• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Herdenimmunität oder nicht?

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.230
Punkte für Reaktionen
293
Ort
Wien
Da sind sich ja noch nicht mal alle EU Länder einig gewesen. Herdenimmunität und den Tod einiger weniger in Kauf nehmen oder nicht?
In den USA ist ja schon der Vorschlag gefallen, dass sie so weitermachen wollen wie bisher und die Alten und Kranken sollen sich für ihr Vaterland, ihre Kinder und die Wirtschaft Opfern...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.163
Punkte für Reaktionen
92
Die Herdenimmunität wird ohnehin kommen, wir können jetzt entscheiden wieviel dabei sterben. Und ja am besten keiner.
Die Wirtschaft wird sich erholen.
Vorallem finde ich die Überlegung der USA echt krass, weil die (wir) doch selbst die alten von morgen sind.
30 Jahre später und wir wären, die die man überlegt zu opfern? Nein, finde ich nicht mal eine Überlegung werd.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.342
Punkte für Reaktionen
72
Herdenimmunität und den Tod einiger weniger in Kauf nehmen oder nicht?
Das Problem dabei ist, dass die Virologen und Epidemiologen weitgehend einig sind, dass es nicht um den Tod einiger weniger geht und die Methode ein Spiel mit dem Feuer ist, dass unter den aktuellen Informationen unverantwortlich genannt werden muss. Für das UK hat man eine sechsstellige Zahl prognostiziert, und nachdem die mehrmals nach oben korrigiert wurde hat ja auch die Regierung Johnson begriffen, dass zumindest einige Maßnahmen sinnvoll sein könnten um das Virus zu verlangsamen. Sofern eine Erkrankung für eine (zeitlich begrenzte) Immunität sorgt (und die Mediziner gehen aktuell davon aus), wird die Herdenimmunität uns helfen, solange nicht flächendeckend eine Impfung zur Verfügung steht. Nur künstlich herbei führen, da sind sich offenbar die überwiegende Mehrzahl an Experten einig, sollten wir sie besser nicht.
 
Oben