Deckenleuchte pendelt

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich erzähl euch mal über das Haus,

es ist das Haus meiner Großeltern, die beide hier gestorben sind.
Mein Großvater erst vor nicht ganz 2 Jahren.

Beide sind im Schlafzimmer (mein jetziges Wohnzimmer) gestorben.

Es ist ein altes Haus, das komplett neu saniert und renoviert wurde.

Ich wohne jetzt ein halbes Jahr im Haus.

Es hat einen langen Vorraum, der sich über die komplette Länge der Frontseite zieht, da sind auch die Fenster.
Im Wohnzimmer hab ich kein Fenster nach draußen, nur eine große Öffnung in den Vorraum.

Da habe ich eine Deckenleuchte mit Acrylbehang (Foto)

am 8.12. voriges Jahr passierte es das erste mal.

Ein Behang fing plötzlich an zu pendeln.
War aber kein Fenster offen.
Das ging sehr lange, hab sogar versucht es mit der Hand aufzuhalten, wo bei ich dann auch andere anstupste aus versehen.
Die anderen hörten nach einer weile wieder auf, nur das eine nicht.

Erst als meine Mutter es versuchte, da war es dann vorbei.

War irgendwie auch froh, weil es total komisch war, das nur das eine pendelte.

Mal wurde es langsam und dann als würde es sich wieder von allein in schwung bringen.

Es war dann eigentlich ruhe, bis gestern. 17.1.2018.

Da fing es wieder an und wieder nur das eine.

Ich habe einen Hund, 3 Jahre, der leider Taub ist.
Einen Tag vorher spielten wir mit einem Spielzeug.
Hab es ein paar mal geworfen und er brachte es dann auch wieder.

Doch plötzlich bremste er ab und fing wie wild an im Wohnzimmer zu suchen.
Dann schnell zu mir und es wollte dann auch nicht mehr spielen.

Hab mir nichts dabei gedacht.

Ja, dann am 17.1. Vormittag war meine Mutter kurz zu besuch und wir plauderten, was einem Nachbarn meines Bruder, im Haus so passiert. (Babygeschrei etc) obwohl die keines haben.

Dann fragte sie mich was eigentlich bei mir ist und schaute ins Wohnzimmer
Und siehe da, da pendelte es wieder. :oeek:

diesmal hab ich es lassen, wollte wissen ob es aufhörte.
ich merkte nur, das es in dem Zimmer, trotz Heizung voll auf, ziemlich kalt war, überhaupt unter der Lampe.
Hab sogar eine Kerze angezunden, weil ich wissen wollte ob da wo ein Luftzug ist.
Aber nichts, die Flamme bewegte sich nicht, blieb ganz ruhig.
So gegen 16 Uhr herum, hörte es dann ruckartig auf.

Dann heute Vormittag war es wieder, als meine kleine Nichte zu Besuch war.
Gegen Mittags stand es wieder still.
So gegen 14:40 Uhr als ich im Wohnzimmer saß, fing es wieder an und pendelt immer noch.

Früher konnte ich auch Dinge, Schatten etc.. wahrnehmen, nur seit ich Antidepressiva nehme, nichts mehr.

Worüber ich auch irgendwie froh bin.

Hatte ja ein Komisches Gefühl dabei, hier ein zu ziehen, weil ich mich nicht so gut verstanden habe, zum Schluss mit meiner Großmutter.
Das irgendwas passiert oder so.
Klingt vielleicht albern, aber was ich so alles früher erlebt habe, will daran gar nicht mehr denken.

Hab ein paar Fotos gemacht, versucht es einzufangen, wie es pendelt.
Auf dem 2ten Foto habe ich es eingekreist, welche es ist.

LG Mel
 

Anhänge

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Hmm, hmm. Als erstes hätte ich wirklich auf einen Luftzug - Kalt-Warm-Tausch - gedacht. Wäre da nicht die Kerze, und allgemeine Kälte, wie du schreibst.

Sollte beim Sanieren (ggf. ja dort wo das "Pendel" befestigt) zu "tief/groß" gebohrt wurden, und etwaig der Zwischenboden nun eine Art Zug ermöglichen. Wäre interessant wo du in etwa die Kerze gehalten hast.

das es in dem Zimmer, trotz Heizung voll auf, ziemlich kalt war,
War die Heizung denn an? Klingt jetzt blöd, aber unsre Heizung (obwohl entlüftet) heizt manchmal auch einfach nicht.

die Flamme bewegte sich nicht, blieb ganz ruhig.
Auch wenn ich weiß wie du es wohl meinst. Sollte eine Flamme nicht von sich aus schon "Tanzen".? Will meinen: Könnte es nicht gerade dafür sprechen, dass die Decke/das Zimmer nicht wirklich dicht ist?

Insgesamt, schon spannend. Soll natürlich nicht heißen, es kann nichts Außergewöhnlich sein. Besonders mit der Temperatur ist schon merkwürdig. Solange es allerdings sich auf ein Objekt beschränkt, können keine Schwingungen aus der Umgebung vorliegen! Aber langzeitiges Pendeln lässt sich so nicht wirklich erklären.
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Guten Morgen.

Was halt komisch ist, es hört mal auf und nach einiger Zeit fängt es wieder an.

Wie gestern, da kam Besuch.
Bevor die kam, pendelte es. Als mein Besuch dann ins Wohnzimmer kam, war es weg. Wollte es ihr zeigen.

Als die dann weg war, fing es wieder an.

Mein Vater meinte, vom Fernseher, der Ton.
Aber es pendelt ja auch, wenn nichts läuft.

kann es also nicht sein.
Heizungsluft, dafür ist der zu weit weg von der Heizung, und es würden dann ja mehr pendeln und nicht nur der eine.

Angeschraubt wurde die Lampe am Holzbalken, in der Mitte war die Befestigung, nicht genau da, wo es pendelt.
Da müsste es dann eher da pendeln.

Hab echt schon alles durch um alles auszuschließen.

Heute morgen um 6 Uhr hat es gependelt,
eine halbe Stunde später war wieder nichts.

Ist immer noch still, wollte versuchen es mal wieder aufzuhalten.

Mal schauen ob sich wieder was tut.


Zum Thema Kerze: Bei Zugluft bewegt sich die Flamme ja stärker hin und her, bzw. weg von der Zugluft.
Und die hat gerade noch oben gebrannt.

7:17 fängt wieder leicht an zu pendeln.
Was mir auch auffällt, es pendelt ja nicht durch gehend gleich stark.
so abgehackt.
 

Galaxia82

erleuchtet
Mitglied seit
27. August 2015
Beiträge
390
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Was passiert, wenn man die Lampe an und aus schaltet? Oder fängt es nur an, wenn die Lampe nicht im Betrieb ist? Ansonsten keine Auffälligkeiten, wenn sie leuchtet?

Und es ist immer nur der eine Plastikkristall. Falls es was natürliches ist, könnte es ja sein, dass dieser eine Kristall einen Produktionsfehler hat, leicht verdreht ist. Aber dann würde er nicht pendeln, sondern sich drehen.

Wohnt oben jemand? Oder ist dort der Dachboden?

Ist das Wohnzimmer im Obergeschoss? Ich mein, so alte Häuser haben ja meistens Holzdecken und Holzfussböden.

Hast du schon mal versucht mit deiner Oma zu sprechen? Ob sie versucht sich mitzuteilen?

In der Ecke, wo der Kristall pendelt oben, ist die Lampe bläulich, der Rest ist goldfarben. Ist dort ein Muster drin?
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Hallo.

Es ist egal ob die Lampe an oder aus ist.
Hat damit nichts zu tun.
Wenn die an ist, keine Auffälligkeiten.
Leuchtet ganz normal.

Hab es vorhin versucht aufzuhalten.
Dabei bin ich bei ein paar andere Acrylteile angekommen.
Die haben aufgehört, das eine Teil pendelt immer noch munter vor sich hin.

Produktionsfehler, was meinst du damit?
Der Kristall wird nur mit einem kleinen dünnen Drahtring eingehängt.
Die musste man erst komplett zusammen bauen.


Ober mir ist nichts, nur der Dachboden.
Das Haus hat keinen Stock.

Wie gesagt, es wurde alles komplett neu saniert, alte Böden und Decken raus und neues rein.

Hab noch nicht versucht mit wem auch immer zu sprechen. hab ja keine Ahnung wer oder was es ist.

Das was da blau scheint ist die Reflektion vom Teppich der unterhalb liegt.
Die Platte der Lampe ist wie ein Spiegel.


Grüße Mel
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.392
Punkte für Reaktionen
66
Ort
Aldenhoven
Gibt es irgendwo in Deiner Nähe eine U-Bahn, Zugstrecke oder ähnliches? Dadurch könnten Schwingungen ausgelöst werden die sich auf die pendelnden Lampenteile übertragen. Dass nur ein Kristall pendelt könnte daran liegen, dass eben seine Masse (das Gewicht der anderen Kristalle könnte ja leicht abweichend sein) am stärksten von der Schwingungsfrequenz angeregt wird.
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Nein, bin mitten in einem Dorf.
Die Bahn ist fast 1 km weg.
Fällt also auch weg.

ist halt komisch, weil es aufhört und irgendwann mal wieder anfängt.

es war ja über 1 Monat Ruhe.
Da bewegte sich nichts, also kann man alles ausschließen, was in dem Raum so die ganze Zeit passiert.

jetzt zum Beispiel, es ist gerade 13:05 Uhr, tut sich nichts.
Der Fernseher läuft, Fenster sind gekippt.
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Terrania City
Das mit dem Produktionsfehler ist vielleicht ein Ansatz. Irgendwie lädt sich ein ein Teil statisch anders auf und beginnt sich von den anderen Teilen abzustoßen. Die Schwerkraft holt es zurück, die Statik schubst es wieder an.
Kommen zusätzliche Leute, ändert sich die Raumluft (Feuchtigkeit), alles entlädt sich und der Prozess endet.

Bei gekippten Fenster passiert logischerweise dann auch nichts! Der stete Luftaustausch verhindert die statische Aufladung des Acryls.

Um das zu überprüfen, müsste man die selbe Lampe einmal woanders aufhängen und beobachten.


PS: Vielleicht hatte deine Mutter eine andere Hauttrockenheit als du (eher feuchter) und konnte deshalb eine Entladung bewirken, was bei dir nicht gelang.
 

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
und wenn du mit wem oder was auch immer reden würdest? sozusagen, wenn da jemand is, zeig das durch anschupfen des kristalls oder eines anderen.

wenn du vielleicht n vido reinstellen könntest, kommt ne weitere idee?

was passiert, wenn du zusätzlich an den kristall was hinbindest? nimm nen gegenstand, häng ihn an ein stück faden und das an die lampe, da wos pendelt. verändert sich was?

lg
ceae
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Hallo.


Ich hab heute mal, als es still stand, alle angestupst, bin mal mit der Hand durch die ganzen Kristalle gefahren.
Hab gesehen, das 2 längere mit 2 von der mitte zusammen hingen mit den Ringen.
Hab dann mit Gewalt, weil es leider nicht anders ging,
die auseinander gerissen.
Danach bin ich dann mal so durchgefahren mit der Hand durchgefahren.

Seit dem tut sich nix mehr.
 

Mantor

neugierig
Mitglied seit
3. Januar 2018
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
anderer Ansatz

Hi,

ok, nachdem viele hier Tipps gegeben haben, die materielle Ursachen ausschließen sollen, gehe ich mal den anderen Weg.

Irgendjemand oder irgendetwas möchte auf sich aufmerksam machen und/oder dir was mitteilen.

Da du Antidepressiva nimmst, wird es schwierig, an dich ranzukommen. Du schriebst, dass du vor dieser Medikamentennahme sowieso schon feinfühlige Fähigkeiten hattest. Wurden dir die Medikamente nur deswegen verschrieben, weil du erweiterte Sinneswahrnehmungen hast??? Man, andere würden sich dafür sehr glücklich schätzen...

aber zurück zum Thema:
Es steht eine Botschaft und/oder eine Handlung im Raum, die bei seinem bestimmungsgemäßen Empfänger, also Dir, ankommen soll.
Da die Botschaft noch nicht angekommen ist, pendelt die Leuchte weiter fröhlich vor sich hin. Da nützen auch keine oder noch mehr Medikamente was: Solange die Information dich nicht informiert hat, ist das InformationsMEDIUM (Lampe) aktiv. Wenn Information angekommen, Informationsmedium/Informationsträger überflüssig -> Lampe hört auf zu Pendeln.

Eine Frage hierzu: Ist die Lampe das einzige Informationsmedium oder gibt es noch mehr Gegenstände/Ereignisse, die sich seltsam verhalten?

Wie war eigentlich das Verhältnis deiner Mutter zu der Großmutter (ihrer Mutter?)? Hört es immer auf mit Pendeln, wenn sie es berührt?
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

ich habe das noch nie bei einem Psychiater erwähnt, die Tabletten wurden mir nicht wegen dem verschrieben, lief nicht so toll in meinem Leben, wenn du verstehst.

Naja, meine Mutter hatte auch kein so gutes Verhältnis zur Oma, ich auch nicht.

Muss sagen, im Haus meiner Eltern, gleich nebenan, passierten, bzw. passieren Sachen, Schatten zum Beispiel, Gegenstände die runterfallen, etc...

Meine Mutter ist eigentlich auch sehr empfänglich dafür, die konnte auch Astralreisen machen.
Irgendwann wurde es ihr dann zu viel und sie hat es verdrängt, wollte einfach nichts mehr damit zu tun haben.

Ich weis nicht, seit ich gestern da etwas zornig ran ging, weil ich die 2 Pendel da nicht los bekommen hab, hab die dann auseinander gerissen, pendelt der eine nicht mehr.

sonst wäre mir eigentlich nichts aufgefallen, hab auch nicht so darauf geachtet.

Mein Hund verhält sich manchmal komisch, aber sonst.
 

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
hey,

wäre es eine möglichkeit, etwas an den pendel ranzuhänden, und das pendeln aufzunehmen, wenn es wieder kommt?
bist da leider nicht drauf eingegangen.

lg ceae
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Hi.

Was soll ich da ran hängen?
Ist etwas schwierig, könnte nur oben am Ring, wo der kristall eingehängt ist, was dran hängen.
Direkt wird nicht halten, da der glatt ist und nur oben ein loch hat.
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Ach ja, was wir immer wieder auffällt, es wird ab und zu ziemlich kalt in dem Raum.
Obwohl die Heizung voll aufgedreht ist und der Heizkörper warm ist.
 

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
hey,

mit dem video kann ich dir leider nicht helfen, aber es meldet sich bestimmt jemand, der sich auskennt.

mit dem ranhängen. ist er in tropfenform? bzw. oben wo er endet. mach ne schlaufe und zieh zu, zwischen ring und christal. wenn er net tropfenform hat umsobesser, dann rutscht es ja nicht durch, dann kannst direkt an den kristall hängen... wenn das ding schwerer wird, durch den zustätzlichen gegenstand, und nicht mehr baumelt, könnte man von was physikalischem ausgehen.

ist seitdem mal wieder was passiert?
seit du tabularasa im kristallland betrieben hast? ;)

lg ceae
 

Nightangel

eingeweiht
Mitglied seit
11. Februar 2010
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Hallo ,

nein, der hat leider keine Tropfenform, sieht an eh im Bild.
Einer der Äußeren wackelte.
Müsste ich probieren ob da auch so was dran hält.
Sollte es schwer sein oder was leichtes?

Seit ich da mal so rumgewirbelt hab, war nichts mehr.

War voriges Jahr auch so, als meine Mutter den angegriffen hatte.
Nach etwas mehr als einem Monat war es dann wieder.
Auch der selbe Kristall.
 

ceae

eingeweiht
Mitglied seit
11. Januar 2018
Beiträge
160
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bayern
huhu,

wenn ich es auf dem bild erkannt hätte, hätte ich dich nicht gefragt ;)
dann nimm nen klebestripe, die halten ja wohl recht gut an der wand, warum nicht auch an dem? würd nen mittelschweren gegenstand hinhänden.
stück holz einen großen tannenzapfen. sowas.

viel glück
ceae
 

Ichi

neugierig
Mitglied seit
11. Mai 2015
Beiträge
39
Punkte für Reaktionen
0
Ein Video wäre besser, da könnte man besser sehen, wie sich etwas bewegt. Aber ich habe keine Ahnung wie sowas passieren kann, außer durch nen Luftzug...
 
Oben