Schwarz/Grün im Zeichen von Corona

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
ich mach mal einen eigenen thread auf was die regierung betrifft.

durchhalteparolen sind schön und gut... viell. um die bevölkerung nicht zu schocken, wenn man jetzt ende märz sagen würde "hey, die maßnahmen dauern noch bis juni, kopf hoch." aber, wahrscheinlich wird es realistisch gesehen so lange dauern... (was ja ein wahnsinn ist weil ich weiß ja nicht wie's euch geht aber nach 2 wochen bin ich schon etwas zermürbt, aus vielerlei gründen... corona, corona, corona...)

die sache mit dem "härtefonds" ist auch problematisch.

server sind gestern zammgebrochen. außerdem fragt man sich, warum WKO, und nicht gleich finanz-online, weil die haben ja alle notwendigen daten, die man bei der WKO erstmal mühsam und kompliziert in die masken eingeben muss... und dann muss das ein mitarbeiter bearbeiten. ich hab heut gehört, dass ca. 40 mitarbeiter das bearbeiten.. gestern gab es mehr als 60.000 anträge, bevor die seite wieder offline ging...

also, schlecht...

oder, kurzarbeit:
beim kurzarbeitmodell dauert es bis zu 90 tage, bis man da ein geld sieht.

viele menschen können gar nicht in kurzarbeit gehen weil sie nicht fix angestellt sind...

arbeitslosenzahlen:
170.000 (!) seit einführung der maßnahmen, und diese maßnahmen sollen noch bis (nehmen wir an)... juni gehen...?

also das kann doch bitte nicht gut gehen.


das einzig positive ist, dass sich die meisten menschen an die maßnahmen halten und wir die kurve sicher abflachen können.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
auch wenn es gut gemeint ist, es bleibt bei der regierung immer der beigeschmack der großen selbstinszenierung.

heut sind grad 10 millionen spezial handschuhe und masken aus malaysien gelandet (top qualität, sagt man..)... reporter im flieger, kurz-interview mit fr. schrammböck.

gute nachricht: das zeug reicht lange aus, für spitäler, rotes kreuz aber, dann kam halt wieder der einstudietrte text "der wirtschaft geht es schlecht, aber wir haben ja ein 38 milliarden paket auf den weg gebracht, das allen ein-personen-unternehmen..."

egal. ich möcht ja nicht zu viel nörgeln. gut, das wir das equipment haben.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
ich bin etwas zu spät zur heutigen PK dazugestoßen.

ich hör grad:
in zukunft wird es am supermarkt-eingang MASKEN geben, die man dann aufzusetzen hat, wenn man sich im supermarkt aufhält.

das ist dann PFLICHT.

die sollen dort liegen.. und kosten nicht viel... nur frag ich mich, wie man da - beim supermarkt-eingag - einen maskenverkauf in die wege leiten will...?

steht da ein automat? ein tischerl, so wie auf öffentlichen toiletten...? oder jemand, der die verkauft, so a la augustin-verkäufer?


was haltet ihr davon?



basti sagt grad - "wenn du keine maske kaufst, darfst du nicht in den supermarkt, so einfach ist das.

so seltsam das wirkt, wir werden uns damit anfreunden müssen..."

hui...
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.527
Punkte für Reaktionen
220
Ort
Rainscastle
Da kann sich der kleine Alpenführer wieder profilieren. Meine Fresse ist das ein Würstl.

Das am Supermarkteingang wird denke ich so wie bei uns in den Krisenregionen laufen: Da stehen jetzt schon die Secus rum und lassen nur X Leute rein. D.h. nachdem die eh schon den Einlass blockieren, können sie dir auch eine Maske in die Hand drücken. Und nachdem es ja, Zitat "nicht darum geht, sich selbst zu schützen, sondern darum andere vor deinem Schnodder zu schützen", ist es auch recht wurscht ob sich der Herr am Supermarkteingang die Griffel gewaschen hat oder nicht.

Edit: Der Nehammer wirkt auch immer ein bisschen so, als wäre er recht langsam und von eher begrenzter Auffassungsgabe. Wennst dann noch den Kogler Werner dazustellst, könntest meinen du bist im Spiegelkabinett auf der Kirmes.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.481
Punkte für Reaktionen
201
was haltet ihr davon?
Das mit den Masken ist gut. Weil keiner weiß, ob mans hat.

Er hat gesagt 5 % halten sich nicht an die Maßnahmen. Das wären in Summe 450.000 Leute.

Und ja man sollte nicht mehr rausgehen, es sind zu viele noch immer unterwegs und treffen sich.

Und in 10 Tagen gehen uns die Atemgeräte aus! Dh da werden dann Leute für jüngere, Leute mit mehr Gennesungschancen geopfert.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Also in Deutschland wird ja auch schon teilweise rumdiskutiert ob man im Supermarkt Masken tragen soll, wenn es so kommen sollte ist es ja ok aber wenn ich gezwungen werde die zu tragen und dann soll ich dafür noch Geld zahlen können die mich mal richtig.
Die Läden machen grad den Umsatz des Jahres....also können die auch die paar Cent für so ne Maske selber zahlen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
@Yvannus
lol.. gut zussamengefasst, unseren messias...

ab mittwoch gilt das übrigens mit den masken.

verstärkte supermarkt-securitys...? das bleibt noch offen.


da liegen dann pimperlmasken... also nix FFP oder sowas. wieviel die kosten, ist fraglich, weil masken ja gefragt sind...

ich hab zum glück, lange vor der krise, spontan für 1,50 EUR bei der apotheke eine maske gekauft. lag seitdem in einer ecke. ist sogar eine FFP2 maske, seh ich da grad, also mittelmaß.
ich werd diese aufsetzen, sieht auch cooler aus, irgendwie.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Muss man die net irgendwie Waschen oder so, mit einer Maske kommst doch net weit oder?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
vermutlich einweg-masken... so wie einweghandschuhe halt...

ich frag mich, wieviel von meinen eigenen viren durch so eine billige maske dann doch durchgehen... hängt ja vom material ab.

weil bei den FFP masken is ja auch ein unterschied zw. FFP1-3, ob da viren von außen reinkönnen, oder nicht...
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Ich denke mal egal was du dir vor die Gusche spannst, das meiste bleibt da wohl hängen ich denk mal 95%.
Ich finde es eher befremdlich wenn die ganzen Kunden im laden immer mit Handschuhen rumrennen.
Im Laden ok aber spätestens daheim fasst du ja potenziell Vieren verseuchte Produkte mit blosser Hand an.
Da finde ich die Masken wohl doch noch am effektivsten, egal aus welchen Material.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
stimmt.
rein theoretisch, müsstest du jede chips-packung.. alles aus plastik, desinfizieren, sobald du es zuhause einräumst...

weil wir wissen ja jetzt, auf plastik bleibt der krempl bis zu 24 stunden... wenn nicht noch länger, das weiß man ja auch nicht zu 100%.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Ja jetzt denk mal noch an die ganzen Getränkedosen, da hängt man ja die Gusche komplett ran, in den Rillen da am Mundstück hängt ja auch immer alles drano_O
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
ja...
alles abwischen.

der kurz ist echt gut..."ja schaut euch die chinesen an, die laufen auch mit mundschutz herum... ganz normal."

er hat uns ja die "neue normalität" versprochen, also von dem her. das ist übrigens ein cooler t-shirt spruch.



ETA:
ich korrigiere - "Mund-Nasen-Schutz", heißt das. MNS, was es dann beim Spar gibt. das wird dann wohl ein mitarbeiter verteilen am eingang.

hier, die ganze PK von heute.

bezahlung wird dann sicher geil... so wie beim mcdonalds, wenn ich kein 50 cent stück eingesteckt hab fürs klo... mann, wieso werden die nicht gratis verteilt. das mein ich nicht weil ich zu geizig bin aber allein aus logistischen gründen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.527
Punkte für Reaktionen
220
Ort
Rainscastle
Ja jetzt denk mal noch an die ganzen Getränkedosen, da hängt man ja die Gusche komplett ran, in den Rillen da am Mundstück hängt ja auch immer alles drano_O

Das ist ein Trauma meiner Jugend. Ich putz die bis heute ausgiebigst ab, weil mir, als ich klein war, meine Mutter erzählt hat, wo die Dosen überall gewesen sein können und wer da alles dran gelangt und hingeleckt hat :D
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.176
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Ja das denke ich mir auch immer wenn ich aufm Festivalgelände hocke und mir Bier reinzieh, ich wasche das immer vorher ab.
Kein Bock auf geschwollene Lippen oder sonst was. Hat sich ein bissle zu ner Macke von mir entwickelt das Mundstück zu putzen😁
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
anschober erwähnt "internationale maßnahmen", wie etwa:
lockdown
big data
ein maßnahmen-bündel

kurz meint "wir sind am ende der fahnenstange angekommen was die maßnahmen betrifft".

ganz ehrlich, bevor das noch länger dauert bin ich lieber für einen lockdown. obwohl das eigentlich auch schrecklich ist.


im grunde versprühen die 4 nicht so viel optimismus... es sei zwar der richtige weg, aber kein grund für freude. so kommt es ca. rüber.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.481
Punkte für Reaktionen
201
im grunde versprühen die 4 nicht so viel optimismus... es sei zwar der richtige weg, aber kein grund für freude. so kommt es ca. rüber.
Ja leider. Aber in deren Haut möchte ich grad auch nicht stecken.
Ich mein werden kritisiert, egal was sie tun und auch wenn sie nichts tun.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
ich persönlich kritisiere die regierung eigentlich gar nicht, also was die maßnahmen betrifft. und es stimmt, ich möcht auch nicht in deren haut stecken.

nur, wenn man schon will, dass es auch der hinterletzte ignorant versteht, dann muss man halt schon eine grafik in die kamera halten, wo die kurve steil raufgeht...
weil sonst denkt man sich nur "ach, die politiker schwafeln ja immer..."
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.481
Punkte für Reaktionen
201
weil sonst denkt man sich nur "ach, die politiker schwafeln ja immer..."
Vorallem, wenn sie nicht sehr strikt und streng sind.... Stell dir vor er es wäre nur eine Empfehlung die Geschäfte zu schließen. Es wären noch alle offen.
Oder zb haben so einige Friseure privat gearbeitet von zu hause aus. Wenn ma da nicht wirklich strikt kontrolliert, ja geht gar nichts.

Und das Maskending, weil man sieht, dass es gar nicht so einfach ist den Abstand immer zu halten. Schon deshalb, weil man es öfters vergisst.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.465
Punkte für Reaktionen
226
Ort
Wien
ja, ist ungewohnt. mich hat heute auch eine frau vorne an der kassa schief angeschaut, weil ich halt meine sachen... 30 cm von ihr entfernt, hinstelle, und dann eh gleich einen schritt zrück mache, als mir mein fehlverhalten blitzartig klar wurde... ja meine güte.

ich halt mich ja wohl an den abstand aber sowas passiert halt weil's für uns alle neu ist.
 
Oben