AIDS

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Ja das denk ich mir auch, wenn ich den virus weitergeben kann, dann versuch ich alles, damit ich ihn nicht weitergebe. Man stelle sich nur vor, jetht stimmen zwar die beiden frauen zu, aber was ist zb wenn sie sich doch angesteckt haben und in ein paar jahren sind sie nicht mehr der meinung, es war ok ungeschützt sex zu haben!?
Meinungen, einstellungen, ansichten usw das alles ändert sich und ich würde in diesem fall nicht so mit der krankheit umgehen. Also ich meine, ich würde nicht weitergeben, egal ob jetzt jemand meint für ihm wäre das risiko ok. Lastet dann ja auch auf mir... und bekanntlich schläft der teufel nicht. Wäre mir viel tu hoch das risiko.

Charly sheen ist ein egomane mit hollywood schaden, weshalb er berühmt ist frag ich mich seit ich ihn kenne (aus dem tv).
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.740
Punkte für Reaktionen
383
Ort
wien
Nur vom tv ,echt?

:owink: Glaub i ned,dass du von.... Young Guns,Platoon,Being John Malkovich,Wall Street oder auch -The Arrival- noch keinen gesehen hast.

vt
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Nein die kenn ich nicht und ich hab sicher nichts verpasst:obiggrin:
Und wäre er echt gut als schauspieler, gäbe es aktuellere, weil die erscheinen mir alle nicht neu.
 

yezariel

eingeweiht
Mitglied seit
9. Juli 2015
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
0
@Infosammler also da sind schon ein paar dabei die sich mmn lohnen würden gesehen zu haben (auch wenn da kein C.S mitgespielt hätte) ;-)

Hot Shots kennste auch nicht? ^^
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
wenn du HIV hast, hast du verdammt nochmal geschützen geschlechtsverkehr, egal wie niedrig die chance einer ansteckung für andere sein mag.
finde die ansicht komisch. wenn ärztlich festgestellt wird dass keine ansteckungsgefahr besteht, dann trotzdem nicht auf schutz vezichten (ok, schutz ist ja immer wichtig, vor allem aber in diesem fall wegen anderen krankheiten)?

und warum man jetzt von nachweinen spricht verstehe ich auch nicht, er hat ja hiv, er ist nicht dem tode geweiht!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
@yezariel

Kennen ja, gesehen denk ich nicht wirklich:obiggrin:

@lajosz
Weiß jetzt nicht, glaub da ist ein widerspruchsfehler in deinem ersten satz? Oder check ich den jetzt nicht?:obiggrin:
Naja, selbst wenn ich erkältet bin (ohne jetzt vergleiche zu stellen!) gibts auch verbot jeglicher körperlichkeit, einfach weil ich das nicht will andere wegen mir in "gefahr" geraten, obwohl es mir umgekehrt kaum was ausmachen würde.
Aber speziell bei einem star denke ich mir, super die frauen werden geblendet vom ruhm und reichtum und da würde ich mir als charly schon denken, sind sie wirklich zurechnungsfähig?
Wäre er ein otto normalbürger wäre es gar nicht so weit gekommen.

Also wenn man sein leben miteinander verbringen will, dann finde ichs ja schön, das man es so machen will. Aber für etwas spaß? In diesem fall halte ich die frauen für leichtsinnig und ihn für ausnutzerisch.
(Natürlich kenne ich nicht die genauen verhältnisse, aber wer das öffentlich klärt, wird sowas wohl erwarten wollen.)
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
also bitte, info, wollt eh grad sagen... "Hot Shots" (!) ..."Platoon", "Wall Street"... die filme meiner jugend.

@lajosz
ja, deine ansicht. wenn ein ultra-crackhead mit HIV, wie sheen (brauchst dir nur mal sein gebiss anschaun) herumhurt als gäbe es kein morgen... würd ich als frau schon gern geschützt sein, selbst wenn's nur eine hauchdünne gummimütze ist.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
info:

in welchem? ("finde die ansicht komisch"?)

und wenn dein arzt dir sagt dass du gar niemanden anstecken kannst. verzichtest du auch auf körperlichkeiten?

gorgo:
wie appetitlich der herr ist ist aber ein anderes thema. und klar, bei promiskuitiv lebenden menschen würde ich mich immer schützen, aber nicht weil er hiv positiv ist (weil ja die viruslast klein ist) sondern eher wegen anderen krankheiten.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
wenn ärztlich festgestellt wird dass keine ansteckungsgefahr besteht, dann trotzdem nicht auf schutz vezichten?
Versteh den satz nicht:owink: aber ich glaub ich versteh in jetzt doch...
Ja auf einmalige spaßigkeiten oder sowas in der art sicher, ist doch nicht mein leitfaden, die meinung des arztes. Was mach ich denn, wenn kein arzt da ist, der mir sagt was ich darf/soll und was nicht?

@gorgo

Tschuldigung lol ich senk mein haupt
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
@lajosz
ja eben, vor allem, wie hat er sich denn angesteckt?

müsste ihm das nicht zu denken geben? würd man da nciht generell mehr aufpassen?

es ist ja sowieso ein wunder, dass der typ noch lebt..... drogen.. sex... was HIV?! wurscht, weiter im programm. der hat sich ja während der ganzen medikamentenverabreichungsphase trotzdem jeden abend weiß ich wie viel crack reingepfiffen.

ja, muss er wissen:)

und wenn dein arzt dir sagt dass du gar niemanden anstecken kannst. verzichtest du auch auf körperlichkeiten?
gut, das is was anderes. wenn ich wirklich sicher gehen kann... nur, wieviel hiv-positive haben solche ärzte bzw. geld für die medikamente, die das virus eindämmen?
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.470
Punkte für Reaktionen
20
gut, das is was anderes. wenn ich wirklich sicher gehen kann... nur, wieviel hiv-positive haben solche ärzte bzw. geld für die medikamente, die das virus eindämmen?
Soweit ich weiß bekommt in Deutschland jeder HIV Positive eindämmende Medikamente. In erster Linie um ein normales Leben führen zu können und eben auch um niemanden anzustecken.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
hier in europa werden wohl die meisten behandelt, es gibt auch menschen welche die medikamente nicht einnehmen wollen (weil sie glauben die medikamente würde die krankheit auslösen, nicht das virus).

ich bin ja persönlich nahe an dem thema, mein freund arbeitet in der prävention von hiv sowie als berater von hiv- positiven. was mich immer wieder schokiert ist wie hiv positive trotz aufklärung stigmatisiert werden. es gibt sogar zahnärzte welche hiv positive nicht behandeln wollen, obwohl dabei kein risiko besteht. man stigmatisiert also die bekannten träger des virus, obwohl diese total ungefährlich sind, eben weil sie ja behandelt werden.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
danke für die infos.. ja, ist nicht mein thema eigentlich.

@lajosz
absolut, da stimm ich dir zu bzgl. der stigmatisierung. ich hab ja jetzt auch nur die person charlie sheen im speziellen gemeint.

die leute sollten mehr aufgeklärt werden.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
@lajosz

Aber wie lange kann man dann sagen, dass die viruslast für eine ansteckung zu gering ist?
Also bekomm ich am 17. den bescheid, ich darf ohne verhütung... wie siehts dann am 29. aus? Kann man das denn so genau sagen?
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
Info: kann man schon sagen - bei regelmäßiger Medikation (also vor allem regelmäßige Einnahme) bleibt die Viruslast auf dem festgestellten Minimum...fatal ist nur das Absetzen der Medikamente, weil das Virenwachstum dann exponentiell ansteigt (zumindest war das noch bis vor 10 Jahren so)

Also gibt die Auskunft über die Viruslast eben schon relative Sicherheit

Diskordische Grüße!!!
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Ja wenn man eine gesunden lebensstil pflegt oder? Weil alle meds haben starke wechselwirkungen in kombi mit "drogen".
 

yezariel

eingeweiht
Mitglied seit
9. Juli 2015
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
0
@lajoz ja, Stigmatisierung bei HIV Trägern ist nach wie vor sehr hoch. Liegt leider auch daran, dass sich die meisten Leute nicht mit dem Thema auseinander setzen. Es gab erst vor kurzem eine Umfrage, in der auch heute noch aktuell Menschen denken, dass man sich über Küssen und "aus dem gleichen Glas" trinken anstecken kann. *kopfschüttel*.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
@info: naja ein gesunder Lebensstil ist nie verkehrt aber in den letzten Jahren ist die medikamentöse Therapie immer besser geworden - das heißt nebenwirkungsärmer

Diskordische Grüße!!!
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Es besteht IMMER Das Risiko der Ansteckung wenn die Gefahr mit den entsprechenden Sekreten in Kontakt zutreten besteht! Nur das Risiko ist in manchen Fällen stärker oder schwächer.
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
das mag vielleicht theoretisch so sein, praktisch aber nicht mama. wenn ein hiv positiver seine antiretrovirale therapie konsequent einhält, seine viruslast seit 6 monaten unter der nachweisgrenze liegt und keine weiteren geschlechtskrankheiten hat, dann besteht kein risiko der ansteckung.
 
Oben