• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

was war zu erst da das huhn oder das ei

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.379
Punkte für Reaktionen
372
Ort
Wien
ahaha, das ist die erste antwort, die ich bekam, als ich merlin das erste mal danach fragte... der kannte die antwort offenbar schon jahre und die wissenschaftsfuzis brauchten äonen???

merlin, du hast das falsche studiert.
 

Merlin

Boardleitung, Root
Teammitglied
Mitglied seit
30. Oktober 2002
Beiträge
6.409
Punkte für Reaktionen
68
Ort
Wien
Eigentlich dachte ich, das sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen... (offenbar ging ich von Mensa-Niveau aus :oD ) Ich hätte ein Paper drüber schreiben sollen :keineahnung:
 

w11510n3730

eingeweiht
Mitglied seit
29. November 2005
Beiträge
202
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Dugway
Zuerst existierte der Prae-homo-sapiens-genius, der mittels ausgefeilter Gen-Technik ein Wesen konstruierte, das morgens pünktlich und wiederholbar ein Tonsignal erklingen lässt. Daher nannte er/sie es "Hahn" (prae Lat. für Horn) bzw. die feminine Variante "Henne" (prae Lat. für Hörner (Plural, weil lauter als ein Horn)).

Das Tier (es wurde erst nach einiger Zeit vom juristischen Sachenbegriff befreit) war ein dermaßen erfolgreicher Verkaufsschlager, dass man nach einiger Zeit beschloss im Interesse der Reproduzierbarkeit des Tiers ein sogenanntes "Fortpflanzungs-Update" zu entwickeln. Dies entsprach der allgemeinen Nachfrage, da Fälle bekannt wurden, dass einige Halter ihre Hähne/Hennen aufgegessen haben sollen (irgendwo bei Wien im Wald fand man Knochen und eine leere Plastikschale in der offenbar Reste von Kartoffelsalat waren). Dieses Update war also nicht nur sehr nützlich, sondern für die Verbreitung des Produktes auch sehr wichtig.
 

_syx_

suchend
Mitglied seit
29. Januar 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
für mich persönlich war zuerst das ei da weil der vorfahre des huhnes ein mutant geboren hat (huhn(evolution) also war erst das ei da da es ein neuer evolutionärer sprung der kreatur ist .

(nur mal so logich betrachtet)
 

Handyfuchs

eingeweiht
Mitglied seit
13. Juli 2006
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Also rein logisch betrachtet, war zuerst das Ei da, vor dem Huhn. Andere Eierlegende Tierrassen gab es schon vor den Hühnern. Diese entstanden wahrschenlich aus einer Verbindung zweier ähnlich gestalteter Tierarten.

Weiß man eigentlich, wie lange es schon Hühner gibt, in der Art, wie wir sie kennen?

Gruß Manfred.
 

Farkasember

eingeweiht
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Kreis WES (NRW)
Das Huhn war zuerst da wenn wir der Genesis-Geschichte glauben!

Er schuf Menschen und Tier (...und keine Eier) und lies sie sich fortpflanzen.
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
739
Punkte für Reaktionen
11
Ort
Dessau-Roßlau
@ viennatourer: Bist wohl jetzt unter die Necromanten gegangen? Einen Thread zu beleben, der 10 Jahre alt ist? :)
Zum Thema: Finde, es gibt nur 2 Antworten.
Eine, die die philosophische Fragestellung- und eine, die wissenschaftliche beantwortet.
Beides wurde weiter oben schon beantwortet, oder??
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.367
Punkte für Reaktionen
317
Ort
wien
Eigentlich bezog es sich auf den (verlinkten) Artikel der Royal Society.....

Veröffentlicht: 03. April 2019
Da wir aber schon ein Thema dazu haben,ersparte ich mir ein neues zu eröffnen.

:olol: Ist ja nur wegen der der heutzutage viel zitierten Nachhaltigkeit, a la -virtuelles- Papier gespart.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Spannender finde ich ja sowieso die Forschung, wie es zb. Vögel schaffen ihre Eier mit Klecksen und Farben an die Umgebung anzupassen, oder warum sie das nicht tun.

Aber dazu eröffne ich ein neues Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben