Die 7 Weltwunder

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.903
Punkte Reaktionen
718
Ort
Wien
das wird sicher eine imposante erscheinung werden. es lohnt sich wohl das anzusehen.
 
I

Imandra

Gast
ich hoffe mal nicht, dass das nur son Blah Blah ist, sondern dass sie es verwirklichen. Wär doch mal was. :)
Imandra
 

Andromeda

VIP
Registriert
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)

GrayFox

Gschaftlhuber
Registriert
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
So würde Ich Wählen:

1.Chinesische Mauer

2.Chichen Itza

3.Jesusstatue,Rio de Janeiro

4.Stonehenge

5.Pyramiden von Gizeh

6.Angkor Wat

7.Steinstatuen der Osterinsel
 

_THX_

innerer Zirkel
Registriert
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
1. Pyramiden von Gizeh

2. "Scharrbilder" Nazcar´s (zwar kein offizieller Kandidat, aber MEIN inoffizieller)

3. Chichen Itza in Yucatan, Mexico (Maya/Inka-Pyramiden, Prachtstraße...)

4. Statuen der Osterinseln

5. Stonehenge

6. Machu Picchu Peru (besonders, die Dinge, die Däniken in den Hochlagen Perus untersuchte)

7. Unter Vorbehalten: Die angebliche Chinesische Mauer, die aber nicht annähernd so lang, und vorallem nicht durchgehend sein soll, wie man gemeinhin annimmt...


Bis auf die Nr. 7 kommen diese Bauwerke/Anlagen dem Wort Wunder für mich am nächsten, weil die Erklärungen für ihr Entstehen im Gegensatz zu den anderen aufgeführten am rätselhaftesten sind.
 

Hellfreak

neugierig
Registriert
5. Februar 2006
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
icon_question.gif
diese theorie iss bissle blöd:
aber ich hab von der theorie gehört dass man die statue of libraty aus dem koloss von rhodos gearbeitet hat kan des nicht sein die sind ähnlich ich werde mich informieren und euch dann nähere infos geben ! :f23:
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Registriert
19. Februar 2005
Beiträge
4.799
Punkte Reaktionen
352
Ort
Rainscastle
Glaube ich eher nich. Zwischen dem Abtransport des Koloss-Materials durch die Araber 653 und dem Bau der Freiheitsstatue durch die Franzosen sind über 1200 Jahre vergangen.
Wieso sind die ähnlich?

Grüße,
Yvannus
 

Hellfreak

neugierig
Registriert
5. Februar 2006
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
icon_cool.gif
ich hab mich informiert ...bin neu kp wie man die links richtig einstellt also ich hab meine informationen aus wikipedia :
also nähere beschreibung des koloss:
-Aus bronze
- er musste ein drittes standbein besitzen in Form eines Umhanges
geschätze 36 m hoch
baujahr um die 300v chr.
die zerstörung :50 jahre später
-> die überreste des kolossen die bei einem erdbeben zerstört worden sind, wurden ausnahmslos an jüdische händler verkauft!
weiter gehts mit der freiheitsstatue:
46 m hoch
der name : the new colossus:-der neue koloss....eine anspielung auf den koloss von rhodos!
am anfang sollte die freiheitsstatue eine ägyptische göttin darstellen , wurde aber dann umgeändert , lässt darauf schließen dass es nicht schwer sein musste figuren umzuändern .theorie erst der koloss, dann die modifizierte ägyptische königin, danach um sich den umständen anzupassen zu der statue of liberty umgerüstet
wenn man sich gegooglete karikaturen von dem koloss anschaut dann sieht man sofort:er stägt eine krone, eine fackel , die freiheitsstatue auch , er hat platz in seiner linken hand -> ein leichtes ihm ein buch einzubauen , und wie schon erwähnt musse er ein umhang besitzen zur stütze, was sowohl die freiheitsstatue besitzt !
und dann noch die tatsache dass der koloss abgebaut wurde , und dann sozusagen einfach zusammengepuzzlet nach amerika gelang !

ihr könnt ruhig kritik auslassen ich bin offen ihr gegenüber !
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte Reaktionen
12
Ort
münchen
glaub ich irgendwie ned, die freiheitsstatue wurde doch angeblich eigens angefertigt, um der neuen demokratie ehre zu erweisen.
wenn die franzosen den echten koloss besessen hätten, dann wäre der doch ausgestellt worden, und nicht umgebaut und verschenkt.
 

_THX_

innerer Zirkel
Registriert
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
Laut Hartwig Hausdorf, der die Mauer selbst vor Ort erforschte, soll sie auch niemals so lang - und schon garnicht an einem Stück gewesen sein, wie immer behauptet wird. Auch machen uns die Chinesen angeblich weiß, dass sie heute noch viel größer sei, als sie tatsächlich ist. Vor Jahren schon bezweifelte Hausdorf den Mythos, dass die Chinesische Mauer vom Orbit aus sitbar wäre, ua. wohl auch aus oben genannten Gründen.

Das habe ich mal in einem recht vernünftig klingenden Artikel von ihm gelesen und ich glaube auch in seinem Buch "Die Weiße Pyramide" geht er darauf ein...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.089
Punkte Reaktionen
454
Ort
wien
yop

zum siebten weltwunder, den hängenden gärten der semiramis

Da die Weltwunder nach ihrer Errichtung gezählt werden
gilt der Leuchtturm Pharos von Alexandria aus dem Jahre 279v.chr als siebentes Weltwunder.
mfg.v
 
S

Simi

Gast
huch, hast recht. die hängenden gärten sind das fünfte weltwunder. hab mich da aber an freenet gehalten, dort stand:

Das siebente und letzte Weltwunder ist geheimnisumwittert wie kein anderes.

und damit meinten die die gärten.

lernt man auch wieder dazu, danke^^
 
S

Simi

Gast
komisch, anscheinend können sich die seiten nicht einigen, hier stehen auch nochmal die weltwunder aufgelistet nach "nummern":

http://www.seven-wonders.de/

aber ist ja egal, für mich bleibt weltwunder=weltwunder, egal welche nummer es hat^^
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.089
Punkte Reaktionen
454
Ort
wien
yop

hast recht wird auf manchen Seiten gelistet wie Kraut und Rüben,
aber ich denke mal das man es nach Jahreszahlen(soweit diese bekannt sind durch Texte und Überlieferungen)in einer Chronologie anordnet.
Und Semiramis wird datiert mit ca.775 v.chr also käme sie an die zweite Stelle,auch wenn manche Texte von späteren Erbauern berichten zb.Nebukadnezar II der erst 200 jahre später lebte.
Aber solange die Gärten ihren Namen tragen sollte man auch die Anordnung so belassen.
Vor allem hätte die Bezeichnung "Die Gärten des Nebukadnezar"
keinen so schönen Klang...ebenso auch die Geschichte die dahinterstehen soll..... :oD

mfg.v
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.903
Punkte Reaktionen
718
Ort
Wien
pff, wie lang soll das noch gehen? hab da schon abgestimmt, als ich noch daheim gewohnt hab, das ist jetzt 6 jahre her oO
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Registriert
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
Hab jetzt auch mal abgestimmt.

Angkor Wat, Chichen Itza, Osterinseln, Chinesische Mauer, Machu Picchu, Neuschwanstein und für die Freiheitsstatue.

16 Tage geht das ganze noch CM.
icon_cool.gif
 
Oben