Wohin verschwindet Plastikmüll?

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.442
Punkte für Reaktionen
197
da gib ich funride recht. außerdem müssten alle meereslebewesen sich von müll ernähren, weil wenns nur eine art schaft, stirbt der rest trotzdem aus.

wenn jeder mensch auf der erde kein plastik mehr verwendet, bzw dinge die überflüssig verpackt sind im regal liegen lässt, dann müssten die macher nachziehn und ihre produkte ändern.
 

Infernus

neugierig
Mitglied seit
13. Februar 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Ich kann euch den Film "Plastic Planet" empfehlen, sehr interessant und auch ziemlich erschreckend, wie schlimm Plastik wirklich ist.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.442
Punkte für Reaktionen
197
Danke. Ich hab eine chemieunverträglichkeit und finde es überraschend, das ich schon immer plastik und synthetic als abstoßend empfand und empfinde!
Werd mir den film ansehen!
 

Nerzul

the Watcher
Mitglied seit
23. Mai 2007
Beiträge
1.576
Punkte für Reaktionen
13
Um den Thread mal wiederzubeleben.

<iframe src="http://player.vimeo.com/video/25563376?title=0&byline=0&portrait=0" width="500" height="281" frameborder="0" webkitAllowFullScreen mozallowfullscreen allowFullScreen></iframe> <p><a href="http://vimeo.com/25563376">MIDWAY : trailer : a film by Chris Jordan</a> from <a href="http://vimeo.com/midway">Midway</a> on <a href="http://vimeo.com">Vimeo</a>.</p>

Midway Atoll, nur eine der unzähligen Küsten unserer Erde,
verenden die Tiere qualvoll ... an Plastik!
Traurig, ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft.

http://www.midwayfilm.com/about.html

Es gibt heutzutage bereits 6x mehr Plastik in unseren Meeren als Plankton!
Wir vergiften unseren Planeten schön, uns selber natürlich auch.
Plastik ist mittlerweile auch in unserem Blut zu finden, was wir über Nahrung aufnehmen.
Wo soll das enden?

http://www.plastic-planet.de/index.html

.n.
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte für Reaktionen
20
Hab gestern auch Plastic Planet im Fernsehen gesehen. Kann ich nur empfehlen sehr interessant. Danach sieht man überall nur noch Plastik^^

Mehr Plastik in den Ozeanen als Plankton, bisschen schockierend.:oconfused:
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.729
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien
Mehr Plastik in den Ozeanen als Plankton, bisschen schockierend.
Nicht ganz so......

Lediglich im Great Pacific Garbage Patch kommen auf 1kg Plankton 6kg Plastik.

Das entspricht etwa 1 Teil je Quadratmeter Wasserfläche.
Im Atlantikstrudel sind es 0,2 Teile/Quadratmeter

:orolleyes: Also (noch) nicht ganz so schlimm,wenn auch schon schlimm genug.

siehe...http://de.wikipedia.org/wiki/Plastikmüll_in_den_Ozeanen

Erheblichere Probleme(25% höhere Konzentration,als im Atlantik) stellt der Plastikmüll für die Großen Seen Nordamerikas dar.

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-15916-2013-04-10.html

vt
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.729
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien
Projekt- „Ocean Cleanup Array"

Ein 19jähriger Niederländer will die Weltmeere in nur 5 Jahren vom treibenden Müll befreien.

Das Konzept der geplanten 24 Sammelstationen ist ebenso (genial)-einfach-,wie auch billig und umweltschonend.
Es werden "einfache" Siebe genutzt ,die von den natürlichen Meeresströmungen durchströmt werden und den Müll einfach filtern.

Endstation Meer: Projekt Ocean Cleanup Array - Der 19-Jährige Boyan Slat will Ozeane von Plastikmüll befreien - KURIER.at

Link zur Homepage des Erfinders......http://www.boyanslat.com/
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.729
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien
Wahnsinn diese Bilder,dabei war (Süd)Bali echt mal schön.....:orolleyes: früher

Täglich sammeln 700 Reinigungskräfte und 35 Laster rund 100 Tonnen Abfälle ein und laden sie in einer nahe gelegenen Mülldeponie ab.
Und da handelt es sich gerademal um eine Strandlänge von....6km.

Abfälle stammten nicht von den in Kuta und Umgebung lebenden Menschen, sagt er.
Wenig glaubhaft,aber es ist ja sowieso immer der Nachbar schuld.

So wie ich das kenne wurden und werden in Indonesien immer noch 3/4 des Mülls an der Straße,in der Landschaft oder in den Flüssen entsorgt,gilt auch für Industrie,Bergbau,Hotellerie und davon ist auch die Südspitze nicht ausgenommen.
Nicht von ungefähr zählen auch die Flüsse in Indonesien mit zu den dreckigsten der Welt.

weltchronik/paradies-bali-straende-versinken-im-muell

Schon in Ordnung ,dass ihnen die See den Dreck an ihre Küsten retourniert.

Bin allerdings noch am rätseln, ob die auch entsorgt und angespült wurde,oder ob sie sich dort einfach nur -wohl- fühlt,so frei nach....
:otwisted: jetzt hab ich das gebucht,also ziehe ich das nun auch durch.;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.729
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien
China hat mit Jahreswechsel einen Importstop für Altkunststoff vollzogen.

Nun müssen sich einige Staaten eine ernsthafte Alternative überlegen.

Allein aus Deutschland gingen jährlich 1,5 Mio Tonnen nach China,dies entspricht etwa der Hälfte der erzeugten Gesamtmenge.

China-will-keinen-Plastikabfall-aus-Europa-
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.759
Punkte für Reaktionen
133
Ort
Stadt der Helden

nussecke

eingeweiht
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
162
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

diese Müll Geschichte wird uns irgendwann einholen und es nervt mich zu sehen wie die Leute das Zeug einfach wegschmeißen bzw. fallen lassen, deswegen ist es ja nicht weg und das ist für mich auch ein Zeichen für die Verrohung.

Das beste Beispiel für dieses Thema was ich immer sehe, am Waldrand, der blaue Müllbeutel mit Grünabfällen....................das soll mir mal einer erklären!


mfg
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.387
Punkte für Reaktionen
220
Ort
Wien
schrecklich, was sie aus einem wal rausgepult haben... kiloweise plastik.

und auch weniger erfreulich ist die meldung, dass das großangelegte projekt Ocean Cleanup, das den pazifischen müllstrudel bekämpfen soll, wohl gescheitert ist...

"der ganze müll fiel wieder in den ozean, bevor er recycelt werden konnte", heißt es in einem video,. tja... die wollen jetzt nachbessern.
der 24 jährige erfinder bleibt trotzdem ehrgeizig: er will bis april 2019 90 tonnen müll sammeln, und bis 2040 90% der weltmeere säubern.

geht sich das aus, rein rechnerisch? wieviel tonnen plastik schwimmt denn da insgesamt herum?

egal, ich find so einen idealismus super.. vor allem weil es sonst keiner macht. alle labern sie nur... politiker etc. und startprobleme gibt es immer. also wünsch ich viel erfolg für die zukunft.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.729
Punkte für Reaktionen
382
Ort
wien
......geht sich das aus, rein rechnerisch?
Eher nicht.

Sah erst kürzlich eine Doku über das Projekt- "The Ocean Cleanup"
Was ich da erfuhr war allerdings desillusionierend.

So sollen nur etwa 3% des (jährlichen) Mülls an der Oberfläche schwimmen,die Ausmaße von....
größer als Deutschland, Frankreich und Spanien zusammen
könnten theoretisch auch eingesammelt werden, dazu bräuchte es aber ein vielfaches dieser 600m Anlage.

Der Haupteil des Plastikmülls ist allerdings in Partikeln;bis hin in den Micro und Nanobereich; unter der Oberfläche bis an den Meeresgrund reichend
in den Ozeanen verteilt und wird auch dort verbleiben, ;-( abzüglich der Nanopartikel ,die wir mit den Fischen wieder rausholen.

/plastikmuell-im-meer-junger-niederlaender-startet-nun-mit-saeuberungsaktion-

Wie du richtig schreibst,ist es eher.....Idealismus.
Aber wenigstens wird das Problem dadurch in den Blickpunkt gerückt ,auch wenn wir nur noch -oberflächlich- nachreinigen können.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.442
Punkte für Reaktionen
197
2050 solls mehr (kg) Plastik als Fische geben.
Und man rätselt wirklich noch, wo das gesamte Plastik ist.
Es sollen jährlich ca 8 Millionen Tonnen im Meer landen. Jährlich.
Im Grunde ist das Meer vermüllt, wahrscheinlich für immer.
Schon traurig, wenn das jahrmillionen "rein" im Sinne von natürlich war und Lebensplatz und Lebensgeber und in ein paar Generationen wurde und wird es vermüllt.
Eigentlich ist eh alles zu spät.....
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.387
Punkte für Reaktionen
220
Ort
Wien
jap.. das is ja die schei*e. mini und fuzi kleine partikel.. da kannst so ein gerät natürlich vergessen.

da bräuchte es was... einen sieb, oder filter.... vergiss es. muss man leider sagen.
alter, da sind wahrscheinlich schon neue lebensforen daraus enstanden, organismen, die eine symbiose mit dem drecks plastik eingegangen sind.. oder haben müssen.
 
Oben