• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Erscheinung in Zahnarztpraxis

Nymphadora

neugierig
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Baden - Württemberg
Hallo ihr lieben, ich schreibe um einer Freundin und Kollegin zu helfen, die heute etwas sonderbares erlebt hat.

Wie schon in der Überschrift zu lesen arbeiten wir beim Zahnarzt. Die Praxis befindet sich in Baden - Württemberg ( Kreis Calw)

Sie schrieb mir vorhin ganz aufgeregt das sie heute etwas gesehen hat dass eigentlich gar nicht da war. Sie erzählte mir dass sie an einem Behandlungszimmer vorbei gegangen war und dort jemanden hat stehen sehen - weil sie nur mit einer anderen Kollegin allein auf dem Stockwerk war ging sie gleich wieder zurück um nochmal zu schauen wer da war.

Als sie nochmal im zimmer nachsah, war dort niemand mehr. Ich dachte vielleicht war sie auch einfach müde und hatte einen tagtraum.

Aber sie meinte sie war hellwach und kann mir sogar genau beschreiben wie die Person aussah - ja es war eine Person

Sie meinte es wäre eine kleine Junge Frau mit langen dunklen Haaren gewesen. Sie hatte einen roten Pulli an und schaute aus dem Fenster.

Jetzt muss ich dazu sagen das es gestern in diesem Zimmer verbrannt gerochen hat und heute auch Elektriker da waren um etwas zu reparieren.

Leider war ich heute schon daheim und konnte keine Nachforschungen anstellen.

Vielleicht könnt ihr mir helfen was diese Erscheinung war und ob und wie man herausfinden kann ob diese Erscheinung oder Geist noch dort ist..

Ich hoffe ich habe nicht allzu viel geschrieben und ich danke euch schon einmal im Voraus für eure Antworten
LG Nymphadora
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Warum immer gleich Geister und Übersinnliches?

Unser sehsinn ist zu großen Teilen Rechenleistung des Gehirns - scharfes Sehen ist nur auf einer Fläche so groß wie ein Daumennagel möglich, den Rest macht unser Gehirn...nun arbeitet es leider nicht sehr zuverlässig und so kann es schon mal vorkommen, dass unser Hirn in einer Situation, in der man nur kurz etwas zu sehen glaubt, ein Bild konstruiert, welches objektiv nicht da ist

Hinzu kommt, dass Erinnerungen nicht in Beton gegossen sind - Erinnerungen werden jedesmal neu im Moment des Erinnerns konstruiert und sind daher stark subjektiv

Ich weiß, dass das eine Erklärung ist, welche Dir eher nicht passen wird aber ich halte es für um Einiges wahrscheinlicher als sofort von einem Geist auszugehen

Diskordische Grüße!!!
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.192
Punkte für Reaktionen
1
Wäre vllt. auch nochmal gut die Story von deiner Kollegin direkt zu hören.

Insgesamt kann man Übernatürliches nicht ausschließen, jedoch ebenso nicht mit den wagen Beobachtungen festmachen.
Wie du ja selbst sagst, sie " meinte sie war hellwach ". Nachdem "Schock" etwas gesehen zu haben war sie es dann wohl auch, jedoch erst danach.

Im jetzt wachen Zustand hat sie nachgesehen und nichts war da.
 

Nymphadora

neugierig
Mitglied seit
19. Juli 2009
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Baden - Württemberg
Ja es hat sich allerdings am Tag danach herausgestellt das ihre Großtante verstorben ist. Und von der Uhrzeit war es wohl so ungefähr der Zeitraum in dem sie diese Gestalt gesehen hat.

Ich finde zumindest den Gedanken schön das nach dem Tod nicht direkt Alles vorbei ist und man sich wie evtl. In diesem Fall noch von geliebten Menschen verabschieden kann.

Aber es ist natürlich Ansichtssache und jeder hat ebend seine eigenen Gedanken dazu. Danke aber für die Antworten. 😊

LG Nymphadora
 

_havass_wien

gesperrt
Mitglied seit
18. April 2016
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Wien
Hallo Nymphadora,

bestimmt hat deine Kollegin es gespührt das die Großtante zu dem Zeitpunkt mit dem Todesengel in Kontakt war.

Vielleicht wurde Ihr etwas vermittelt, müsste man detaillierter Ihre Aussage anhören.. um eine Vermutung zu stellen.

Hatte Sie ein besonderes Verhältniss zu Ihr?

Liebe Grüße
 

scarryandy

neugierig
Mitglied seit
2. März 2018
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
0
Ort
NRW
Vielleicht waren die Person aus einer Paralleldimension. Deshalb war diese auch wieder verschwunden. Von solch einen Fall würde schon mal im TV berichtet. Auf jeden Fall interessant.
 

Walkyrios

neugierig
Mitglied seit
1. Mai 2011
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Olbersdorf
Wenn es aber tatsächlich die verstorbene Großtante gewesen sein soll, müsste es doch im Behandlungszimmer eine "ältere" Person gegeben haben und keine "junge mit rotem Pulli" oder?
Sicherlich gibt es auch jugendliche Großtanten [das wird mir grade etwas kompliziert von den Verwandtschaftsgraden her] oder die Verstorbene erschien nochmals in ihrer jungen Gestalt. Dann ist jedoch fraglich, ob man selber noch seine Verwandten mit der Vorsilbe Groß- davor in jungen Jahren kennen bzw. erkennen würde!?

Ich schätze es eher auch so ein, wie Wissender schrieb.
 

Apotheos

T(r)ollhaus
Mitglied seit
20. Juli 2018
Beiträge
83
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Nymphadora! :)

Zum Verständnis...

Diese von Deiner Freundin/Kollegin gesehene "kleine junge Frau mit langen dunklen Haaren".

Besteht eine Ähnlichkeit zwischen ihr und der Großtante der Freundin?

Und was ist die Ursache des Brandgeruchs? Ist das geklärt?

Schließt Du auf einen Zusammenhang? Etwa als Warnung?

@ scarryandy

Personen aus Paralleldimensionen:

Stichwort "Schattenmenschen". Interessanter Gedanke! :oidea:

Bitte versuche Doppelposts zu vermeiden und verwende den Edit/Bearbeitenknopf rechts unten in Deinem Post. Du kannst Deinen Beitrag bis zu 10 Minuten nach dem Absenden noch editieren. Danke - !Xabbu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wes1976

neugierig
Mitglied seit
24. April 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
1
Ich erinnere mich irgendwie gerade an den Fall "Chopper" das war in den 70/80er Jahren ein berühmtes Poltergeist Phänomen, ich glaube auch in einer Zahnarzt Praxis hier in Deutschland. Hinterher stellte sich heraus , das eine Zahnarzt Helferin für den Spuk verantwortlich war und das ganze nur ein Fake war.
 
Oben