TUYUL in Indonesien

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo leute

ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen und möchte euch meine Erlebnisse schildern die ich letztes Jahr in Indonesien hatte.

Ich was letztes Jahr für 6 Monate in Bandung (Indonesien) und habe dort bei einem Freund gewohnt. Ich hatte ein relativ großes zimmer das über eine steile Treppe zu erreichen war. In den ersten Monaten fühlte ich mich sehr wohl dort , bald erfuhr ich von einem freund das komische dinge in diesem zimmer passieren. Er erzählte mir seine Geschichte diesbezüglich.

Eines abends war er im Wohnzimmer und hörte wie ein Stein sehr schnell gegen eine wand geworfen wurde und mehrere male abprallte bevor er zum erliegen kam. Daraufhin ging er in dieses zimmer hoch weil er sich sicher war das die Geräusche aus diesem zimmer kamen. Schließlich fand er einen kleinen weißen Stein der eigenartiger weise heiß war aber auch schnell abkühlte. Ab dem tag an trug er den stein immer bei sich, letztenendes hatte er viel Pech gehabt seid dem er diesen stein besaß, was ihn veranlasste den stein zurückzugeben also legte er den setin zurück ins zimmer und alles ging wieder seine gewohnten bahnen...

das ist nur eine kleine preview auf meine geschichte....


also ich lebte schon 3 Monate in diesem zimmer als es angefangen hat. Wir zockten PSP zu dritt auf meinem Bett als plötzlich ein lauter knall unterm bett uns alle aufscheken lies, wir schauten uns alle komisch an und hatten schon eine leichte vor ahnung was passiert ist. Wir schauten unterm bett nach und tatsächlich fanden wir einen kleinen daumengroßen stein (genauso ein weißer stein wie ihn mein freund gefunden hatte) wir bekamen alle gänsehaut und diskutierten was jetzt geschehen sollte beziehungsweise was wir jetzt machen sollten. Wir entschieden uns den stein beiseite zu legen( ich legte ihn auf mein nachtkästchen) weil wir uns einig waren das keiner damit etwas zu tun haben wollte. Also versuchten wir zu verdrängen was geschah und spielten weiter PSP bis wir müde waren und schlafen wollten, also wünschten wir uns alle eine gute nacht und schauten noch mal nach dem stein, doch der stein war weg ?!?!?!? meine freunde fragten nochmal ob ich ihn da wirklich hingelegt hatte und ich stimmte zu doch er war weg … nicht nur das er einfach weg war er war nirgens zu finden, wir suchten das ganze zimmer ab bis wir ihn wieder unter dem bett gefunden hatten nur diesmal lag er an einer anderen stelle. Uns kam dies sehr merkwürdig vor weil wir alleine in diesem zimmer waren und wir niemanden bemekrt hatten der den stein wider unters bett gelegt haben könnte. Meine freunde schienen relativ gefasst zu sein bei dem was passiert war aber das ist ja kein wunder da sie ja schon erfahrungen mit den weißen steinen hatten und die indonesier allgemein viel gebildeter sind was geister und papanormales betrifft . ich verspürte eine seltsame furcht aber auch faszination.

Wir fanden uns also damit ab was passiert war und gingen schlafen. Am nächsten morgen als ich aufwachte schaute ich sofort wieder unters bett und mir standen die harre zu berge da auf einemal nicht nur besagter stein von gestern unterm bett lag sondern gleich ein ganzer haufen.

Ich zeigte sie meinen freunden und wir holten sie unter dem bett hervor. Ich bin mir nichmehr sicher wieviele steine es waren auf jeden fall war uns klar das da etwas war das wir nicht erklären konnten. Am nächsten morgen lagen 2 blüten aus dem garten unterm bett. Einer meiner freunde(der auch oben im zimmer schlief) interpretierte die blüten vielleicht als geschenk für uns zwei..

Auf jeden fall waren das die ersten begenungen.
ich bin mir zwar des tages- chronologischen ablaufes der folgenden kontakte nich tmehr sicher aber ich schreibe euch jetzt die highlights..

das erste highlight passierte kurzt nach dem alles angefangen hat, und zawr kam einer meine freunde auf die idee die matratze vom gestell abzunehmen um zu schauen was noch unterm bett so lag und wir konten es alle nicht fassen was wir da entdeckt hatten, fußspuren!!! und zwar keine menschlichen fußspuren oder von sonst einem lebewesen von diesem planet. Die fußspuren waren nur um den bereich wo die weißen steine gelegen haben.
Man konnte die fußspuren sehr leicht erkennen da der boden unterm bett sehr staubig war. Das erstaunliche war das es auch noch 2-3 verschiedene fußspuren waren, die größten waren im durchmesser vielleicht 10 cm ich hatte davon sogar fotos gemacht die ich später zwar wieder gelöschte habe aber dazu später mehr (warum ich sie gelöscht habe).

Das zweite und interessanteste highlight ereignete sich eines nachmittags oben in meinem zimmer. Ich weis nicht mehr mit was wir gerade beschäftigt waren als wir auf einmal hörten wie etwas auf den boden fiel und noch ein wenig auf dem holzboden rollte. Wir suchten die Geräuschquelle und fanden eine holzmurmel da kam einer meiner freunde auf eine idee, er nahm die murmel und began mit dem geist (was auch immer es war) auf indonesisch zu reden. Er sagte das er jetzt die murmel werfen würde, danach nahm er die murmel und gab sie mir in die hand und sagte auf indonesisch das ich jetzt an der reihe wär. Also warf ich die murmel in die Raummitte genau so wie es mein freund davor getan hat......stille …jetzt sagte mein freund das du (der geist) wieder dran bist... stille .. plötzlich flog von irgentwoher eine murmel in die mitte des raumes. Wir konnten nicht verstehen woher die murmel kam, sie kamen immer von unterschiedlichen richtungen. einer von uns ging sofort los um seinen onkel, tante und cousin zu holen ...damit sie das auch sehen konnten doch als die ersten leute in mein zimmer kamen passierte nichts mehr. Insgesamt flogen acht murmeln in die Raummitte weil wir mit diesem „etwas“ gespielt haben.Es war sehr komisch auf der einen seite weil wir nie einfluss auf das paranormale hatten außer an dem tag, den die murmel flog immer genau dann wenn mein freund auf indonesisch gesagt hatte: „er sei dran mit der murmel zu werfen“!!er hat uns also voll und ganz verstanden!!

das was ich euch jetzt schildere ist der tag an dem wir es mit der angst zu tun bekamen. Als wir eines tages nach dem fitness wieder nach hause kamen unterhielten wir uns wiedermal aufgeregt darüber was alles schon geschehn ist und was noch passieren würde … mittlerweile wussten wir schon eine ganze menge zum beispiel nannte man diese wesen Tuyul und diese tuyul´s sollen tote kinder spirits sein die eltern bzw einen meister suchen, sie spielen gerne mit murmeln und kleinen kraben und wenn man sie mal als freund gewonnen hat (was sehr lange dauern kann) können tuyul´s alles besorgen was der meister haben will an materiellen sachen doch umgekehrt ist man sein ganzes leben verpflichtet sich zeit zu nehmen für den tuyul wenn er spielen will oder ihm besorgungen zu machen wenn er es verlangt. Auch kann der tuyul nur einen meister haben der auch die einziege person sein wird die ihn sehen kann. Naja auf jeden fall unterhielten wir uns darüber und einer meiner freunde zog intuitiv nach einer pupe die neben seinem stuh lag ( sie lag übrigens immer dort und wenn einem langweilig war hat man sie in die hand genommen und damit umhergeworfen und geblödelt etc... ) als er sie dann in der hand hielt war der kopf ab!!! und wir alle erschraken uns den jeder versteht diese symnolik und jeder konnte bezeugen das der kopf letztes mal noch dran war, wir waren erstmal geschockt und sagten nichts.

wir fingen ungläubig an nach dem kopf zu suchen,niemand sagte etwas und ich fühlte mich von einer komischen angst und furcht durchdrungen... wir fanden den kopf einfach nicht und es wurde schon schnell abend, als der vater meines freundes hochkam ins zimmer und uns versuchte zu besänftigen. er suchte auch nach dem kopf unter dem bett, mit einer taschenlampe aber er sah nichts. Dann schaute ich nochmal unters bett mit der taschenlampe und ich sah nichts, danach schaute der unter dem bett nach der die puppe auch gefunden hatte und auf einmal lag der kopf unterm bett.!!!doch wie konnte das sein??? als ich unters bett geschaut hab und nichts fand gab ich meine taschenlampe weiter an meinen freund und das hat vielleicht 2 sekunden gedauert und als er unter das bett schaute lag der kopf drunter!!!???.. ab den tag an versuchten wir mit all unsern mitteln ihn loszuwerden da wir das geschehene negativ einordnenob es richtig war sei mal da hin gestellt.


im endeffeckt hatten wir unzählige paranormale kontakte und außer den fußspuren unter meinem bett hatten wir auch nichts bildhaftes von diesem tuyul ...keiner hatte ihn gesehen aber er hat sehr stark mit uns ineragiert und jeder hatte seine anwesenheit gespürt wenn er ins zimmer kam .wir hatten einer art sammel ecke im zimmer wo wir all seine geschke in einen teller hineinlegten ich zähle hier ein paar auf : weiße blüten,rosa blüten, essen wie eine birne,geld,steine,murmeln.

Hier noch eine geschichte die mir gerade einfällt : eines tages kam ich nach hause und legte mich aufs bett. Ich chekte fast schon routinemässig ob wieder was unterm bett ist doch da war nichts. Auf einmal spürte ich das ich doch mal unters kissen schauen sollte.... ich empfand dieses verlangen unters kissen zu schauen als sehr natürlich und wie sich herausstellte lagen eine menge holzmurmeln unter meinem kopfkissen.??? komisch nur das ich sonst nie das verlangen hatte unters kopfkissen zu schauen ???!!?? sehr komisch ...seid ihr schon mal in euer zimmer gekommen und hattet auf einmal das bedürfiss ma unter euer kopfkissen zu schauen was da sein könnte? Auf jeden fall schauerte es mir bei dem gedanke das „es“ meine geadnken sehen spüren und sogar beeinflussen konnte.

Naja letztenendes wollten wir ihn loswerden wegen der pupengeschichte und so hielten wir uns an einen rat von jemanden der in indonesien mit sowas sein geld verdient.er meinte wir sollten alle seine geschenke vergraben da dies ein zeichen an ihn ist das wir keine lust mehr haben zu spielen und das er weierziehen sollte um einen anderen meister zu suchen, er meinte auch das ich meine fotos löschen sollte von den fußspuren. Als wir das alles taten hat es sich nie wieder in meinem zimmer bemerkbar gemacht. dieser typ der uns den rat gab war übrigens ein freund eines freundes daher mussten wir ihn nicht bezahlen, Er hatte anscheinend fähigkeiten über große distanzen geister zu orten und zu sehen, er entsante uns von jakatra aus nach bandung gute geister die auf uns aupassten.

Kurtz vor meiner heimreise nach deutschland fanden wir doch noch ein zeichen von dem tuyul... wir fanden eine kleine salzwasserkrabbe in der garage ...die krabbe schien sehr erschöpft und wenig später starb sie auch. Bandung ist übrigens in den bergen da gibt es kein meer geschweigedenn salzwasserkraben?!?!? sehr komisch...als ich in deutschland war meldeten meine freunde das sie wieder eine krabbe gefunden hätten ?!?!?


ich bin mir hier und jetzt nicht mehr sicher was ich glauben soll weil ich mit diesem erlebniss die berühmte rote pille wie in matrix genommen hab … ich habe mich seid diesem tag sehr intensiv damit beschäftigt. auf jeden fall habe ich die zeit hier in deutschland wirklich gebraucht, um das erlebte in mein weltbild mit einzubauen und ich kann jetzt sagen das ich die furchtphase einer solchen erkenntniss überwunden habe.. ich hoffe ihr konntet euch ein bild meiner ereignisse machen

wenn ihr mehr wissen wollt kläre ich euch gerne auf

gruß
tuyul
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
übrigens ist bandung eines der gebiete in indonesien die am meiseten von ufo und tuyul begegnungen berichten
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Interessant ....... es hört sich nur ein bisschen ....... "fantastisch" an!
Ich glaube dir aber, da ich weder beweisen kann, dass es so war, noch dass es nicht so war.

Eine Frage hätte ich aber noch: du sagtest unter dem Bett waren zwei bis drei verschiedene Fußspuren. Eine davon war im Durchmesser 10cm groß. Wie groß waren die anderen Zwei?
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
danke fr deine antwort dragon

also die 10 cm fußspur war eindeutig die gröste aller fußspuen, die anderen waren etwas kleiner und vor allem waren es wirklich verschieden artige spuren d.h. andere anatomische anordung des fußballen etc...

die fußspuren waren aber nicht auf der ganzen fläche unterm bett sondern wirklich nur in der nähe des ortes an dem immer neue sachen kamen...

einmal haben wir sogar versucht "es" aufzunehmen mit ner webcam... ich hab die cam mal einen abend und einen tag unter dem bett plaziert ,auf die stelle gerichtet wo die setine lagen... aber wir haben nie etwas vor die linse bekommen

gibt es im europäischen raum auch solche erscheinungen?

wenn es von bedeutung wäre kann auch ne skizze des 10 cm fußabdrucks nachzeichnen, wie die anderen aussahen weis ich nichtmehr
 

Azathoth

eingeweiht
Registriert
12. August 2011
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
0
Ort
Werdohl
... was geister und papanormales betrifft ...

Mady my Day :D

Aber nun b2t,
Ich finde es schon ziemlich beunruhigend was sich da abgespielt hat bzw abspielt, doch viel interessanter wäre herauszufinden inwiefern diese ereignisse mit dem Stein zusammenhängen und wie er diese Aktivitäten beeinflusst.
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
also wir glauben das die weißen steine einer art murmel esatz war, bis er richtige murmeln im haus gefunden hat um mit uns zu spielen ...
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
@ Tuyul:

Zeichne die Fußspuren ruhig mal und lad die Bilder mal hoch, dann kann ich mir ein besseres Bild davon machen.

Was mir nur noch nicht ganz klar ist: die Fußspuren waren ja nach deiner eigenen Aussage eindeutig nicht menschlich! Ein Tuyul ist allerdings ein durch magische Beschwörungen zum "Leben" erweckter toter Körper eines Babys oder Kleinkindes. Wie kann dann ein menschlicher Körper nichtmenschliche Fußabdrücke hinterlassen? Außerdem sind die 10cm großen Fußabdrücke für ein Baby/ Kleinkind viel zu groß. Ein durchschnittlicher Babyfuß ist ungefähr halb so groß!
Ich glaube nicht, dass euch ein Tuyul heim gesucht hat.
Ich halte einen Naturgeist für viel wahrscheinlicher. Einigen Legenden zufolge können auch bestimmte Naturgeister sehr verspielt sein.
Zudem muss ich noch sagen, dass mich die geworfenen Steine stark an den Phantomschützen aus Amerika erinnern.
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
also das ist der große fußabdruck, einer der anderen fußabdrücke sah eher vogelartig aus aber der gezeichnete fußabdruck ist der einzige an den ich mich so klar erinnern kann.

Du hast recht dragon das die fußabrücke nicht zum tuyul passen....ich war mir nur nicht ganz sicher ob ein tuyul wirklich eine so kind-menschen-ähnliche gestalt hat...ich hatte ihn ja nie gesehn...

ein detail zu dem haus ist vielleicht auch noch wichtig, und zwar wurde mir erzählt das sich 2 sehr große schwarze geister dort befinden sollen, die das haus vor allen bösen geistern beschützen. Das haus wird auf grund dessen auch nie abgesperrt !!! und es wurde in 15 jahren noch nie eingebrochen obwohl dies immer möglich wäre...

aber das mit dem kopf ohne pupe passt mir irgentwie nicht ins bild … wenn die geister keine bösen spirits ins haus reinlassen,warum hat der spirit dan den kopf der pupe abgerissen ?

War es in wirklichkeit vielleicht kein tuyul und wir hatten einfach nur glück das nicht mehr passiert ist ?

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=fa822a-1314383920.png

Doppelpost zusammengeführt, Postingsrichtlinien ftw!
Du hast 10 Minuten Zeit um zu editieren. MfG, nerzul.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Techleaf

Nervensäge
Registriert
16. August 2009
Beiträge
521
Punkte Reaktionen
3
Also ich würde jetzt nicht behaupten, dass das nicht von einem Tier abstammen könnte
 

Azathoth

eingeweiht
Registriert
12. August 2011
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
0
Ort
Werdohl
Die Fußspuren ähneln denen des Goodfellow Baumkängurus ... google doch einfach mal
 

UFO-Pilot

Inventar
Registriert
11. Juli 2010
Beiträge
1.103
Punkte Reaktionen
8
Ort
Graz
aber wenn das känguru unter dem bett war müssten die fußspuren von einer zur anderen seite verlaufen nicht nur in der mitte und alle wären gleich....
und ein känguru in seinem zimmer oder üerhaupt im haus würde man sicherlich bemerken....
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
also dort in bandung gibt es keine baumkängurus ... ich hatte zwar mal die eine oder adere maus gesehen, aber eine maus hat wesentlich kleinere fußspuren.

sagen wir mal so, die mäuse dort waren vielleicht so groß wie der ganze fußabdruck.

eines wundert mich auch dabei... und zwar die größe des fußabrucks, denn füße haben ja immer eine sinnvolle proportion zum gesamtkörper und das wesen hätte meiner meinung nach garnicht unters bett gepasst um aufrecht zu gehen.

@ dragon

wirft dieser phanthomschütze immer mit steinen ? wie sind seine karakteristika ?
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Der Phantomschütze warf nicht nur mit Steinen. Auch Einschüsse in Glasscheiben wurden ihm zugerechnet. Das merkwürdige ist nur, dass man immer die Löcher in den Glasscheiben und auch immer Einschusslöcher in den dahinter befindlichen Gegenständen fand, aber nie eine Patrone o.ä. Die einzigen Geschosse, die man fand, waren die Steine, wenn er wiedermal geworfen und nicht geschossen hatte. Zudem wurden immer nur Glasscheiben beschädigt, nie schoss der Schütze auf Lebewesen oder andere Dinge als auf Glasscheiben. Irgendwann im letzten Jahrhundert hörten die Vorfälle mit dem Phantomschützen dann auf.
Ich glaube aber nicht, dass dieses Wesen für die Vorfälle in Indonesien verantwortlich ist; das war nur eine Randbemerkung!

Vielleicht handelt es sich bei den Vorfällen um die Angriffe von Gnomen oder Kobolden. Diese Naturgeister sind sehr verspielt und haben manchmal einen etwas derben Humor (die Sache mit der Puppe). Aber eigentlich sind sie ungefährlich.
Was mir nur immer wieder kopfzerbrechen bereitet, ist die Angelegenheit mit den Fußabdrücken. Naturgeister können zwar vorrüber gehend eine materielle Form annehemen, doch der 10cm große Fußabdruck ist für einen Gnom oder Kobold viel zu groß.

Was einen Tuyul übrigens noch unwahrscheinlicher macht, ist die Sache, dass ihr ihn nie gesehen habt. Einen (eigentlich toten) Babykörper, der durch ein Zimmer läuft, kann man ja fast nicht übersehen, oder? Und ein Tuyul ist ja auch eigentlich nur ein indonesischer Kinderzombie. Davon, dass sie sich unsichtbar machen können habe ich eigentlich noch nichts gehört.
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
danke für deine antwort...

ich möchte euch mitteilen das ich gerade erfahren hab das es ein dämon war und kein tuyul ... mehr kann ich nicht sagen außer das er nichts mit mir zu tun hatte ...auf jeden fall ist er jetzt weitergezogen...

ich danke für euer vertrauen
 

Eileen

Lolita
Registriert
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte Reaktionen
17
puuuh einfach so btw oder wie?
wie hast du das rausgefunden? und woher weißt du, dass er weiter gezogen ist?

oder möchtest du uns nicht mehr verraten ^^

lg
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
also ich habe gerade mit einem meiner freunde in indonesien gesprochen und er erzählte mir seine geschichte... das was ich erlebt hatte verfolgte nämlich ihn:oexclaim:!! ...ich und ein kollege waren sozusagen bloß zufällig dabei als die dinge passierten..er meinte sogar das der dämon sehr böse war, doch er hat es geschafft ihn los zu werden... er meinte sogar das er sich mit ihm unterhalten und sogar gekämpft hat... mehr wollte oder hat er mir noch nicht erzählt ...ich bin sehr froh das sich das geklärt hat ... er meinte übrigens das es die taktik von dem dämon war mir und einem anderem kollegen angst einzujagen um ihm zu schaden:oeek:...krasss!!! wenn ich mehr weiß und auch die erlaubniss von ihm habe darüber zu berichten werde ich euch mehr einzelheiten erzählen
 

Vanell

erleuchtet
Registriert
27. Mai 2010
Beiträge
367
Punkte Reaktionen
24
Ort
Wien
Heftig :oeek:
Hab jeden Beitrag zu diesem Thema gespannt gelesen und dann, zack bumm: Es war ein Dämon! Puh, lief mir jetzt ein kalter Schauer über den Rücken (wobei, eigentlich überall).
Mich würde interessieren, wie genau das mit deinem Freund jetzt ablief. Irgendwie fühl ich mich gerade total vor den Kopf gestoßen, das is jetzt nicht böse gemeint. Aber die Geschichte ist irre spannend, da ist es natürlich, wenn man mehr erfahren will, wenn man sich für solche Themen interessiert. Natürlich solltest du aber nichts erzählen, wenn dein Freund das nicht will. Ihn drängen, mehr zu erzählen, sollte man ja auch nicht. Wäre mir das passiert, ich glaub ich wär in einer Geschlossenen gelandet.
 

Tuyul

neugierig
Registriert
25. August 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
also er darf mir nicht erzählen was er mit ihm gesprochen hat... auf jeden fall soll der dämon ihn schon sein ganzes leben lang verfolgt haben und in indonesien wurde es halt am schlimmsten...er hat den dämon auch nur mit fremder hilfe geschafft los zu werden aber wie er das genau gemacht hat darf er mir auch nicht sagen ( er sagte nur soviel das es 3 tage gedauert hat durch meditation, um genug energie zu sammeln um den dämon zu sehen ).. das unglaubliche daran ist das er durch diese erfahrungen jetzt mehr energie freisetzen kann... mein freund scheint sich persönlich nicht großartig verändert zu haben und dennoch scheint er jetzt ausgeglichener und glücklicher als je zuvor in seinem leben... ich freu mich schon wieder auf indonesien weil ich von ihm sehr viel lernen möchte ...und ich kann ihn ein wenig schulen in luzien träumen
 

D-Dragon

innerer Zirkel
Registriert
15. Mai 2011
Beiträge
937
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Du sagtest, er hat Energie gesammelt um den Dämon zu SEHEN.
Ich will jetzt ja nicht aufdringlich sein, aber darf er erzählen wie der Dämon ausgesehen hat? Würde mich nämlich echt mal interessieren.

Naja, das hört sich alles auf jeden Fall sehr heftig an. Herzlichen Glückwunsch zur Vertreibung des Dämons!

Und ich hätte (eigentlich wie immer XD) noch zwei Fragen:
Was bedeutet "fremde Hilfe"? Sowas wie die Hilfe eines Schamanen oder eines Exorzisten?
Und was heißt das "er kann nach dieser Erfahrung mehr Energie freisetzen"?
 
Oben