Himmelsscheibe von Nebra

_THX_

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Oktober 2004
Beiträge
1.397
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Im Lande des Mitternachtsberges
Die Sache wird ja nun immer interessanter:

In dem Artikel heißt es:

Das mit Hilfe der Himmelsscheibe erworbene Wissen um den Schaltmonat ging nach Ansicht der Forscher im Laufe der maximal 400 Jahre währenden Nutzung der Scheibe irgendwann verloren. Das erklärt auch, warum die Scheibe mehrmals verändert wurde. Beispielsweise kam ein Schiff auf die Scheibe, und am Rand wurde sie vielfach gelocht. "Das bedeutet, dass zum Schluss die Scheibe ein Kultobjekt war"
(Quelle wie oben: http://onnachrichten.t-online.de/c/70/92/87/7092872.html)

Also ERST eine Art wissenschaftliches Instrument und DANACH eine kultische Verehrung des Objektes! Bemerkenswert - Ich sag nur Paläo-Seti!!!
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.792
Punkte für Reaktionen
643
Ort
Wien
http://www.pm-magazin.de/de/nurinternet/artikel_id420.htm

findet wer das datum des artikels?
offenbar ist jetzt das geheimnis der scheibe gelöst?
jetzt?
sie soll als hilfe gedient haben, den einklang zwischen sonnenjahr und mondkalender zu finden.

hm, irgendwie hab ich das schon in der allerersten reportage gehört, dass sie dazu gedient hat, um den menschen zu sagen, wann sie landwirtschaftlich was am besten tun sollten und jetzt soll das DIE große erkenntnis sein? hm
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.792
Punkte für Reaktionen
643
Ort
Wien

Maengis

gesperrt
Mitglied seit
3. Februar 2007
Beiträge
333
Punkte für Reaktionen
0
Ort
nahe Köln
Wurde der Wert schon einmal berechnet ? Muss bestimmt sehr teuer sein , das heißt - zu kaufen ist sie ja eh nicht .... :orolleyes:
 

Frank D

neugierig
Mitglied seit
19. Juni 2007
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Essen
Wie soll man sich übe die hinterlassenschaft einer schriftlosen Kultur einig sein? Das ist meines Erachtens nach schlickt unmöglich. Man kann lediglich mehr oder weniger gut begründete Hypothesen aufstellen. Speziell weil auch noch der Fundkontext von den Raubgräbern zerstört wurde.
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Mitglied seit
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte für Reaktionen
12
Ort
münchen
aber mit viel glück findet man andere dinge, die sinn und zweck der sonnenscheibe erhellen. dann weiss man auch mehr.
 

Frank D

neugierig
Mitglied seit
19. Juni 2007
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Essen
Ein zweites ähnliches Teil in einem unzerstörten Fundkontext wäre z.B. gut...

Ohne sowas hat man bei schriftlosen kulturen und abstrakten Darstellungen wenig Chance, was definitives zu sagen.
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Zu den neuen Untersuchungen gibt es <a href="http://portal.gmx.net/de/themen/wissen/mensch/geschichte/4377654-Neue-Untersuchungen-an-der-Himmelsscheibe-von-Nebra,page=0.html"target="_blank">hier</a> auch noch was zu lesen.

In der Nähe der Fundstelle wurde am 21.06. ein Erlebniszentrum mit dem Namen "Arche Nebra" eröffnet. <a href="http://portal.gmx.net/de/themen/wissen/mensch/geschichte/4125448-Erlebniszentrum-Arche-Nebra-mit-der-Himmelsscheibe,f=mbm0.html"target="_blank">Nähere Infos</a> .
 
Oben