Die Deutschlandverschwörung

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.110
Punkte Reaktionen
468
Ort
wien
yop

..... seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen!“

Überrascht aber eigentlich nur jene,die das bisher immer als-verschwörungstechnischen- Unfug abgetan haben.

Jetzt wird halt nur noch ein wenig am Lissabonner Vertrag(Protokoll Nr.14) rumgeschraubt bis es passt und dann war´s das mit der Souveränität der -zwangsverpflichteten-Staaten,denn wie wir ja inzwischen wissen,gibt´s da kein entkommen mehr-siehe-Griechenland,die durften
nicht mal als sog.Pleitestaat die Union verlassen.

:orolleyes: Mitgefangen-mitgehangen....

Das was uns -noch-als sog.EU-Rettungsschirm verkauft wird,
entpuppt sich langsam aber sicher eher als.....Fangnetz aus dem es kein entrinnen gibt.

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Volt

neugierig
Registriert
22. Januar 2012
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
*auch mal Senf dazu tu*

Meiner Meinung nach (die ich mir aus einigen verschiedenen Quellen gebildet habe) existiert dieses Land hier überhaupt nicht so, wie es uns unter die Nase gerieben wird, zudem sind einige Methoden mehr als merkwürdig/unlogisch.

Die Wahlen an sich: von 100% Bürgern gehen 10% wählen davon wählen 6% die gleiche Partei (XY). Wie lauten die offiziellen Endergebnisse? Die Partei XY gewinnt mit einer absoluten Mehrheit von 60%. <??? Die, die NICHT wählen gehen, weil sie mit sämtlichen Parteien unzufrieden sind, werden also gar nicht mitgezählt und ich persönlich habe auch noch nie ein Kästchen auf meinen Wahlzetteln gefunden auf dem etwas wie "Ich bin mit keiner Partei zufrieden" oder "Enthaltung" steht. Der Zettel von dem, der nicht wählt, ist schlicht "nicht gültig". Soviel zum Thema "Man hat ja die Wahl" - wenn ich wirklich die Wahl habe, möchte ich auch eine Möglichkeit haben "Nein" zu sagen und zwar ohne, dass dieses "Nein" später einfach als ungültig abgestempelt wird.

Grundgesetz/"Verfassung"
Warum heißt unsere Verfassung "Grundgesetz"? Weil es ganz einfach noch immer das Grundgesetz ist - es gibt keine Verfassung.

> Grundgesetz Artikel 146

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. <

Angeblich hat dieser Beschluss stattgefunden, ich kenne interessanterweise niemanden, der sich daran erinnern kann an diesem Beschluss teilgenommen zu haben (was nicht heißen soll "ich kenne niemanden also fand es auch nie statt"!). Allerdings hat man mich für bescheuert erklärt mit den Worten "Die können ja auch nicht das ganze Volk befragen" ... ahja aber wenn es um die Bundestagswahlen geht, hat gefälligst jeder zu wählen oO.
Davon ab ... wie Schäuble ja ganz offen und ungeniert im vergangenen November aussprach: "seit 1945 sind wir zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen." Ohne Souveränität keine echte Verfassung. Das würde bedeuten, dass hier so ziemlich alles illegal ist. Politik, Ämter, Richter, Behörden, Gesetze usw.

Sowie aus Schäuble's Worten zu verstehen ist, wird es bis spätestens 2014 eine "neue" Verfassung für Deutschland geben und die wird sicher "noch toller" als das, was man im Moment hier noch "Verfassung" schimpft.
Der Auszug hier ist ganz nett kommentiert: Schäuble unzensiert - zur Souveränität der BRD - Bundesrepublik Deutschland - YouTube

Edit: Noch eine interessante Quelle dazu: Die Jahrhundert-Lüge.pdf
 

Grau

neugierig
Registriert
24. Januar 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wenn ihr euch Gedanken darüber macht ob wie in der BRD leben oder im dritten Reich leben frage ich mich warum keiner die Weimarer Republik mit in die Diskusion wirft.

Nur mal angenommen die BRD existiert nicht.

Nun die überlegung existiert das dritte Reich denn dann noch?

Oder aber existiert noch immer die Weimarer Republik? Denn "nur" (bitte beachtet die Anführungsstriche) eine Partei hat gesagt jetzt ist schluss wir machen was anderes.

"Durften" die das? Oder hatte noch immer Hindenburg das letzte Wort? Oder vielleicht von Papen?


Ich für meinen Teil lebe in der BRD. Aber wenn wir schon diskutieren dann sollten wir auch alle Teile des Puzzels beleuchten oder?
 

Volt

neugierig
Registriert
22. Januar 2012
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Sehr richtig, was die Weimarer Republik angeht - deren Flagge wir ja noch immer als "Nationalflagge" benutzen.
Wie? Ein souveräner Staat, der nicht mal eine eigene Nationalflagge besitzt? Wo gibts das denn?
Ich würde wirklich jedem, der sich für dieses Thema interessiert, empfehlen das Buch zu lesen - oder zumindest mal anzulesen, welches ich etwas weiter oben verlinkt habe. Dort steht nich nur weshalb man meinen könnte, die BRD existiere nicht so, wie wir sie hier kennen ... ala "Weil unsere Flagge aussieht, wie die der Weimarer Republik" oder "auf unseren Personalausweisen steht ja gar nicht 'Nationalangehörigkeit: Bundesrepublik Deutschland' sondern nur 'deutsch'." - nee, nee das ist schon weitaus ausführlicher aufgeführt und vorallem _erklärt_. So erklärt, dass man es mit Quellen, die man sich selbst suchen kann, auch bestätigen kann.

Ich denke nicht, dass hier jemand so wenig Eigenverstand hat, dass er sich blindlinks "das Gehirn waschen lässt" - das ist ja auch häufig ein Grund, wegen dem man mal gern die Augen ein bisschen mehr zumacht: "kann ja sein, dass ich hinterher Sachen glaube, die ich aber gar nicht glauben will.".

Bin selbst eine zeitlang davon ausgegangen, dass jemand, der mich sehr am Herzen liegt, einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, als er mit diesem BRD-Zeug anfing. Heute weiß ich, dass er einen unfassbar scharfen Verstand und jeden Grund hat, um derartige Annahmen (die sich mittlerweile in Überzeugungen gewandelt haben) auszusprechen. Wieso? Weil ich mich selbst schlau gemacht habe _in der Hoffnung!!!_ etwas zu finden, womit ich seine Theorien widerlegen konnte, weil ich Angst hatte, dass er abstürzt - so nach dem Motto: Kenne deinen Feind.
Tja, wie gesagt - ich habe gesucht aber "dummerweise" (bzw zum Glück) hat sich alles bestätigt. Heute bin ich genauso überzeugt davon und habe auch erkannt, dass es eigentlich alles sehr einfach und teils sogar mehr als offensichtlich ist.
 

Sturmgruppe95

neugierig
Registriert
14. November 2013
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Also, hier berufen sich ja alle auf lustige Quellen. Vielleicht solltet ihr eure Quellen mal hinterfragen.

Viele von denen sind wirr und/oder nationalsozialistisch orientiert.

Desweiterenwird euch jeder Staatsrechtler (also Menschen, die sich intensiv damit beschäftigt haben) sagen, daß die Bundesrepublik Deutschland der Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches ist. Das heißt, wir haben auch die Verantwortung, den Boden, die Güter und so weiter übernommen.

Es gab sowas schön öfters in der Geschichte. Auch in der deutschen. So wurde aus kleinen Fürstentümer nach einem Zusammenschluß Königreiches und umgekehrt.

Natürlich dürft ihr Deutschland als nicht legitim oder sonstwas betrachten. Das steht euch frei.

Ihr dürft auch Das Deutsche Reich ausrufen. Allerdings nicht das alte, da ihr dazu nicht befugt seid. Und nicht auf dem Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland oder eines anderen Staates, da das illegal ist ;)

Und ja, ihr dürft auch die Gesetze Deutschlands als nicht legal betrachten und denen zuwider handeln. Aber wenn ihr das auf dem Gebiet Deutschlands tut, solltet ihr wenigtens konsequent sein und euch nicht wundern, wenn ihr in den Bau wandert :D
 

Sturmgruppe95

neugierig
Registriert
14. November 2013
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Mit "ihr" meine ich generell jeden ;)

Aber hier gibt es eine Quellen, die wirklich stark rechts kratzen, und manche, die, nett gesagt, viel Phantasie haben.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.800
Punkte Reaktionen
326
Ort
Drei-Länder-Eck
Gegen viel Phantasie haben wir hier grundsätzlich nichts einzuwenden - gegen rechte Gesinnung jedoch wird hier sofort entsprechend reagiert.
 

hannesw@re

Inventar
Registriert
26. März 2011
Beiträge
236
Punkte Reaktionen
2
Ort
ausen osten, junge!
sehr interessantes thema.
allerdings bin ich der meinung, daß das deutsche reich nicht mehr existiert. schließlich wurde ja mit der brd ein neuer und später mit der ddr ein gesamtdeutscher staat gegründet und damit alte ansprüche verloren. sollte es nicht so sein, müßte ja die französische republik auch nicht legitim sein. denn schließlich hat der letzte könig sicherlich nicht freiwillig abgedankt. es war doch der wille des volkes, genau wie bei der gründung eines neuen deutschlands (mit dem gutheißen der siegermächte und den regierenden partein als volksvertretung natürlich).

außerdem ist die brd als souveräner staat anerkannt, nicht aber das deutsche reich.
 

Mango

bioengineered
Registriert
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte Reaktionen
21
Selbst wenn das Reich noch existieren würde... wer wäre denn überhaupt in der Lage dieses noch zu verwalten oder eine Regierung einzurichten?
Nur mal angenommen...
 

dennyno

eingeweiht
Registriert
11. März 2012
Beiträge
233
Punkte Reaktionen
0
Da könnte man natürlich die Verschwörung weiter ausbreiten @ mango

Sie hat nie aufgehört zu existieren und die brd ist ein scheinstaat...

Die fäden ziehen sie nachwievor und wenn die zeit gekommen ist blablabla ^^

Soll ich weiter machen? xD

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Was bringt den Leuten das eigentlich? Das frag ich mich immer wieder. Ich weiß; die mögen die BRD nicht und wollen sie nicht anerkennen, aber letztendlich kann Opi ja doch nichts gegen die Polizei machen. Das wird er auch wissen; spätestens dann wenn er auf dem Bauch liegt. Also was sollen diese Schwachsinnsaktionen?
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
13.210
Punkte Reaktionen
336
Ort
Stadt der Helden
Diese Leute sind einfach von etwas überzeugt, und leben das ganze. Ähnlich wie es andere auch mit Klamotten oder Körperschmuck machen, mit dem Ziel anders zu sein.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.110
Punkte Reaktionen
468
Ort
wien
Ist ja auch nicht -nur- auf die ehemalige DDR beschränkt.
Denn Deutschland "besitzt" auch noch zigtausende Fliegerbomben,die als Blindgänger im Boden verborgen sind
und als tickende Zeitbomben gelten.

Weltkriegsbomben: Zehntausende liegen noch im Boden - SPIEGEL ONLINE

http://naturgefahren.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.327653.de

Viele davon liegen noch dazu in und um besiedelte Gebiete,zb. Städten.

Schätzungen der Kampfmittelbeseitigung gehen bis zu 250 000 Tonnen.

.....wird die Gesamtzahl der Blindgänger auf 135.000 bis 270.000 Tonnen geschätzt.
Quelle-WIKI

vt
 

Mango

bioengineered
Registriert
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte Reaktionen
21
Ja das mit den Fliegerbomben weiß ich. Es lauern ja noch einige in den Innenstädten, wo dann ab und zu mal ne Gegend evakuiert wird und der Verkehr gestoppt wird.
 
Oben