Wann kommt der nächste Lockdown?

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.915
Punkte für Reaktionen
272
Ort
Wien
ja ich hab's ja wohl geschaut... interessant. und das sie gscheid und fesch ist da kann ich aber nix dafür:)

sie informiert gut. nur sollte man halt alle möglichen meinungen in der gesamtheit betrachten. und sich dann ein bild machen.

generell seh ich nur, und wenn ich an märz denke... zusammenhalt... positive stimmung... jetzt, ist die stimmung komplett gekippt. bevölkerung nervt's nicht nur, sie wendet sich auch gegen die regierung, und die regierung bietet viel angriffsfläche, je mehr sinnlose maßnahmen oder übertriebenes gemacht wird...

also jetzt möcht ich sicher kein politiker sein. soviel steht fest.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.955
Punkte für Reaktionen
422
Ort
wien
😈 Man sollte Tiroler halt nicht grantig machen.....

Italien kontrolliert,Bayern kontrolliert, Österreich kontrolliert und jetzt kriegen sie alle was zum nachdenken.

LH Günther Platter und Vize Ingrid Felipe kündigen eine vorsorgliche Dosierung des Lkw-Verkehrs am Brenner an.

Wir lassen es nicht zu, dass Tirol der Parkplatz Europas wird.
Ab Sonntag wird der von Süden am Brenner durch Tirol nach Deutschland reisende Transitverkehr am Grenzübergang Brenner bereits vorsorglich dosiert und in der Folge auch kontrolliert.
;-) schonmalpopcornhervorhol......
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.955
Punkte für Reaktionen
422
Ort
wien
die regierung bietet viel angriffsfläche, je mehr sinnlose maßnahmen oder übertriebenes gemacht wird...
Right,mir zb. fehlt der logische Zusammenhang warum man nun Tirol völlig isolierte, die 7-Tage-Inzidenz kann es nämlich nicht sein,
denn das geben weder die oben genannte, noch andere Fallzahlen, einfach nicht her.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.915
Punkte für Reaktionen
272
Ort
Wien
ich kann mich nicht erinnern, wann eine österr. regierung so auffällig mies war... corona hin oder her. in der krise kommt halt das wahre potential hervor.

und wie die mit tirol umgehen... ich schäme mich dafür.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.915
Punkte für Reaktionen
272
Ort
Wien
xD naja... vielleicht mies, aber unauffällig. ÖVP/SPÖ machen fifty-fifty, setzen überall ihre leute rein, eine hand wäscht die andere... alles unterm radar. aber wie gesagt in der krise gibt's kein unterm radar, die krise kehrt die echten qualitäten hervor... das gab's in der art noch nie.

und kurz' qualitäten... haben sich offenbart.

tada...
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.915
Punkte für Reaktionen
272
Ort
Wien
grad gelesen:
also der lockdown dauert in Ö noch bis bzw. nach ostern...
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.955
Punkte für Reaktionen
422
Ort
wien
Jetzt wird nichtmal mehr kommuniziert über das -warum-,sondern lediglich erklärt,dass es nun mal so ist, Punkt und fertig.
Irgendwas über angebliche Briten-Mutation im Osten und Südafrika-Variante im Westen wird dahergefaselt,jedoch ohne
konkrete Fallzahlen oder Ortsangaben darzulegen.
Man brüstet sich von Regierungsseite wegen der vermehrten Tests, aber kein Wort zu fehlenden Impfstoffen und wenn doch, dann bezieht sich das auf "Nachbestellungen" und alles andere wird sowieso mit dem Totschlagargument -unberechenbar-abgetan.

Ist ja ohnehin bald pandemischer "Jahrestag", ab da kann man dann wieder die Statements und haltlosen Versprechungen vom Vorjahr herunterbrabbeln,wie zb. der gestern gebrachte Sager von Kurz -wahrscheinlich zu Ostern- bei vielen ein Deja Vue auslöste.
Es werden wohl folgen...... wahrscheinlich Pfingsten,Sommer,Ferien,Weihnachten,Licht am Ende des Tunnels......usw..
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.844
Punkte für Reaktionen
232
Jetzt wird nichtmal mehr kommuniziert über das -warum-,sondern lediglich erklärt,dass es nun mal so ist, Punkt und fertig.
Gut so.
Weil mal ehrlich, wäre mir auch zu dumm andauernd immer zu predigen warum das es wichtig ist.

Mit sozial Media und den ganzen Geschwurblern usw, wirst ja verrückt, wennst das andauernd widerlegen musst.

Und überhaupt, hören die meisten eh nicht zu. Da sagen sie offiziell A und wird schon B gerufen. 🙄

wie zb. der gestern gebrachte Sager von Kurz -wahrscheinlich zu Ostern- bei vielen ein Deja Vue auslöste.
Leider kann man ja die Dummheit der Leute nicht miteinrechnen.
In der Theorie hätte vieles gut funktioniert. Nur wenn da zu wenig mitmachen, gehts halt nicht.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.955
Punkte für Reaktionen
422
Ort
wien
Das blöde am predigen ist halt,dass es meist auf glauben und nicht auf wissen fußt,aber das scheint ja schon irgendwie völlig egal zu sein.
Widerlegt werden nämlich auch ständig ihre eigenen Ansagen,die sie selbst getätigt haben/Stichworte- Masken,Impfstoff,
vom VfGH gekippte rechtswidrige Verordnungen,....usw.

Neuestes Fallbeispiel// Experte Oswald Wagner, Vizerektor der MedUni Wien vs. EU-Gesundheitsbehörde ECDC
Wagner: FFP2-Maske „so gut wie eine Impfung“ vs ECDC-FFP2 Masken hätten nur einen „sehr geringen“ Mehrwert
Leider kann man ja die Dummheit der Leute nicht miteinrechnen
Gebe ich dir recht,sieht man ja auch an den (so man denen trauen kann/will anm.) veröffentlichten %Zahlen,
die diese Nasen wieder wählen würden.
In der Theorie hätte vieles gut funktioniert......
Tjo, reales Leben ist nun mal keine reine Theorie,da gibt es zu viele Variablen und von daher hält es sich auch selten an Algorhythmen.
;-) Sowas aber auch,was erlauben ....Mensch?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.844
Punkte für Reaktionen
232
Es ist aber erlaubt Fehler zu machen und Fehler bringen uns näher ans Ziel.
Natürlich will keiner welche machen und sie tun weh und oder schlimmeres, aber das man sich ewig in dem selben Strudel aufhält bringt nichts. Man muss das abschließen.
Hätte man es vorher gewusst, wie das alles abläuft, hätte man es eh nicht gemacht.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.672
Punkte für Reaktionen
279
Ort
Rainscastle
Naja wenn man draus lernt und ganz generell ist ja ein offener Umgang mit Fehlern nicht verkehrt. Ist halt bei einer Politikerclique, der man aus Gründen nur soweit traut, wie man sein Auto werfen kann, nicht so einfach.

Aber ums widerlegen gehts ja nicht, es wäre ja nur schonmal ein Anfang, wenn man sein Tun begründen würde.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.844
Punkte für Reaktionen
232
Mein Vater ist am Wochende von Holland nach Wien geflogen und heute von Wien nach Holland.
Mal kurz angeschnitten.

Do Test gemacht. Fr zum Flughafen. Gilt nicht. Nochmal testen am Flughafen.
Gilt.
Wien Flughafen verlassen, nein zuerst Test, weil der Test vor 4h in Holland zählt nicht mehr.

Montag von Wien nach Holland.
Sa PCR Test, Montag Flughafen Wien, Test lässt sich nicht öffnen.
Flug umbuchen. Nochmal testen, weil Test von Samstag nicht mehr gilt.

Und dann das beste. Fliegt er und weder in Wien noch bei der Lamdung in Holland hat jemand die Tests überprüft oder kontrolliert.

Tja. 🙄
Könnte schön mit Corona von Wien nach Holland geflogen sein. Wahnsinn.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.672
Punkte für Reaktionen
279
Ort
Rainscastle
Eben. Und deswegen sind die "Regeln" auch langsam nimmer vermittelbar.

Vor allem auch, wenn wir schon bei Flugreisen sind, weil ja z.B. die Herren Fußballer Extrawürste bis zum umfallen bekommen. Besonders absurd heute: Es steht das Spiel Leipzig gegen Liverpool an. Weil aus England derweil keiner nach Deutschland einreisen darf, sind jetzt beide nach Budapest geflogen um dort das Spiel auszutragen. Danach fliegt man wieder zurück. Nach Leipzig und Liverpool.

Ja, die werden gefühlt alle 5 Minuten getestet, aber neben der Tatsache, dass man Orbanistan hier eine Bühne gibt, gibt es einfach ein schlechtes Bild ab, auch in Verbidnung mit dem Geheule, das Bayern München die letzten Tage veranstaltet hat.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.844
Punkte für Reaktionen
232
Ja wenn man kontrolliert, dann bitte richtig.
Mein Vater ist da vertrauenswürdig. Aber bei anderen kann ich das nicht sagen.

Könnte durchaus der Grund sein weshalb diese Muation zb in Tirol ist.
So denke ich halt.
 
Oben