Reptiloiden - Drakonier - Lacerta SAMMELTOPIC

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.967
Punkte für Reaktionen
238
@indi

Ja aber würdest du, wenn du hier gelassen oder ausgesetzt werden würdest jahrhunderte mitspielen und unter der erde leben (wollen)?

@topic
Wie lang würde denn so ein reptoleben andauern? Man müsste doch schon weitere generationen, hier geborene, reptos haben. Und was essen sie?

Vollkommen emotionslos ist in der entwicklung einer spezies doch recht kontraproduktiv.
Allein die tatsache gemeinsam ein ziel zu verfolgen, bedeutet emotionen zu haben, sonwt würden sie nicht mal zusammenarbeiten. Zumal instinktgetriebene wesen sich kaum zu hochentwickelden zivilisationen hocharbeiten können, solange keine neuen bewusstseinsstufen erreicht werden.
Emotionen also zu verlieren ist doch hinderlich... sich über uns zu stellen, uns zu manipulieren und die weltherren zu werden...dieses denken und der wunsch danach, unterliegen doch auch emotionen.
 

Beeezle

gesperrt
Mitglied seit
7. August 2015
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
0
Vl. haben sie ihren eigenen Planeten, doch schöpfen sie auf unseren Planeten Ressourcen.
Und um Politisch mitzumischen -Leben sie dann unter der Erde.
Und damit meine ich nicht primitive Höhlen!

An Steven: Wenn du selbst nicht an Aliens glaubst, wieso hast du dann unter diesem Thema den Glauben verträten?!? .......
....und jetzt ziehst du in so Runter ...find ich ziemlich zwiespältig!

Auch kann ich mir vorstellen das es den Roboter von Iron-Mann wirklich gibt, und
wir/oder die Reps/Greys die Technologie und das Wissen besitzen um die Schwerkraft
auszuschalten/oder umzuwandeln....???

L.g Beeezle
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
36
Ort
Dritter Planet links
wieso hast du dann unter diesem Thema den Glauben verträten?!?
Ich habe keinen "Glauben verträten". Ich habe darauf hingewiesen, dass vor einer wissenschaftlichen Forschung wenigstens mal eine Idee kommen muss. Und das hat nichts mit "Glauben" zu tun, so wie du ihn dir vorstellst.

Außerdem glaube ich an Aliens =außerirdische Lebewesen irgendwo im Universum). Ich glaube nur nicht, dass die mit Untertassen hierher fliegen, um dann Leute zu entführen und mehr oder weniger sinnvolle Experimente durchzuführen. Und das sei mindestens 60 Jahren.

Auch kann ich mir vorstellen das es den Roboter von Iron-Mann wirklich gibt,
Ich glaube du willst uns veralbern. Falls ja, könnte man langsam mal über Trollhaus nachdenken. Falls nein, könnte man mal über eine Sperre aufgrund dieser Regelung nachdenken. Ich glaube, der Dialog mit dir führt zu nichts.
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.611
Punkte für Reaktionen
216
Ort
Drei-Länder-Eck
An Xabbu: Wenn du dir meine Beiträge durchlesen würdest bevor du schreibst...
Ich verrate dir mal was: ich lese JEDEN EINZELNEN Beitrag hier im Forum und das seit vielen Jahren. Leider lese ich auch jeden Deiner Beiträge.


.....ich werds nicht nochmal erklären.
Ich bitte um Verständnis, dass man weniger intelligenten Menschen wie mir manches zweimal erklären muss.


Und extra ein Zitat wegen einen Rechtschreibfehler!:orolleyes:

:rofl: Mir fehlen die Worte um darauf einigermaßen höflich zu antworten.

Ansonsten muss ich Steven recht geben. Ich denke, dass Dir die nötige Reife fehlt um in einem öffentlichen Forum zu diskutieren.

Sorry für den OT-Beitrag aber sachlich fällt mir hier nichts mehr ein.
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
@Indi. Die Möglichkeit, dass es Außerirdische gibt kann nicht ausgeschlossen werden. Aber darum noch eine Geschichte drumherum zu spinnen (die sich sehr lächerlich anhört) ist etwas anderes. Erstmal sollte man Beweise sichern, dass es welche gibt bevor man mit anderen Behauptungen um sich schmeißt.
Ob dus glaubst oder nicht: ich glaube an Präastronautik. Ich habe bisher aber noch keinen Beweis dafür gefunden. Ich glaube, dass Außerirdische auf der Erde waren. Warum weiß ich selber nicht. Aber ich spinne mir keine Geschichte zusammen. Wissen und es vorallen Dingen anderen als Wahrheit verkaufen kann ich erst wenn ich diese Beweise gefunden habe.
Ich lese darüber und gehe, wie du in diesem Threath siehst, sehr kritisch mit Aussagen über Aliens um.
Und das ist der Unterschied.

Wenn ich herkomme und den Forenmitgliedern erzähle, dass es so und so ist, dass ich welche gesehen habe und mit Beweisen komme die allesamt entkräftet werden und diesen Erklärungen nichts gegenzusetzen habe außer: "das ist aber trotzdem so" , dann muss ich mich doch nicht wundern, dass ich nicht ernst genommen werde....
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Hmm habe mir nochmal die letzten 3 Seiten durchgelesen und den Dunning-Kruger-Effekt in seinem natürlichen Lebensraum beobachtet :D

Da man ja absolut sicher ist, dass die Welt von Reptiloiden unterwandert ist, muss man auch nicht auf Kritik eingehen - alle anderen haben eh keine Ahnung

Diskordische Grüße!!!
 

Skullymey

gesperrt
Mitglied seit
10. September 2015
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bienenstock
Ich habs auch abgescannt, und find das Komentar nicht auf das Beeezle nicht eingegangen ist???? Ich muss schon sagen .... darf nicht jeder glauben was er will???
Geht es in einem Forum nur darum andere zu Überzeugen -ich bezweifle das Beeezle das wollte. Las sich nicht so. Vieleicht, wahrscheinlich usw... klingt nicht danach!
Das musste ich loswerden.


Es ist voll empörend zu lesen wie sich die Schulden mehren -wie eine Rauchbombe, die sich ausbreitet die uns alle erstickt.
Ich frag mich auch: Wieso machen die Politiker kein Gesetz
damit Konsolen usw lange halten -nicht durch eingebauten Sh*** gleich schrottet!

Ich sah schon echt gruselige Bilder.
Wie ein Zombie der sich aus der Erde wühlte ..so sieht der Papst aus. Hab ich noch nie bei andern alten Leuten erblickt.
Und seine Augen... der hat vl. einen gehässigen-schalkigen Blick! Dass er uns alle
zum Narren hält sieht man ihn an -u. Das die was verbergen!

Wenn sind sie Echsen aus Amerika.. ..da kommt ja das Übel her.
Obama ist vl. auch einer u. seine Familiy.
Britische Krone, Rothschild auch, die haben Kriege heraufbeschworen....
Dieser Trupp hat Millionen über millionen Menschen geopfert,
nur wegen Spekulation.. ..ich/wir Spekluliere ohne wem zu schaden, darauf
das Reptilioide unter uns weilen.


Ich hörte die Rothschilds gehörn od. lenken die Medien????
Was ich schon gesehen habe wie z.b ein Augen das Seitlich rauskommt oder
Iris die sich teilen... echt!
Schaut im NORMALEN Fernsehen ....u. auch bei Filmen. Solltet ihr machen!.
egal welche Augenfarbe.. wie Beeezle sagte "Mondaugen" krass, und schockierend!

Die Menschheit/einige Menschen hätten/haben diese Situ. der Welt auch sicher selbst gemeiselt, denoch glaub ich das Reps. an einigem Schuld sind!

Props kiregt der der die Wahrheit sagt und das was er denkt, nähmlich von sich selbst.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Wer nämlich mit h schreibt... XD

Dunning-Kruger-Effekt - eindeutig

Mal im Ernst: keine stichhaltigen Beweise liefern, alternative Erklärungen ignorieren, behaupten man kenne die Wahrheit und alles wäre von Reptiloiden unterwandert - da fällt mir nur wieder der erste Satz meiner Signatur ein - so etwas kann man doch echt nicht ernst nehmen

Diskordische Grüße!!!
 

Rafael

neugierig
Mitglied seit
3. Juli 2008
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Hmm echt lustig mit euren Pillen gegen Paranoide Schitzophrenie aber erlich so Lustig ist es garnicht, ihr habt keine ahnung was so Neuroleptika mit euren Körper anrichten kann. Herz rythmus störung Erhöhte IQ Intervalle, Zuckunge, versteifen der Muskeln, Atemdepression ihr wisst es nicht wie das ist wenn man Nachts aufwacht und nach luft schnappt, Lungen embolie, Ersticken und noch viel mehr. Menschen die unter Paranoide Schitzophrenie oder Depressione leiten sind versuchs Kaninchen der Pharma Intusstrie es ist wirklich nicht witzig... So Sorry für den Text und das ich mich kurz Ausgekotzt hab...

So zu den Reptis wenn die unter der Erde leben könnte vielleicht was dran sein an der Hollen Erde geschichte wäre doch mal was oder?
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
763
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Dessau-Roßlau
Der Mensch sucht immer etwas, um jemandem das unerklärliche unterzujubeln.
Was früher der Teufel war, sind heute die Reptos.
Mal im ernst: Sollte es sie geben, wäre unsere Welt längst eine andere.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.967
Punkte für Reaktionen
238
Ja das glaube ich auch. Bedenkt man, dass es zeiten gab, gibt und anscheinend auch geben wird, in denen nicht mal der mensch sich nebeneinander toleriert, erscheint das sehr unwahrscheinlich. Vorallem hätten reptos gar keinen so wirklichen bezug zur menschheit und das sie sich ihnen selbst unterwerfen kann ich mir auch kaum vorstellen.
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Hmmmm mit der bunten Palette der Symptome einer Schitzuphrenie leben zu müssen ist auch nicht einfach! Soziale Isolation und mit dem Leben an sich nicht zurecht zukommen ist sehr sehr schlimm!
Ja, Medikamente können Nebenwirkungen verursachen. Aber nicht nur Neuroleptika. Man muss schon abwägen was und wieviel der Betroffene nehmen soll.- Wie bei allen Medikamenten. Dafür gibt's gut ausgebildete Fachärzte.
 

yezariel

eingeweiht
Mitglied seit
9. Juli 2015
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
0
Sehe ich wie du Mammaaa, zumal meiner Meinung nach die NW die Auftreten KÖNNTEN für mich oftmals das kleinere Übel sind als eine akute Psychose zu erleben (Zumindest sieht es für mich so aus wenn ich Klienten in dieser Phase begleite). Zumal die heutige Medikation soviel besser ist als früher, der in Filmen gezeigte, sabbernde und absolut weggetretene Psychiatrie Patient gibt es nicht mehr sooft wie früher und auch nur in absoluten mega Härtefällen.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Rafael: tolle Verschwörungstheorie mit Big Pharma...gibt's dazu auch Belege - ansonsten ist es nämlich eine pauschale Verleumdung eines ganzen Industriezweiges, welcher durchaus wirksame Medikamente herstellt

Auch Psychopharmaka haben durchaus bei Indikation ihre Berechtigung...jedoch kann man vermuten, dass eine Ablehnungshaltung gegen Psychopharmaka eben schon einen Hinweis darauf gibt, dass man mit eben diesen schon in Kontakt gekommen ist

Tut mir leid für meine recht deutliche Meinung, aber wenn ich so einen Mist lesen muss, dann frage ich mich ernsthaft, wer ernsthaft an so einen unbewiesenen Aluhut-Müll glaubt

Diskordische Grüße!!!
 

Flyleaf

neugierig
Mitglied seit
26. Juni 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Saarland
Vor ein paar Jahren war ich mal in einem Esoterik-Forum aktiv, da ich mich zu dieser Zeit sehr viel mit diversen Themen wie Channeling, Schamanische Reisen etc, beschäftigt hatte.
Die Forenbetreiber selber, ein Pärchen aus der Domenikanischen Republik publizierten einige Texte über das Wirken und die Manipulation der Reptiloiden auf die Menschen.
Die Forenbetreiber und einige der User beschrieben das viele Menschen bewusst und mehrheitlich unbewusst unter dem Einfluss dieser Spezies stehen sollen. Dieser Einfluss soll sich sehr Negativ auf den jeweilligen Menschen und seine Umgebung auswirken und sein Handeln, Gesundheit und Psyche auswirken. Sie sagten das diese Reptos sich tarnen können (als Mensch) und sich eben als dunkles, ich nenne es einfach mal „Karma“ an einen Mensch anheften können.
Nun gut, ich hatte bis dato noch nichts davon gehört / gelesen und machte mir so meine Gedanken ob so etwas möglich sein könnte. So wie es mit diesen ganzen Dingen so ist, kann man aktuell weder beweisen das es so ist oder nicht ist. Auch das Internet ist voll mit abstrusen Sachen, somit konnte ich natürlich „Anhänger“ und ablehner dieser These finden. Einzig der Phantasie sind da ja Grenzen gesteckt und nun ja, meine Phantasie ist recht groß :owink:
Diese Forenbetreiber boten praktischerweise eine Art „Clearing“ gegen die Anhaftung der Reptos an und das kostenlos (Nach Erfolg durfte man gerne einen Betrag nach Wahl spenden).
Ich dachte mir einfach es könne ja nicht schaden mal dieses Angebot anzunehmen und mal schauen was so dabei rum kommt.
Ich machte also einen Clearing-Termin mit diesem Pärchen aus. Es fand via Skype statt und recht schnell nach der Begrüßung als sich die beiden Mental auf mich einstellten riss die Verbindung ab. Jedesmal nach dem erneuten Verbindungsaufbau brach sie innerhalb weniger Sekunden wieder ab. Ich dachte mir dabei jetzt auch nix, ich konnte mir gut vorstellen das es einfach am Internet liegt, verbindung Deutschland – Domrep, kein Plan. Also baten sie mich über einen Messenger um meine Telefonnummer und riefen mich auf´s Festnetz an. Auch diese Verbindung war die reinste Katastrophe und ein Gespräch war absolut unmöglich. Das fand ich dann doch etwas seltsam. Also war das Clearing nicht zu stande gekommen und die beiden schrieben mir das ich massiv in beeinflussung dieser Wesen stehe und sie einen Kontakt zu ihnen verhindern.
Ich blieb schon etwas ratlos zurück, konnte das wirklich sein? In den nächsten Tagen war ich ziemlich verunsichert und suchte nach Zeichen ob mir etwas anhaftet und auf einem Dorffest sah ich nur noch getarnte Reptos in Menschengestalt. (wie gesagt, meine Phantasie).
Irgendwann ging mir das alles zu weit und ich wollte mich von dieser Wahrnehmung und den Gedankenkreisen lösen und probierte eine Meditationstechnik aus von der ich gelesen hatte. Dabei „flutet“ man sich und seine Umgebung mit „Licht“. Das hat mir gut geholfen und ich benutze diese Technik heute noch, wenn ich das Gefühl habe meine Phantasie lässt zu viel dunkles herein.

Ich kann nicht mit Bestimmtheit sagen ob an diesen ganzen Repto Geschichten wirklich was drann ist aber wie ich schon erwähnt hab, kann ich mir viel vorstellen und schon allein deshalb versuche ich mich vorsichtshalber zu schützen und halte mich von manchen Dingen lieber etwas fern, nicht das mein Licht noch ausgeht :owink:
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.993
Punkte für Reaktionen
431
Ort
wien
Die Forenbetreiber selber, ein Pärchen aus der Domenikanischen Republik
;-) Liegt die in "Neuland",oder war es bloß die Tastatur ?

Ich denke es war eigentlich zweitrangig,ob es Reptos,Dschinns oder der kleine Mann im Ohr waren.
Völlig wertneutral ob es sie gibt oder nicht,wäre es wohl besser gewesen zu hinterfragen, warum du eine negative Assoziation
dunkles, ich nenne es einfach mal „Karma“ an einen Mensch anheften können.
damit verbunden hast.
 

Flyleaf

neugierig
Mitglied seit
26. Juni 2017
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Saarland
ja, ja kleiner Rechtschreibfehler...natürlich soll es Dominikanische Republik heißen :orolleyes:

Nun ich hatte es ja anfangs weder als positiv noch negativ empfunden. Ich denke das mich nach diesem missglückten Clearing, irgendwie von dieser Ideologie hab mitreißen lassen. Ich denke darin liegt auch die Gefahr unabhängig von dem Thema. Wenn man sich nur intensiv genug mit einer "Wahrheit" befasst und keinen Raum für andere Ansichten zu lässt und dazu evtl. nicht sehr stabil ist, kann es einen wie eine Welle erfassen und mitreißen.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Schaut euch den Film "Super Mario Bros" an, er kam 1993 raus, also bevor David Icke anfing die Reptiloiden publik zu machen.

Im Film geht es um "Echsenmenschen", welche hinauf auf die Erde wollen. Mario reist durch ein Rohr in eine andere Dimension, von wo aus Echsenmenschen versuchen die Weltherrschaft über die Erde zu erlangen. Die Dinosaurier seien vor 65 Millionen Jahren nicht ausgestorben und hätten sich zu Humanoiden weiterentwickelt, durch den Meteoriteneinschlag sollen sie in eine andere Dimension "geflogen" sein.

Der Film wurde als der schlechteste Film aller Zeiten bewertet und hat absolut nichts mit der Mario-Reihe zu tun! Selbst die Schauspieler sagten, es wäre ihr größtes Minus gewesen überhaupt mitzumachen.

Später wurde vom Regisseur hinzugefügt, der Film solle die Vorgeschichte von Mario erzählen.

1. Wie kam er auf diese Idee?
2. Warum einen so schlechten Film kreieren, dann noch eine Vorgeschichte präsentieren, die kein Mario Fan kennt?

Denkt man wie ein "Verschwörungstheoretiker", dann wollte man die "Wahrheit" mit Humor zeigen.
Denkt man wie ein "Realist", dann wollte er einfach Geld machen...aber jeder Regisseur und jeder vernünftige Mensch WÜRDE ahnen, dass so ein peinlich schlechter Film mit schlechter Story nach hinten losgehen wird...was auch passiert ist!..also weshalb das Risiko?


David Icke sprach dann später genau von dieser "Story" als gegebene Realität, dass "Echsenartige Wesen" die Menschen aus einer anderen Dimension aus kontrollieren, einige seien durch ein Dimensionstor in unsere Welt gelangt und würden sich als "Mensch" verkleiden, wie ein Wolf im Schafspelz, egal wie man ihn kritisiert, die "Tatsachen", die er liefert, sind erstaunlich.

Z.B. Sprach bereits Otto von Bismarck von "Reptilienfonds",

https://de.wikipedia.org/wiki/Reptilienfonds

Er ging sogar weiter und hat die damaligen Führer der "Nationen" als Reptilienmenschen bezeichnet!

Ich habe nachgeprüft, was eigentlich andere "Historiker" dazu sagten, ich fand nur ein Kommentar in einem Buch über das Leben Bismarcks, dass soll er gesagt haben, um den "teuflischen Charakter" dieser Leute aufzuzeigen...klingt logisch, aber nicht realistisch...wer zum Teufel benutzt hierzu den Begriff "Reptilienmensch" ?

Selbst in Game of Thrones ist die Rede vom "Drachenblut", der durch einen bestimmten Adel fließt.
Dass hat der Autor nicht von irgendwoher, die Adelshäuser besagen das selbst so, mit dem Drachen auf ihren Wappen, das beste Beispiel ist Vlad der Pfähler, der dem Drachenorden angehörte, die ihre Abstammung von Drachen ableitete.

Das alles ist kein Beweis, aber wenigstens kann man verstehen, wie Leute wie David Icke, EvD usw auf ihre "Eingebung" kamen.
Sie sind nicht wahnsinnig, sie wagten sich nur eine "tapfere" Deduktion.
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.993
Punkte für Reaktionen
431
Ort
wien
Ich denke dass Icke mehr bei den Autoren H.P. Lovecraft, Robert E. Howard(The Shadow-Kingdom) und Clark Ashton Smith, "anlehnte"
,als denn bei Otto von Bismarck.

Nur so mal -meine- Vermutung.
 

Prometheus94

T(r)ollhaus
Mitglied seit
8. November 2017
Beiträge
1.735
Punkte für Reaktionen
0
Er hat das mit Otto von Bismarck selbst erwähnt.

Ich denke, er hat recherchiert etwas Däniken, etwas über William Cooper nachgeforscht, fand in der Geschichte vieles mit Drachen, Echsen und Co., die Maya studiert usw. und kam so zum Fazit, dass eine Echsenrasse über die Menschen herrsche.

Einer seiner lebendigen Quellen ist Credo Mutwa, ein "Schamane" aus Afrika.
Sieh auf YouTube.
Er hat eine interessante Geschichte, wurde nach seinen Aussagen von Außerirdischen entführt, die ihm am Bauch "Schaden" zufügten. Dies soll in einer Mine in Afrika passiert sein, es sollen Echsenwesen gewesen sein.
Fakt ist, dass tatsächlich die "eine Hälfte" seines Bauchs fehlt...aber auf Wikipedia steht, dass er wahrscheinlich von Minenarbeitern vergewaltigt wurde und so ein Trauma erlitt.

Dieser Credo Mutwa spricht auch von Chitauri, eine Alienrasse die auf die Erde kam. Marvel benannte die Alien in The Avengers dann ebenfalls Chitauri.

Seine Bücher sind jedenfalls keine Fantasy-Bücher, er glaubt daran an was er schrieb und würde dafür sterben.

Ich zumindest finde er hat vieles richtig analysiert, wie die Banken und Kriege funktionieren usw., ich wusste nicht dass Kennedy ein "direkter" Nachfolger Karl des Großen ist, also sein Urururenkel...sowie Bill Clinton und weitere Politiker.
Und das sind Fakten und keine Hirngespinste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben