Rätsel der Welt

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Ach, wundert dich das jetzt? Auf die Tour kommst Du zu nix. Ausser zu einem gepflegten Kabelbrand.

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Gut, die Kammer bleibt weiterhin verschlossen.

Wir wissen, das Symbol kam nach Europa, nicht nach Indien.

Aber, wie klug sind wir nun? Was sagt uns das? Dass die Kirche und auch Frankreich heidnische Symbole benutzt haben. Aber wieso? Das würde dann doch bedeuten, dass die genau wussten, was sie erzählen ist Unsinn.

Siehe hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Lilie...vis_recevant_la_fleur_de_lys_-_XVe_siècle.jpg

"Die heilige Königin Chrodechild empfängt von einem Engel die Fleur-de-Lys und überreicht sie ihrem Mann, König Chlodwig I."

Das basiert auf eine Legende.

"Der im hohen Mittelalter aufgekommenen Legende nach wurde die Lilie dem Merowingerkönig Chlodwig I. von einem aus dem Himmel herabgestiegenen Engel überreicht. Die Geschichte ist in verschiedenen Variationen überliefert; in der Regel wurde sie mit der Taufe des Frankenherrschers nach der Schlacht von Zülpich (496) in Zusammenhang gebracht. Auch ließ man Königin Chrodechild die Lilien in Empfang nehmen, um sie diese ihrem Ehemann überreichen zu lassen (siehe die Darstellung im Bedford-Stundenbuch), womit ihr herausragender Einfluss auf die Konversion Chlodwigs zum katholischen Glauben hervorgehoben wird. "

Also, bestätigt sich doch mehr dass was ich immer vermutet habe! Dass sie bewusst gelogen haben! Die Kirche und die Geschichte!
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
"Die heilige Königin Chrodechild empfängt von einem Engel die Fleur-de-Lys und überreicht sie ihrem Mann, König Chlodwig I."
"Der im hohen Mittelalter aufgekommenen Legende nach wurde die Lilie dem Merowingerkönig Chlodwig I. von einem aus dem Himmel herabgestiegenen Engel überreicht. Die Geschichte ist in verschiedenen Variationen überliefert; in der Regel wurde sie mit der Taufe des Frankenherrschers nach der Schlacht von Zülpich (496) in Zusammenhang gebracht. Auch ließ man Königin Chrodechild die Lilien in Empfang nehmen, um sie diese ihrem Ehemann überreichen zu lassen (siehe die Darstellung im Bedford-Stundenbuch), womit ihr herausragender Einfluss auf die Konversion Chlodwigs zum katholischen Glauben hervorgehoben
Sorry, aber wir reden da nicht von realer Geschichte sondern von Herrschaftsherrlichkeit begründenden Traktätchen, die meist noch nicht mal vom Vatikan abgenickt wurden. Einfach für die D8fen. Sorry.

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Ja...

Aber nun stellt sich mir die Frage, warum zum Teufel dieses Symbol? Ich bin schon gerade deprimiert, jetzt muss ich nochmal Archäologie richtig studieren! Dachte das hätte ich hinter mir...sonst kann ich keine logischen Verbindungen mehr ziehen...
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Pfeif' auf Symbole. Lass' dich nicht mit nutzlosen Spekulationen ermüden. Viel wichtiger ist was jetzt und hier passiert. Was "Geheimbünde" angeht halte ich es mit Groucho Marx. Oder möchtest Du echt die anderen "Skull&Bones" kennen lernen wenn die Schorsch dabbelju unter sich dulden?

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Nunja, es bleiben vorerst Spekulationen und die Gegenwart ist wichtig, richtig.

Ich versuche mich bloß " an die Zukunft zu erinnern", weil ich immer glaube, die Antwort auf die Zukunft liegt in der Vergangenheit...kennst du das Spiel Assassins Creed? Das hat viel Einfluss auf mich gehabt. Animus und so. Gut, nicht deine Ära...

Also, falls du nicht wissen solltest was ein Animus ist ( bist ja jetzt nicht von der heutigen Zockersorte, nehme ich an?).

Hier:
http://de.assassinscreed.wikia.com/wiki/Animus

Alles was darin steht ist natürlich Fiktion. Aber es basiert auf die Idee der Epigenetik (also im Spiel wird gesagt, dass die Beschäftigung mit der Epigenetik zum Animus geführt habe).

https://de.wikipedia.org/wiki/Epigenetik

Auch wenn wir uns heute mit der Welt beschäftigen, beschäftigen wir uns quasi damit, was gestern im Weißen Haus, Down Street usw. besprochen wurde. Dazu versuchen wir so viele Quellen wie möglich zu finden. Denn, Geheimgespräche zwischen den Regenten passieren zu oft.

Und was gerade in Ukraine passiert ist...zeigt, wie die Medien die Menschheit, wenn sie es wöllte, einfach reinlegen kann...

http://www.spiegel.de/politik/ausla...r-perfekte-mord-der-keiner-war-a-1210485.html

Habe heute im Radio während meines Nebenjobbes positives und negatives Feedback gehört.
Positiv:" Zum Glück lebt er".
Negativ:" Die Aktion hat der Authentizität des Journalismus geschadet".
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Ich habe eben gelernt dass ich von diesem Surfbrett keine Pn's mehr senden kann. (thx trinity) Werde es dann morgen mal von meinem Mainframe versuchen. ;-)
Nebenbei, "die Medien" haben einen freien Willen? Ich dachte das wäre vorbei. [emoji22]

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Bin jetzt kein IT-Experte, aber meinst du TAPATALK?

Trinity schrieb vor langem, dass es deaktiviert wird.

Vielleicht meinst du auch etwas anderes.
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Ja, mit Tappa kann ich immernoch Lesen und Schreiben. PN funzt jedoch nicht mehr.

nothing is real john lennon
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.039
Punkte Reaktionen
444
Ort
wien
Aber nun stellt sich mir die Frage, warum zum Teufel dieses Symbol?

Viele deiner Fragen werden doch beantwortet,nur sind dir die Versionen halt anscheinend nicht tiefgehend genug, zu unlogisch oder so....

Wird auch im Heraldik-Link erklärt.......-foy,chevalerie-sapience-
.... das mittlere Blatt den Glauben (foy) symbolisiert, stehen die zwei flankierenden Blätter für Ritterschaft (chevalerie) und Weisheit (sapience).

Weiters findest du im Artikel warum und wann die Lilie auf -3-Blüten stilistisch reduziert wurde und und wie sie auf -indische-Zahlungsmittel kam.

Seit dem Mittelalter an war es auch üblich Personen oder Familien sowie Kommunen die sich in besonderer Weise für den König verdient gemacht haben dadurch zu würdigen, indem ihnen das Tragen der Lilien in ihren Wappen gestattet wurde.
Den sogenannten guten Gemeinden (bonnes villes), die dem Königtum besonders eng verbunden waren, wurde das Hinzufügen eines Lilienbandes (Chef de France) im Wappen gewährt

Die Liliie soll ursprünglich aus Indien kommen?

Ja eine bedeutende Nahrungs- und Kulturpflanze .....
Wurzeln(Mehl), Früchte, Samen und Stiele werden gegessen.
Blätter dienen als Verpackung für Speisen, und sämtliche Teile der Pflanze finden als Arznei Verwendung.
Samenkerne werden bei Gebetsketten eingesetzt und die getrocknete Lotosfrucht wird als Kalligraphie-Pinsel benutzt.
Fasern der Stängel und Blätter können zu Lotusseide versponnen werden

....sie stammt aus dem Gebiet um den Himalaya, um es genauer einzugrenzen.

Asien,Religion,Lotosblüte =Wasserlilie, vielleicht klickt da was ?

Nicht zu verwechseln mit ;zb. dem Tigerlotos oder dem Weißen Ägyptischen Lotos; die zu den Seerosen gehören.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
"Viele deiner Fragen werden doch beantwortet,nur sind dir die Versionen halt anscheinend nicht tiefgehend genug, zu unlogisch oder so...."

Ähm, wohlkaum?

Nochmal die Frage. Warum haben die Franzosen die Lilie der Inder übernommen? Warum zum Teufel dieses Symbol? Sie hätten alles übernehmen können...

Anscheinend muss dahinter mehr stecken. Wo also gibt es dazu eine Antwort?
Das was du sagst ist im nachhinein entstanden...Mittelalter usw. Aber das ergibt dennoch keinen Sinn. Es sind nämlich zwei Symbole, in Indien haben wir sie und in Frankreich. Das hat nichts mit der Pflanze an sich zu tun...denn schau doch auf das Symbol...es ist ganz genau dasselbe, wenn es sich nur auf die Pflanze beziehen würde, würden beide Symbole, in Indien und in Frankreich, etwas anders aussehen. Aber das tut es nicht... Zudem gab es in Indien keine Ritter...dass ist im Nachhinein entstanden. Weißt du was heute passiert, wenn Samsung auf seine Smartphones das Symbol von Apple druckt? Deshalb wird das Symbol etwas verändert...falls ein Unternehmer auf die Idee kommt. HIER aber wurde das Symbol EXAKT von den Inder übernommen. Das kann man nicht einfach beantworten.

Hier ich fand das hier:
http://www.harbich.info/index_ueberlotus.htm

Ich denke, es ist ein Symbol des indogermanischen Kultes. Nur das würde Sinn ergeben.

Edit:
Es geht um das Symbol, nicht um die Pflanze. Jede Kultur hat die Sonne gesehen, aber sie anders gezeichnet. Hier haben wir die Lilie, in zwei Kulturkreisen exakt dasselbe Symbol.

"Asien,Religion,Lotosblüte =Wasserlilie, vielleicht klickt da was", ja genau. Aber die Frage bleibt, wieso dieses Symbol? Das hat nämlich damals nichts mit den Rittern zu tun gehabt. Der Link den ich gepostet habe, versucht das zu veranschaulichen. Die französische Lilie bzw. das Symbol darum, ist wahrscheinlich ein indogermanisches Symbol. Buchstaben sind auch Symbole. Sowie unsere Wörter indogermanischen Ursprungs sind, so könnte das auch mit anderen Sachen passiert sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Das beste Beispiel ist die Swastika (Hakenkreuz):

https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika#Archäologischer_Befund

Und so tauche natürlich Fragen auf. Es ist überall zu finden! Wieso? Weshalb?

"Im 19. Jahrhundert nahm die Völkerkunde in Europa stark zu. Man entdeckte Swastiken in Indien, China, Japan, Kleinasien, Nordafrika und Amerika. Besonders Schliemanns Funde und deren Deutung lösten eine Diskussion aus. "

Mal übertrieben: Was wäre wenn, dieses Symbol (Hakenkreuz) die Galaxie darstellen soll?

https://de.wikipedia.org/wiki/Galaxie#/media/File:Hubble_sequence_photo.png

Ja...was wäre wenn? Denn unsere Ahnen waren Meister der Astronomie...natürlich können sie nichts von den Armen der Milchstraße gewusst haben...aber das wäre doch ein Thema für ein Roman?
 
Zuletzt bearbeitet:

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Schon erstaunlich, vor wenigen Beiträgen warst Du noch fest überzeugt dieses Liliensymbol deute auf Frankreich. Wenn man da ein wenig ausholen würde könnte man ja mal über einfachere Kulturelle verbindungen nachdenken. Z.b.:Die ersten Kreuzzüge begannen im 11ten Jahrhundert, der Orient stand in engen Handelsverbindungen mit Ostafrika und (Tusch) Indien. Im alten Ägypten wurde bereits Lapislazuli aus Afghanistan verarbeitet. Bei der mumifizierung Ramses des 2ten kamen, unter anderem, Koka und Tabak zum Einsatz. Darf es deutlich früher sein? Es gibt höchst erstaunliche stilistische Übereinstimmungen zwischen Höhlenkunst aus dem Kaukasus und Frankreich. Aber zurück zum Liliensymbol, diese Deutung von wegen Religion, Ritterstand und so fällt, für mich, klar in den Bereich des gleichnishaften. Also den dummen zu einem brauchbaren Sozialverhalten zu verhelfen. Ich kann beispielsweise in den frühen Benediktinischen Köstern keinen arglistigen Plan erkennen. Darüber dass die "Amtskirche" später ursupiert wurde bin ich mir sehr wohl klar. In meinen Augen sind diese ganzen "Geheimnisse" einfach dazu nützlich die Dummen mit Quatsch zu beschäftigen. (siehe Champignons-lasse sie im dunklen und füttere sie mit scheixxe) Dann mischen die sich nämlich nicht in die reale Wirtschaft/Politik ein. Mir ist in den Jahrzehnten in denen ich mich laienhaft mit dem Altertum befasse KEIN einziges ernsthaftes Problem begegnet dass sich nur durch Götter, Astronauten oder irgendwelche Geheimkasper lösen liesse. Uff.....

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Okay, also bin ich dumm. :D

Naja, spannend ist das alles trotzdem.
 

pitfisch

erleuchtet
Registriert
5. Mai 2018
Beiträge
496
Punkte Reaktionen
0
Du lässt dich vom wesentlichen ablenken. Ohne diesen ganzen herbeigebeteten Hokuspokus würde es vielen Menschen viel besser gehen. Und denen die wir über uns herrschen lassen, hoffentlich weniger Spielraum für ihre Agenda lassen. Allet werd jut.

nothing is real john lennon
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Registriert
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte Reaktionen
0
Stimmt, es könnte das t des altindischen Alphabets sein.

Ich sah rechts rum auf der Münze T, weshalb ich von einem Kreuz ausging. Das sind also altindische Buchstaben oder noch ältere Buchstaben Indiens.
 
Oben