Pyrokinese

der_Seher

Inventar
Mitglied seit
18. Juli 2003
Beiträge
2.612
Punkte für Reaktionen
2
<span style="font-size:18pt"> <span style="color:red"> Pyrokinese </span> </span>

<span style="font-size:7pt"> [die der Psychokinese untergeordnete Fähigkeit, das Element des Feuers ohne sinnliche Einflüsse mit dem Geist zu kontrollieren] </span>


Pyrokinese ist genau wie Cryokinese eine fortgeschrittene Fertigkeit aus der Psychokinese. Es ist eine sehr schwierig zu erlernende aber beeindruckende Fähigkeit. Obwohl die meisten Menschen nicht daran glauben, ist es möglich! Wer nicht daran glaubt und nicht regelmäßig übt, wird auch keinen Erfolg haben.
Ich habe hier einige Wege aufgelistet, mit denen man die Pyrokinese Fähigkeiten entwickeln und verbessern kann.



<span style="color:red"> Techniken </span>
Wie bei anderen psychokinetischen Fähigkeiten geht es bei Pyrokinese um molekulare Beeinflussung. Die Idee ist, die Moluküle schneller zu machen. Zum Vergleich werden mit Cryokinese Objekte durch Verlangsamen der molekularen Bewegung abgekühlt. Grundsätzlich kann Pyrokinese durch Konzentration auf den Docht einer Kerze erreicht werden.

Du wirst es am Anfang wahrscheinlich hilfreich finden, einen PSI Ball um den Docht herum zu schaffen um die Flamme energetisch zu beeinflussen. Es kann ebenfalls als Vorbereitung hilfreich sein, sich auf den blau leuchtenden Teil der Flamme einer bereits angezündeten Kerze zu konzentrieren und die Form der Flamme mit dem Geist zu verändern.



Die Flamme bewegen
Nimm eine Kerze, zünde sie an und setze dich bequem vor diese. Meditiere erst ein wenig und sieh dir dann die Flamme an. Visualisiere die Moleküle und Atome, die voller Energie in der Flamme tanzen und wirbeln. Konzentriere dich darauf und dann bitte die Flamme, größer zu werden oder schiebe sie gedanklich zur Seite.


Eine Flamme ausmachen
Begib dich in eine entspannte Position und nimm ein Streichholz oder eine Kerze zur Hand. Zünde sie an und konzentriere dich auf die Flamme. Erschaffe gedanklich eine Verbindung (zum Beispiel einen Tunnel) zwischen dir und der Flamme. Jetzt stelle dir vor, dass die Flamme ausgeht. Du musst dich einzig und allein auf die Flamme konzentrieren. Mit genug Willenkraft und Konzentration wird die Flamme ausgehen. Eine Flamme oder ein Feuer auszumachen, ist der leichte Teil in der Pyrokinese.


Eine Flamme entzünden
Wenn du es geschafft hast, die Flamme auszumachen, versuche diese, durch Willenskraft aber ohne den Docht zu berühren, anzuzünden. Das ist viel schwieriger, aber funktioniert mit viel Übung ebenfalls. Nach einigen Wochen Übung wirst du, wenn die Flamme ausgegangen ist, die Glut sich rot färbend sehen, als ob wieder angehen wollte. Wenn du genug übst, wird sie sich wieder anzünden.


Die genaue Methode:
Stelle dir nach dem Gehen durch die vorbereitende Meditation den Docht vor, der aus vielen Tausend wirbelnden Punkten besteht. Während du das tust, visualisiere, wie sie sich immer schneller und schneller bewegen und fühle, wie die Teilchen wärmer werden und immer wärmer, bis sie wie kleine heiße Sonnen glühen. Wenn die Punkte sehr hell scheinen, bringe einen Teil der Konzentration zum gesamten Docht zurück, während du immer noch die schnellen Teilchen siehst und fühlst. Stelle dir vor, wie jetzt der ganze Docht heiß wird und zu glühen beginnt. Dann visualisiere, wie der Docht in eine Flamme übergeht.
Alternativ kannst du auch einen Strahl aus deinem dritten Auge visualisieren, der den Docht und die Teilchen darin zur Bewegung bringt. Sind die Teilchen heißt genug, entzündet sich die Flamme.



<span style="color:red"> Tipps </span>
  • Schaue bei einer Flamme nie direkt in das Gelbe, weil dadurch die Netzhaut geschädigt wird! Blicke lieber in den blauen Teil der Flamme.
  • Beschäftige dich viel mit Feuer und lerne etwas über seine Eigenschaften.
  • Versuche, durch Konzentration das Feuer der Flamme Teil deines Geistes werden zu lassen. In einem solchen Trance Zustand ist der Verstand weitgehend abgeschaltet, was PSI Vorgänge erheblich erleichtert.

<span style="color:red"> Links </span>

Unser Topic zum Weiterdiskutieren:
http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=698
 

Ensigma

neugierig
Mitglied seit
28. Dezember 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Seher ich muss vor dir meinen Hut ziehen. Machst du selbst Pyrokinese oder hast du das von einer anderen Seite?

Wenn du es aus Eigenerfahrung geschrieben hast dann brauche ich keinen weiteren Beweis das du nich nur eine Kerze oder ein Streichholz entzünden kannst, sondern ein ganzes Lagerfeuer oder ähnliches.

Ich selbst übe, trainiere und verfeinere meine Pyrofähigkeiten und kann dir nur zustimmen. Man muss dazusagen das diese Variante die "leichteste" Art von Pryokinese ist. Es gibt noch jede Menge andere Möglichkeiten eine Kerze oder sonstiges zu entzünden.
Aber bei dieser Art ist bei genügender Konzentration und Übung ein Erfolg zu 80% garantiert!

Wünsche jedem der es mal versucht viel Spass und viel Erfolg.

MfG Ensigma
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.545
Punkte für Reaktionen
44
Ort
Stadt der Helden
Der Beitrag auf den du geantwortet hast ist schon 4 Jahre alt. der_Seher ist leider auch nicht mehr sehr oft hier, zuletzt vor über 6 Monaten. Ob du von ihm eine Antwort bekommen kannst kann ich leider nicht sagen. :oexclaim:
 

Mr.X

neugierig
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin baff den ich habe sowas im Fehrnseh gesehen und es brennt mir förmlich auf der Zunge. Nein spaß bei seite ich wolte mal fragen ob sowas überhaupt möglich ist mit Gedanken ein Element zu beherschen nämlich das Feuer. Zeigt mir wie es geht! Ich will es lernen! Ehrlich!
 

SororPerdurabo

neugierig
Mitglied seit
23. März 2013
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Info dazu:
Es sind nicht seine Erfahrungen, da er den Text aus einer Internetseite kopiert hat.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.037
Punkte für Reaktionen
177
Ort
Wien
Fullquote entfernt Postingrichtlinien beachten! Ein @Username reicht. Wenn Du nicht weißt, was ein Fullquote ist: Hier werden Sie geholfen! Danke!
 

SororPerdurabo

neugierig
Mitglied seit
23. März 2013
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Ich habe mich an diesen Text von einer anderen Seite erinnert. Ja, kann natürlich auch sein, dass er ihn selber verfasst hat.
 
Oben