Coronatests: Massentests in AT, Testarten allgemein

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
wau... ego-trip , much...? keine ahnung, wo du herumgerödelt bist, in den 90ern...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Scheint vielleicht so, ist vielleicht auch so. 😅 Aber ehrlich gesagt, ists mein Leben und meine Regeln.
Die 90iger sind schon ziemlich lang her, was ich damals tat? Was man halt so tut in der Kindheit. Keine Ahnung.
Was genau jetzt ein Egotrip sein soll.
Ich glaube ohnehin, das mit mit Vernuft und Verständnis sein Ego besser in den Griff bekommt als es zu unterdrücken.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
@Astun

Muss eine neue Halle gewesen sein, ich kenn die gar nicht. Aber groß. Könnte auch eine Garage gwesen. Keine Ahnung. 😅
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Ich habs natürlich gleich in die Welt geschickt mein Ergebniss.
Reaktion, viele finden es toll.
2 wenige meinen Kurz wird stolz auf mich sein.
Erinnert mich an @Gorgo und @viennatourer. 😅
Also 4 Leute lachen mich quasi aus. Der rest bejahts. Eh guter Schnitt. Vorallem, wenn man erhebt, was die 4 gemeindam haben. Lol
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
mh-hm... der kurz, der die republik nochmal mit 20-30 mille belastet, weil er die teuersten tests kauft, die nicht besser sind als die anderen... ach info.

hast dein ergebnis dem sebi auch schon gschickt? :)
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
Es gibt Zeiten, da muss man einfach springen und gut wirds dann auch.
;-) Sprach der Lemming und stürzte sich mit den Anderen von der Klippe........

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Was die vor 5 und 4 Wochen in der Slowakei durchgeführten Massentest (incl. Quarantäne der Positiven und Nichtteilnehmer) dort gebracht
haben, kann man ja inzwischen......... "nachlesen"
In der Slowakei als Pionierland der Corona-Massentests will sich der erhoffte Effekt nicht einstellen, stattdessen steuert das Land nun auf einen neuerlichen Lockdown zu.
Diese Massentests hatte Matovic als Alternative zu einem Lockdown angepriesen. -quelle-
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Wer behauptet denn das die Massentest etwas am Lockdown oder den Maßnahmen ändert?
Es ist eine Momentaufnahme und man bekommt einen Teil derer, die durchs Raster gefallen wären, weil zb asymptomisch oder die, bei denen erst noch ausbricht.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
Wer behauptet denn das die Massentest etwas am Lockdown oder den Maßnahmen ändert?
Wenn man die Massentests ebenfalls unter "Maßnahmen" einordnet und ?unter was sollten die denn sonst fallen,
dann warst es wohl -du- selbst, indem du ja geschrieben hast.......
Jede Maßnahme senkt das Risiko und due Ausbreitung!
....sowie der Anschober,der dies ja vorgebetet hat.....
Jeder einzelne der sich testen lässt trägt dazu bei die Fallzahlen niedriger zu halten und potentielle Neuerkrankungen zu vermeiden.
Die steigenden Zahlen zeigen jedoch; zumindest auf die Slowakei bezogen; dass die Sinnhaftigkeit der Massentests zu recht in Zweifel gezogen werden,da die Ausbreitung auch durch weitergreifende Maßnahmen(Quarantäne) in ihrer Gesamtheit eben nicht reduziert wurde.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Übrigens wurde auch für Österreich die Testempfehlung nun auf eine "Testpflicht"(per noch folgender Verordnung),
für vorerst einige Berufsgruppen erweitert.

Für körpernahe Berufsgruppen kommt eine Testpflicht.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Erinnert mich an @Gorgo und @viennatourer. 😅
Also 4 Leute lachen mich quasi aus. Der rest bejahts. Eh guter Schnitt. Vorallem, wenn man erhebt, was die 4 gemeindam haben. Lol
Weiß zwar nicht was du wo und wie "erhoben" hast und was ich mit gorgo gemeinsam haben soll,aber du solltest Kritik an der Sache
nicht mit Kritik an deiner Person verwechseln.
Nicht jede Kritik an Argumentationen deinerseits solltest du einem persönlichen Angriff gleichsetzen.
Daran solltest du arbeiten,es sei denn du fühlst dich in der Rolle wohl,dann spende ich dir auch gerne ein Sackerl voll mit Mitleid
und stell´s dir vor die Tür.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
indem du ja geschrieben hast.......
Ändert an den gegebenen Maßnahmen!
Trotz Test, gelten noch die selben Maßnahmen. Das meinte ich.
dass die Sinnhaftigkeit der Massentests zu recht in Zweifel gezogen werden,da die Ausbreitung auch durch weitergreifende Maßnahmen(Quarantäne) in ihrer Gesamtheit eben nicht reduziert wurde.
Ja aber solange man nicht weiß warum die Zahlen steigen in der Slowakei, kann man nicht sagen, dass die Tests nichts gebracht haben.
Man hat eh gewarnt, dass diese Tests kein Freifahrtschein sind!

Es gibt mehr Möglichkeiten.
Die Bevölkerung hat sich nach den Tests einfach nicht an due Maßnahmen gehalten. Ohne Test könnten die Zahlen höher sein.

Weiß zwar nicht was du wo und wie "erhoben" hast und was ich mit gorgo gemeinsam haben soll,aber du solltest Kritik an der Sache
Ich war einfach gespannt wem es triggert, deshalb hab ichs in allen Möglichkeiten erzählt und geteilt mein Ergebniss. Find das interessant. Woher dann das triggern kommt. Weil nebst den positiven kamen halt auch einige negative, aber eben nicht viele.

Was für mich zählt ist der Zuspruch und auch das diejenigen mich fragten wies war und ist usw und ich da Angst genommen habe bzw sie schon auch jemanden wollten ders auch tut oder mitmacht, also Zuspruch halt. Das gefällt mir. Waren eh nur eine Handvoll, aber immerhin.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.873
Punkte für Reaktionen
403
Ort
wien
Vorläufiges Fazit der Massentestwoche in Wien.....
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
50% Fehlerquote.....

Jeder-zweite-positive-antigentest-in-wien-war-falsch-

Wenn das in der Gegenrichtung (Negativergebnis) ähnlich schwankt,könnte man statt den Antigen-Schnelltests wohl ebenso gut.....würfeln.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

90% Ausfallquote....
In Wien kamen bis heute lediglich etwa 10% zu den Massentests in die 3 Zentren.....
Insgesamt hatte sich die Stadt auf 1,2 Millionen Menschen vorbereitet, bis Samstag waren es lediglich 204.880 Personen. -quelle-
Gesundheitsstadtrat Hacker versucht zwar noch die ernüchternde Tatsache irgendwie "schönzureden"......
Wir haben ja eine hohe Schlagzahl an gesundheitsbehördlichen Tests. Von 4. bis 11. Dezember haben wir alleine 60.300 Tests durchgeführt, ohne die Massentests.
Auch in vielen großen Betrieben wird getestet, da kommen jeden Tag noch einmal Zehntausende Menschen dazu.
......überlegt aber für die im Jänner geplante "Wiederholung" bereits neue Ansätze, zb. die Aussetzung der Onlineregistrierung
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

100% heiße Luftabsonderungquote......

Rendi-Wagner und ihrem feuchtem Traum von einem Test, der jedermann/frau per Post nach Hause geschickt wird,erteilt er eine Abfuhr.....
Da hat sie wohl von einer Technologie gesprochen, die es in der Verfügbarkeit noch nicht gibt.
Solche Test´s mag es zwar durchaus schon geben,aber hier scheitert es wohl an der benötigten.....Menge,sowie der schon mal von mir angesprochenen fehlenden Infrastruktur/Logistik, diese Tests, auch zeitgerecht in die dafür ausgerüsteten Labors zu überstellen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
hab tatsächlich mit dem gedanken gespielt, mir so einen test bei der apotheke zu holen. 20 euro... 30 euro... ok.

aber, der kostet nach wie vor (wie vor monaten angepriesen) 120 euronen... man muss sich filmen lassen, und dann das ganze paket zur post bringen... sorry, aber, na.

wieso man die spucktests nicht auch so wie die nasenabstrich tests, also massentests, aufgezogen hat... ist mir schon ein rätsel.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Vorläufiges Fazit der Massentestwoche in Wien.....
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
50% Fehlerquote.....
Ja liegt aber daran, dass diese Schnelltest auf Eiweiß anschlagen. Weiß gar nicht weshalb da nicht gesagt wird, lieber 30 bis 60 min vorher nichts essen oder trinken. 🤷🏻‍♂️

Das mit dem Eiweiß (Hühner) ist auch bei der Impfung etwas kritisch. Leute die das nicht vertragen, könnten unter Umständen, Impfungen auch nicht vertragen.

Edit: deshalb schlagen sie auch auf Cola an. Jetzt nicht wegen Eiweis, aber wegen dem Säure gehalt. Funktioniert übrigens auch mit Cola und Schwangerschaftstest.
Wichtiges Detail, das die Blauen da auch dazu sagen sollten.

Aber gut sich aufregen und 0 Basiswissen. 🙄
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Aber was ich weiß, schlägt er sehr selten auf negativ u man ist postiv.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.709
Punkte für Reaktionen
251
Ort
Wien
jetzt frag ich mal mit meinem laien-wissen:
hat eine mRNA impfung überhaupt was mit eiweiß zu tun? das ist doch eine neue technik, oder? ich weiß nur: fettschicht (lipid) und drunter ist die RNA.

wie das mit den bisherigen (vektor) impfungen war... da hat man in hühner-eier gespritzt. irgendwie grausig.

und eiweiß heißt ja nicht immer, huhn, info... gibt ja auch pflanzliches eiweiß (das du ja auch gern zu dir nimmst, wie ich weiß)
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
und eiweiß heißt ja nicht immer, huhn, info.
Eh nicht. Aber die meisten Impfstoffe werden irgendwie mit Huhnereiweiß hergestellt. Vielkeicht als Basisstoff? So genau weiß ich das nicht mehr.
Was letztenendes aber dann auf dem Grad der Unverträglichkeit hinauslauft. Kriegst etwas Bauchweh, ja vertretbarm fällst in einen allergischen Schock, kann auch eine Impfung schief gehen.
Aber keine Ahnung weshalb hierbei Hühnereiweiß eine Rolle spielt.

Vielleicht ist das die Nahrung oder die Lösung in der Viren wachsen? Ich mein Hühnergrippe? Vielleicht wachsen die Viren dort drin und dann kann man dem Impfstoff herstellen!?
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
2.095
Punkte für Reaktionen
90
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Also, ich habe mich heute testen lassen!
In Mattersburg.
Hab das Ergebnis schon abrufen können.
Ergebnis: NEGATIV

Na also, dann hat meine bisherige Anti-Corona-Strategie ja doch gefruchtet.
Immer schön das Einkaufswagerl desinfizieren.
Immer schön die Hände desinfizieren.
Die Maske nicht nur in Geschäften tragen, sondern auch im Auto/Bus/Zug.
Bei Behörden sowieso, und beim Massentest war sie sowieso Pflicht.
Zum Briefträger haben wir immer 1,5 bis 2 Meter Abstand gehalten.

Hat offenbar alles gut geklappt.
Was will man mehr.
War zwar etwas unangenehm, das Stäbchen in der Nase, aber letztlich alles halb so wild.
Datenzettel ausgefüllt.
Zur Anmeldung gegangen.
Dort hat man den Test bekommen.
Also das Trägerprodukt.
Dann ist man weiter zur Teststation.
Dort ist der Test durchgeführt worden.
Hab mich vorher noch geschneuzt.
Nach dem Test musste ich noch kurz warten in einer Ruhezone, bevor ich gehen konnte.
Ein- und Ausgang waren unterschiedlich, also musste man nicht durch wartende Leute wieder durch.
Die Leute wurden relativ schnell durchgeschleust, und man hat immer auf den Abstand geachtet.
Dafür waren Ordnungskräfte vor Ort.
Alles hervorragend organisiert.
Kann man nicht meckern.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.714
Punkte für Reaktionen
223
Fûr mich war das testen wichtig, weil ich wissen wollte, ob ich mich in der Arbeit angesteckt habe. Außer Lebensmittel einkaufen war ich ja nirgendst und somit war die Arbeit schon ein großer ungewissen Fleck. Unsere Kurzarbeit war nur 4 Wochen im März und April, sonst immer voll gearbeitet.
Wenn i h mich angesteckt hätte, dann in ddr Arbeit, wo es tatsächlich auch Fälle gab.
 
Oben