Unheimliche Erscheinung in der Nacht: Geist? Vision?

Nachtblut

neugierig
Registriert
19. August 2012
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen. Durch ein wenig Recherche bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand helfen kann. Eins vorweg: Ich bin eigentlich niemand, der sich groß um Geister-Geschichten und ähnliches schert und da sicher auch niemand, der paranoid ist und sich etwas einbildet.

Zur Vorgeschichte: Aus finanziellen Gründen sah ich mich vor rund zwei Jahren dazu gezwungen, in ein Haus zu ziehen, dass relativ weit außerhalb liegt. Also quasi mitten im Nichts. Bereits am Anfang hatte ich immer das Gefühl, dass mich etwas beobachtet, dass ich nicht alleine bin. Verstärkt wurde mein Eindruck von meiner Katze, die zwischendurch wahre Panikschübe hatte und maunzend und fast wimmernd im Raum saß und in eine Ecke geschaut hat. Da ich mir aus dem Thema wie gesagt eigentlich nie etwas gemacht habe, habe ich das Ganze auf einen Fussel oder elektrische Schwingungen in der Wand zurückgeführt. Und das Gefühl des Beobachtet werdens habe ich als reine Einbildung empfunden und innerhalb weniger Wochen ließ das ganze nach, bis es ganz verschwunden war. Zumindest für 7 bis 8 Monate, bis ich eine neue Frau kennengelernt habe, mit der ich auch schnell zusammenkam.

Sie behauptete von sich selbst, dass sie die Aura anderer Menschen sehen kann. Auch wenn ich da zunächst skeptisch war, hat sich mich da schnell eines Besseren belehrt. Obwohl wir uns am Anfang eigentlich kaum kannten, konnte sie meine Stimmung immer haargenau bestimmen. Und das obwohl ich im Prinzip der klassische Eisberg bin, dem nicht einmal Menschen etwas anmerken, die mich seit Jahren kennen. Soviel zur Vorgeschichte. Vor 3,4 Monaten fing sie dann an, sich hier unwohl zu fühlen und meinte zu mir, dass etwas mit diesem Haus nicht stimmt. Ich habe es erst einmal so zur Kenntnis genommen und versucht, das Ganze von mir fern zu halten. Einen ersten kurzen Schreck bekam ich, als sie wie immer die Woche unter nicht bei mir war und ich nachts kurz ins Bad bin, um mich zu erleichtern. Um meine Mitbewohner nicht zu wecken, habe ich das Licht ausgelassen, mein Geschäft verrichtet und bin wieder raus. Dabei musste ich an einem Spiegel vorbei und seh im Spiegel beim Vorbeigehen eine Frau mit langen schwarzen Haaren.

Ich habe mich dann kurz erschrocken und es auf die Bäume und den Einfall des Mondscheins zurückgeführt, die mir einen optischen Streich gespielt haben. Via ICQ habe ich es ihr sofort erzählt und komischerweise kamen auf beiden Seiten Nachrichten, in denen das Wort "Geist" vorkam, nicht mehr an. Mit einer Umschreibung ohne das Wort "Geist" kamen die Nachrichten an. Um mir nichts einzureden, habe ich das Ganze einfach als einen Zufall abgestempelt und mir keine weiteren Gedanken drum gemacht. Wieder gingen einige Wochen ins Land und zwischendurch hatte ich hier das Gefühl, dass sich in diesem Haus etwas trauriges befindet.

Mitte dieser Woche haben wir uns nach knapp 7 Monaten getrennt und heute Nacht geschah das Unfassbare, das selbst mich, als jemanden, der an sowas eigentlich weniger glaubt, total aus der Bahn geworfen hat. Um mich abzulenken, war ich noch in der Stadt unterwegs und kam gegen 0.30 nach Hause. Bereits im Hausflur überkam mich das Gefühl, als würde mir jemand Sachen wie ein "Du bist endlich wieder da" telepathisch vermitteln. Ich bin dann hoch, habe noch ein Bier getrunken und mich dann schlafen gelegt. Ich weiß nicht genau, wann es war, aber mitten in der Nacht überkam mich ein Gefühl von wolliger Wärmen gepaart mit eisiger Kälte. Ich mache die Augen auf und sehe vor mir einen dunklen flimmernden Schatten, den ich erst nicht identifizieren konnte, ehe er sich nach und nach in das Antlitz meiner besagten Ex-Freundin verwandelt hat.

Wortlos legten mir die Umrisse die Hand auf meinen Arm und plötzlich hatte ich auch kurzzeitig die Gabe, Auren als Farbe zu sehen. Zumindest kam es mir so vor. Während der Kopf ein grau-schwarzes Gemisch war, erschien der Brustkorb um die Herzgegend in einem rosa-gelben Ton. Um sie herum flackerte zudem ein dunkler Lila/Blauer Schein. Kurz nachdem ich die Farben gesehen habe, setzt in meiner Erinnerung ein Filmriss ein. Ich nehme mal an, dass ich einfach wieder eingeschlafen bin. Und nun frage ich mich hier, ob ich mir das Ganze eingebildet habe oder ob hier evt. doch mehr im Busch ist.

Denn mir kam das Ganze so verdammt real vor und gegen einen Traum spricht die Tatsache, dass ich mich in meinem Zimmer befand und alles 1:1 so aussah, wie beim Einschlafen. Etwas, das in meinen Träumen nie vorkommt. Habe mir dann den ganzen Morgen Gedanken gemacht und muss sagen, dass mir mittlerweile einiges spanisch vorkommt. Nicht nur, dass mein ehemaliger Mitbewohner mir letztens sagte, dass er hier im Haus verstärkt Alpträume hatte, auch die Tatsache, dass fast immer etwas passiert, das den geplanten Auszug von Menschen hier (Es ist ein Mehrparteienhaus) verhindert, macht mich nach längerem Nachdenken stutzig.

Nur frage ich mich nach wie vor, ob das nicht alles einfach nur Zufälle sind, die ich hier überbewerte und das heute Nacht eben doch nur ein Traum war. Mittlerweile habe ich jedoch das Gefühl, dass es hier wirklich etwas gibt und dass meine Exfreundin evt. noch mehr als Sehen von Auren beherrschen könnte.

Und da sich hier einige befinden, die mit der ganzen Thematik mehr Erfahrungen haben, suche ich hier einfach nach Austausch und Tipps, sofern man bei solchen Situationen welche geben kann.
 

Sam Winchester

Jäger-Otaku
Registriert
9. Mai 2012
Beiträge
1.299
Punkte Reaktionen
17
Ort
Lawrence, Kansas
Hallo Nachtblut, erstmal Herzlich Willkommen.
Das, was du nachts gesehen hast, war mit Sicherheit kein Geist. Ich glaube, du hast es dir eingebildet oder es war nur ein Traum. Vielleicht hast du, weil du ja noch sehr verschlafen warst, irgendeinen Schatten gesehen und diesen dann für eine Erscheinung gehalten.

Das Verhindern des geplanten Ausziehens der Mitbewohner leigt vielleicht daran, dass sie sich noch einmal alles genau überlegt haben und dann zu dem Entschluss gekommen sind, zu bleiben. Gründe dafür wären, dass sie einen Auszug planten, dann jedoch finanziell nicht mehr so auf dem Damm sind oder sie haben nach langem Bereden doch noch einen normalen Grund gefunden, zu bleiben.

Du musst dir also um einen Geist oder dergleichen keine Sorgen machen.

Gruß, Sam
 

Klitzeklein

neugierig
Registriert
1. März 2011
Beiträge
35
Punkte Reaktionen
0
Ort
Lüneburg
Hallo!

Mich würde interessieren was genau immer passiert, sodass die Leute nicht ausziehen? Wie Sam schon sagte, könnte das ja wirklich daran liegen, dass sie es sich anders überlegt haben.

Gruß Tanja
 

Eileen

Lolita
Registriert
16. Februar 2011
Beiträge
1.382
Punkte Reaktionen
16
hi,

ich denke, es war wirklich nur ein traum.
ihr habt euch getrennt, du hast dich die ganze zeit damit beschäftigt. auch wenn du nicht den ganzen tag daran gedacht hast, so tat es zumindest dein unterbewusstsein.
in deinen träumen verarbeitest du solche dinge, und da deine ex ja auren "sehen" kann, hat sich das in deinem traum auch manifestiert.
 

Xephnock

suchend
Registriert
5. August 2012
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
0
Ort
nähe Kassel
Hi

Ich würde jetzt auch mal sagen, da steckt nix Übernatürliches dahinter, das Unterbewustsein hat dir da wohl auch nur einen Streich gespielt. Andererseits könntest du auch einfach mal mit deiner Ex darüber reden, falls ihr euch nicht total zerstritten habt. Vielleicht hat sie ja eine Erklärung.
 
Oben