Eine Gestalt und ein Russe

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
Hallo, :o(

ich möchte einfach mal eure Ideen/Meinungen wissen dazu.

Also ich komme direkt mal auf den Punkt. Mein Mutter bewohnt das gleiche Haus wie mein Freund und ich. Die Bereiche sind klar abgesteckt, sodass wir uns auch nicht jeden Tag über den Weg laufen.

Es war ein Wochenende im März (welches, kann ich mich nicht erinnern), meine Mutter klopfte an der Tür und fragte, ob wir Besuch hätten. Das beneinte ich und fragte, wie sie darauf käme. Sie meinte, unten (ausgebauter, bewohnbarer Keller) bei euch spricht einer russisch als ich runter kam. (Es muss wohl im Treppenhaus gewesen sein, da alle Türen immer geschlossen sind (wir waren in der Zwischenetage(Gemeinschaftsbereich))). Soweit so gut, wir dachten uns nichts dabei.

2 Wochenenden später saßen mein Freund und ich wieder in der Zwischenetage als meine Mutter klopfte und wieder fragte, ob einer unten sei. Ich beneinte es abermals und sie war schon ganz geschockt. "Da unten ist wieder einer der die ganze Zeit russisch quatscht."
Ich bin daraufhin wieder runter gegangen, habe alle Räume aufgemacht und reingeschaut. Aber nichts, ich habe auch nichts gehört. Sie hörte allerdings auch nichts mehr, als sie wieder ins Treppenhaus ging.

Vor 3-4 Wochen ist das dann auch zum dritten Mal passiert. Wie ein Deja vue. Meine Mutter bekommt langsam Panik ^^ Aber ich sehe oder höre im Moment nichts.


Hier noch etwas, als wir 2 Monate hier wohnten, das war letzten Oktober, kamen wir zu Dritt vom Großeinkauf zurück und wollten alles vom Auto ins Haus laden und in die Zwischenetage(halbe Treppe nach oben von der Haustür) bringen (dort ist die Küche). Ich stand im Treppenhaus, 1,5m weiter meine Mutter und zog sich grad die Schuhe aus. Ich zog mir meine ebenfalls aus und in dem Moment lief mein Freund anscheinend plötzlich an mir vorbei nach oben (wir schlafen unter dem Dach, etwas verwirrend) um, wie ich dachte, seine gute Kleidung zu wechseln. Ich kann mich erinnern, dass ich ihm etwas nachgerufen habe. Was genau weiß ich nicht mehr.
Was ich jedoch noch weiß, ist, dass die Antwort dazu von draußen kam. An mir ist gar nicht mein Freund vorbeigelaufen und die Treppe hoch. Ich wunderte mich schon ein wenig, warum ich von unten (Treppenhaus nach oben geschaut) keine Linien bei ihm erkannte, er war einfach nur schwarz und er ging so schleppend und träge.. Mein Freund trägt von Haus aus entweder komplett schwarz-rot oder komplett weiß. (Hip Hop Outfits). An dem Tag war er komplett schwarz-rot gekleidet.
Jedenfalls ist da jemand oder etwas die Treppen hochgestiegen und ich denke da heute noch darüber nach. Diese Gestalt ist mir aber seither auch nicht wieder begegnet. Meine Mutter bemerkte übrigens nichts und hat auch nichts gesehen. Sie ist jedoch auf einem Auge fast blind und hat kein räumliches sehen.


Nun überlege ich, es logisch zu erklären. Muss dazu sagen, ich höre hier oft äußerst komische Geräusche, finde aber zu 90% den Ursprung.

Zu dem "Mann der russisch spricht", da verzweifel ich schon. Vom Nachbar her kann es nicht kommen, die Zwischenwand (Doppelhaushälfte) ist so dick, dass ich den Nachbarn selbst beim werkeln sogut wie nicht hören kann. Da muss ich mein Ohr an die Wand klemmen.
Unten Leben 9 Tiere, 5 Zwergkaninchen, 2 Meeris und 2 Ratten. Die Tür war immer zu, denn ich habe ja jedesmal nachgeschaut, wo der Russe sich versteckt ^^
Ansonsten befindet sich dort noch ein Raum, wo die Heizanlage drin steht. Wird mit Öl betrieben und hat typische Geräusche. Weiterhin noch ein bisher ungenutzter Raum, ein Waschraum für Waschmaschinen ,ein kleines Bad und eine Abstellkammer direkt unter der Treppe.
Einmal vermutete ich, dass es von draußen kommt. Auch wenn kein Fenster in diesen Kellerhausflur führt... Man kann ja nie wissen. Also bin ich das eine mal auch draußen gucken gewesen. Aber hier werden die Bordsteinkanten nicht mal mehr runtergeklappt. Ich suche aber nach wie vor nach einer logischen Erklärung. Finde aber noch keine.

Und zu dem schwarzen Mann, eine Möglichkeit wäre vllt Einbildung gewesen. Da frag ich mich aber, wieso ich mir das in der Situation Einbilden sollte. Ne andere Möglichkeit, vllt Astralkörper, aber kann ich mir nur schwer vorstellen. Er war ja am Auto ausräumen. Was habt ihr noch für Ideen? Und nein, ich habe auch nichts geraucht und nicht halluziniert. Der Gedanke kam mir schon^^)

Ich glaube zwar an paranormale Dinge, bin aber auch eine von denen, die erstmal eine natürliche Ursache suchen.

Öhm, und nein, beim Arzt waren wir noch nicht ^^ Und Angst hat hier auch keiner. Wovor auch :gruebel:

Checkliste:

1.) Was hast du erlebt? Mit welchen Phänomenen haben wir es hier zu tun?

visueller Spuk:
Was: eine Gestalt ohne Linen (Schatten werfen Linien in die Kleidung)
Wo: Treppenhaus, aufwärts
Wann: am hellichten Tag, etwa Nachmittag
Wie oft: 1x bisher
Zeugen: Waren dabei, haben aber nichts bemerkt

akustischer Spuk:
Was: eine russische Stimme die redet
Wo: vermutlich im Treppenhaus im Keller (Flur)
Wann: am hellichten Tag
Wie oft: 3x
Zeugen: Keine, nur meine Mutter hat das wahrgenommen

sonstiger Spuk:
Keine, die wirklich als Spuk durchgehen

subjektive Wahrnehmungen:
Was wird wann und wo erlebt?
Ich fühle mich manchmal beobachtet, aber so gehts doch jedem mal.
2x bisher habe ich bemerkt, dass unser 10tes Tier, ein freihoppelndes Zwergkaninchen, panisch in der Zwischenetage rumrannte. Also Augen weit aufgerissen, Fluchtstellung, Ohren angelegt...... Ich habe nichts bemerkt.

2.) Verfassung und Zustand des Betroffenen:
Alle waren immer hellwach und klar im Kopf

3.) Was hast du bereits unternommen und versucht um der Sache auf den Grund zu gehen?
Die Gestalt ist mir bisher nicht wieder über den Weg gelaufen.
Bei den Geräuschen, durchsuchen des gesamten Kellers und draußen um das Haus herum.

4.) Beweise anführen (falls vorhanden)
Vllt was zum Haus noch. Es ist nicht sehr alt. Das genaue Alter habe ich noch nicht herausgefunden. Ich bleibe dran. Jedenfalls wurde es nach 2000 erbaut.
Vor mir lebten hier die Schwiegereltern vom Nachbarn. Wie ich rausbekam ist der Schwieva verstorben und die Schwiemu deshalb ausgezogen. Wo und wann er gestorben ist, und im oder außerhalb des Hauses, wollte ich aus Respekt nicht erfragen.


Ich hoffe, man versteht es. Bin nicht sehr gut im erklären.

Grüße von Chayan
 

yzf-r125

erleuchtet
Registriert
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hallo @chayan

danke für die lange erkärung

russisch sprechen;
-> hmmm verstehe ich das richitg - deine mutter war im oberen stock - du im erdgeschoß und die stimme kam jedesmal aus dem keller?
den wenn es so war halte ich es nicht für komplett abwegig das entweder wirklich jemand von draußen sprach oder aber eure haustiere im keller "rabatz" gemacht haben und deine mutter es nur so wahrnahm als wäre es russisch?

eine möglichkeit wäre aber schon auch - das vom nachbarn (durch lüftungsschächte z.b.) irgendwie die stimme in euren keller dringt (wenn er vielleicht auch im keller ist??)
weißt du zufällig ob er russisch oder eine andere slawische sprache spricht?

was ich von meinen erfahrungen mit häusern mit wohnetagen kenne (war ja mal in einer ähnlichen konstelation untermieter) man hört teilweise seine "mitbewohner" sprecehn - für mich war das immer ein unverständliches gemurmel (man könnte also auch sagen - der render hätte eine andere sprache sprechen können - was er aber nicht hat) und ich hörte ihn auch immer nur sprechen wen ich in meinem "zwischenraum" stand (hatte vorzimmer - dann wohn/schlafzimmer/küche in einem - kleinen zwischenraum durch welcehn man ins bad kam...) sonst niergends (was auch sonderbar für mich war)
oder auch jetzt in meinem haus - wenn die fenster nur gekippt sind und draußen "ums eck" der nachbar redet - denk ich mir auch manchmal "was ist denn jetzt los..." (weil es sich für mich durch die "verzerrung" auch nicht nach deutsch anhört)

schwarzer mann;
dazu kann ich leider nicht viel sagen - nur das ich es manchmal habe (meine fenster sind immer mit lichtdurchlässigen rollos zu - also ich kann nicht raussehen) das ich dann meine ein schatten husche an den fenstern vorbei (denke es sind bäume/sträucher im wind - zumal meine hunde nicht reagieren)
aber auch manchmal im haus (auch bei der arbeit) wenn mir eine haarsträhne langsam vorrutscht oder ich sehr konzentriert bin und einen schatten werfe (oder in der arbeit kollegen schatten werfen) erschrecke ich manchmal weil ich meine da wäre jemand (sehe das aber meist aus den augenwinklen und meine dann echt immer eine menschliche gestalt zu sehn)

hase verschreckt;
puh ich denke das könnte viel sein;
- vielleicht ist kurz davor etwas neben ihn runtergefallen (manche tiere erschrecken sich ja auch vor größeren fusseln)
- oder vielelicht ist eine tür hinter ihm zugefallen?
- bienenstich?
 

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
Hey, Danke für die Antwort :osmile:

russisch sprechen;
-> hmmm verstehe ich das richitg - deine mutter war im oberen stock - du im erdgeschoß und die stimme kam jedesmal aus dem keller?
den wenn es so war halte ich es nicht für komplett abwegig das entweder wirklich jemand von draußen sprach oder aber eure haustiere im keller "rabatz" gemacht haben und deine mutter es nur so wahrnahm als wäre es russisch?

Ja, hast du richtig verstanden :osmile:
Meine Mutter kann noch ein klein wenig russisch. Hat sie als Kind viel gesprochen. Daher ist sie so der festen Überzeugung, es war russisch. Ihr Können ist nur so schlecht geworden, dass sie es einfach nicht verstand. Das sagte sie mir zumindestens.

eine möglichkeit wäre aber schon auch - das vom nachbarn (durch lüftungsschächte z.b.) irgendwie die stimme in euren keller dringt (wenn er vielleicht auch im keller ist??)
weißt du zufällig ob er russisch oder eine andere slawische sprache spricht?

Das weiß ich nicht. Also muss mal glaube noch dazu sagen, ich habe rechts und links einen Nachbar. Der rechte ist unmittelbar auf der anderen Doppelhaushälfte. Zum linken hin und noch paar Meter Platz. (deren Schwieva ist auch gestorben).
Was nun den direkten Nachbar angeht, er ist sehr unbeliebt in dem Ort, auch bei uns ^^ Daher bin ich gänzlich abgeneigt, ihm Fragen zu stellen. :olol: Er sieht aber wie ein typischer Deutscher aus und redet auch klar und deutlich fließendes deutsch. Hier gibt es keine Lüftungsschächte. In jedem Raum, außer im Kellerflur und Abstellkammer, ist ein Fenster. Es gibt nur einen Abfluss im Waschraum, der in die Erde führt.

was ich von meinen erfahrungen mit häusern mit wohnetagen kenne (war ja mal in einer ähnlichen konstelation untermieter) man hört teilweise seine "mitbewohner" sprecehn - für mich war das immer ein unverständliches gemurmel (man könnte also auch sagen - der render hätte eine andere sprache sprechen können - was er aber nicht hat) und ich hörte ihn auch immer nur sprechen wen ich in meinem "zwischenraum" stand (hatte vorzimmer - dann wohn/schlafzimmer/küche in einem - kleinen zwischenraum durch welcehn man ins bad kam...) sonst niergends (was auch sonderbar für mich war)
oder auch jetzt in meinem haus - wenn die fenster nur gekippt sind und draußen "ums eck" der nachbar redet - denk ich mir auch manchmal "was ist denn jetzt los..." (weil es sich für mich durch die "verzerrung" auch nicht nach deutsch anhört)

In dem Kellerflur können nur keine Stimmen von draußen kommen. Und die Stimme hatte sie ja auch gehört, als sie noch im Treppenhaus war. Erst als ich nachschauen wollte, war sie weg. Ich kann ja gern auch mal das Untergeschoss aufskizzieren für das Verständnis? Mit Fenster und Türen.

Als ich mal in der Küche stand, das Fenster offen war, hörte ich auch jemand reden. Es klang wie eine Mischung aus tschechisch und polnisch. Was in die Richtung. Da war es auch diese "Verzerrung".

schwarzer mann;
dazu kann ich leider nicht viel sagen - nur das ich es manchmal habe (meine fenster sind immer mit lichtdurchlässigen rollos zu - also ich kann nicht raussehen) das ich dann meine ein schatten husche an den fenstern vorbei (denke es sind bäume/sträucher im wind - zumal meine hunde nicht reagieren)
aber auch manchmal im haus (auch bei der arbeit) wenn mir eine haarsträhne langsam vorrutscht oder ich sehr konzentriert bin und einen schatten werfe (oder in der arbeit kollegen schatten werfen) erschrecke ich manchmal weil ich meine da wäre jemand (sehe das aber meist aus den augenwinklen und meine dann echt immer eine menschliche gestalt zu sehn)

Der "Mann", war klar und deutlich in 3D für mich zu sehen. Und an der Stelle, wo ich ihn die Treppen aufsteigen gehen sehen habe, war ein Fenster geschätzt 1,5-2m entfernt. Er hat sich ja aber bewegt. Und das war die Treppe zum Obergeschoss. Gegenüber von dem Fenster ist das andere Haus, also die Fassade. Da das Fenster im hinteren Hausteil ist, schaut man eher richtung Norden und dort ist unten Garten etwa 30m lang, dann Grundstück an Grundstück. Und wie gesagt, da hat sich ein 3D Objekt bewegt. Habe ja hinterher geschaut.

hase verschreckt;
puh ich denke das könnte viel sein;
- vielleicht ist kurz davor etwas neben ihn runtergefallen (manche tiere erschrecken sich ja auch vor größeren fusseln)
- oder vielelicht ist eine tür hinter ihm zugefallen?
- bienenstich?

Ich beschreibe einmal eine von den Situationen.
Ich saß auf der Couch und habe ein Buch gelesen, vor mir war der Couchtisch, dann kommt ein 1,5m breiter Treppich und dann das Sideboard wo ein TV drauf steht. Sie chillte wie immer auf dem Teppich und fing dann panisch an loszuflitzen. Ich dachte erst, sie schlägt nur ihre Haken und springt rum. Sie wollte auch bei einem Mal auf die Couch flüchten. Dieses Tier ist für uns wie ein "Kind". Wir beschäftigen uns sehr viel mit ihr und sie ist immer Gesprächsstoff. Wir trainieren auch mit ihr spielerisch.. Daher kenne ich sie gut und habe dann bemerkt, dass es kein Spiel war, was sie da trieb. Vor Bienen hat sie keine Angst ^^ Da Bienen ja auch nicht einfach zustechen.
Wegen der Tür, hier ist nur eine Tür zum Treppenhaus und die ist immer zu, weil besagter Hase dann immer in den Keller hoppelt zu den anderen.
Und die Situation war ruhig, ich laß ein Buch und der TV war aus. Ich war allein mit ihr.
 

Wissender

Besserwisser
Registriert
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1
Ort
Arrakis
Also für mich scheint der fall klar zu sein bzw. Kann ich mir das ganze anhand meiner Erlebnisse recht natürlich erklären bzw. Erklärungsansätze anbieten...zum Thema russisch sprechende Stimmen: mein Bruder hatte mal ein billiges 5.1 soundsystem, das zu bestimmten Tageszeiten (vor allem Abends) auf einer bestimmten Lautstärke-Einstellung undeutlich russisch klingende Stimmen von sich gab...hat lange gedauert, bis wir die Ursache für die Stimmen gefunden haben, da das Signal auch immer wieder abgerissen ist, wenn man sich bewegt hat (ich vermute mal, dass es ein Radiosender in irgendeiner slawischen Sprache war) - manchmal fangen auch technische Geräte, die primär nicht dazu geschaffen sind solche Signale auf - da fällt mir auch die Geschichte von Geisterstimmen aus dem Tee-Kessel ein, falls die jemand kennt

Zu der anderen Sache: optische Halluzinationen sind zwar eher selten, doch Sinnestäuschungen Können schon mal auftreten - unser Hirn interpretiert die Sinneseindrücke halt nur und bildet die Realität nicht 100 %ig ab...gerade, wenn wir etwas erwarten zu sehen "gaukelt" unser Hirn uns gerne mal vor, dass wir eben dieses sehen, obwohl der auslösende Reiz etwas anderes ist (z.b. Nur ein vorbeihuschender Schatten)...auch wenn infraschall unsere Sinnesorgane auf bestimmten Frequenzen trifft, dann kann das auch dazu führen, das unser Gehirn uns ein Bild zeigt, was eigentlich nicht wirklich "gesehen" wird...

In diesem Sinne: Heil Eris!
 

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
Habe mal was fix gemacht.

Keller grundriss.png - directupload.net

Der Grundriss.

@ Wissender

Wir haben keine billige 5.1 Soundanlage. Wir haben da unten sogut wie gar nix. Siehe URL. In dem (fast) leeren Raum stehen 2 Vitrinen mit kleinen Kisten, ein langer schmaler Tisch und ein kleinerer Schrank. Bissel Farbe, Malerzeug, Raum wird bald renoviert. Und Tiere machen keine Geräusche wie einen sprechenden Mann in russisch :osmile: Der Heizraum hat eine Feuerschutztür.

Edit, muss mich noch verbessern. Der Waschraum hat auch kein Bad. Fiel mir auf, als ich die Fenster ins Bild setzte.
 

Wissender

Besserwisser
Registriert
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1
Ort
Arrakis
Das mit dem 5.1 soundsystem war nur ein Beispiel...radiosignale können auch mit anderen (nicht unbedingt technischen Geräten) aufgefangen werden...deshalb auch der Hinweis auf die Story mit den Geisterstimmen aus dem Teekessel - das war ein Fall den Walter von Lucadou untersucht hatte, der wurde u.a. In folgendem Artikel erwähnt: Ungewöhnliche Berufe: Stimmen aus dem Wasserkessel

Was ich damit sagen wollte, ist folgendes: wenn man eine naturwissenschaftliche Erklärung nicht ausschließt, lässt sich auch so mancher Spuk aufklären, ohne auf nicht greifbare, übersinnliche Erkärungsansätze zurückgreifen zu müssen...zu Sage auch nicht, dass es unbedingt dies sein MUSS aber ich würde nicht immer sofort eine "feinstoffliche" Erklärung heranziehen, wenn es die "normale" Physik auch tut...meist besteht kein Grund zur Panik

Fnord
 

test556

Inventar
Registriert
22. Juli 2007
Beiträge
500
Punkte Reaktionen
19
Vielleicht hat ein anderer Nachbar (möglicherweise sogar außerhalb des Hauses) russisch gesprochen.
Wir haben hier eine Ecke im Haus, da meint man auch komischerweise, das die Geräusche aus der Ecke kommen, obwohl der Ursprung eigentlich irgendwo anderes ist.
 

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
@ Wissender

Ja das mit dem Kessel hab ich schonmal gesehen. ^^ Zu den Geräuschen/Stimmen kann ich selbst ja nicht viel sagen. Habe sie selbst nie gehört. Da gibt es viele mögliche Gründe. =)
 

Pyromane

Inventar
Registriert
14. Januar 2012
Beiträge
943
Punkte Reaktionen
3
Ort
Würzburg
Ihr schaut nicht zufällig star Trek weil klingonisch und russisch hört sich fast gleich an. Aber schon leicht komisch deine Mutter hört jemanden ich nenn es mal murmeln und ihr nicht.
 

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
Wir befanden uns ja auch nicht in der Nähe. Also waren zu weit weg um es hören zu können.
 

Eileen

Lolita
Registriert
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte Reaktionen
16
wie alt ist denn deine mutter?
vl war es nur einbildung? vl hat sie gerade an "alte zeiten" gedacht und deshalb eine russisch sprechende stimme gehört?
 

Pyromane

Inventar
Registriert
14. Januar 2012
Beiträge
943
Punkte Reaktionen
3
Ort
Würzburg
Ich kann mir nur vorstellen das irgendwer draußen auf der Straße russisch geredet hat und sich vielleicht mit jemandem gestritten hat oder so. ( ich musste mir bei meinem letzten Kommentar einen Satz verkneifen. Den genau in dem Moment wo ich das mit dem russisch im Keller gehört hab hat Röhrich sein besten Spruch abgelassen. )
 

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
Sie ist 50 und noch top fit. Keine Medikamente, nix.
Ja wie gesagt, es gibt sooo viele Möglichkeiten. Hätte ich selbst es gehört, könnte ich viel mehr sagen über die Stimme. Laut oder leise, ausdrucksstark oder schwach,..... Vllt höre ich es auch iwann =P
 

Wissender

Besserwisser
Registriert
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte Reaktionen
1
Ort
Arrakis
@ swizzy-k: tlhingan hol dajatlh'a'

So jetzt wieder zum Thema
"Einbildung" hat nicht immer mit dem Alter zu tun...unser Gehirn ist darauf geprägt Muster zu erkennen und Sinneseindrücke zu interpretieren, machmal treten dann Fehlinterpretationen auf - und wurde ein Sinneseindruck schon mal falsch interpretiert, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass dies wieder geschieht...das hören von stimmen kann verschiedene Ursachen haben, deshalb auch mein anfängliches Beispiel mit dem soundsystem - mein Bruder und ich haben damals ernsthaft an unserem Verstand gezweifelt...naja vielleicht klärt sich ja das Ganze mit der Zeit

In diesem Sinne
Heil Eris!
 

Chayan

eingeweiht
Registriert
30. Mai 2014
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
0
Ja, denke wird schon in die Richtung gehen. Wäre es etwas übernatürliches, würde es wohl kontinuierlicher auftreten. =)
 
Oben