In Farbe oder schwarz/weiß träumen

Sternchen

neugierig
Mitglied seit
9. Februar 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Aachen
Hallo zusammen,

wie ist das eigentlich bei euch?
Träumt ihr in Farbe oder in schwarz/weiß? Oder vielleicht sogar beides?

Ich kann mich nur noch an einen einzigen Traum erinnern, der in schwarz/weiß war. Sonst träume ich eigentlich immer in Farbe.

Es war ein richtiger Alptraum für mich. Ich ging durch ein altes Haus und überall standen und lagen so alte Puppen und Puppenwagen rum und jede dieser Puppen guckte mich an. (Wenn ich was nicht mag, dann sind das Puppen und Clowns, daher der Horror für mich :-D)
Als ich aus dem Haus auf den Hof lief, war dort ein "Spiegelkreis" in den ich hineintrat. Egal in welchen Spiegel ich schaute, mein Mund bewegte sich unaufhörlich, so, als würde ich sprechen, aber ich wusste, dass ich das nicht tat. Dieses Gefühl fand ich schon sehr schlimm. In manchen Spiegeln riss ich sogar den Mund ganz weit auf und meine Augen waren so groß, als würde mich irgendwas ganz schlimm erschrecken. (Auch da wusste ich, dass ich so gerade nicht aussehe.)

Hört sich zwar jetzt recht unspektakulär an, war aber nach dem Aufwachen immer noch schlimm für mich und der Gedanke an diesen Traum hat mich auch mehrere Tage verfolgt.

Nun ja, das war mein einziger Traum in schwarz/weiß. (Soweit ich mich erinnern kann)

Hat das eigentlich eine Bedeutung, wenn man ohne /bzw. mit Farben träumt?

Liebe Grüße,
Steffi :owink:
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.468
Punkte für Reaktionen
19
Das ist bei mir ganz unterschiedlich. Mal s/w und dann auch mal wieder in Farbe oder an einenTraum mit einem Blaustich kann ich mich auch erinnern.
Welche Bedeutung das hat kann ich dir leider nicht sagen.

Evtl hängt das mit der Schlaftiefe und Qualität zusammen?
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
ich glaube eine definitive antwort dazu kann dir niemand geben, denn anders als im wachzustand kann es nicht überprüft werden, wir haben ja nur erinnerungen an unsere träume. und erinnerungen und tatsächlich erlebtes und gesehenes sollte man nicht gleichsetzen.

wie aber mango schon erwähnt hat, erinnere ich mich an viele träume in einem grün-blaustich. meist aber ganz normal in farbe. ich denke das wechselt auch mit der handlung und den im traum gefühlten emotionen, wie in einem wirklich trashigen film.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.228
Punkte für Reaktionen
6
wie in einem wirklich trashigen film
Ja da les ich direkt etwas über mich :D


Hmm träumen dürfte ich hauptsächlich in Handlung. Ob s/w, bunt oder grn-blau Stich. Kann ich dir nicht sagen. Ich hab die letzten Tage, da ich den Post schon was länger beobachte, mal die Spalte Farbigkeit an mein TT angefügt. Erfolglos.

Ich entsinne mich an (Hoch-)schulen in kalten Tönen bis zur Gänze s/w. Emotionen dürften früher, für mich, ausschlaggebend gewesen sein. Positive Bekanntschaften waren (im Traum) bunt, negative eher s/w.
So war zB vor einigen Tagen, mir im Traum gegeben meinen Partner für mich zu gewinnen. Am Tag danach habe ich explizit versucht diese Situation zu vermeiden. Dies ist mir auch geglückt, dennoch hätte ich gerne gewusst, wie es hätte enden können, seither blieb mir dieser Traum aus.

Eine absolute Antwort habe ich leider auch nicht. Dennoch würde ich behaupten, dass Schlaftiefe und Qualität ausschlaggebend sind. Denn die letzten Tage wo ich intensiv darauf achten wollte, kam ich nicht dazu 'gut' zu schlafen.
Falls ich mal wieder einen bewussten Traum habe, editiere ich.
 

Sternchen

neugierig
Mitglied seit
9. Februar 2011
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Aachen
Huhu,

also in einem grün-Blaustich hab ich bis jetzt auch noch nicht geträumt. (Zumindest nicht bewusst.)
Bei mir sind seit besagtem Traum alle Träume farbig. Auch meine Alpträume, von denen ich leider mehr als genug habe!
Aber mit der Schlaftiefe und Qualität kann es natürlich zusammen hängen, und vielleicht habe ich danach ja nochmal in S / W geträumt und kann mich nur nicht erinnern.
Ich müsste wirklich mal ein "Traumtagebuch" führen. :-D

Aber erstmal Danke für eure Antworten :)
Liebe Grüße,
Steffi
 

Flyleaf

neugierig
Mitglied seit
26. Juni 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Saarland
Ich kann mich bisher nur an farbige Träume erinnern allerdings habe ich als Kleinkind sehr oft von der Farbe grau geträumt. Es glich ein bischen dem "Schnee-gekrisel" das man früher im TV sah wenn kein Sender empfangen wurde. Aber ich empfand damals kein besonderes Gefühl dabei, es war weder gut noch ängstigte es mich... es war einfach nur grau... Hm, komisch. :orolleyes:
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.142
Punkte für Reaktionen
60
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Gute Frage... bewußt kann ich das jetzt gar nicht sagen. Aber ich möchte behaupten, dass ich immer in Farbe träume...

Was mir manchmal auffällt ist, dass meine Träume mit Musik unterlegt sind. Vergleichbar mit einem Film, wo die Musik z. B. die Spannung steigern soll. Hört sich doof an, ist aber so. Die Musik ist manchmal noch präsent, obwohl ich gerade aufgewacht bin und den Traum an sich nicht mehr (be-)greifen kann!
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.846
Punkte für Reaktionen
63
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Eindeutig in Farbe.
Die Träume, welche mich immer am meisten beeindruckt haben, waren stets in Farbe geträumt.
Ein Baum, so hoch wie ein Hochhaus, und einer immens ausladenden Krone.
Die Menschen im Vergleich klein wie Ameisen.
So fing einer der beeindruckendsten Träume von mir an.
Aber alles in Farbe und das Farbenspiel war sehr beeindruckend.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.306
Punkte für Reaktionen
187
Ich hab da gar nie darauf geachtet. Könnte weder sagen in Farbe oder ohne. Aber ich glaube auch in Farbe, weil schwarz/weiß wäre mir wahrscheinlich eher aufgefallen.

Vielleicht hängts auch mit dem Licht im Schlafzimmer zusammen? Wenn zb morgens die Sonne das Zimmer flutet, vielleicht erscheinen die Farben dann heller?
Grusliges träumt man wahrscheinlich eher dunkler, könnte ich mir vorstellen.
Aber auch das Farbe nicht gesehen wird, wie im wachen Zustand.
 

Asmodeus

suchend
Mitglied seit
10. April 2016
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Liaoning/NRW
Ich träume nur in Farbe. Alle Träume haben bei mir einen blutroten Himmel. 90% sind Albträume.
 
Oben