Gnom in argentinien gefilmt?

Haunebu

neugierig
Mitglied seit
28. Februar 2011
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Im Harz
Hallo, ja bin da auch der meinung das das ein Kind mit langem Pulover ist. Vermute mal da hat sich eher jemand einen Scherz erlaubt.

Hab nochmal einen Screenshot im Video gemacht. Finde das im Kreis sieht fast wie die Kaputze eines Pullis aus.




Gruß
 

ninnis

not banned...yet
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Rastatt
Ich bin der meinung, es ist ein liliputaner o_O

wenns ein Gnom ist, hatte WoW erfolg ;)
 

hannesw@re

Inventar
Mitglied seit
26. März 2011
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
0
Standort
ausen osten, junge!
lange arme, kurze beine? erinnert mich an einen schimpansen. die können auch seitlich gehen. ich halte die vids auch für fake, zumal sie immer im spannensten moment aufhören. also wenn ich sowas vor die linse bekommen würde, würde ich nur noch draufhalten.


________________________________________________________________

"Bunt ist das Dasein und granatenstark. Volle Kanne Hoschi!"
 

Ravyn

innerer Zirkel
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
560
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bayern
Also ich halte die Videos auch für Fakes. Vor allem beim ersten, das hier gepostet wurde, fällt mir auf: das Ding bewegt sich ziemlich plump und langsam, ich kann mir kaum vorstellen, dass es rennen kann. Somit ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass es in der Natur lange überleben würde, weil es ein gefundenes Fressen für Räuber wäre ;)
 

JoanCollins

eingeweiht
Mitglied seit
12. November 2010
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Ich hab sooooo gelacht als ich das video sah. Sieht aus wie eine wurzel.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.537
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Stadt der Helden
Außer dieser o.g. Sichtung gibt es noch weitere Berichte über Gnome. Das bekannteste Beispiel (erstaunlich, dass es das bisher nicht im Forum gibt) ist der sogenannte Gnom von Girona (Spanien). Dort hat ein Anwohner 1989 ein angeblich zu dem Zeitpunkt noch lebendes Wesen, was vor ihm "herumsprang", in einem Glas eingefangen. Das Glas gibt es heute noch, und auch das inzwischen konservierte Wesen darin:
http://3.bp.blogspot.com/-qYuI7h016tA/TW45yIWmaHI/AAAAAAAAAWA/kHzi81SjsVs/s400/1250240384212.jpg
Was es sein könnte? Analysen ergaben, dass es der Fötus eines Widerkäuers, z.B. eines Rehs oder Hirschs, sein könnte. Auch gab es an der Geschichte des Anwohners einige Ungereimtheiten, weshalb man hier inzwischen von einem Fake spricht. Dennoch bleibt es ein Rätsel, was in dem Glas nun gefangen wurde ..

Ein anderer, aktuellerer Fall, ist der von Keith Sniadach der mit einer Jagdkamera bei Puttbourgh vermeintlich einen Gnom aufgenommen hat. Aber schaut selbst:
http://www.earthfiles.com/news.php?ID=2227
Die Analyse hiervon ergab, dass die Fotos definitv echt sind und nicht bearbeitet wurden. Allerdings ist das was man dort sieht doch recht .. unscharf ..

Und dann gibt es noch ein weiteres Video wie das o.g. aus Argentinien:
http://amazingmysteryvideos.blogspot.de/2014/02/real-gnome-caught-on-tape.html
 
Oben