• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

ZUWANDERUNG - Sammeltopic

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.186
Punkte für Reaktionen
95
Zb das was nun fest als wahrheit dargestellt wird. Flüchtlinge vergewaltigen frauen.
Soll seit juni geheim gehalten worden sein. (Juni? War das nicht mal thema)
Soll von der polizei, zum schutz der flüchtlinge geheim gehalten worden sein.
Soll alltag sein.
Soll daran liegen, das muslime bei frauen die haut zeigen, einfach nicht wiederstehen können.
10 euro soll es kosten, frauenhandeln intern in flüchtlingslagern.

Flüchtlinge bestellen bei zalando und zahlen nicht.
Zalando äußert sich, dass dies nicht stimmt.

Also, klar welches bild da vermittelt werden will.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.941
Punkte für Reaktionen
217
Ort
wien
Flüchtlinge bestellen bei zalando und zahlen nicht.
Zalando äußert sich, dass dies nicht stimmt.
Nö,der Konzernsprecher sagte lediglich : "Zalando kommentiert generell keine Betrugsfälle."

Ansonsten würden ja der Innenminister und der Staatsanwalt lügen,deren Aussagen zur Sache kann man ja nachlesen.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/versandhaendler-zalando-zeigt-fluechtlinge-an/12409006.html

Den fand ich auch gut....
„Wir investieren stetig in ein ausgefeiltes Sicherheitssystem, das uns hilft, Betrugsversuche möglichst frühzeitig zu erkennen.“
:owink: Schon klar-frühzeitig-,wenn man ein Jahr lang an die gleiche Adresse liefert und keine Rechnung bezahlt wird.
Ist echt ´ne supertolle Investition an der da gefeilt wird ;-))
Das fällt dann ja wohl jetzt eher unter, Abschreibposten ......Flüchtlingsspende.

vt
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.186
Punkte für Reaktionen
95
Fehler im Algorithmus
Ein Fehler im Algorithmus des Zahlungssystems machte es Betrügern zwischen Ende 2014 und Mitte 2015 leicht. Monatelang bot die Zalando-Software in dieser Zeit zu vielen Kunden die Bezahlung per Rechnung an - auch solchen, die nicht unbedingt als besonders vertrauenswürdig anzusehen sind. Für eine Bestellung auf Rechnung verlangt das Unternehmen lediglich einen Namen und eine Adresse und keinerlei sonstige Identifikation oder Sicherheiten.
Stern
http://mobil.stern.de/wirtschaft/news/zalando--fluechtlinge-sind-fuer-zalando-kein-problem-6488268.html

Zalando hat in diesem zeitraum 18 millionen euro zurückgestellt.
Da frag ich mich doch weshalb explizit NUR diese lieferadresse genannt wird und nicht der rest der 18 millionen!?
Weiß man, wenn man keine sicherheit abgeben muss ob da nicht dritte bestellt haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.605
Punkte für Reaktionen
72
Ort
Stadt der Helden
Habe auch gehört, dass Bayern die Grenze zu Österreich dicht machen möchte.
Die können viel wollen. Dort wird politisch unnötig gepoltert, statt auf Dialog zu setzen. Die Bundespolizei, welche für den Grenzschutz zuständig ist untersteht dem Bundesinnenministerium und nicht dem bayrischen Ministerpräsidenten. Was der momentan abzieht ist einfach lächerlich.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.941
Punkte für Reaktionen
217
Ort
wien
:evil: Was´n das wieder für ein geistiger Irrläufer?

Deutschland- Punktesystem für kriminelle Asylwerber
Einen Punkt gibt es für Delikte ohne Freiheitsstrafe, wie etwa Diebstahl.
Zehn Punkte gibt es für Delikte mit mindestens einem Jahr Freiheitsstrafe, wie beispielsweise schwerere Formen des Drogenhandels.
70 Punkte gibt es für Taten, die mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe geahndet werden, wie etwa Mord.
Schwerer Drogenhandel hat dann wohl die ersten fünf Strikes -frei-.

Ziel sei es, Intensivtäter zu erkennen und, wenn möglich, außer Landes zu bringen
:orolleyes: Aha,schon klar.... -wenn möglich-

Funktioniert dann genau so wie jetzt,nämlich gar nicht.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.186
Punkte für Reaktionen
95
Im Nachhinein hilfts auch nichts. Und wer sagt das man mit wenig Punkten als nächstes nicht etwas tut was gleich dreimal so viele Punkte bringt.
Also das System bringt sich rein gar nichts.

Solang nicht intensiv an Eingliederung und sozialer Unterstützung gearbeitet wird, wird sich nichts ändern.
Das gilt für alle Problemfälle, egal Inländer, Ausländer, Mann oder Frau.

Für mich ergibt das keinen Sinn, wenn ein Mensch von der Bahn kommt und dann einfach nur wo anders hingeschickt wird, ist das keine Hilfe.
Vorsichtiger Vergleich... Wie Müll den man von einer Stelle zur anderen bringt, komplett sinnlos. (Vergleiche natürlich hier nicht den Menschen mit Müll, sondern den Umgang mit Problemen)


Was bringt sich da dieses Punktesystem?
Kann der Straftäter dann oft kleine Delikte haben und erst bei höhere Punktezahl wird was unternommen?
 
Oben