Das Monster von New York

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.545
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Stadt der Helden

Sam Winchester

Jäger-Otaku
Mitglied seit
9. Mai 2012
Beiträge
1.299
Punkte für Reaktionen
17
Ort
Lawrence, Kansas
Erinnert ein bisschen an ein Schwein aus Duke Nukem, nur ohne Muskeln. Es hat aber auch Züge von einem Beuteltier oder ähnlichem.
 

UFO-Pilot

Inventar
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
1.097
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Graz
Kommt es mir nur so vor oder sind die "Zähne", oder was dieses Wesen auch im Oberkiefer hat, nach vorne gerichtet?
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.468
Punkte für Reaktionen
19
Ist bestimmt irgendein bekanntes Tier, kann man evtl nur nicht richtig erkennen..ich mein wenn die im Wasser waren. Nach einem langen Bad sieht niemand mehr schön aus:otwisted:

Das Montauk Monster unten im Bild erinnert mich irgendwie an einen Koala nur ohne Fell.
 

Feuervogerl

erleuchtet
Mitglied seit
8. August 2010
Beiträge
497
Punkte für Reaktionen
2
Kommt es mir nur so vor oder sind die "Zähne", oder was dieses Wesen auch im Oberkiefer hat, nach vorne gerichtet?
das hab ich mir auf dem foto auch dacht,oder was auch immer da aus dem maul raussteht :oeek: ich vermute mal das sind die zähne
 

Chiriya

erleuchtet
Mitglied seit
22. Juni 2012
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
4
Ort
Hamburg
Stimmt, ein Wasserschwein ähnelt dem "Monster" schon sehr.
Denke mal das sich das Fell verabschiedet hat, das Tier schien wohl sehr lang im Wasser zu liegen.
 

Dúnedain

suchend
Mitglied seit
1. Juni 2011
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Yummi da hast du wohl recht! Die Zähne passen wirklich nicht wirklich überein!
Vielleicht handelt es sich ja um eine Mutation? Oder vielleicht ist der Schadelknochen gebrochen, sodass das Gebiss nicht in der richtigen Stellung ist!
 

Sommerregen

eingeweiht
Mitglied seit
27. Juni 2010
Beiträge
208
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Nordfriesland
Ich denke auch, es wird wohl eine Mutation irgendeines Tieres (z.B. Wasserschwein) sein.
Fehlbildungen würden auch Gebiss und nicht vorhandenes Fell erklären.
 

klein_pegasus

eingeweiht
Mitglied seit
27. Juli 2010
Beiträge
237
Punkte für Reaktionen
0
Ort
zu hause
vom körperbau erinnert es mich an einen tasmanischen teufel. auch von den ohren und vom maul her. aber die nase passt so überhaupt nicht, die erinnert an ne fledermaus. kann aber auch an der verwesung liegen !?
es sieht so aus als sei es an irgentetwas erstickt...

was ich bei diesem "monster" und an dem vor fünf jahren so komisch finde ist das beide aussehen wie ein grillhänchen.
ich hab (gott sei dank) noch nie eine halbverweste (tier)wasserleiche gesehen, weiss also nicht ob das normal ist.
 

Yummi

eingeweiht
Mitglied seit
30. Juni 2012
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
0
Aber warum sollte gerade in New York ein totes Wasserschwein, Tasmanischer Teufel etc liegen :obiggrin:?
 

Galrath

neugierig
Mitglied seit
8. Dezember 2012
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Was genau das nun war, wird ohne Kadaver sicher schwerz zu prognostizieren sein. Vielleicht ein Hund oder ein Waschbär, der durch das Wasser aufgequollen wurde, was für Wasserkadaver typisch ist.
 

Materix

Dreamer
Mitglied seit
17. November 2012
Beiträge
1.403
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Thüringer Wald
Ja ich fand auch das dieses Geschöpf wie ein Hund aussieht.. Irgendeine Doggen-Art oder sowas, aber ohne Fell..?
 

chaoskatze

neugierig
Mitglied seit
30. November 2012
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Ich würde auch auf einen Hund tippen, das kommt für mich am ehesten mit den Pfoten hin (wenn man sich die bei Hunden mal ohne Fell vorstellt).
Vom Körperbau her vielleicht ein Pitbull oder etwas in der Art.
An eine Mutation glaube ich nicht. Das Tier ist einfach nur vom Wasser und der Verwesung so verunstaltet worden.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.450
Punkte für Reaktionen
104
Ort
wien
Es ist mir nicht schlüssig, warum sich Fell im Wasser ablösen sollte....
:owink: Durch Reibung des Kadavers am Boden über Sand,Gestein etc.,da ein toter Körper zunächst mal im Wasser versinkt
und in -nicht-ruhenden Gewässern der Strömung ausgesetzt ist.
Erst wenn sich Verwesungsgase bilden kommt er dann wieder an die Oberfläche,so er nicht schon -vorher -gefressen wurde.

Ebenso könnte der Fellverlust des Tieres auch schon vor dem verenden stattgefunden haben,durch Krankheit, die schlussendlich dann zum Tod führte.

vt
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben