• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Die Allianz für Österreich - DAÖ

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.230
Punkte für Reaktionen
293
Ort
Wien

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
Popcorn holen und zusehen wie´s die Effen zerreißt.

;-) Den Karli kenn ich übrigens noch aus meiner Biker/ Schrauberzeit,wobei er allerdings eher mehr
in Richtung vier Räder( Werginz-motorsport ) tendierte.
Dass sich der das antut und mal in die Politik abdriftet ,hatte damals keiner auf´m Radar,wahrscheinlich nicht mal er selber.
Wobei,mit "Müll" kennt er sich ja bestens aus,von daher ist seine Affinität und Zugehörigkeit zur Politik durchaus begründbar.
Auch so ein Beispiel,von-"Wenn´s dem Esel zu gut geht,........."
;-) Hau mi weg,ein "Gemeinderat" der vielleicht mit´m F430 oder 812 Superfast zu Sitzungen ins Rathaus kommt...des passt.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Schlimm. Aber sehen wir das Positive.
Die rechten Parteien zerfallen in kleinere, bis nur mehr eine EinMannPartei ist, dann werden sie das sehen, was andre schon lang sehen bei den Rechten.
Sie sind allein und bei weitem nicht die Mehrheit und schon überhaupt nicht solidarisch. 😁
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
Die rechten Parteien zerfallen in kleinere
Kommt darauf an wie man -rechts-definiert.
Auch die ÖVP bzw.(heute) DNV ist eine -politische-Rechte,zwar gemäßigt aber doch, und von "Zerfall" sehe ich da momentan nix,....im Gegenteil.
Der Kurz hat ja sogar -innerhalb- seiner Partei die -repräsentative- Demokratie; im Sinne professionalisierter Entscheidungsprozesse; gestrafft,
wie er es damals als Bedingung zur Vorsitzübernahme vorgegeben hatte.
Er erstellt alleinverantwortlich die Bundesliste.
Bei den Landeslisten behält er ein Vetorecht.
Zudem hat er freie Hand für die Verhandlung von Koalitionen.
Auch die inhaltliche Linie der Partei kann er vorgeben.
Da ist nix mehr mir -entscheiden-von Seiten der Basis und Mitglieder,es sei denn man gehört seinem Beraterstab an.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Ja im Grunde wird jede Partei eingeteilt und es geht immer eine Richtung Links und eine Richtung Rechts.
Aber was sich die FPÖ geleistet hat und wie sie weiter tut, als hätte sie nie was falsch gemacht, ist schon eine Klasse für sich.
Was die ÖVP auch tut, ändert nichts am Kern der FPÖ.


DAÖ heißt sie ja. Und da man weiß was Worte tun.
Dümmster Anzunehmender Österreicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
Na ja,man tut nix,oder das falsche und sucht sich jemand mit Kohle der das finanziert ist halt auch nur eine andere Form von BGE. ;)
Zwar nicht für alle,aber für einige doch.
Wenn´s dem Strache aber tatsächlich nur um´s Geld ginge ,verstehe ich eigentlich nicht weshalb er dann die Option -EU-Parlament
nicht gezogen hat.
?Heimweh,oder steckt da doch ein ganz anderer Plan dahinter,man darf gespannt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Na ja,man tut nix,oder das falsche und sucht sich jemand mit Kohle der das finanziert ist halt auch nur eine andere Form von BGE.
Ich bin davon überzeugt, dass alles falsche ans Licht kommt und Folgen hat. Wers dann so tun will, der darf sich für kurze Zeit über seinen Ruhm freuen.

Die mögen das ja als Neuformatierung sehen oder wie die SPÖ grad als sauberer Neustart, für mich ist das alles aber nichts anderes als Verfall.
Wenn´s dem Strache aber tatsächlich nur um´s Geld ginge ,verstehe ich eigentlich nicht weshalb er dann die Option -EU-Parlament
nicht gezogen hat.
Das einfach. Geglaubter Alpha Blauer in Österreich der aufs EU Parlament schimpfen kann um kingiger zu werden bzw zu glauben das er das mehr und mehr wird in seinem Land als King der Blauen oder einer von viele EU Parlamentaner, die seine nicht vorhandene politische Substanz erkennen bzw geht er unter im EU Parlament, da gibts mehr Straches. Leider.
Mich wunderts nicht, das er das Mandat nicht annimmt, weil er nur bellt und das wars.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
Da sage noch einer Politik zahlt sich ned aus.......
62.200 Euro pro Monat Klubförderung.
Zusätzlich zu den 747.400 Euro im Jahr kommen noch 76.500 Euro pro Quartal für „Ausbildung und Weiterbildung“ hinzu. Der Drei-Personen-Klub ohne Logistik und sehr dünner Personaldecke kommt damit auf 1,052.000 Euro Förderung durch Steuergelder im Jahr ...quelle-krone
Da Bumsti übt derweil schon mal Posing mit´m neuen Firmenwagen;-)

o_O .....i a Klub gründen will ;-) hätt´ eh am nachmittag zeit; von wegen der aus und weiterbildung .;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
dto. weil g'schissener kann's eh nimmer werden...omg.
AfÖ - Allianz für Österreich, oder, alternativ: Alternative für Österreich.

aber... Allianz für Österreich.. DAÖ... klingt wie eine versicherung.. da ist sogar das BZÖ lockerer von der zunge gegangen.

und überhaupt - in welchen kreisen hast du dich denn damals herumgetrieben, vt... von wegen du kennst den?

v8-)

so oder so... wird keine überraschung, wenn der strache plötzlich wo auftaucht. DAÖ bezweifle ich. hab heute gelesen, dass angeblich ein blauer abgeordneter den platz für strache im parlament grad freimacht... schau ma mal. kann ich mir aber auch ned vorstellen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Wieso Da Ö, geht eh leicht von der Zunge. Bin da wirklich gespannt.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
von wegen du kennst den?
Der war damals 16;-) und beim Werginz(einem Autotuner) als Testfahrer ( Renault-Cup ),sein Vater hat den gesponsert.
Die "Kreise" im damaligen Stammcafe waren Biker,Autofreaks und Schrauber, die (Anfang 80er) Rennstrecken unsicher machten
du dich denn damals herumgetrieben
😎Glaub mir,vieles davon willst du gar nicht wirklich wissen
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
ok... das lass ich grad noch durchgehen...:) ...eine jugendsünde sozusagen.

@info
findest du...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
dass angeblich ein blauer abgeordneter den platz für strache im parlament grad freimacht.
Was du meinst ist der Platz im Gemeinderat(Stadtparlament),da könnte er rein.
Wenn einer der 3, die jetzt den Klub gründeten zu Gunsten von Strache zurücktritt bzw. sein Mandat an ihn übergibt.

Im NR kann Strache höchstens auf die Besuchergalerie ;-)
Er hat sich aus der 2017er Nationalratsliste streichen lassen,ebenso hat er die 8tägige Einspruchsfrist zur Rückkehr in den NR nicht genutzt.
In den NR geht es für ihn nur noch per Wahl.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
ok, falsch gelesen.. ich dachte da geht einer aus'm parlament und der strache setzt sich hin. stimmt, so einfach isses ned.
außerdem sind ja jetzt alle "verfeindet", hab ich schon ganz vergessen...

übrigens von der philipa hab ich gar nichts gesehen als ich die gestrige NR-sitzung geschaut hab... k.a. was mit der passiert ist. arme frau, eigentlich. mit'm strache verheiratet...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Ich find DAÖ auch furchtbar und es sieht echt seltsam aus. Und das ist mir zu angelehnt an die AfD.
Wunder mich eh, das es nicht AfÖ heißt. 🙄
Alternative, Bündnis, Allianz, ... da weiß man eh schon um was es geht.
Eigentlich schreien diese Parteien ihre Probleme uns schon beim Parteinamen ins Gesicht.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.416
Punkte für Reaktionen
104
Ort
Wien
lol, genau... exakt wie a versicherung bitte... irgendwo stand "wie aus den 90ern", also das logo.... echt grauenhaftestens.

und nicht mal das ist ihnen eingefallen, weil:
frank stronach wollte 2012 eine partei mit dem namen... hold it... hold it... "Allianz für Österreich" gründen...

echt, es is a anzige lachnummer. zumindest hebt's meine leicht depressive stimmung heute etwas an.. das war's.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
und nicht mal das ist ihnen eingefallen, weil:
frank stronach wollte 2012 eine partei mit dem namen... hold it... hold it... "Allianz für Österreich" gründen...
Und das so richtig umsonst.

Wenn sich die DAÖ dann nur geringfüging von der FPÖ unterscheidet, frag ich mich auch ob man das braucht und sich das Geld nicht eher sparen sollte.
Gibts nicht ein Plagiatgesetzt das sowas verhindern könnte?
Und das sie Strache holen sollte auch untersagt werden. Politikverbot für den Typen bitte. Wem interessieren den das auswälzen egozentrischer Probleme eines Politikers? Es geht darum ein Land zu führen und nicht darum hinterherzuräumen was diese Parteien an Müll fallen lassen.
Wie lang geht das Theater schon mit der FPÖ und ihren Polemikern? Viel zu lange.
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.917
Punkte für Reaktionen
215
Ort
wien
Gibts nicht ein Plagiatgesetzt das sowas verhindern könnte?
Welches Plagiat,wurde die Partei gegründet,ist der Name irgendwo registriert,geschützt?
Der "Ex-Dancing Star" redet sowieso gerne und viel wenn der Tag lang ist,aber das ist eher für die Abteilung.....wayne;-)
Kann ja durchaus sein,dass der Stronach bei der neuen Partei sowieso mitmischt.
Da war doch erst unlängst etwas in den Medien,mit einem (bestätigten) Treffen von Strache-Stronach.
Und das sie Strache holen sollte auch untersagt werden. Politikverbot für den Typen bitte.
Moralisch durchaus verständlich,aber trotzdem ziemlich radikal in der Forderung.
Bräuchte es dazu nicht zumindest eine (strafrechtliche) Verurteilung,oder setzen wir mal so locker die demokratischen Grundrechte außer Kraft,
weil es halt der "Strache" ist ?
Dummheit an sich ist ja nicht verboten und moralisch kann man sein Geschwätz verurteilen,aber bis jetzt scheint da tatsächlich
- nichts strafrechtlich relevantes- vorzuliegen.
Ich denke mal,da Strache sowieso längst nicht mehr über pol. Immunität verfügt,hätte man ihn doch schon längst verhaftet,oder zum. angeklagt
wenn es da etwas gäbe, an dem man auch nur im geringsten ansetzen könnte.
Oder denkst du tatsächlich, irgendwer im Land; von Seiten der Justiz; hält da noch seine schützende Hand über ihn und deswegen
läuft er -seit Monaten- immer noch draußen herum und verbringt sogar Urlaube im Ausland?
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Welches Plagiat,wurde die Partei gegründet,ist der Name irgendwo registriert,geschützt
Na der Inhalt. Gut war auch nicht ganz ernst gemeint. 😁
Aber wenn sie galt das selbe inhaltliche Programm haben.....

Bei Strache...
Wir Stufen Menschen als Selbstgefährder und Gefahr für andere ein, kann man bei ihm ohne bedenken auch machen. Finde ich halt.
Und wie gehabt, er ist nicht wichtig für die Politik, demnach wäre es auch kein Schaden.

Ich finde schon das diese Parteien eine Gefahr darstellen, sonst hätte man nicht solche Probleme mit ihnen.

Oder denkst du tatsächlich, irgendwer hält da noch seine schützende Hand über ihn und deswegen läuft er -seit Monaten- noch draußen herum?
Nein, aber das ist bei ihm noch nicht angekommen. Der tut so als wäre nichts gewesen und redet von neuen Plänen und neue Wege und wie sie er gebraucht wird.
Das ist doch schon eine psychische Störung. Was soll das sonst sein?
 
Oben