Corona Verschwörung - Deep State - Defender 2020 - SHAEF - QAnon - Anklagedokument Case No 19CV2407 CAB AHG aus Kalifornien

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.410
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
Anon kenn ich... Anonymus... sagt mir wohl was (generationenbedingt)... die Kapuzen-"Hacker"... die reichen ja auch schon lange zurück, oder zumindest seit 9/11... egal.

Deep State...

ich weiß ja nur nicht, was das alles, jetzt, mit dem coronavirus zu tun haben soll... ich meine, wem genau bringt die jetzige lage was? wie heißt's - qui bono..(?)

also wem?
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.475
Punkte für Reaktionen
21
ich weiß ja nur nicht, was das alles, jetzt, mit dem coronavirus zu tun haben soll... ich meine, wem genau bringt die jetzige lage was? wie heißt's - qui bono..(?)
Vielleicht den "Kräften", die das momentane Finanz/-Wirtschaftssystem resetten wollen und das Virus kommt als Trigger grade recht.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.410
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
das passt eher hier rein:
in england hat man bisher schon 40 mobilfunkmasten angezündet(!)...

5G... weil man glaubt, dass das virus irgendwie damit zusammenhängt.

wahnsinn. auch telekom mitarbeiter wurden schon angegriffen..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
199
5G... weil man glaubt, dass das virus irgendwie damit zusammenhängt.
Hat mir auch schon vor ein paar Wochen einer erzählt, der hat sein Wlan zuhause immer deaktiviert und nur in einem Zimmer.
Erklärung, Wlan bzw die Strahlung macht Viten aggressiv, diese vermehren sich dann schneller. Naja ich weiß nicht.... 😅
Nur blöd das er Arzt ist und das sicher auch seinen Patienten nahelegt.😬
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
in england hat man bisher schon 40 mobilfunkmasten angezündet(!)...
Hab das auch schon gehört, kam letzte Woche nen Bericht drüber im DLF.

Ich sags mal so....die Leute werden immer bescheuerter.
Ich frage mich wie jder normal gebildete Mensch auf so nen Bullshit reinfällt, besonders dann noch Ärzte wie @infosammler schon oben schrieb.
Ich glaub die Leute hocken zu viel rum und wissen net was zu tun ist😵🤦‍♂️
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.791
Punkte für Reaktionen
181
Was ist von den ursprünglichen "Vorhersagen" eingetroffen? Merkel ist wieder aus der Quarantäne, Berlin nicht abgeriegelt, die Truppen zu einem großen Teil wieder weg. Ist doch egal, der nächste Zug ist schon wieder unterwegs, jetzt brennen eben Mobilfunkmasten (die meisten davon nicht mal 5G, wenn ich das richtig mitbekommen habe). 'Wahnsinn' ist das genau das richtige Wort.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
199
Es ist auch zum Teil menschlich, sich der Realität nicht stellen zu wollen, dass das Virus einfach da ist und uns schadet. Da ist es greifbarer einen zu finden, dem man dann die Schuld geben kann und das alles ein geplantes Spiel ist.
Gegen die Natur wird man nicht viel ausrichten können, aber gegen einen Menschen oder einer Gruppe kann man leicht antreten.
Glaub mehr steckt da wirklich nicht dahinter.


Berlin nicht abgeriegelt, die Truppen zu einem großen Teil wieder weg
Traurigerweise warten Leute auf sowas, schon allein um allen zu sagen, dass sies gewusst haben.
Ich finde Leute, die so etwas verbreitern, beflügeln oder voll vertreten ziemlich gefährlich. Und nervig.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.410
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
naja wenn ich heute lese, dass die polizei die gesundheitsbehörden bei der suche nach infizierten personen unterstützen wird...
wie is'n des dann... dann finden's jemanden, und nehmen den mit oder was...?

da muss man dann namen nennen... geht das nicht etwas zu weit?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
199
gesundheitsbehörden bei der suche nach infizierten personen unterstützen wird
Ja was ist da der Kontext?
Die Polizei unterstützt oft Behörden, denk nur an die ganzen Sozialfälle usw. Eventuell ist die Polizei als Schutz dabei?

Ablauf einer Befragung im Gesundheitsbereich durch die Polizei
Gesundheitsbehörden sollen künftig die Polizei mit der Befragung beauftragen, so Nehammer. Die Polizei nehme dann Kontakt mit der infizierten Person auf. Dies könne auch telefonisch geschehen. Nur in Sondefällen sollen Beamte in entsprechender Schutzausrüstung zur Befragung ausrücken. Ziel der Befragung sei es, möglichst schnell alle Kontakte und Wege des Infizierten ausfindig zu machen. Das Mandat habe die Gesundheitsbehörde. Die Polizei stelle nur ein "Zusatzangebot" zur Verfügung.
Quelle


Ok das meinst du.
Gut da steht bei der Befragung soll unterstützt werden.
Ergibt auch deshalb Sinn, weil es weitaus mehr Polizisten als behördliche Beamte gibt. Schätze damit in kurzer Zeit viele befragt werden können, hilft die Polizei aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.410
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
nein, die sollen diejenigen finden, die mit der infizierten person kontakt hatten, um weitere ausbreitung zu verhindern. die werden ausgeforscht, info. so ist das gemeint. nicht wegen schutz.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.740
Punkte für Reaktionen
383
Ort
wien
die werden ausgeforscht,
Ja,ja im Moment ist so einiges möglich, wenn´s um´s ausforschen geht.
Dass diese Personen anhand von Medikamentenlisten der Krankenkassen bewertet werden, sorgte etwa für Kritik bei der Ärztekammer.
-risikopersonen-mit-pillen-ausgeforscht

wie is'n des dann... dann finden's jemanden, und nehmen den mit oder was...?
Nur wenn du dich weigerst vor Ort einen Abstrich vornehmen zu lassen,beschrieb ich ja am- click-Beispiel meiner Nachbarin,-
wie sowas ausarten kann.
Die mit den weißen Schutzanzügen kommen meines Wissens zu den Heimbesuchen bei Verdachtsfällen immer in Polizeibegleitung.
Sonst könnte sich ja jeder mit selbstgebasteltem Ausweis,Schutzanzug und Vollmaske einen Zutritt zu Wohnungen von alleinstehenden PensionistInnen/Personen verschaffen,......von daher ist das schon so in Ordnung,dass mind. ein uniformierter Executivbeamter/in dabei ist.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
199
Aber warum da alle gegen Bill Gates wettern....
Was hab ich heute gelesen.
Bill Gates soll Corona erschaffen haben und mit dem 5G Netz Menschen manipulieren und kontrollieren.

Was ist, wenn er wirklich nur helfen will?
Strange, dass man grad solche Leute so viele Steine in den Weg legt, die helfen wollen.
Versteh ich gar nicht.
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.475
Punkte für Reaktionen
21

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
199
Ein Mann, der durch Raub und Betrug an seine Milliarden gekommen ist, ist Skepsis angebracht
Ist das so? Beweis bitte. Aber einen handfesten. ✌😁
Also wenn er durch Raub und Betrug Milliarden gemacht hat, dann frag ich mich, wie das ging?


Demo in Deutschland

Also ehrlich, ganz normal sind die Leute ja nicht.
Jede Gruppe ihre eigenen Theorien (Ideologien), welche stimmt denn nun?
Ich seh das als Teufelskreis, da kommt man immer tiefer rein und findet sich gar nicht mehr wieder.

Und btw nach einem Monat? Wenn wir 3 Jahre so leben, ok... aber jetzt schon von Entmachtung und Freiheitsraub sprechen.

Ja und Bill Gates, wird wohl der reichste Mensch werden wollen, hoppla ist er ja schon. Obwohl derzeit ist es ja der von Amazon. Gibts auch viel Theorien.
Vielleicht haßt man sie, weil sie reicher sind als man selbst, soll ja vorkommen. 😅
 
Zuletzt bearbeitet:

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Mitglied seit
8. Mai 2006
Beiträge
1.475
Punkte für Reaktionen
21
Lies dir mal die Geschichte von MIcrosoft bzw. die Microsoft/IBM story, oder die "Impfkampagnen" von der Gates Foundation/WHO. Sagen wir mal so, durch aufrichtige und ehrliche Arbeit wird man nicht Multimilliardär. Meiner Meinung nach, geht es solchen Menschen nicht vorrangig ums Geld, wie du schon sagtest, die haben schon genug bzw. mehr als genug. Die wollen sich weiterentwickeln oder weiterprofilieren.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Ich bin nicht der größte Gates-Fan, der gute Mann hat ja auch dieses ganze Charity und Almosengeschäft jahrelang unterstützt. Ohne Stiftungen, Steuertricks etc kommt man ja nicht an die Menge Geld. Aber gut, bevor ich jetzt ins Linkslinke abdrifte...

Generell wäre die staatliche durchfinanzierte Forschung nach einem Impfstoff begrüßenswert, aber scheinbar geht es ohne Geldgeber nicht mehr oder ist nicht gewollt. Das ist das armselige daran.

Den Impfgegnern kann man nur in einem Punkt recht geben: Zwangsimpfung geht nicht. Andersherum sollte man aber ganz gezielt nicht-Geimpfte (und wir reden hier nicht von aus gesundheitlichen Gründen nicht Geimpften, denn die sind durch die Herde zu schützen) aus Menschenansammlungen raushalten. D.h. keine Schule, keine Kita, kein Stadion, kein Verein und auch Einkaufen nur mit Schutz, sodass man andere nicht ansteckt.

Keiner braucht mehr Pocken, Kinderlähmung, Diphterie etc. Man muss sich vor Augen halten:


In Europa galten Pocken teilweise als Kinderkrankheit, und die Erkrankung, an der bis zum Ende des 18. Jahrhunderts noch bis zu 10 % aller Kleinkinder starben, wurde auch „Kindsblattern“ genannt.[36] Ab dem 18. Jahrhundert häuften sich die Pockenfälle und lösten die Pest als schlimmste Krankheit ab. Nach Schätzungen starben jedes Jahr 400.000 Menschen an Pocken, und ein Drittel der Überlebenden erblindete.[5] Oft zählten Kinder erst zur Familie, wenn sie die Pocken überstanden hatten.

Die letzten großen Pockenepidemien traten in Deutschland 1870 (als Kriegsseuche im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71) und 1873 vor Einführung des Reichsimpfgesetzes 1874 auf, während derer etwa 181.000 Menschen starben.[12]

Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Pocken
 

Chessaja

Inventar
Mitglied seit
9. Januar 2011
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
5
Ort
St. Georgen / Schwarzwald
Andersherum sollte man aber ganz gezielt nicht-Geimpfte (und wir reden hier nicht von aus gesundheitlichen Gründen nicht Geimpften, denn die sind durch die Herde zu schützen) aus Menschenansammlungen raushalten. D.h. keine Schule, keine Kita, kein Stadion, kein Verein und auch Einkaufen nur mit Schutz, sodass man andere nicht ansteckt.
Das erinnert mich jetzt so ein bisschen an die Story mit dem Malzeichen. Ein zwei Klassen system, was unter solchen Umständen dann doch zum Zwang wird.

Auch einem kerngesundem Menschen wird dann alles verwehrt.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Naja, man wird es sich halt anschauen müssen, aber wenn sich nennenswerte Teile der Bevölkerung nicht impfen lassen wenn es einen Impfstoff gegen den Covid19 Kram gibt, dann muss man sich halt überlegen, wie man das regelt. Wegen den Unverbesserlichen kann man ja nicht eben mal alle paar Monate das Leben aller einschränken.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
199
Lies dir mal die Geschichte von MIcrosoft bzw. die Microsoft/IBM story, oder die "Impfkampagnen" von der Gates Foundation/WHO.
Der Gates vor 30 Jahren wird sicher nicht der sein, der er heute ist. Falls er damals im Aufbau Steuern hinterzogen hat. Mag sein.
Weiß ich jetzt nicht.

Trotzdem tut er gutes und bekommt eine auf den Deckel dafür. Das ist mir zu anmaßend.
Er hat die Welt verändert und dann hat er halt eine Art Fürsorge entwickelt für eben diese steht er jetzt ein. So sehe ich ihn.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.740
Punkte für Reaktionen
383
Ort
wien
Na, wenn dem sein "Impfplan" so ruckelt wie div. Windows Versionen......:rolleyes:

😈Bin ja schon mal gespannt; sollte tatsächlich ein Mittel die Freigabe bekommen, welche Politiker
dann beim -impfen- medienwirksam mit "gutem Beispiel" vorangehen.
 
Oben