6. + 7. Buch Mose

Talja

neugierig
Registriert
12. März 2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Danke für die nette begrüßung ;o)

es ist immer der gleiche traum.. er sieht ihn genau vor sich wie er auf ne stelle im schopf zeigt und ihm mitteilt das da das böse liegt in einem hasenfell und er es ausgraben muß und verbrennen muß.

meine mum hat das buch gesehn und meinte es wäre ein sehr altes buch gewesen.. uns fiel auch noch ein das er es von einer alten frau bekommen hatte..

gestern fingen 2 meiner brüder an den schopf aufzupicken... noch ohne erfolg..

in 22 jahren is der schopf regelrecht zugestellt so das die stelle finden gar nicht so leicht ist.. mann weiß halt auch net wie tief er es eingegraben hat.. er arbeitete beim straßenbauamt.. der wußte wie ma löcher buddelt und zumacht.. was wohl die suche erschweren wird.. sie haben nun wahllos eine ecke ausgeräumt und dort angefangen... .. der schopf besteht aus 3 räumen..
wir hoffen nun das mein bruder noch detailierter träumt... er meinte das am anfang sehr vage die träume waren... und nun aber immer intensiver.. und ständig wiederkommend der traum ist.. und immer der gleiche eben.

was uns auch noch einfiel war das als bruder aus koma erwachte er meinte... ihr habt mich gefunden.. ich war im schopf und hab immer nach euch gerufen aber ihr habt mich net gehört..( in wirklichkeit lag er im straßengraben ca 2 std. mit schwersten verletzungen bis er gefunden wurde von einem autofahrer)

wie kam er da auf den schopf????.. in den geht keiner.. außer um mal was abzustellen..

er gab auch zu das er schon lang davon träumt.. er ging auch mehrere male schon mit taschenlampe rein und suchte boden ab.. aber ist halt echt heftig zugestellt.. er meinte auch .. neue batterien und kurze zeit später leer.

er weiß auch nicht was er so richtig mit anfangen soll .. er kommt auch aus diesem grund kaum noch heim.. weil er sich nicht mehr wohl fühlt sobald an dem schopf durchläuft.

mehr kann ich dazu im moment net sage.. leider ........
 

Celebrin

neugierig
Registriert
12. Juli 2010
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Jetzt kommt mir gerade der Film die neun Pforten in den Sinn.. Ich weiss hat jetzt nicht direkt was mit diesen Büchern 6. / 7. Moses zu tun ist mir aber gerade eingefallen..
 

Voltaire

erleuchtet
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
1
Die neun Pforten war bei mir einer der Hauptgründe warum ich dieses Buch besitzen musste
 

Celebrin

neugierig
Registriert
12. Juli 2010
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Ist zwar schon lange her seit ich den Film gesehen habe aber ist es nicht so dass sich mit dem Buch das Tor zur Unterwelt öffnen lässt?

Alles was ich hier bereits gelesen habe betreffend das 6. und das 7. Buch Moses ist in diesen Büchern ja auch nicht alles ganz geheuer. Andererseits wenn man wohl weiss wie man die ganzen Dinge richtig anzuwenden weiss...
 

Voltaire

erleuchtet
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
1
Ja es geht in dem Film darum die Pforten zur Unterwelt zu öffnen.

An den Taschenbuchversionen gibt es definitiv nichts magisches ansich doch alte Auflagen dieses Buches mit gewissen Originalen Holzschnitten vermagen was zu bewirken,
allerdings nur wenn man auch daran glaubt. Angesichts der Suggestions Kraft einzelner Personen ist aber die magische Trefferquote leicht zu erklären
 

DanaScully

Board counselor
Registriert
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
@ talja Danke dir ... Was genau ist ein Schopf? Ist das ein Teich? Und falls ein Schopf wirklich ein Teich sein sollte und ihr ein Buch in einem Hasenfell finden solltet, auf keinen Fall verbrennen! Ein Hasenfell in Träumen symbolisiert erdhafte Energie sprich Intuition und den freiwilligen Verzicht irdischer Güter und Annehmlichkeiten. Lg Dana Scully
 
Zuletzt bearbeitet:

DanaScully

Board counselor
Registriert
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
yop



A-Schupfen

mfg.vt

So jetzt habt ihr es geschafft mich in ein sprachliches Chaos zu stürzen. Mir wird gerade von rechts gesagt: à schupfen ist in oö ein liegender Polizist...so eine hügelerhebung auf der Fahrbahn. Bei uns in Wien sagt man Schupfen zu einem Schuppen oder einem Gebäude wo Gartengeräte usw. gelagert werden. Was ist nun à schupfen :)) die sprachverwirrte Dana
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.189
Punkte Reaktionen
493
Ort
wien
yop

passt scho so....lt.WIKI "Schopf-im bairischen und alemannischen Sprachraum ein Schuppen", im wienerischen .....Schupf´n,
aber nicht zu verwechseln mit ....schupf´n (zuwerfen);-))

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

polter

gesperrt
Registriert
21. Februar 2012
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
0
ich habe eine kette von einen bekannten bekommen es ist ein metall umhuelng darin ist ein weisser kelten stein ich habe mal gelesen das man in der zeit als die kelten gaben diese steine benuzten um jemanden zu verfluchen und ich habe in dieses metall so ein stein drin. ich zihe die kette nur selten an ber wenn ich die kette immer an habe habe ich ein komisches gefuehl...
ob es mit dem kelten auf sich hat mit diesem steinen... und so welche steine sind eigentlich sehr schwer aufzufinden

lg polter:)
 

Toom71

neugierig
Registriert
20. Februar 2013
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich habe vor vielen Jahren ein echtes sechstes und siebentes Buch Mosis übergeben bekommen und wurde in die Kunst dieses zu nutzen eingeweiht . Die Bücher , die ab dem 18. Jahrhundert gedruckt und verkauft wurden haben mit dem echten Buch nichts zu tun. Die Ausgaben , die man zu kaufen bekommt beinhalten Rezepte zum Warzen beschwören und und und ... Das echte beinhaltet nur Beschwörungen und Siegel welche zum Teil in Häbräisch geschrieben sind . Es gibt nur sehr wenige dieser Exemplare , welche in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben werden . Die Bücher sind besprochen und geweiht und entfalten durch einen Spiritus Familiaris, der dem neuen Besitzer des Buches zugeteilt wird ihre Wirkung . Für jemanden, der nicht in die Kunst dieses zu nutzen eingeweiht ist, kann dieses Buch sehr gefährlich werden. Da man dieses jedoch nicht zu kaufen bekommt, braucht sich hier keiner Gedanken machen , denn die Bücher die man noch kaufen kann haben mit der echten Ausgabe nichts , aber wirklich auch gar nichts zu tun. Ich habe lange überlegt mein Buch in kleiner Auflage drucken zu lassen, diese zu besprechen und zu weihen. Jedoch wären diese Bücher in den falschen Händen viel zu gefährlich
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Registriert
13. Oktober 2010
Beiträge
14.895
Punkte Reaktionen
419
Weshalb gefährlich, was kann man damit machen? Und wehalb sollte man sich vor einem buch fürchten?
 

tiefschwarz

neugierig
Registriert
7. Februar 2010
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
wir haben auch so ein Buch. Mein Urgroßvater hat es während dem Krieg irgendwie in die Finger bekommen, vielleicht eingetauscht gegen irgend etwas anderes nehme ich an, er war Kaufmann. Als ich Kind war, stand es dann später im Bücherschrank meiner Eltern und ich habe als Kind manchmal reingeschaut und etwas gelesen. Es ist schwarz eingebunden und es hat einen schwarzen Siegel vorne auf einer der ersten Seiten. Soweit ich mich erinnern kann ist es in 2 Bereiche eingeteilt, einen ich würde sagen weißmagischen und einen schwarzmagischen. Im weißmagischen Teil stehen die harmlosen Sprüche, wie das Besprechen von Warzen o.ä., um die Sprüche aus dem schwarzmagischen Bereich zu verwenden, muss man sich vorher dem Teufel verschreiben, die entsprechenden Aufrufungen dafür sind auch im Buch geschrieben.Hier stehen dann sogar Aufrufungen um Tote zu erwecken... Ich meine mich zu erinnern, dass es in altdeutscher Schrift geschrieben ist und das teilweise auch Abbildungen von Symbolen vorhanden sind. Als meine Mutter das Buch vor vielen Jahren in ihren Schrank gestellt hat, war ihr glaube ich nicht bewußt, was der Inhalt dieses Buches ist, aber als sie dann später umgezogen ist hat sie sich nicht getraut das Buch einfach wegzuwerfen. Sie hat es daher irgendwo auf ihren Dachboden geräumt und dort liegt es nun sicher auch schon fast 20 Jahre........
 

Thomy80

neugierig
Registriert
27. April 2019
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ort
02708 Löbau
Um auf das Thema, das 7. Buch Moses zu kommen, wurde dieses Ursprungswerk auch die schwarze Bibel genannt. Mein Urgroßvater hatte mir von diesem Buch erzählt. Das Buch, wie sollte es auch sein ,wurde aufgrund der Gefahren, die von diesem Buch ausgehen ( sollen) in 7 Teile geteilt. Einige Teile waren in den 50er Jahren in der Oberlausitz gesichtet worden. Andere im heutigen Niedersachsen.
Auch hatten einige Kinder damals um 1910 aus Teilen des Buches vorgelesen und es passierten seltsame Dinge. Deren einer Großvater sagte was das solle und erfuhr das aus dem Buch gelesen wurde. Er sagte zu dem Vorleser, das dieser die gelesenen Passgen rückwärts lesen solle und dann verschwinden jenes, was aus dem Buch kam. So sollte es auch geschehen sein.

Ich würde sagen, Finger weg vom Orginal. Allgemein von schwarzer Magie.
 

ticket88

neugierig
Registriert
2. Januar 2023
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo @ all,

da das ganze schon ein wenig her ist als der letzte teat geschrieben wurde, hoffe ich auf einer Antwort.
Ich habe mir hier in diesem Fohrum alle teats durch gelesen. Bin echt erstaunt das es User gibt die kaum eine Ahnung haben über was hier eigendlich diskutiet wird.

Vorab meine Erfahrungen zu diesem Tehma.

Vor Jahren lebte bei meiner Nachbarin eine ältere Frau, die gewisse kräfte hatte.
Die Frau, hatte lebende Bumen berühren können die dannach in kürzester Zeit eingegangen sind. Auch Tiere hat sie besprochen die dann krank wurden. ( die "gute" hat nur das dunkle praktiziert )
Damals war ich noch jung und naiv ( so wie einige hier ).
Als die Schafe meiner Nachbarin krank wurden, hat mich meine Nachbarin gebeten, zu einer Frau zu fahren die auch diese kräfte besitzt.
Wir haben Wolle aus der Mitte des Kopfes zwischen den Hörnern mit genommen.
Bei der Frau angekommen, haben wir erklärt um was es geht usw. ( Ich habe das damals als Unsinn abgetahn )
Ein riesen Fehler wie sich herausstellen sollte.
Jedenfalls sagte die Frau zu meiner Nachbarin " der junge Mann glaubt glaubt nicht an meine Kräfte, wenn sie Zuhause sind liegen 3 Dachziegel von der Scheune am Boden". ( Ich habe da noch innerlich gelacht )
Zuhaus angekommen, lagen 3 Dachziegel von der Scheune am Boden. Ab dem Tag habe ich gesehen und wieß das es diese Kräfte gibt.

Beim 2. Besuch. durfte ich mich dann noch einmal mit der, nennen wir sie mal weiße Frau ( weit über 90 Jahre) unterhalten.
Das erste was sie mich fragte, glaubst du mir jetzt?
Da ich mehr darüber wissen wollte, habe ich sie ausgefragt. Glaubt nicht das sie mir alles gesagt hat, immer nur Teilantworten gab es.
Erkärt wurde mir, das man mit dem Buch rein garnichts anfangen kann, wenn man nicht gewisse Kräfte besitzt.
Dass Buch über das wir hier schreiben, IST NICHT GRUNDSÄTZLICH schlecht oder dunkel. Es kommt darauf an wie man es anwendet. Auch dunkel kann manchmal gut sein!!
Das Buch und Wissen wird Grundsätzlich, von Frau zu Mann oder umgedreht weitergegeben.

Talja

Zu deiner Beschreibung: Wenn einer dieses Buch nicht weiter geben kann oder will, wird dieser nicht von dieser " Welt " gehen können.
Genau das ist in dem Fall geschehen!

Toom71

Können wir uns einmal über PN unterhalten? Wie Du schreibst, wurde Dir das Buch übergeben. Somit glaube ich wäre ich mit meinem Anliegen bei Dir richtig. Vor ab ist nichts Dunkles.
Ich besitze diese Kräfte nicht, selbst wenn dürfte ich sie für mich nicht anwenden, denn wie beschrieben würde es verpuffen.

Danke schon einmal im Voraus für eine Rückmeldung.

PS: ICH GLAUBE NICHT AN GOTT ODER DEM TEUFEL ABER AN EIN GUT UND EIN BÖSE:


Beiträge zusammengeführt - Infosammler
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben