Corona Impfstoffe

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
......hat man die kameras angeworfen als wäre hollywood ausgebrochen.
;-) Eine Ex-Skirennläuferin hat den Geltungsdrang der Politiker zur "Impfshow" so rübergebracht.......
„Wir schalten jetzt um zu Peter Nidetzky, der direkt von der Einstichstelle berichtet.
Peter, kannst du uns hören?.......
Da gibt es offensichtlich Probleme mit der Leitung.
Zurück zu Heinz Prüller: Grüß Gott an alle Impfsportfreunde ...“
Kommentar// Politiker als eitle Impf-Statisten
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Warum soll das eine Show gwesen sein?
Ist eh gut das sie es zeigen, das ist ein Moment der in die Geschichte eingehen wird. Da hat die Menschheit einmal wirklich zusammen gearbeitet, haben etwas geschafft, was bis jetzt in der Form noch nie gemacht wurde und es ist eirkkich eine bemerkenswerte Leistung.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
@infosammler
Die schnelle Entwicklung von Impfstoffen gegen das Virus ist allein eine Leistung der Wissenschaft.
(zitat krone-autor)

ohne vernetzung und internationaler zusammenarbeit (ein teil des impfstoffs wurde zB bei uns in klosterneuburg entwickelt) gäbe es jetzt den impfstoff (noch) gar nicht.

wer das dann vorträgt... geschenkt.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
Da hat die Menschheit einmal wirklich zusammen gearbeitet
Hat sie das,woran machst du deine (angebliche) Zusammenarbeit der "Menschheit" fest ?
An Bewohnern,Regierungen,an Kontinenten,Staaten,den unterschiedlichen und/oder von Gerichten zurückgewiesenen Maßnahmenverordnungen...?

Nichtmal die Pharmafirmen taten dies,da sie ja (bis auf wenige Allianzen) unabhängig voneinander -mRNA/Vektor/DNA/Peptid/Totimpfstoff/Lebendvirus/Virusartige (Leer)Partikel-Impfstoffe entwickelten und das unter den üblichen
Standards der Geheimhaltung von Daten,da man ja der Konkurrenz bloß keinen Marktvorteil verschaffen wollte.
was bis jetzt in der Form noch nie gemacht wurde
......ist die Tatsache,dass quasi, -Beta-Versionen- von Impfstoffen, ohne ausreichende Langzeitstudien und tw. unter Umgehung der
Zulassungsbestimmungen, global an Menschen abgegeben werden.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Also bitte, warum man da jetzt ständig die Politikerfratzen und Kameras dabei haben muss, wenn geimpft wird... das geht mir am Zeiger, genauso wie dass seit Tagen nur noch das ein Thema in den Nachrichten ist. Als hätte man es nicht schon mitgekriegt. Meine nach Chaos gierende Seite schreit ja mittlerweile förmlich danach, dass eine geimpfte Person direkt neben Jensi Spahn in einer Blutfontäne explodiert, nur damit dieser dumme Adabei und Geltungsdrangwicht dumm da steht.

Im übrigen, und da kann man gerne mit Whataboutism kommen, ein "Moment, der in die Geschichte eingehen würde", der wäre, wenn sich das gefickte Europa endlich mal um Moria und andere Flüchtlingskatastrophen auf seinem Gebiet kümmern würde, anstatt fett daheim sich die dritte Gans in den Schlund zu stecken und sich im Fett- und Alkoholtaumel drüber zu freuen, dieses "schlimme" Jahr überstanden zu haben und aufzuregen, dass man keine Böller abschießen kann.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
genau... unsere 1.welt-mentalität können wir jetzt gegen jahresende ruhig auch mal reflektieren.

... der handel ist zu!... maske = judenstern!...

diese micky maus herumplärrerei hört sich nächstes jahr hoffentlich auch auf.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
aber man darf schon die mediale inszenierung bekritteln...

außerdem - wer leistet denn wirklich was...? die impfstoff-entwickler, die ärzte und schwestern, die es jetzt verabreichen... oder... die politiker...?

für die heißt's jetzt nur mehr noch "dort ist die kamera, da stehen, hier reingrinsen". mehr ist das nicht.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Natürlich ist es Show. Nichts anderes. Und natürlich viel schönere Publicity als in Sachen Skipisten und Ischgl2.0 in Österreich mal den Partypooper zu spielen. Oder sich mal zu den nicht vorhandenen Konzepten bzgl. Schule, Restaurants etc. seitens der Politik mal zu äußern.

Lieber stell ich mich hin und lass mich als Grinsepeter ablichten, wie einer 90 Jährigen der Impfstoff - kaum getestet - reingeballert wird. Und wenn dann nicht nur Jubelperser bereitstehen, mach ich wie der Spahn Jens einen auf beleidigte Leberwurst. Ne ne, das ist kein weltveränderndes Ereignis, das ist eine erbärmliche Selbstinszenierung mit dem Ziel, die monatelangen Versäumnisse in einem bauschig-klebrigen "Wir haben es bald geschafft"-Gefühl zu versenken.

Die einzigen die was geschafft haben sind die, die die Stellung gehalten haben, die geforscht haben und die nicht durchgedreht sind. Die Politik hat sich kollektiv unfähig gezeigt auf eine Krise zu reagieren, man will sich gar nicht vorstellen, wenn das ein noch fieseres Virus gewesen wäre, wie alles den Bach runtergegangen wäre. Aber am Ende wird sich nichts ändern, weder wird man die sog. systemrelaventen, schlecht bezahlten Berufe stärken, noch wird man sich Gedanken um ein marodes Gesundheitssystem oder um die Digitalisierung machen.

Die Dilettanten sind mit einem blauen Auge durchgekommen, wenn der Impfstoff jetzt wirkt, können sie sich in die politische Vita reinschreiben lassen, was sie für große Katstrophenmanager waren und danach gehts weiter so, bis der nächste Eisberg kommt. Und alle saufen sie den Schampus, bis der Kahn gen Meeresgrund zieht. Erbärmlich ist das alles mehr nicht und bewahre Gott, dass ich so einem Vogel wie dem Spahn oder dem Kurz oder wie sie alle heißen, mal persönlich gegenüberstehen muss, da vergess ich mich.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
verschwörungstechnisch möcht ich nur anmerken, dass dieses ereignis - "event 201" - ja erwartet wurde... *hüstelhüstel* und einen gewissen orwell'schen touch haben diese apps - wer mit wem und wo und wie lange - schon in meinen augen. da wird man ja wirklich überwacht, aber, im "positiven sinne" weil es ja um die gesundheit geht...

naja.

und außerdem, die offenen fragen zum impfstoff selbst:
ist man nach 2 monaten noch immun?
und kann man andere weiterhin infizieren?

weil sonst dient die impfung ja eh "nur" zum selbstschutz, und da ist mir persönlich ein medikament sympathischer.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
dass 1 dosis sogar für 6-7 impfungen reicht...
😈 Anscheinend nicht nur bei uns ein "Geheimnis", denn jetzt ist auch gleich mal passiert,was man eigentlich vermeiden sollte.

Anscheinend hat da jemand vom "Fachpersonal" den Beipackzettel......
Dies ist eine Mehrdosendurchstechflasche, deren Inhalt vor der Verwendung verdünnt werden muss“
.......zur Dosierung ignoriert.

Deutschen Pflegekräften fünffache Dosis gespritzt
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
naja sarkastisch könnte man anmerken: jetzt hätten sie das auch getestet. xD

von den 8 sind bis auf 1 aber wieder alle aus dem krankenhaus entlassen, heißt es. sie zeigten "grippeähnliche symptome".
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ne ne, das ist kein weltveränderndes Ereignis
Ist es aber, gabs noch nie in der Form.

@Yvannus
Ja aber recht hast schon. Wenn die Politik nichts daraus zieht, dann bleibt alles wie gehabt. Und das sie daraus Veränderungen beschließt, halte ich auch für eher gering.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
wenn's nur um die semantik geht... "weltverändernd", ist der impfstoff nicht. er wird vielen erleichterung erschaffen. das ja.

aber richtig weltverändernd... war nur das virus (ich weigere mich der virus zu sagen weil seelenloses virus...).
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ja aber man weiß schon lange dass das Vertrauen zu Impfungen immer mehr sinkt.
Deshalb führt man an Unis schon ein paar jährchen eine neue Art zu unterrichten ein. Viel eingegen auf den Patienten persönlich.

Das Problem ist nicht die Impfung, nicht das Virus, dass alles erkennt man, behandelt und erforscht und entwickelt man.

Das Problem ist das fehlende Vertrauen in die Pharmazie, Politik, Medizin, usw.


Hättet ihr Menschen nicht das Vertrauen verloren, weil ihr euch durch eure tollen Medien höher, klüger, wissender versteht, hätte es eine derartige Show gar nicht bedurfen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
Hättet ihr Menschen
lol ihr menschen... bist du der von alpha centauri oder was?

ich persönlich vertraue der regierung, der wissenschaft und den ärzten, dass sie uns nicht absichtlich in die gacke reiten.... aber wie siehts mit fehlern aus? oder fahrlässigkeiten.. vernachlässigkeiten...?

das darf und soll man kritisieren. vor allem die politik weil die wissenschaftler werden von uns ja nicht gewählt. die sind das einfach.

Hättet ihr Menschen nicht das Vertrauen verloren, weil ihr euch durch eure tollen Medien höher, klüger, wissender versteht, hätte es eine derartige Show gar nicht bedurfen.
der satz kriegt ja überhaupt den preis für den schwurbel-satz des jahres bitte.. was schaust du grad - Raumpatroullie Orion?

xD
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.616
Punkte für Reaktionen
259
Ort
Rainscastle
Ich möchte den Satz gerne umschreiben:
Hätte das Schweinesystem nicht Jahrzehnte lang auf Kosten der Mehrheit gelebt, diese belogen, benutzt, abhängig gemacht, getötet, versklavt, wäre jetzt kein solches Misstrauen, kein solcher Neid und solcher Hass da.

Und als Nachsatz: Das Spektakel der Herrschenden ist an Ekelhaftigkeit derzeit nicht zu überbieten und sei es nur - und das ist noch das Geringste Übel - die Dummheit, die allenthalben an den Tag gelegt wird, z.B.: https://zackzack.at/2020/12/29/setzt-oesterreich-auf-falschen-impfstoff-das-astra-desaster/

Das, was der Politzirkus derweil aufführt, das erinnert eher an ein gescheitertes System, welches sich noch im eigenen dekadenten Fett suhlt, aber noch nicht weiß, dass der Wundbrand schon fault.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Der Astra Impfstoff? Dachte der ist ohnehin überall aus dem Rennen. 😳
 

Klogeist

innerer Zirkel
Mitglied seit
18. Dezember 2011
Beiträge
1.190
Punkte für Reaktionen
54
Ort
Auenwald
Dachte das wäre der "arme Länder" Impfstoff.
Vielleicht wird der erst deswegen in der EU später zugelassen weil er net so wichtig is....kp🤷‍♂️
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
der satz kriegt ja überhaupt den preis für den schwurbel-satz des jahres bitte.. was schaust du grad - Raumpatroullie Orion?
Ja sorry Gorgo. 😅
Hab da ohne denken geschrieben.

Aber es stimmt leider, das Vertrauen fehlt. Und zwar schon lange.
Ist es das Überangebot von Information?
Fühlt man sich klüger und wissender, als Leute vom Fach?
Oder wue Xabbu meinte, kennen wir weder Krisen noch schwere Zeiten mehr, dass wir den kleinsten Stich schon als Schwertschlag empfinden?

Zumindest in der Schulmedizin erkennt man es schon lange, weil die alternative Medizin boomt, aber auch wirklich sehr, sehr unseriöses.

Ist beim Impfstoff nichts anderes.
ich persönlich vertraue der regierung, der wissenschaft und den ärzten, dass sie uns nicht absichtlich in die gacke reiten.... aber wie siehts mit fehlern aus? oder fahrlässigkeiten.. vernachlässigkeiten...?
Ja wer ist davor gefeit? Niemand. 🤷🏻‍♂️
Die Angst das sie etwas falsch machen, ist sicher mitunter der Grund das sie so viele Sperren verhängen. Weil in der Gastro steckt man sich im Moment sicher am wenigsten an, weil zu.
 
Oben