"wut" eines geistes in kneipe gefangen?

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
hallo ihr lieben,
bisher hab ich hauptsächlich mitgelesen und mein letzter post ist schon ne weile her, aber letzten sonntag is was passiert das mich ganz schön gerockt hat!

ich wohne und arbeite in einem haus in dem eine kneipe, ein hotel, ein restaurantr und eine kneipe enthalten sind, meine eltern haben es gekauft und anfang november eröffnet (ist also seit 6wochen in betrieb)
am letzten sonntag, kurz vor null uhr habe ich nach feierabend noch für eine letzte zigarette mit unserem koch und seiner freundin in der kneipe gesessen, als ich plötzlich ein stark bedrückendes gefühl bekam
es fühlte sich an als würde sich hinter der theke estwas böses, schwarzes ausbreiten (gleich hinter der theke ist eine tür, dahinter geht es eine treppe runter in den getränkekeller und eine treppe hoch in meine wohnung), mir war so eiskalt daß ich stark zitterte, ich hatte ein sehr beklemmendes gefühl, furchtbare angst, und ich konnte einfach nicht aufstehen.
weil ich vor unserem koch und seiner freundin nicht als freak da stehen wollte unterhielt ich mich normal mit ihnen weiter und versuchte mir nichts anmerken zu lassen,
als nach einigen minuten die freundin des kochs plötzlich meinte, daß sie das seltsame gefühl habe, etwas "wütendes" würde sie von hinter der theke anstarren, und daß sie wie in den sessel gedrückt sei und nicht aufstehen könne.
dieses beängstigende gefühl hatten wir von ca. 24 - 03.45 uhr mal stärker, mal schwächer, bis es sich schließlich auflöste.
verwundert hat mich daran, daß sie meine empfindungen beschrieben hat ohne zu wissen daß ich die gleichen habe.

außerdem muss ich wohl noch erwähnen daß in diesem haus noch niemand glück hatte:
das ehepaar, dem es vorher gehörte, ließ sich scheiden und muste zwangsversteigern. das davore wurde so krank daß es schließen musste, und so weiter... niemand hatte länger als 1-2jahre geöffnet

nun frage ich mich:
1.was war das, was sich da so bedrohlich bemerkbar gemacht hat?
2.warum erst jetzt? warum nicht in den 6wochen vorher? ich saß ja nicht zum ersten mal da unten
3.wie kann ich es beschwichtigen, bzw loswerden, und vorallem mich und meine familie SCHÜTZEN???


ich bin sehr gespannt auf eure antworten!!!!
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Also erstmal klingt das ja spannend, zumal die Freundin des Kochs es auch gespürt hat, obwohl du ihr nichts gesagt hast.

Wieso seid ihr nicht einfach dort hingegangen, wo ihr das Gefühl vernommen habt? Oder habt die Tür aufgemacht? Ich weiß, dass man in solchen Momenten oft starr vor Angst ist und einfach nur abwartet was passiert aber ich wäre da trotzdem hin. Was soll schon passieren? Ich denke nicht, dass dich/euch plötzlich etwas unsichtbares packt und durch die Luft wirbelt.

Hat der Koch deiner Freundin denn nichts darauf geantwortet, als sie ihre Gefühle schilderte?

War das deine erste Begegnug mit diesem Gefühl? Hattest du sonst schon einmal irgendwelche Gefühle die du niemandem zuordnen konntest, seit dem du/ihr in dem Haus seid?

Dass die Menschen vor euch in dem Haus kein Glück hatten, kann natürlich auch nur Zufall sein aber auf Grund dessen, klingt das nach einer Film à la "The Grudge".

Du hast also während dem Gefühl dieses Thema erstellt? Du meintest, dass du das Gefühl bis etwa 3:45 Uhr gehabt hättest aber um 3:12 Uhr wurde das Thema eröffnet.

Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde hier das Thema weiterhin verfolgen. Du darfst nur nicht plötzlich weg sein, das haben wir hier oft. Da werden spannende Themen gestartet und dann meldet sich der Ersteller plötzlich nicht mehr. Alles nicht sehr glaubwürdig. Es sei denn, er wurde von einem Geist verschleppt. : D


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
ich hatte so ne angst daß ich einfach nicht aufstehen konnte. sie ist dann hin und hat es wütend in den keller geschickt.
dazu muss ich sagen daß die dame recht esoterisch angehaucht ist und ihren schutzgeist runtergeschickt hat (???????), außerdem meinte sie auch, die wut wäre wohl auf sie gerichtet und nicht auf mich, keine ahnung.....
sie ist der meinung daß es für mich nun wohl an der zeit wäre "hinzuhören", deßhalb hätte ich es plötzlich gemerkt und vorher nicht.
ihr freund sah das recht locker, der is das wohl gewohnt weil er meinte, ihr passiere so was öfter.
ich hatte als kind öfter solche erlebnisse, aber immer nur positive und tippe stark auf jeweils kürzlich verstorbene verwandte, aber so ein negatives erlebnis hatte ich zum ersten mal, und ich muss auch sagen daß es sich angefühlt hat als wäre bisher ein kreis von lieben personen um mich gewesen und in dem moment als dieses böse auftauchte war ich ganz alleine, der kreis war komplett weg (so empfinde ich es)
den beitrag habe ich gestern verfasst, das ereignis war aber ja schon am sonntag. aber es beschäftigt mich immer noch, da es doch sehr beeindruckend war, der keller ist mir immer noch unheimlich sobald es dunkel ist.
vorher habe ich noch nie so etwas in dem haus empfunden, es war recht neutral.
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Ah, das mit Sonntag habe ich dann wohl überlesen.

Aus welchem Grund meint sie denn, dass die Wut auf sie gerichtet ist?
An der Zeit hinzuhören? Da musst du sie nochmal genauer darüber ausfragen.

Dass du dieses Gefühl von alleine sein hattest, würde ich jetzt nicht weiter schlimm finden. Hat auch was mit Angst zu tun.

Ich würde einfach mal in den Keller gehen und sehen, ob sich nochmal solche Gefühle entwickeln. Hier musst du dann aber auch aufpassen, dass du dir die nicht einfach einbildest, weil du sicherlich mit den Erwartungen dort runtergehst, dass etwas passieren muss/wird. Aber wenn du dich eigentlich nicht runtertraust und es dann trotzdem tust wird das auch wenig Sinn machen, weil die Gefühle sich dann mit Sicherheit einstellen.
Dennoch würde ich es einfach mal wagen. Man sollte sich von so Sachen nicht verrückt machen lassen und dem einfach mit einem Schmunzeln begegnen. Verrückt machen ist der falsche Weg. ; )


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
du, tagsüber geh ich da runter, kein ding, muss ja die kühltheken auffüllen, und da unten stehn nun mal alle getränkekästen und die große kühlung

da ist mir auch sonst nichts aufgefallen, aber sobald es dunkel ist setz ich da keinen fuß rein. dann geh ich da auch nicht die treppe runter (komme da von meiner wohnung in die kneipe, über die treppe eben)sondern nehme den umweg über den anderen ausgang meiner wohnung über die hoteltreppe
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Hm, so schlimm? Ist es nur der Gedanke daran, dass es etwas schreckliches ist oder sind es die Gefühle, die du bekommst, sobald du nachts in die Nähe der Kellertüre gehst?
Will dich diese Freundin nicht einmal nachts dort hinunter begleiten? So schlimm wirds schon nicht sein.


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
eigentlich ist es einfach nur die erinnerung an dieses furchtbare gefühl daß ich sonntag hatte, seitdem war nichts mehr auffällig.
aber mich bekommen da keine zehn pferde runter wenns nach 24uhr ist!
ich denk dann immer an die situation wenn man einen horrorfilm schaut und schreit: "nein, geh nicht da rein!" ...und der schauspieler tut es trotzdem ....und was dabei raus kommt wissen wir ja alle, ne? :owink:

ich denke mir würde es echt besser gehn wenn ich eine möglichkeit hätte "es" zu vertreiben oder zum gehen zu bewegen
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Haha aber anschauen tust du die Filme? : D
Du machst dir viel zu viele Gedanken und auch selbst Angst, wenn du an die Filme denkst.

Jetzt an irgendeine Vertreibung zu denken, ist ziemlich weit hergeholt. Hüpf einfach mal in das Kellerloch und ich wette, dass da gar nichts passiert. Augen zu und durch. ; )

Was mir gerade noch einfällt: Hast du oder jemand anderes Kontakt zu den Menschen die vor dir/euch dort wohnten?


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
ich geh ja täglich rein, wie gesagt, ich musste auch schon nachts weil ich an die heizungsanlage musste.
ok,da is auch nix passiert.
aber unheimlich is mir die ganze chose trotzdem

kontakt zu vorherigen besitzern gibts keinen
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Lass dich von dem Erlebnis jetzt nicht verrückt machen und steigere dich in nichts hinein. Das war sicher nichts, worüber du dir solche Gedanken machen brauchst.
Mehr als abwarten kannst du jetzt wohl sowieso nicht. Das ist jetzt sowieso erstmal die beste Lösung. Vergiss das ganz einfach erstmal und warte ab.


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
warten, auf was? einen langsamen, qualvollen tod? oder darauf daß wir pleite gehn und unser leben zerstört ist, wie bei denen vor uns????????? *vorsicht, sarkasmus* :owink:
nä, aber mal im ernst jetzt, wenn da was böses ist, möchte ich es bitten zu gehen. wenn es etwas verzweifeltes ist kann man vielleicht helfen, oder was auch immer?
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Eines Nachts, wenn das Dörfchen und die Kneipe friedlich schlummern, wird es euch verschlingen... als wäret ihr nie da gewesen. : D

Du kannst es ja mal auf ein Bier einladen, darauf stehen Geister (oder was auch immer es ist) bestimmt auch.
Einfach abwarten ob nochmal was passiert. Vorher schon verrückt machen hilft keinem.


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
ehrlich gesagt will ich gar nicht abwarten ob nochmal was passiert, ich will´s weg haben, das macht mich kirre :oconfused:
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Du weißt doch nichtmal, ob da wirklich etwas ist, so wie du dir das vorstellst. Was willst du denn machen?

So schlimm kann das doch gar nicht sein, dass du dich deswegen irre machst und jetzt alles versuchst, es wegzubekommen - obwohl du nichtmal weißt, was du überhaupt wegmachen musst, sofern da wirklich etwas ist. Sei mal nicht so mädchenhaft. : )


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
hey komm, das ist meine erste NEGATIVE paranormale erfahrung, das hat mich schon ordentlich gerockt! :orolleyes:
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Wenn das deine erste war, kann ich deine Reaktion durchaus nachvollziehen. Nur man sollte das erstmal nicht so ernst nehmen, wenn sonst weiter nichts passiert ist. Es sagt ja niemand, dass du dort stirbst aber solange du nur ein bedrückendes Gefühl hattest, würde ich dem erstmal weiter keine Beachtung schenken. Und durch die Vorgeschichten der Kneipe, denkst du vielleicht an alles mögliche.


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
ist natürlich gut möglich.

ich steiger mich sicher ordentlich rein, abder es war auch eine wirklic sehr beängstigende, fesselnde situation
ist es möglich, daß die freundin des kochs das ganze vielleicht ausgelöst/angezogen hat?
 

fearyou

gesperrt
Registriert
25. April 2010
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bayern
Wenn sie schon öfter damit zu tun hatte, kann das auch durchaus sein. Es gibt auch "Dinge" die personenbezogen sind. Sprich doch einfach mal in Ruhe mit ihr darüber.


Grüße
 

dachkatze

neugierig
Registriert
20. November 2009
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Ort
saarlouis
hab ich sogar schon, sie ist der meinung daß "es" es auf sie abgesehen hätte, bzw auf sie bezogen sei, und ich es nur "aufgefangen" hätte
 
Oben