ich länger darüber nachdenke.

komme wieder
Bine
Aaah! Bei sowas kriege ich immer Gänsehaut, wenn ich sowas lese.
 

maybe-tonchouette

eingeweiht
Mitglied seit
30. September 2005
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
0
Standort
berlin
wieso denn das???das war doch was normales noch...
bei anderen antworten ohjaaaaaaaaaaaaaaaa da könnt ich es auf hundert pro verstehen da stehen mir auch manchmal die haare zu berge...

lg chouette
 
Oben