ich werde beobachtet

yardila

neugierig
Registriert
22. Oktober 2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
ich habe seit einiger zeit immer wieder das gefühl, von irgendjemand unsichtbarem, den ich aber schemenhaft wahrnehme, beobachtet zu werden. zuerst dachte ich, das würde mir nur zu hause passieren, habe mittlerweile aber schon gemerkt, dass mir das wesen aber auch nach draussen folgt. mein eindruck ist, dass es sich um einen mann handelt, der entweder eine astralprojektion ist (also lebt er noch irgendwo) oder ein geistwesen (dann ist er leider tot). ich habe das gefühl, dass er mir freundlich gesinnt ist, sogar sehr hab ich den eindruck. neulich, als ich im bad vor dem spiegel stand, hatte ich für einen moment den eindruck, er würde neben mir stehen und mit der hand versuchen, nach mir zu greifen, dann war die vision wieder weg. das klingt gruslig, ist es für mich persönlich aber nicht, da ich das gefühl habe, vor dieser präsenz keine angst haben zu müssen.
das was ich jetzt möchte, ist irgendwie herauszufinden, um wen es sich bei dieser präsenz handelt, also ob es eine astralprojektion ist oder ein geistwesen und was genau er von mir will und wie er eigentlich auf mich aufmerksam geworden ist. dann möchte ich noch wissen, wie ich diese präsenz kontaktieren kann.
HAT HIER WER EINE GUTE IDEE, ICH WÄRE DAFÜR WIRKLICH SEHR DANKBAR?!


lg
yardila



1.) Was hast du erlebt? Mit welchen Phänomenen haben wir es hier zu tun?

visueller Spuk:
Was: (schemenhafte erscheinung einer person, die sich auch bewegt und mich beobachtet)
Wo: (zu hause, in der gesamten Wohnung und auch woanders)
Wann: (z.B. Nachts und auch tagsüber)
Wie oft: ab und zu
Zeugen: keine

akustischer Spuk:
Was: (schritte auf dem fussboden)
Wo: (schlafzimmer)
Wann: (morgens)
Wie oft: (ein paar mal)

subjektive Wahrnehmungen:
Was wird wann und wo erlebt?
bei mir zu hause, in allen räumen und auch woanders, also auch nicht nur bei mir zu hause

2.) Verfassung und Zustand des Betroffenen:
hellwach und nicht auf drogen und auch nicht betrunken

3.) Was hast du bereits unternommen und versucht um der Sache auf den Grund zu gehen?
gar nix

4.) Beweise anführen (falls vorhanden)
keine beweise
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.902
Punkte Reaktionen
717
Ort
Wien
hi,

jedenfalls bist du mit diesen erlebnissen nicht alleine.

nur, um sicherzugehen.
als allererstes solltest du beim augenarzt oder neurologen vorstellig werden, nur um sicherzugehen, dass das keine optische täuschung aufgrund einer krankheit ist. zb netzhautablösung etc...
die natürlichen ursachen sollten immer zuerst ausgeschlossen werden.

aus der entfernung kann ich natürlich nichts sagen.
aus was für einer gegend kommst du denn?
einerseits gibt es diverse ghosthunter gruppen, die du ergoogeln könntest oder ich helfe dir, wenn du zumindest das bundesland nennst.

du könntest versuchen, mit dem wesen kontakt aufzunehmen und um antworten bitten. zb in träumen oder mit ja nein fragen. ala: wenn ja, dann lass es knacken oder beweg dich, wenn nein, mach nichts. je nachdem, wie das phänomen auftritt.

dann kannst du dir auch ein medium in deiner gegend googeln. das evtl mit solchen wesen kontakt aufnehmen kann. mittels karten oder channeling. (vom ouija würd ich die finger lassen).
leider kann man da im vorhinein nicht sagen, wer seriös ist und wer nicht, aber erst könntest du nach einem medium googeln und dann schauen, ob du bewertungen oder forenkommentare zu diesem medium findest und es dann kontaktieren.

auf esoterikforum.at findest du auch viele leute, die sowas können, die das evtl. auch aus der ferne können oder wen in deiner gegend kennen.
 

yardila

neugierig
Registriert
22. Oktober 2017
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
danke für deine tipps, ich bin aber nicht aus österreich, sondern aus deutschland (süden), kannst du mir da auch weiterhelfen?
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.902
Punkte Reaktionen
717
Ort
Wien
google ist international. habe ja von "ergoogeln" gesprochen :D hier sind trotzdem die meisten aus deutschland, auch wenn das ein ösi forum ist und auch im esoterikforum.at gibt es viele deutsche oder können eben über die ferne mediale dienste anbieten :) zumindest sind solche leute meist auch gut vernetzt und können dir sicher wen in deiner gegend empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

sabina.a

neugierig
Registriert
1. November 2017
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Unter allen Kulturen und Völkern existiert ohne Ausnahme der Glaube an "außerirdische Wesen". Man nennt sie Aliens, Dämonen, Geister oder Gespenster. In der der arabischen Kultur nennt man diese Wesen Djinn und man glaubt, es handle sich dabei um unsichtbare Geschöpfe mit übermenschlichen Kräften, die die Fähigkeit haben von Menschen Besitz zu ergreifen.

Die meisten kritischen Menschen würden den obigen Absatz als Unsinn und Märchen abtun. Wir sehen uns jedoch mit der Tatsache konfrontiert, dass die Schrift Gottes in der Tat die Existenz solcher Wesen - genannt Djinn - bestätigt.

Google Jinn/Dschinn...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Morow

„archaic obsidian”
Registriert
7. August 2013
Beiträge
2.279
Punkte Reaktionen
12
Muss ich Trinity beipflichten. Es kann normale Ursachen geben, diese sollten möglichst ausgeschlossen werden, um eine tatsächliche Sichtung zu bestätigen. Allerdings bin ich ebenfalls der Meinung Wesen können Normales immitieren.

Was heißt das nun konkret? Das Wesen zu kontaktieren birgt Risiken, daher solltest du jemanden hinzuziehen, wichtig hierbei ist, dass du an die Arbeit auch glaubst. Dies ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, denn Betrüger gibt es sicherlich. Simple Fragen kannst du sicher auch selbst stellen, nur ist dabei wichtig eher auf deine Situation zu achten und entsprechende Antworten zu bewerten. Keinesfalls solltest du hier zu viele Fragen stellen, die eher das Wesen betreffen. Beim Quija Board bin ich d'ac*cord mit Trinity. Finger weg! Das Wesen soll sich möglichst nicht an einen Gegenstand binden können.

Erste Anlaufstelle würde ich auch ein lokales GH-Team aufsuchen, dort gibt es meist Fall-Akten und du kannst vorab schauen, ob du die Arbeit schätzt. So viel erst einmal von mir, bin mal gespannt was sich ergibt.
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
4
Ort
Terrania City
dass die Schrift Gottes in der Tat die Existenz solcher Wesen - genannt Djinn - bestätigt.

Es gibt keine "Schrift Gottes", außer man meint in der Schöpfung selbst die Handschrift Gottes zu erkennen.
Es gibt nur das "Wort Gottes", welches zumeist in Form von Visionen offenbart worden ist.
Geschrieben hat dann am Ende doch immer ein Mensch, teilweise erst nach unterschiedlich langer Zeit mündlicher Überlieferung.
 

sabina.a

neugierig
Registriert
1. November 2017
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Es gibt keine "Schrift Gottes", außer man meint in der Schöpfung selbst die Handschrift Gottes zu erkennen.
Es gibt nur das "Wort Gottes", welches zumeist in Form von Visionen offenbart worden ist.
Geschrieben hat dann am Ende doch immer ein Mensch, teilweise erst nach unterschiedlich langer Zeit mündlicher Überlieferung.



So habe ich auch mal gedacht und geredet. Wie auch immer... Es macht Sinn was da geschrieben steht und hilft einem weiter. Aber da muss man sich selber informieren und offen sein. Es lässt sich nicht mit ein paar Sätzen erklären. Und auch nicht aus dem Zusammenhang nehmen - es ist nur ein kleines Teil des Ganzen. Ich rede aus eigener Erfahrung/Erkenntnis (bis jetzt). Ich würde mich nicht trauen zu behaupten ein Mensch hätte -es- mit Sicherheit geschrieben. Aber bis jetzt bin ich eher der Überzeugung, dass es eine höhere Macht war... Man lernt solange man lebt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
422
Punkte Reaktionen
4
Ort
Terrania City
Es macht Sinn was da geschrieben steht und hilft einem weiter.

Wenn du da noch mit "an vielen Stellen" ergänzt sind wir absolut einer Meinung.
Meines Erachtens sind aber, aus menschlicher Schwäche und Unwissenheit, auch immer wieder einmal Fehler in die Schriften gelangt. Da muss man dann Vorsicht walten lassen.
 

Morow

„archaic obsidian”
Registriert
7. August 2013
Beiträge
2.279
Punkte Reaktionen
12
Zumal Schriften lange "nur" von Gelehrten überliefert und oftmals erst viele Jahr(zehnt)e später aufgeschrieben wurden.
 
Oben