Sammeltopic Amok & Terror

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Dritter Planet links
Amokläufe

Nicht nur Schüler laufen Amok. Die Amokläufe von Erwachsenen haben aber nicht diesen Medienrummel zur Folge, wie es bei Schülern der Fall ist.

Am 04. September 1913 (lange Zeit, bevor das erste "Killerspiel" erfunden wurde), lief Ernst August Wagner Amok. Er war Lehrer von Beruf.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_August_Wagner

Am 6. September 1949 lief der Veteran Howard Unruh Amok und erschoss wahllos Menschen mit einem Heckenschützen-Gewehr.
http://de.wikipedia.org/wiki/Howard_Unruh

1964 lief der 42jährige Frührentner Walter Seifert in Köln Amok. Grund: Er hatte sich von den Behörden schlecht behandelt gefühlt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_von_Volkhoven

Der Architekturstudent Charles Joseph Whitman erschoss am 01. August 1966 17 Menschen. Auch lange Zeit vor den Killerspielen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Whitman

Karel Charva lief am 3. Juni 1983 an der Freiherr-vom-Stein-Gesamtschule in Eppstein Amok. Zum Tatzeitpunkt war er 34 und wähle seine Opfer willkürlich.
http://de.wikipedia.org/wiki/Eppstein#Amoklauf_an_der_Freiherr-vom-Stein-Gesamtschule

Am 13. März 1996 wurden in der Dunblane Primary School 16 Schüler und ihr Lehrer von Thomas Hamilton mit einer legal erworbenen Waffe getötet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dunblane

In Australien tötete Martin Bryant insgesamt 35 Menschen. Er war 28 Jahre alt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Bryant

Am 27. September 2001 wurden 14 Politiker in der Schweiz von Friedrich Leibacher erschossen. Er hatte sich vom Rechtsstaat unfair behandelt gefühlt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Zuger_Attentat

Erstaunlich wieviel Amokläufer es bereits gab, über die nicht so ein Medienrummel veranstaltet wurde.

Edit: Übrigens ein möglicher Amoklauf könnte bei der NASA stattgefunden haben. Dort erschoss ein ehemaliger Angestellter, genannt Phillipp, seine Kollegen: http://www.ksta.de/html/artikel/1177106463555.shtml
 

jackie

Board Texter
Mitglied seit
21. April 2004
Beiträge
1.228
Punkte für Reaktionen
0
Und wie siehts mit weiblichen Amokläufern aus?
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen
ine 13 Jahre alte Schülerin aus Ribnitz-Damgarten hatte eine Amok-Drohung an eine Toilettenwand in ihrer Schule geschrieben. Dies gab sie gegenüber einer Mitschülerin zu.
Die Mitschülerin berichtete dies ihren Eltern, die dann ihrerseits die Schulleitung informierten, die dann die Polizei alarmierte. Die 13-Jährige erklärte den Polizisten, dass sie die Drohung verfasst habe und meinte, dass sie "Langeweile" gehabt habe.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,521455,00.html

was manche aus langeweile so tun :oconfused:
 
D

Dazee

Gast
Hmmm.. Ich denke das um die "Erwachsenen Amokläufe" nicht son Hype gemacht wird liegt daran das es eben doch mehr schockiert wozu Heranwachsende fähig sind aus lauter Verzweiflung und Frust ihrer Umwelt gegenüber...
 
S

Simi

Gast
naja, ich finde es weniger schockierend, wenn ein heranwachsender amok läuft. nicht aus dem grunde, weil ich es nicht schlimm finde, sondern eher weniger schockierend, weil ein heranwachsender meist gerade mitten in der pupertät steckt, seinen gefühlsschwankungen unterliegt etc. dem traue ich dann eher sowas zu.
 

Od]I[n

erleuchtet
Mitglied seit
28. August 2003
Beiträge
497
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Osnabrück
Also ich finde grade am Fall Emsdetten (übrigens gar nicht weit weg von hier) und dem veröffentlichten Abschiedsbrief wird deutlich was Menschen zu solchen Taten veranlasst
Musste mit entsetzen feststellen das ich teilweise der gleichen Meinung wie besagter Attentäter war was unsere Gesellschaft usw. angeht.

Ist echt kein Wunder wenn es dann immer mal wieder Leute gibt denen es zu viel wird und die dann einfach "ausrasten"
Versuchen aus ihrem Ohnmachtsgefühl auszubrechen..

Und kein Mensch ist von Geburt an böse ganz im Gegenteil.
Schuld sind sicher auch keine Gewaltspiele/Filme usw.

Ich gebe ganz klar unsere Gesellschaft einen großen Teil an Schuld.
Bei der ganzen Ungerechtigkeit die vorherrscht das ein Armer Mensch in unserer Gesellschaft keinen wert hat und vieles Mehr.

Hört endlich auf irgendwelchen Spielen die Schuld zu geben und ändert

Solange sich nichts änder werden solche Geschehen wohl von Zeit zu Zeit immer wieder passieren.
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen
weil er selbst des Lebens müde war, stach ein 25-Jähriger in Japan bei seinem Amoklauf 7 Menschen wahllos zu tode und mehrere andere wurden verletzt...
"Es war völlig egal wenn ich erwische" waren seine Worte nach der Festnahme.
Amoklauf in Tokio: "Ich bin gekommen, um Menschen zu töten" - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

nunmehr kam heraus das der Amokläufer seine Tat im Internet angekündigt hat, auf der Website seines Providers...
Japan: Amokläufer soll Bluttat im Internet angekündigt haben - Panorama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

wenn er selbst des Lebens überdrüssig war warum tötet und verletzt er dann andere Menschen?
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Niederbrechen/Hessen
sorry aber es gibt sicher mehr menschen die ihr schief gegangenes leben nicht als grund ansehen amok zu laufen, vllt. habe ich mich bei der fragestellung auch ein wenig unglücklich ausgedrückt...
sicher aus dem grund da ich nicht nachvollziehen kann das man andere dafür verantwortlich macht...
was mag in solchen menschen vorgehen...
würde euch der gedanke kommen in so einer art und weise amok zu laufen oder ist der ablauf eine "kurzschlussreaktion"? (will jetzt mal die ankündigung im internet ausser acht lassen)
 

Oliver van Troogk

eingeweiht
Mitglied seit
9. Juni 2008
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Land Brandenburg
Amokläufe sind keine Erscheinung unserer Tage, einer wird beispiesweise in Homers "Illias" beschrieben.
Der Held Ajax hatte nach Achilles' Tod dessen Leichnam geborgen und meinte nun, dass ihm dessen Waffen und Ausrüstung zugesprochen werden würden. Das war aber nicht der Fall, die kriegte nämlich Odysseus nach einer Art Rededuell zwischen beiden. Ajax blieb ruhig und gefasst, aber in der Nacht wachte er auf und in plötzlich aufkommendem Zorn griff er sein Schwert, um die griechische Heeresführung umzubringen.
Das hätte er sicher auch getan, aber die Göttin Athene nahm ihm den Verstand und so rannte der Mann in eine Schafherde und meuchelte diese. Als er wieder Herr seiner Sinne wurde, schämte er sich seiner Tat und tötete sich selbst.
So etwas muss es also schon damals gegeben haben. Es tritt nur heut häufiger auf, vielleicht hängt das damit zusammen, dass die Menschen immer enger zusammenleben.

Grüße von Oliver.
 

nixwieweg

gesperrt
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wien
Völlig unerklärbar. Und absolut unmöglich sowas voraus zu sehen.

Ich verwende den Begriff höchst ungerne. Aber das kann nur Schicksal sein. Von wem auch immer bestimmt.

:osad:
 

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Dritter Planet links
Nur so zur Info:

Das Zitat von "Nixwieweg" bezog sich auf den Kindermörder, nicht auf alle Amokläufer.

Und ResistantX ist eher ein Nachahmungstäter im Fahrfasser von Steinhäuser und dem Liddleton-Massaker.

An Schicksal glaube ich sowieso nicht.
 

nixwieweg

gesperrt
Mitglied seit
13. November 2008
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wien
Danke Steven.. so meinte ich es tatsächlich.

An das Schicksal in diesem Sinne glaube ich auch nicht. Aber irgendeinen Ausdruck muss man dafür her nehmen. Die Kinder hatten ja keine Chance. Also passt dieses Wort einfach.
 

Nagerfreund

Level Armor
Mitglied seit
2. November 2007
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
4
Standort
NRW
@ jackie

Und wie siehts mit weiblichen Amokläufern aus?
Solche gibt es auch, aber ein wenig seltener.

http://kungfutius.blog.de/2008/12/18/erste-potentielle-amoklaeuferin-5241266/

http://de.wikipedia.org/wiki/Nevada-tan

Ich habe auch mal gelesen, dass 1921 eine Frau in Texas einen Amoklauf gestartet hat. Sie war erst 19 und offenbar war der Grund dafür, dass sie von ihren Eltern zu christlich erzogen wurde. Sie hat 7 Menschen getötet, und nochmehr verletzt (die genauen Zahlen kenne ich nichtmehr).

1979 Hat eine Schülerin in den USA an ihrer Schule auf 7 Menschen geschossen. 2 Tote und 5 Verletzte waren das Ergebnis. Als man sie nach dem Grund befragte, meinte sie: "Heute schon wieder Montag und alles ist öde."

Namen, etc. weiß ich nichtmehr. Ich habe davon in einem Buch gelesen, und kann mich nurnoch sehr dunkel daran erinnern.

Ich würde mal sagen, dass manche Menschen einfach Psychopathen sind.

Gruß Nagerfreund
 

Wutalos

innerer Zirkel
Mitglied seit
17. November 2008
Beiträge
524
Punkte für Reaktionen
4
Standort
matrix
Oben