Madeleine McCann

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
ja, klingt wie kampusch, oder...

es ist immer das gleiche mit den sogen. "major cases" - zuviel druck, es wird geschlampt, und dann gibt's chaos... wie oft wollen's denn noch den garten umbudeln?

dass man bei so einem medienrummel (papst!) nach 7 jahren immer noch mit 1000 mann und hunden auf einem acker unterwegs ist (und dann eh nix findet wie berichtet wurde), find ich einfach seltsam...

google mal bluthunde und fall maddie... kein wunder, dass die mccanns den ehem. chefermittler klagen wollen (oder schon getan haben).
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.874
Punkte für Reaktionen
233
Hm und wie wahrscheinlich ist es, dass sie die kinder mit injektionen ruhigstellten u die dosis zu hovh war?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
was auch interessant ist:

We're not getting any response from Great Britain. We've had no reports on the subject of the couple, their children and their friends, which doesn't help us to tighten up the investigation. We would like, for example, to know if Madeleine was adopted by the couple, which would allow us to eliminate the hypothesis of parental abduction. If the information is not reaching us, it's obviously reaching the British Ambassador. We are astonished by this prompt mobilisation of the English authorities. So, who are the McCanns? Who are their friends? We don't need diplomatic intervention: what we would like, is answers to the questions sent to the British police authorities by Glen Power.
auszug aus dem buch des portug. ex-chefermittlers.

die engländer waren sofort vor ort, und die portugiesen haben erst monate danach die angeforderten infos bekommen.

@ info
wenn man liest, was zB gerry mccann so von sich gibt... zutrauen würd ich's denen schon aber was heißt das schon.
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
gu morgähn

wo kommt das "gerücht" überhaupt her - das sie ihre kinder mit beruhigungsmitteln ruhigstellten?
einige links gingen nicht mehr und beim googeln finde ich jetzt nichts was das belegt (zeitungsartikel z.b.) - bilde mir jedenfalls ein nichts darüber gelesen zu haben
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
nein das wir glaub ich info's meinung, oder weiß ich nicht.

jedenfalls, das buch vom chefermittler sollte man lesen. ist mal eine andere sicht, von jemandem der von anfang an dabei war.

das erste was die mutter sagte bzw. schrie war "they've taken her" als sie merkte dass maddie nicht da war. und dann ist sie wieder runtergelaufen und hat die beiden anderen kinder einfach liegen lassen... auch komisch. und dann wollte man sich partout nicht zu einer rekonstruktion (des abendessens und des kinder-checkens usw) hinreißen lassen, also sprich die mccanns und die freunde.
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hey @gorgo

die vermutung mit der betäubung taucht auch auf den vorrigen seiten von ein paar usern aus bzw. hab ich posts dazu gelesen - bzw. bilde ich mir ein das so irgendwann selber aufgeschnappt zu haben:
fernsehen - reportage (?) wann (?) - aber im hinterkopf hab ich so eine typische sprecherstimme (weiblich) die sagt das maddy ein sehr hyperaktives kind war und die eltern ihr angeblich "öfter" (? - da bin ich mir nicht sicher ob das so gesagt wurde) beruhigungsmittel gaben - damit sie "endlich" (?) mal ruhe gab/schlief

werde nochmals googlen vielleicht find ich eine quelle

na ja wie von mir gesagt da sind einige wiedersprüchliche sachen auch manchmal in einem artikel - so war in den vorrigen posts ein artikel in dem ein barkeeper/kellner ausgesagt hat (dort wo die mccains angeblich mit den freunden waren)

a) die eltern hätte nicht nach maddie geschaut (gegen 22uhr - als sich alle verabschiedet hatten ware mrs. McCain gegangen und dann ware die schreierei losgegangen)

b) - nach einigen absätzen: normalerweise hätten die väter alle 20 minute nachgesehen das aufeinmal mrs. McCain ging ware seltsam gewesen ...

(ich schau das ich den artikel + zitate daraus noch während der editfunktion einfüg)

edit:
http://www.rp-online.de/panorama/ausland/kellner-macht-eltern-vorwuerfe-aid-1.2029810

Gerry und Kate McCann sollen ihre Tochter am Abend des spurlosen Verschwindens drei Stunden in der Ferienanlage alleine gelassen haben, wie die „Sun“ berichtete.
Bevor Maddie verschwand, sollen die McCanns das gemeinsame Essen mit den anderen Eltern zu einer Routine gemacht haben. Die Väter hätten alle 20 Minuten nach den Kindern geschaut. Nur am 3. Mai sei Kate McCann erstmals alleine in das Appartement gegangen, erklärte der Kellner der Zeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.874
Punkte für Reaktionen
233
@gorgo

Das steht bei einer bewertung von dem buch. Hm, aber wenn man 3 kinder alleine lässt. Beide eltern ärzte sind und zugriff haben. Könnten die doch echt die kinder ruhigstellt haben um essen zu gehen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
@ info
ja, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das eine art routine war... ärzte-paar, high-life...

@ yzf
stimmt. im buch steht auch, dass es bzgl der intervalle (wann jemand nach den kindern gesehen hat) und vor allem wer geschaut hat, unklarheiten gibt.

eigentlich verblüffend, warum's da keine klaren antworten von denen gibt.

die sollen ja auch ordentlich "gepippelt" (deutsch: saufen) haben beim abendessen.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
da, ich kopier mal das ganze 12. kapitel hier rein, da geht es um die timeline:

Bitte keine kompletten Texte aus Online-Artikeln hier einstellen. Ich habe den Text gelöscht und nochmal den Link zur entsprechenden Seite eingefügt. Dort kann jeder das 12. Kapitel lesen. - !Xabbu

http://www.mccannfiles.com/id271.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
Wie kommt der portugiesische Ex-Polizist Goncalo Amaral zu der Anschuldigung?

fragt heute gmx.at blöd.

1. man muss sich vor augen führen das nur in den wenigsten fällen von kindermord ein totaler fremder dafür verantwortlich ist (4%!)
2. ein entführungs-szenario wird nach intensiven ermittlungen (mai-juli 07) immer unwahrscheinlicher.
3. leichenspürhunde finden eindeutige spuren. das kann man auch durch eine verleumdungsklage (mccanns vs. amaral) nicht wegzaubern.

die mccanns führen doch alle an der nase herum!
 

Seok

Inventar
Mitglied seit
31. Juli 2005
Beiträge
289
Punkte für Reaktionen
0
Ort
NRW - Wuppertal
Hey,

ich habe mir jetzt nicht alle 11 Seiten durchgelesen, deswegen verzeiht falls die Frage schon beantwortet wurde:

Ich suche momentan das Buch MADDIE - Die Wahrheit über die Lüge kaufen
Kann es aber nirgends kaufen (Amazon, Weltbild, Ebay) gibt es noch irgend eine Möglichkeit dort ran zu kommen?

Ich habe so am Rande mitbekommen, dass wohl dagegen geklagt wurde, damit der Verkauf eingestellt wird. Aber wie gesagt nur am Rande mitbekommen und weiß nicht ob es stimmt.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
@ seok
die "chapters" die ich hier verlinkt hab sind von dem buch...
 

Seok

Inventar
Mitglied seit
31. Juli 2005
Beiträge
289
Punkte für Reaktionen
0
Ort
NRW - Wuppertal
@ Gorgo

Ja das habe ich gesehen, aber ich würde gerne das Buch käuflich erwerben. Um es zu besitzen :)
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hmmm...

ich hab jetzt etwas herumgegooglet -> nochmals viele links nachgelesen ...

ja die geschichte ist seltsam und ich bin mir auch nicht sicher ob die eltern wirklich komplett schuldfrei sind.
allerdings fällt mir (unangenehm) auf das eigentlich immer "nur" die mutter verdächtigt wird -> warum?
und irgendwie find ich solche schweren anschuldigungen gemessen an der tatsache das sie ihr kind verloren haben schon fast gemein ...
außerdem habe ich noch gelesen den medienhype hat ein onkel von maddy gestartet also gar nicht die eltern selbst
zitat Wikipedia:
Diese Medienkampagne hatte John McCann, ein Onkel Madeleines, organisiert. Bald darauf stellte die Regierung Großbritanniens den McCanns den Regierungsbeamten Clarence Mitchell als Medienberater und Kampagnenmanager zur Verfügung
habe das so aber noch in einem weiterführenden link gefunden (sollte ich mal früher kopieren - weil jetzt find ich ihn nicht)

- der vater hat nach mehreren aussagen im 20 bis 30 minuten interval nach den kindern gesehen bzw. vor der mutter - vielleicht ist in dieser zeit etwas passiert und der vater hat die tochter "weggeschafft" auch dann können leichengeruch und blut an der mutter gefunden werden - weil es der vater bzw. ihr mann durch berührung - kleider übereinander legen etc. auf sie überträgt -> genauso sollte es aber auch umgekehrt sein ich denke wenn an einem familienmitglieg ein solcher geruch ist - ist er an allen - eben durch berührung "übertragen"

- diese freundin ... ich weiß nicht -> wenn ein fremder mann mit einem kleinen mädchen am arm aus der richtung meiner zimmer kommt - dann frag ich doch mal nach ob alles ok ist z.b.
bzw. ich weiß nicht sollte man das "nachbarskind" nicht erkennen? - den schlafanzug z.b.

- nun ja da es eben einen "nicht abreißenden hype" über die kleine maddy gibt und sie noch dazu mit ihrem "verlaufenen" auge - also die starke tropfenförmige "schwarzfärbung" im rechten auge - auch noch recht auffällig ist - selbst als teenie/erwachsene - wird ein eventueller entführer sie niemals rauslassen (sollte sie gefangen sein wie z.b. natascha kampusch) oder er hat sich ihrer bereits entledigt

zielführend ist dieser rummel jedenfalls leider nicht - wie man sieht

und zur polizei bzw. dem verschwörungsbuch .... hmmm - möchte man sein land nicht schützen? zeigt uns ein reiseführer für die domikansiche republic auf seinen prospekten wie die familien der hotelanimateure teilweise leben müßen (wie in den papkartonslums in mexiko/brasilien/etc...)

- bzw. sind die meisten menschen nicht so das sie sich ihre fehler eher nicht eingestehen möchten??
bevor jemand zugibt das er etwas verbockt hat sucht er doch oft die schuld woanders - dann kommen doch meist diese "ja, ABER..." aussagen oder "die haben mich nicht ..." -

nimm nur mal das berufsleben da erlebt man es auch oft das wenn was nicht hingehauen hat - weil man seine zeit falsch eingeschätzt hat sagt kaum mal einer "JA, ich hab mich verkalkuliert..." sondern dann kommt "Ja zspät, aber abteilung x hat mir das und das erst dann gegeben ..." oder "Ja, aber da hat dann einen tag der pc gesponnen .."

es mag schon was wahres dran sein
aber wenn man sich die artikel und umstände ein paar mal durchliest (auch mit manner die angeblich die familien beobachteten und telefonierten) fällt mein "verdacht" schon eher von den eltern ab

zum tiefen schlaf der kinder
also ich kann mich noch erinnern - vielleicht wars sogar am cobenzl in wien/kahlenberg -> na jedenfalls meine eltern sind mit mir und meiner schwester öfters zu einem heurigen mit streichelzoo gefahren - da waren dann auch immer freunde von ihnen - durch das aufgeregt sein - und dort herumrennen bin ich auch immer recht bald im auto eingeschlafen - wenn ich wieder aufwachte lag ich mit schlafgewand im bett ...
und auch heute - wenn ich vorm fernseher einschalfe - bekommt mich mein freund manchmal erst nach 30 minuten wach
bzw. überhöre ich auch extreme oft 3 wecker ....

wie auch immer es jetzt wirklich ist/war - wenn maddy noch lebt hoffe ich das es ihr gut geht und sie vielleicht doch irgendwo in freiheit lebt oder eines tages wieder leben wird ...
- wenn maddy tot ist hoffe ich sie mußte nicht allzuviel leid ertragen
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
welche männer haben die mccanns beobachtet und telefoniert?

meinst du damit die zeitungsmeldungen bzgl der neuen untersuchungen durch scotland yard?

mit verschwörungsbuch meinst du das buch von amaral? würd ich nicht so weit gehen das als solches zu bezeichnen. das buch ist sachlich, klar, mit ein paar eingestreuten vermutungen von amaral, aber die fakten entnehme ich lieber daraus als aus der Bild, du verstehst.

versteh mich nicht falsch, sollten's die männer gewesen sein die sich bereits in gewahrsam befinden wäre das großartig. ich bezweifle es nur stark.

nebenbeigesagt was für gründe kennt man denn bei kindesentführung:

1. lösegeld
2. sexuelle absicht
3. familienmitglied

das mit dem "einbruch gone wrong" halte ich für den größten blödsinn.
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hey gorgo

puh jetzt brummt mein kopf - vielleicht sollte ich nicht posten bevor ich die internetseite welche !Xabbu verlinkt hat komplett durchgedacht habe

welche männer haben die mccanns beobachtet und telefoniert?
in den aufzeichnungen lt. internetseite von dem polizisten - bzw. amaral ist davon soweit ich mich jetzt erinnere nichts vermerkt
bilde mir ein es war definitv in den zeitungsartiklen auf den ersten seiten das andere urlauber z.b. auch an der rezeption dieses hotels gemeldet hätten das seltsam aussehende männer sie und ihre kinder "observiert" hätten - dies muß aber vor maddie der fall gewesen sein

hier nochmal der artikel - das eine "kindersitterin" einen mann lt. beschreibung der freundin der mccanns vor deren ankunft bereits sah:
http://www.rp-online.de/panorama/ausland/neue-zeugin-alter-verdacht-aid-1.2030210

verschwörungsbuch
sorry mir fiel keine bessere bezeichnung ein - hmm .. also was ich jetzt in diesem link gelesen habe (auf englisch) ist es eine sehr subjektive sicht von ihm - viele informationen aus zeitungsartikeln z.b. fehlen
(JA mir ist schon klar das zeitungen aufbauschen - aber über den mann der ein sich "wehrendes" kind - das maddy ähnlich sah am morgen nach dem verschwinden- zum yachthafen gezerrt haben soll - liest man darin gar nichts...)

ich kann das hier jetzt nicht "zupflastern" mit kommentaren/zitaten von seinem bericht - wo ich aus meiner erfahrung sagen kann - so abwegige ist eine reaktion oder verhalten aber nicht - wie er es darstellt
aber ein Beispiel:
- das sich kate mccann "plötzlich" genau erinnern kann welche sachen ihr ehemann an dem abend trug (4 Monate zuvor) ist seltsam
- das sich der irrische mann aber (4 Monate nach der begebenheit) 100% sicher ist das der gerald mccann der mann war den er und seine familie ein kind wegtragen sah ist nicht seltsam??? - zumal der irrische mann zuvor angibt es war dunkel er konnte das gesicht nicht einwandfrei erkennen ... hmmm????
und da kann ich nur sagen ich kenn das so aber auch (nicht erinnern und plötzlich monate später erinnern) meine schwester hat uns (mich udn freunde) mit der verlobung überrascht - wir sind zu einem treffen bestellt worden und da hatt sie und mein (ex)schwager uns eröffent das sie verlobt sind - frag mich nciht warum irgendwann kurz danach haben wir überlegt was wir da anhatten - keiner wußte es - eines tages hatt sie oder ich (?) genau dasselbe gewand an und zack aufeinmal wußten wir "jedes detail" von dem abend inkl. riß im gemäuer ...

ich finde übrigens auch das sich dieser robert murrat und dieser gerald mccann irgendwie auf den ersten flüchtigen blick ähnlich sehen ...

JA das verhalten der eltern ist teilweise seltsam - aber nach 8 flaschen wein in der tapas bar/restaurant ...
und möglichen antidepressiva (die sie jetzt vielleicht nehmen um damit klarzukommen) auch wieder nicht

interessant finde ich das das schlafmittel das es von calpol gibt "plötzlich" nicht mehr für kinder unter 6 jahre verwendet werden darf (quelle wikipedia):
Calpol Night, a product containing paracetamol and an anti-histamine, was listed for use from 2+ months. However, this has recently changed and it is now only considered suitable for children over the age of 6 year
ich persönlich finde nach lesen der internetseite das murat allein mit seiner (3 ecks beziehung, sadistischen, sodomie und sonstigen neigungen und verhalten) niemals außer acht gelassen hätte werden dürfen
sie haben SEIN grundstück durcshucht das haus der 3ecks beziehung aber nicht - wo er ja ein und ausgeht ohne das es den ehemann seiner liebesgespielin/freundin stört ...
der ehemann besagter freundinn ist ja lt. der internetseite auch beim hotel gesichtet worden und am grund von murat - warum (?)

also irgendwie würde es mich nicht wundern wenn maddie mcccann doch eines tages auftaucht und der verdacht dann doch wieder auf murat zurückfällt

aber wie gesagt vielleicht hätt ich nicht gleich nach fertigwerden psoten sollen sondern noch etwas drüber sinnieren ...

EDIT: auch finde ich es zwar seltsam das eine liste der ereignisse offensichtlich auf ein malbuch gekrizelt wurde und dan nauch noch in 2facher (unterschiedlicher) ausführung - ABER - du hast 8 flaschen wein getrunken - dein kind ist weg - die polizei war da du bist übermüdet - die ereignisse überschalgen sich - die polizei stellt fragen etc etc etc....
irgendwann setzt sicher irgendwer von 8 leuten hin und macht eine liste - dann geht man die liste durch - irgendwer sagt was anderes dazu (weil ers anders wahrgenommen hat - schwup schon haben wir eine 2te liste...)

uhund zu guter letzt - irgendwie gibt er eine "schlamperei" zwischen den zeilen zu:
We would like, for example, to know if Madeleine was adopted by the couple, which would allow us to eliminate the hypothesis of parental abduction...... answers to the questions sent to the British police authorities
bzw. "schlamperei" es ist für mich eifnach nicht nachvollziehbar warum man die frage nach adubtion nach england schicken muß??? kann man das nicht einfach die eltern fragen????
also da passt jetzt einfach was für mich nicht in der aussage - ein polizist muß einen tag nachdem er die eltern zum verschwinden ihrer tochter befragt hat die briten fragen ob maddie adoptiert war??
und später schreibt er ja noch:
May 4th 2007, 7am Sargaçal, a village close to Vila da Luz
Y.M. starts to ask them questions, to find out the frequency of visits to the children during dinner - they respond that the visits took place every hour - and asks Gerald if he is the biological father in order to immediately eliminate the hypothesis of parental abduction.
also wiederspricht er sich da ja eh selbst - aber das die mutter sich mit 12 und 13 stunden vertut is wieder schlimm - nach oben beschriebenen umständen (wein - kind weg - nicht geschlafen...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
interessant, da hab ich einiges auch nicht gewusst...

ja, is schon seltsam. ich les grad ein interview mit amaral und da sagt er die kooperation mit den brit. behörden war exzellent... keine ausfälle. und dann schimpft er aber in dem buch oft über die, oder?

naja.

auf der einen seite denk ich mir, wie du schon gesagt hast, 8 flaschen wein, und dann ist das kind auf einmal weg... da reagiert man "komisch". aber ich sag nur vom bauchgefühl denk ich die eltern wissen was war. außerdem gibt es ja auch noch die indizien (hunde) und trotz allem ungereimtheiten.

und wie ich grad auf wikileaks gelesen habe heißt es dass die britische polizei beweise gegen die mccanns fabriziert haben soll..

man geht ja davon aus das sowas dann eher die anderen machen, also die portugiesen in dem fall. seltsame gschicht.
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hey

na ja schimpfen - er "meckert" halt das angeblich viele informationen z.b. zeugenaussagen aber auch aussagen über sichtungen angeblich nie bei ihm ankamen

ich hab da einen interessanten artikel gefunden über leichensuchhunde der sich auch dem bericht von amaral etwas wiederspricht:
Leichenhunde - "Sie riechen sogar ein Jahr altes Blut" - Wissen - Süddeutsche.de

amaral hat es so dargestellt (und offenbar auch dann die medien) das die hund eindeutig leichengeruch wahrgenommen haben - was hier gar nicht geht einerseits steht ja auch in dem artikel um verwesungsgeruch aufnehmen zu können muß eine leiche 2 stunden im raum liegen - andererseits kenne ich es (auch von meinem hundetrainer - wie mal erwähnt militärhundeführer) nur so das sie wenn da direkt eine leiche / leichenteile sind anschlagen
blut können sie sehr lange riechen (auch wenn gereinigt wurde) das kenne ich auch so bzw. hab ich so auch schon gehört

die hunde haben blutgeruch festgestellt - nicht mehr nicht weniger ...
ich denke mal kleine blutspuren an unterschieldichen stellen können bei einem kleinen aufgeweckten kind schnell mal entstehen

und der mietwagen - in diesem konnte der hund gar keinen leichengeruch feststellen - dieser wurde erst 4 monate nach maddies verschwinden von den mccanns gemietet - er reagierte auf blut auf stiefeln die sich im fahrzeug befanden - in 4 monaten gibt es viele möglichkeiten wie blut an stiefel kommen kann ...

die briten die mccanns belasten?? da muß ich nochmal nachlesen - amaral stellt es eigentlich so dar als wären sie von selbigen "beschützt" worden

er vermutet mir in diesem bericht einfach zuviel - so waren im elternschlafzimmer 2 einzelne betten die zusammengeschoben wurden - aber warum war dann rechts noch soviel platz - und schon gehts wieder los mit die haben dann ja gar nicht in einem zimmer gschlafen - weil dann werden da die gitterbetten gestanden haben und warum waren die dann in dieser nacht in maddies zimmer...
1) gibts ja eine aussage das sich maddie "beschwert" hätte das mama und papa nicht ins zimmer kamen (2 nächte davor ?) als die zwillinge weinten - ergo haben die zwillinge davor schon bei maddie geschlafen und die eltern wohl dann zusammen in einem anderen zimmer
und
2) ich weiß nicht ich war auch schon in einem hotel mit 2 einzelbetten - mein freund hat dann auch eifnach "sein bett" an meins rangeschoben - sehe da jetz nichts verdächtiges

im endeffekt kann ichs natürlich auch nicht sagen - ich hab ja auch schon erwähnt das mir selbst einiges wirklich seltsam vorkommt
z.B.:
diesr eine freund der familie - david payne - hat alle freundschafts- / familienreisen koordiniert
(ja ok irgendwo glaub ich schon das es normal ist das einer "ders drafu hat" reisen organisiert - ist bei mir im freundeskreis ja auch so - einer is super im aussuchen / termine aller koordinieren und buchen - einer kann dann super die autoverteilung regeln und einer kann super drauf achten das keiner was vergisst...)
aber mich stören 2 dinge an dem typen:
flabbergasts her and makes her fear for the safety of her daughter and the other children. She is sitting between Gerry McCann and David Payne when she hears the latter ask if she - probably Madeleine - did "that": he then puts a finger in his mouth and begins sucking it while putting it in and out - the sexual connotation is obvious - while with the other hand, he traces small small circles around his nipple in an explicitly provocative way.
hmm ... da jetz gleich anzunehmen er meinte dies anzüglich gegenüber maddie (BITTE LINK LESEN MADDIE WAR DA NICHT DA - eine damalige erwachsene freundin - ebenfalls mama - sitzt zwischen payne und mccann) find ich auch "seltsam" als ich das las kam es mir eben so vor als würde dieser payne es anzüglcih gegenüber der befreundeten mutter meinen

aber das hat mich fast an eine sekte erinnert:

So, she shows them the official documents issued by the police and the English government certifying her professional qualifications. The friend of the family examines the papers and confirms their authenticity.
ich kann und möchte hier jetzt nicht immer alles "vollzitaten" aber mir kam es an einigen stellen so vor als wäre dieser payne der "big boss" den besagter freund in dem zitat oben der die papiere der psychatrischen sozialarbeierin "prüft" und "authorisiert" is schon wieder dieser payne ...

und ein zitat noch (am nachmittag vor maddies verschwinden):

David Payne catches up with Madeleine's father, who is playing tennis, and asks him where Kate is. Gerry replies that she has gone back to the apartment with Madeleine and the twins. David goes there immediately.
hätten die paynes nicht ein babyphone gehabt und wären auch selbst nach den kindern schaun gegangen - wäre er für mich fast "verdächtiger" als die eltern

ich weiß es wirklich nicht - wie gesagt vielleicht sollt ich mehr denken und suchen und zsamschreiben das ich zu einem vernünftigen urteil kommen kann

- ich finde amarals "notizen" / zusammenfassung auf dieser seite jedenfalls selber teilweise wiedersprüchlich bzw. fürm ich sieht es so aus als wolle er um jeden preis immer wieder den verdacht auf die mccanns lenken

- dieser robert murat und seine "3 ecks beziehuns kiste..." irgendwie hat man da "zu früh" aufgegeben weil man auf seinem grund nichts fand (google mal es gibt urlaubsfotos da ist er mit einem gorilla von mann zu sehen der hinter den spielenden mccanns stand) :oeek:

http://www.anorak.co.uk/175713/news/twitterings/madeleine-mccann-robert-murat-not-alone.html/

und ein "gruseliges" zitat noch:
He is English, aged 33 and is separated from his wife. The latter lives in Great Britain with their daughter; the latter is nearly the same age as Madeleine and looks like her.
außerdem:
He knows the workings of the Ocean Club and the habits of the holiday-makers very well. He even, allegedly, tried secretly to access the investigation files. It is also known that he visits web sites of a pornographic nature
- wenn ein elternteil wirklich etwas mit ihrem verschwinden zu tun hat tippe ich auf den vater und nicht auf die mutter (siehe zeugenaussage der irrischen touristen - ein mann trug ein schlafendes kind in einem rosa pijamma richtung strand ...) dann kanns ja nur ihr vater sein ...
ob sie tatsächlich mitwisserein wäre???
ihr "kommisches" verhalten kann ja auch daher rühren das sie "labiler" ist und sich von ihrem mann und diesem payne einreden lasst sie soll mit den spanischen behörden - aus welchem grund auch immer - nicht kooperieren ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
ja, david payne ist mir auch aufgefallen. und der eine verdächtige, murat. ja, keine ahnung. er soll angeblich gesehen worden sein, aber die polizei konnte nichts nachweisen. die mccanns haben ihn dann auch "freigesprochen".

und die verdächtigen, die sie jetzt grad vernehmen, die haben nichts mit murat zu tun?
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.942
Punkte für Reaktionen
274
Ort
Wien
oder hier, ein weiterer verdächtiger von dem ich nix wusste.

euclides "sex beast" montero, war ein 40jähriger heroinsüchtiger, angeblicher pädophiler, wurde aber 2009 von einem traktor überfahren..

"montero wurde verhaftet aber aus mangel an beweisen wieder freigelassen", heißt es.

der hat ein jahr vor dem ereignis noch im Ocean Club als kellner gearbeitet.

Mobile phone data analysis placed him near the McCanns’ apartment when she vanished.
tja, blöd gelaufen wieder..
 
Oben