Energievampire

Destiny

neugierig
Mitglied seit
1. Oktober 2007
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Hallöchen!

Ich hatte letztens ein recht interessantes Gespräch mit meiner Ex-Freundin über das Thema Energievampire. Sie meinte, die Beziehung sei unter anderem deswegen gescheitert, weil ich ihr permanent Energie abgezapft und sie sich deswegen in meiner Gegenwart häufig erschöpft gefühlt habe.

Ich habe daraufhin auch mal mit anderen Bekannten und Freunden gesprochen, die dasselbe zu berichten hatten. Sobald sie längere Zeit mit mir verbracht hatten, fühlten sie sich ziemlich erschöpft und KO, gänzlich ohne mein Zutun.

Ich habe jetzt nach dem Begriff "Energievampir" gegoogled, habe jedoch nur Ergebnisse über scheinbar emotional instabile Menschen gefunden (zu denen ich mich definitiv nicht zähle), die quasi "psychische" Energie "ziehen". Wie gesagt, zu solchen Menschen zähle ich mich definitiv nicht und das hat mir meine Exfreundin in einem weiteren Gespräch auch bestätigt, das heißt ich ziehe scheinbar auf einer anderen Ebene Energien der Menschen um mich herum.

Weil ich eben nichts Näheres dazu gefunden habe, wollte ich mich mal hier erkunden, ob eventuell jemand etwas zu diesem Thema weiß und eventuell mir auch Tipps/Hilfstellungen geben kann, wie ich erlernen kann, diese "Kraft" zu kontrollieren, da ich ehrlich gesagt nur ungerne müde Menschen um mich herum habe (so blöd sich das jetzt anhört...) und anderen auch ungerne "schade"...
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.162
Punkte für Reaktionen
247
Ort
Wien
Energievampir kann mMn jeder sein.
Mit emotional instabil hat das imho nichts zu tun.

Es gibt verschiedene Arten von Vampiren.

Der Vernehmungsbeamte: Er fragt und fragt und fragt und fragt. Dadurch fühlt sich der andere total schwach und in die Ecke gedrängt und wird unbewusst zur zweiten Kategorie

Der Unnahbare: er gibt nichts preis, ist still, geheimnisvoll und je mehr man ihn fragt, desto weniger Antworten gibt er. Seine Diskutanten fühlen sich schwach, es strengt sie an, da sie aus demjenigen nichts herausbekommen, obwohl sie ihm helfen wollen oder an ihm interessiert sind. So jemand könnte dann in die dritte Kategorie fallen

Das arme Ich: er bemitleidet sich ständig und überall und muss das auch jedem erzählen. Jeder noch so gut gelaunte Mensch ist nach einem Gespräch mit ihm total kraftlos und ausgelaugt. Was einem zu einem Energievampir der vierten Kategorie machen könnte

Den Wütenden/der Einschüchterer: er zuckt wegen allem und jedem aus, muss ständig kritisieren, drohen, lästern, meckern, trampelt auf den Gefühlen anderer herum. So jemandem den ganzen Tag zuzuhören, kann einem ebenfalls jegliche Kraft rauben.

Erinnere dich einfach an Situationen, wo du gejammert hast, nicht reden wolltest, jemand nur rumgeschimpft hat oder du aus jemanden herauskriegen wolltest, was ihn bedrückt.
Du hast dich danach sicher kaputt und schwach gefühlt.
Und so geht es Leuten auch umgekehrt. Denn wer hat noch nie gejammert, sich bemitleidet, gelästert oder sich alles aus der Nase ziehen lassen...

In der Psychologie wird damit weniger mysthisch umgegangen.
Da spricht man von den 4 Kontrollmechanismen...

http://www.ppt.dtpnet.de/Texte/kontroll.htm
 

Destiny

neugierig
Mitglied seit
1. Oktober 2007
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Zunächst einmal danke für deinen Beitrag. :)
Das ist auch das, was ich gefunden hatte, das bezieht sich jetzt jedoch auf verbale Kommunikation. Sie meinte aber, das sei besonders in Situationen vorgekommen, in denen wir eben gerade nicht verbal miteinander kommuniziert hätten. (natürlich gibt es noch die Möglichkeit der nonverbalen Kommunikation, aber ich denke jetzt mal nicht, dass meine nonverbalen Signale ständig in dieses Schema fallen würden...)

Sie konnte es auch nicht genau erklären, aber sie meinte, sie habe gespürt (?), wie ich ihr quasi durch meine bloße Anwesenheit Energie abgezogen hätte, quasi ohne irgendetwas von mir aus dazu beizutragen.
Ähnliches habe ich auch von meinen Bekannten gehört, also dass meine bloße Anwesenheit ausgereicht habe, um sie müde zu machen...Könnte sich natürlich auch nur um Einbildung gehandelt haben, aber ich finde es schon sehr seltsam, dass mir mehrere Personen ähnliche Erlebnisse geschildert haben.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.019
Punkte für Reaktionen
71
Aber dann müssten zb deine Eltern leergesaugte Wracks sein oder? Wenn du unbewusst Energie absaugst.
Dann stellt sich die Frage wohin? Hast du dann Energie für 5 Leute?
Kennen sich die Leute, die das behauptet haben?

Das was Trinity verlinkt hat erscheint doch logisch. Vorallem kennt doch jeder anstrengende Menschen oder Eigenarten, die einen hin und wieder einfach ermüden.

Hört sich so an als wollte deine Freundin schluss machen und einfach dir die Schuld in die Schuhe schieben.
Und falls sich die Bekannten kennen, hat sie vielleicht mit ihnen über das Thema gesprochen dann gings so weiter.... wie Interception.:obiggrin:
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.228
Punkte für Reaktionen
68
Ort
Wien
Der Unnahbare: er gibt nichts preis, ist still, geheimnisvoll und je mehr man ihn fragt, desto weniger Antworten gibt er. Seine Diskutanten fühlen sich schwach, es strengt sie an, da sie aus demjenigen nichts herausbekommen, obwohl sie ihm helfen wollen oder an ihm interessiert sind. So jemand könnte dann in die dritte Kategorie fallen
das klingt wie ich, hah...

Das arme Ich: er bemitleidet sich ständig und überall und muss das auch jedem erzählen. Jeder noch so gut gelaunte Mensch ist nach einem Gespräch mit ihm total kraftlos und ausgelaugt. Was einem zu einem Energievampir der vierten Kategorie machen könnte
das nicht mehr, denn ich hasse es, wenn mich jemand, denn ich seit 5 minuten kenne, mit seiner leidensgeschichte volltextet. das ist nicht gemein meinerseits, sondern eine frage der manieren des anderen. mMm.

Den Wütenden/der Einschüchterer: er zuckt wegen allem und jedem aus, muss ständig kritisieren, drohen, lästern, meckern, trampelt auf den Gefühlen anderer herum. So jemandem den ganzen Tag zuzuhören, kann einem ebenfalls jegliche Kraft rauben.
naja das verabscheue ich.. mir passiert das unbewusst sicher hier und da, aber ich schäme mich zutiefst wenn's mir dann bewusst wird.

ich bin sicher kein energievampir. ich fühl mich gut, wenn jemand, der nicht so gut drauf ist, und den ich mag, etwas von meiner energie abbekommt, wenn ich mich gut fühle.. hab ja in dem moment genug davon.
 

Destiny

neugierig
Mitglied seit
1. Oktober 2007
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
@Infosammler:

Nein, die kennen sich nicht und die Beziehung ist größtenteils aus anderen Gründen gescheitert, die ich auch weiß. Wenn ich darüber nachdenke, bin ich aus den Treffen schon immer fitter herausgegangen...deswegen finde ich das ja auch so seltsam...

Ich werde mal meine Verhaltensweisen künftig besser im Blick behalten und mal schauen, ob tatsächlich das eine oder andere des von Trinity geposteten Schema zutrifft, aber aktuell kann ich diese einzelnen Typen so bei mir nicht nachvollziehen. :)
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.019
Punkte für Reaktionen
71
aber aktuell kann ich diese einzelnen Typen so bei mir nicht nachvollziehen.
Es ist auch nicht schwarz und weiß die Charakterzüge eines Menschen. Das alles ist eher eine Kurve als fixe Punkte, ob wohl der Charakter als Rahmenbedingung schon steht.

@destiny

Das Thema Energievampire ist demnach auch nur ein Punkt, aber man kann sich genauso fragen, weshalb man sich Energie absaugen lässt, weshalb man ermüdet... Also weshalb man manches nicht standhält. Sprich, hat deine Exfreundin vielleicht ein leck?:obiggrin:

größtenteils aus anderen Gründen gescheitert
Dachte das Kernproblem sei Energievampirismus.

Um Grunde ist ja nicht mal geklärt,.was mit Energie gemeint ist.
Wenn man müde ist, hat man vielleicht zu wenig geschlafen? Oder Stichwort Schlafdefizit, das sich Tage und Woche nachziehen kann. Oder gar eine Mangelerscheinung?
 

T'Lu R'Galay

erleuchtet
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
3
Ort
Terrania City
Hi,

irgendwie könnte ich mir auch andere Gründe dafür vorstellen, dass andere Menschen in der Gegenwart eines bestimmten Menschen müde werden.

Müdigkeit kann auch als Reaktion auf optische Signale oder auch chemisch hervorgerufen werden.

Vielleicht streust du irgendwelche Pheromone aus, was zwar auch eine sehr wilde Theorie wäre, aber sicher wahrscheinlicher als Energieabsorption.

Ich halte es eher für wahrscheinlich, dass du offenbar anziehend auf Leute wirkst, die gerne an Psychovampire glauben.

Sobald sie längere Zeit mit mir verbracht hatten
Wenn man sich länger auf etwas konzentriert wird man immer irgendwann müde...
War das übrigens "mit" oder eventuell "bei" dir? Dann könnte es auch mit deinem Zimmer zu tun haben. Du hast dich vielleicht an irgendetwas längst gewöhnt, was Besucher ermüdet.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.019
Punkte für Reaktionen
71
Ich halte es eher für wahrscheinlich, dass du offenbar anziehend auf Leute wirkst, die gerne an Psychovampire glauben.
Ja vielleicht hast du etwas an dir (Charisma, kann man ohnehin weder messen noch erklären, zumindest nicht wirklich finde ich), was Leute an dich zieht. Im Grunde um deine Gunst und Aufmerksamkeit kämpfen. Das würde erklären, weshalb unabhängig die selbe Meinung besteht. Und mit Sicherheit ermüdet das einen.


Ich weiß nicht, vielleicht ist klüger, wenn du von ihnen die Gründe (detailiert) einfordertst? Weil , wenn du jetzt glaubst du seist ein Energievampir und saugst Menschen Energie aus, wohin kann das führen? Im Grunde glaubst du dann, dass du jeden Menschen schadest, das finde ich nicht so gut auf dauer.
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.191
Punkte für Reaktionen
0
Zudem gibts es ja noch den Spruch "Du ziehst mich (emotional) runter".

War mein erster Gedanke beim Namen "Energievampir". Das dem einen die Lust vergeht bzw. die Laune während der andere eigentlich schon von der Grundsituation aus Spaß hat.
Und die "Instabilität" liegt mMn darin, ob du eher auf den Haushalt achtet oder wie viel Energie du abgeben willst. Wird bestimmt weitere Faktoren geben, jedoch bleibts im Grunde hierbei.
Anders ausgedrückt, es wird auf zwei verschiedenen Wellenlängen gehandelt.

____
Merke ich verstärkt wenn ich sei es körp. oder geit. Energie aufwenden muss, um eine weitere Person mitzuziehen. Bis zu einem gewissen Maß nehme ich dies billigend in Kauf, denn mit zu viel Energie ist schlecht schlafen bzw ausruhen. Ein völliges Aufbrauchen dauert zu lange, und man kann nicht regenerieren.
Manchmal haushalte ich schlecht und bin dann schon eher ausgebrannt. Kann und hat unterschiedlichste Gründe - wie Tag und Nacht.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.019
Punkte für Reaktionen
71
Ja wenn man zb Leute anlächelt, lachen sie mit. Das wäre dann quasi das Gegenteil. Aber wenn man zb immer nur jemanden anlächeln muss, damit was positives passiert (Gesprächm gute Zeit usw.), dann bekommt man wohl Kieferstarre.
 
Oben