Schwarzer Schemen beobachtet uns

Spooky

eingeweiht
Registriert
22. Dezember 2010
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
Ähmm entweder liegt es am Wetter und das sehen ist leicht verschwommen oder es gibt nur euch beide hier.

Das gilt für alle im übrigen und ich meine das nicht böse das sollte eher zum Nachdenken anregen.

Damit meine ich alle 1000000 User hier und nicht euch beide, wenn ihr euch angesprochen fühlt ist das nicht mein Problem und den Schuh ziehe ich mir auch nicht an.

Aha aber du weiß alles besser klar und Psychologen sind all Wissend :orolleyes:

Aber ich kenne das Agressive Verhalten von den MEISTEN in solchen Foren, den daran habe ich mich jetzt schon 10 Jahre gewöhnen müssen, ausdem Grunde schreibe ich in den meisten Foren auch nichts mehr.

Aber nun zurück zum Thema.

Ich würde dir Empfehlen dich an das Parapsychologische Institut in Freiburg zu wenden, denn dort kann dir wirklich geholfen werden.
Und dort wirst du auch ernstgenommen. Die Adresse lasse ich dir per PN zukommen

Liebe Grüße
Spooky
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Registriert
7. Januar 2011
Beiträge
5.800
Punkte Reaktionen
326
Ort
Drei-Länder-Eck
Bitte wieder zum Thema zurück kommen - eure Meinungsverschiedenheiten solltet Ihr per PN austragen wenn es denn unbedingt sein muss.
 

Technopanzer

eingeweiht
Registriert
31. Mai 2010
Beiträge
159
Punkte Reaktionen
0
Ort
Olbersdorf
@Forest
Bei dir liegt keine Spuk vor, diese Symptome kommen von einer Geistigenerschöpfung bzw bsit du wahrscheinlich ein wenig überfordert.

Ich würde dir Empfehlen dich an das Parapsychologische Institut in Freiburg zu wenden, denn dort kann dir wirklich geholfen werden.

Wenn bei ihr kein Spuk vorliegt, wieso sollte sie sich dann deiner Meinung nach an ein parapsychologisches Institut wenden? Aber ja, das sollte sie tun. Die Menschen dort verstehen was von ihrer Arbeit.
Sie wird nicht nur dort ernst genommen, sondern auch hier. Außer man möchte ihr einreden, dass alles nur Einbildung ist. Das ist dann wohl das ganze Gegenteil.

Dennoch würde ich, wenn ich an deiner Stelle wäre, bevor ich in ein großes Institut gehe, die Hilfe eines einzelnen suchen. Große Geschütze sind dazu da, wie jeder weiss, um zum Schluss aufgefahren zu werden.

Und NEIN, keiner von uns will, dass du Tag und Nacht mit einem Salzstreuer bewaffnet durch die Wohnung wandelst. Das ist Wahnsinn. Jeder hier versucht auf seine eigene Art und Weise dir zu helfen. Dass dabei nicht immer das selbe rauskommen kann ist klar.

Ach und nochwas an unseren Hobbyelektroniker/Hobbypsychologen: Wenn ich an die TE eine Frage stelle, möchte ich definitiv NICHT, dass sie von einer außen stehenden Person wie dir beantwortet wird.

LG
 

Spooky

eingeweiht
Registriert
22. Dezember 2010
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
@Forest
Wenn bei ihr kein Spuk vorliegt, wieso sollte sie sich dann deiner Meinung nach an ein parapsychologisches Institut wenden?
LG

Weil dort kann einem auch geholfen werden, wenn man ein psychisches Problem hat, denn ich finde die Beratungsstelle kann der Threadstellerin bessere Tipps geben mit ihrer Angst umzugehen bzw erst einmal Logisch die Sache zu überfliegen.

Den bei psychischen Sachen ist es leider so, dass es nur ein paar Tage braucht bevor es sich massiv verschlechtert,
insbesondere bei Angst.
Irgendwann macht es dann nämlich "peng" und das ist wahrscheinlich nicht sonderlich gut.

LG
 

Heavenly

neugierig
Registriert
27. Juni 2012
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
0
Ort
Nordrhein-Westfalen
Guten Abend! Ich habe mich heute, wie vorgenommen, um ein Gespräch mit unserem lokalen Kirchenvertreter hier im Ort bemüht. Dieses wird dann hoffentlich kommende Woche stattfinden und ich werde - so Gott will ;) - natürlich berichten. Bin sehr gespannt, was das geben wird!

Hattest du schon vorher mit diesen Geräten Probleme? (...) Oder, und nun kommt meine eigentliche Frage: Was musstest du tun, damit diese Geräte, nachdem wieder alles vorbei war, wieder funktionierten?

Nein, bis auf die beschriebenen Zwischenfälle hatte ich eigentlich noch nie Probleme mit den Geräten. Klar, die Batterien einer Fernbedienung geben irgendwann den Geist auf, bzw. sind leer, und ja, dasselbe geschieht teils auch mit meinem Handy-Akku. Das ist vollkommen normal, wie wir alle wissen. Merkwürdig fand ich jeweils nur den Zeitpunkt der "Zickereien", weshalb ich mir das auch so gemerkt habe.

Was ich tun musste? Nichts. Fernbedienung, Handy, etc. funktionierten anschließend, bzw. am darauffolgenden Tag wieder tadellos, ohne an ihnen irgendwas verändert zu haben!

Haben du/dein Freund kalte Stellen ausmachen können?

Das werde ich jetzt am Wochenende gemeinsam mit ihm mal angehen. Hab ihn inzwischen davon überzeugen können, dass mir das Thema wirklich wichtig ist, dass es mir Angst macht und ich eben nicht rumspinne oder sonstwas. Werden also das Haus so weit möglich mal abgehen und ich mache mir entsprechend Notizen.

Jetzt ohne diesen Rundgang fallen mir nur der Keller als wirklich kalter, bzw. kühler Ort ein... und evtl. noch die Luke zum nicht ausgebauten Dachboden, allerdings sind das ja sowieso eher typische Stellen, die in einem Haus gerne mal unter dem Durchschnitt rangieren was die Temperatur angeht. Denke ich zumindest.

Dazu habe ich folgende Frage; Was hast du in dieser Zeit gemacht ? Hobby, Sport, Shoppen, was hat dich in dieser Zeit so abgelenkt ?

Nichts wirklich bestimmtes. Ich habe, wie man so schön sagt, mein Leben weiter gelebt. Da nichts mehr passierte, vergaß ich die ganze Sache ein wenig, bzw. verdrängte sie. Im Hinterkopf war sie jedoch auch weiterhin noch - und plötzlich leider wieder voll präsent...

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals für die vielen Antworten bedanken. Ich hätte nicht gedacht, dass auf mein Anliegen doch so viele reagieren würden. So fühlt man sich schon mal nicht so vollends hilflos... - Danke!
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Hallo Heavenly,

auf Grund der Tatsache, dass du dich auch an einen Pfarrer gewendet hast und z.T. wegen deinem Namen, geh ich mal davon aus, dass du (streng?) gläubig bist?

Wenn ja, hätte ich noch einen Tipp für dich: wie wäre es denn mal mit Beten?

Und dann aber nicht so ein oberflächliches "Oh bitte lieber Gott, mach doch mal, ... bla ... bla ... bla ..., glaub ich doch sowieso nicht!" Getue.
Oder dieses fanatische, selbst erniedrigende "Oh, Gott, oh Gott, ich bekenne, dass ich ein Sünder bin, aaahhhh, nimm diese Strafe von mir ....!", sondern einfach mal mit Gott ins Gespräch kommen (wie es so schön heißt: Smalltalk mit Gott führen), ihm von deinen Problemen erzählen, um Beistand bitten, vielleicht sogar bitten er möge dieses Etwas (ob jetzt Produkt psychischen Stresses oder Geist, Dämon, ...) doch "entfernen".

Beten erfrischt die Seele nämlich auch und kann Kraft geben. Vielleicht hilft es dir auch auf andere Gedanken zu kommen.
Und ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass sich deine Situation, wenn du es regelmäßig machst, bessern wird.


Mit den Pfarrern ist das nämlich auch so eine Sache.
Zum einen, da hat SpookyForest schon recht, entstammt diese Vorstellung vom geisterbannenden Pfarrer wirklich aus Horrorfilmen (siehe z.B. Der Exorzist, Das Ritual, ...) oder aus dem Aberglauben im Mittelalter und zum anderen können dir die meisten Pfarrer auch nicht wirklich helfen, da sie selbst nicht an Übernatürliche Wesen (außer Gott natürlich) glauben.
Unser Pfarrer hier im Dorf glaubt nichtmal an eine Hölle, geschwiege denn an Engel oder Dämonen.

Du kannst es natürlich probieren, aber ob dabei soviel heraus kommt, glaub ich eigentlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spooky

eingeweiht
Registriert
22. Dezember 2010
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
und zum anderen können dir die meisten Pfarrer auch nicht wirklich helfen, da sie selbst nicht an Übernatürliche Wesen (außer Gott natürlich) glauben.

Die Pfarrer können nicht helfen, weil sie keine Psychologen sind.
Und das andere Problem ist, die Person könnte sich so enttäuscht fühlen, wenn der Pfarrer ihr nicht helfen kann, dass es die Phänomene verschlimmert. Es kann aber auch sein, dass der Pfarrer erkennt das die Person psychsich Belastet ist und redet mit ihr und es geht ihr besser.

Ich meinte das eher mit Salz, das kommt auch bei Supernaturale vor und mit Salz löst man keine Probleme und ich halte es für extrem bedenklich wenn solche Tipps kommen wie; benutze Salz oder ähnlichem und was ich noch viel schlimmer finde den Tipp mit dem Outja Board das ist Irsinn pur, den damit macht man seine Psyche erst recht kaputt und der Betroffene ist dann sehr schnell ein Fall für den Psychotherapeuten.

Und dafür muss man Psychologie nicht studiert haben um das zu erkennen bzw zu wissen :owink:

LG
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
@SpookyForest,
wenn Personen an etwas "Böses" oder "Unheimliches" in ihrem Leben glauben, gleichzeitig aber an ein Wundermittel glauben, so kann das durchaus funktionieren. Wenn sie an das Christentum glaubt, dann können Pfarrer und Gebete durchaus helfen.
 

Spooky

eingeweiht
Registriert
22. Dezember 2010
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
Da hast du vlt recht, aber trotzdem sollte man im allgemeinen Vorsichtig damit sein, denn man kennt die Person nicht.

Und denn Pfarrer zu rufen ist so eine Sache, ist auch mit gehe zu einem Wunderheiler und ähnlichem.
Am Anfang spürt man eine Besserung und der Spuk hört evt auf, man Verlagert sozusagen seine Probleme in Bezug auf die Vorfälle auf den Pfarrer oder Wunderheiler.

Wenn er später weg ist kann es sein das die Phänomene wiederkommen und das noch viel Stärker und schlimmer als vorher.

Dewegen halte ich persönlich nicht so viel davon, und würde eher davon abraten, eben aus den genannten Gründen.

LG
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
@ SpookyForest

Dieses Salz-Ritual halte ich eigentlich für recht wirksam. Wenn du dir ältere Beiträge von mir durchliest, wirst du sehen, dass ich ein paar Mal dazu geraten habe.

Es stimmt, dass davon auch in der Serie "Supernatual" die Rede ist, doch stammt es nicht aus ihr.
Dieses Ritual wird in vielen alten Dokumenten, Chroniken und Büchern beschrieben. Warum also nicht mal ausprobieren?

Übrigens beruhen viele Dinge, die in Horrorfilmen gezeigt werden auf alten Legenden und Quellen. Es wurde nicht Alles (aber natürlich Einiges) von den Regisseuren/ Drehbuchschreibern (dazu) erfunden. Von daher könnte man sagen, dass manche Filme einfach nur Vefilmungen alter Legenden sind. Natürlich sollte man aber nicht alles für Bare Münze nehmen, denn diese Filme dienen immerhin nur der Unterhaltung, aber zu sagen alles, was man dort sieht, haben sich Regisseure und Drehbuchautoren ausgedacht, wäre falsch.

Nur hier in diesem Fall halte ich es nicht für sinnvoll, da niemand weiß, um was es sich bei diesen Schattenwesen handelt.
Bisher konnte nicht herausgefunden werden, ob es ein Geist, Dämon, physikalisches Phänomen, Einbildung etc. ist.
Von daher ist es ziemlich sinnlos einfach wild drauf los zu probieren, da dieses Ritual laut den Quellen nur bei Geistern wirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spooky

eingeweiht
Registriert
22. Dezember 2010
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
0
Dieses Ritual wird in vielen alten Dokumenten, Chroniken und Büchern beschrieben. Warum also nicht mal ausprobieren?

Und was gab es früher nicht ?

Zum Beispiel; Ärzt Neurologen Psychologen Medizin (auf dem Stand von heute)....

Du kannst das damals nicht mit heute vergleichen, damals gab es die genannten Dinge nicht und man wusste sich nicht anders zu helfen. Heute weiß man alles besser und es gibt viel mehr Möglichkeiten jemanden zu helfen.

Stell dir mal vor du hast eine Erkältung aber du weißt das nicht und schreibst ich Huste und kann schlecht schlucken.

Xy sagt bete zu Gott und gehe zum Pfarrer um für deine Sünden zu beichten, das tat man früher so, früher dachte man so. Nur so als Beispiel um das Heute mit früher zu vergleichen.

Dann würde ich auch sagen, warum geht du nichts zum Arzt du hast einfach eine Erkältung oder nehme Hustenpastilen

Und Xy sagt mir dann; "Du Spinner bist kein Arzt, sowas kannst du nicht sagen du hast keine Ahnung !

Dann denke ich ???

Sorry für Offtopic, ich hoffe das ist so verständlich wie ich das meine, auch in Bezug auf Geister früher gab es die Wissenschaft nicht und heute sind viele "Paranormalen" Sachen erklärbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Du kannst das damals nicht mit heute vergleichen

In diesem Fall schon, da wir heute in Sachen Spuk, Geister, Dämonen, Wesenheiten etc. beinahe auf dem selben Stand sind, wie vor tausend Jahren.

Heute weiß man alles besser

Ja, in diesem Bereich eben nicht!



Um das vielleicht gleich mal klar zu stellen, damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt: ich gehe nicht davon aus, dass Geister bloße Produkte des menschlichen Gehirns oder einer psychischen Krankheit sind, wie du es offenbar tust.
Ich glaube an Geister, als eigene Wesenheiten, die man sehen, erforschen und eben auch vertreiben kann.
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
In diesem Fall schon, da wir heute in Sachen Spuk, Geister, Dämonen, Wesenheiten etc. beinahe auf dem selben Stand sind, wie vor tausend Jahren.
Diese Behauptung ist falsch. Ist hier aber offtopic.

Um das vielleicht gleich mal klar zu stellen, damit es hier nicht zu Missverständnissen kommt: ich gehe nicht davon aus, dass Geister bloße Produkte des menschlichen Gehirns oder einer psychischen Krankheit sind, wie du es offenbar tust.
Ich glaube an Geister, als eigene Wesenheiten, die man sehen, erforschen und eben auch vertreiben kann.
Und deswegen erübrigt sich hier auch eine Diskussion zwischen euch beiden (oder auch zwischen mir und D-Dragon).

@Spooky,
du brauchst da nicht weiter herum diskutieren. Die Skeptiker geben in solchen Topics halt ihre Tipps, die "Halbskeptiker" auch und die "Gläubigen" eben ihre. Halb so wild, wenn dadurch ein Gläubiger dem anderen hilft und es unter dem Strich dann tatsächlich funktioniert - weil man eben daran glaubt. Schlimm wird es, wenn ein Gläubiger einen labilen Menschen auf seine Seite zieht und ihn zum Gläubigen ummodelt. Dann wird aus einem einfachen, unheimlichen Geräusch ein waschechter Poltergeist. Weil derjenige dann tatsächlich daran glaubt... Bislang sehe ich in diesem Topic aber keine Gefahr in derlei Hinsicht.
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Sie ist deiner Meinung nach falsch.
Sie ist belegbar falsch, da viele Paraphänomene die "vor 1000 Jahren" noch Geistern o.ä. in die Schuhe geschoben wurden, heute von der Wissenschaft erklärt werden können. Vielleicht nicht alle, aber viele. Daher ist deine Behauptung wir stünden im Bereich der Grenzwissenschaften auf einem Stand vor "1000 Jahren" nachweislich und objektiv falsch! Schrieb ich dir ja auch via PN... Ende mit Offtopic.
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Sorry, dass ich nochmal Offtopic bin, aber ich muss das jetzt noch kurz erklären, da ich mich oben bezüglich meiner Aussage, wir seien bei den Grenzwissenschaften noch auf einem Stand wie vor tausend Jahren, wohl ein bisschen ungenau und missverständlich ausgedrückt habe, wie mir durch eure Reaktionen und die PN von Steven jetzt klar geworden ist.

Ich meinte damit nicht diese "kleinen Errungenschaften", wie z.B. die Erklärung von Bessenheit als Epileptischen Anfall, sondern diese immer noch unbeantworteten Basisfragen, wie z.B. Was ist ein Geist/ Dämon etc. überhaupt und wie geht man mit ihnen um?

Von daher lasst mich meine Aussage noch ein bisschen korrigieren: Wir sind bei Grenzwissenschaften, insbesondere in Sachen Spuk, Monster und andere Wesenheiten, fast noch auf dem selben Stand wie vor tausend Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Von daher lasst mich meine Aussage noch ein bisschen korrigieren: Wir sind bei Grenzwissenschaften, insbesondere in Sachen Spuk, Monster und andere Wesenheiten, beinahe noch auf dem selben Stand wie vor tausend Jahren.
Vor 1000 Jahren wusste man nichts über Infraschall, elektromagnetische Felder & Elektrosmog, Halluzinogene & andere mögliche chemische Ursachen (Vergiftungen bspw. durch Umweltgifte, besondere Sensibilität mancher Menschen auf bestimmte Substanzen), Schlafparalyse und andere psychologische Phänomene.
Alles andere als "kleine Errungenschaften", die auch durchaus Erklärungsansätze liefern, was denn nun ein angeblicher "Geist" oder "Dämon" sei.
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Die Basisfragen, wie z.B. Was ein Geist oder Dämon nun eigentlich ist, ob sie so existieren, wie es oft geglaubt wird etc. sind aber immer noch unbeantwortet und um solche Fragen ging es mir. Um nicht mehr, um nicht weniger.

Dass wir manches auf Grund naturwissenschaftlicher Forschung erklären können, ist mir schon klar, aber es ist eben in meinen Augen immer noch nicht wirklich viel.

Es sind eben nur Erklärungsansätze und keine Erklärungen.
 

Steven Inferno

gesperrt
Registriert
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
Es sind eben nur Erklärungsansätze und keine Erklärungen.
Viele aufgetretene Paraphänomene wurden tatsächlich erklärt. Und nicht nur im Ansatz:
http://blog.gwup.net/2011/10/05/ghosty-schnurt-seine-runden/

Erklärungsansätze gibt es nur für ungeklärte, nicht zu erklärende Paraphänomene. Und diese sind meist recht selten, bzw. ihre Existenz an sich wird selten belegt (O-Ton: Ich muss nichts beweisen, ihr müsst mir halt glauben!").

Viele scheinbar nicht erklärbare Phänomene entpuppen sich dann als Fake. Siehe: http://content.stuttgarter-zeitung....ahren-quaekender-geist-in-zahnarztpraxis.html
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Der erste Link, den du da angegben hast, ist gut, zweifellos.
Aber außer Erklärungsansätzen find ich da nicht wirklich was, eigentlich immer nur dieselben Erklärungsvermutungen, die schon bei den jeweiligen Primärquellen (Zeitung, Blog ...) geäußert wurden. Richtig widerlegt bzw. erklärt ist auf dieser Seite, soweit ich gesehen habe, überhaupt nichts.

Schade eigentlich, jetzt hab ich anfangs echt gedacht, mal ne Seite gefunden zu haben, auf der diese Zeitungsenten mal seriös auseinander genommen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben